Stadt Lauchhammer

Der Bürgermeister Roland Pohlenz

Liebenwerdaer Straße 69
01979 Lauchhammer

Telefon (+49 3574) 488-0

Telefax (+49 3574) 488-650

E-Mail E-Mail:
www.lauchhammer.de


Veranstaltungen


03.05.​2020 bis
13.09.​2020
Sonderausstellung „Handwerk und Schöpfung“
Die Sonderausstellung ist geöffnet: dienstags - freitags 10 bis 17 Uhr samstags - sonntags ... [mehr]
 
13.07.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
13.07.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
13.07.​2020
16:30 Uhr
 
13.07.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
13.07.​2020
18:00 Uhr
 
14.07.​2020
09:00 Uhr
 
14.07.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
14.07.​2020
15:00 Uhr
 
14.07.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
15.07.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
15.07.​2020
13:30 Uhr
 
15.07.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
15.07.​2020
15:00 Uhr
 
16.07.​2020
10:00 Uhr
 
16.07.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
17.07.​2020
18:00 Uhr
 
18.07.​2020
09:00 Uhr
Antiker Hoftrödel
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ich freue mich auf Ihren Besuch. [mehr]
 
18.07.​2020
12:00 Uhr
 
18.07.​2020
21:00 Uhr
 
19.07.​2020
09:00 Uhr
 
19.07.​2020
09:00 Uhr
 
19.07.​2020
10:30 Uhr
 
19.07.​2020
10:30 Uhr
 
20.07.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
20.07.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
20.07.​2020
16:30 Uhr
 
20.07.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
20.07.​2020
18:00 Uhr
 
21.07.​2020
09:00 Uhr
 
21.07.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
21.07.​2020
15:00 Uhr
 
21.07.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
22.07.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
22.07.​2020
13:30 Uhr
 
22.07.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
22.07.​2020
15:00 Uhr
 
23.07.​2020
10:00 Uhr
 
23.07.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
26.07.​2020
09:00 Uhr
 
26.07.​2020
09:00 Uhr
 
26.07.​2020
10:30 Uhr
 
27.07.​2020
15:00 Uhr
DRK-Blutspendeaktion
Bitte Termin vor der Spende reservieren! [mehr]
 
27.07.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
27.07.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
27.07.​2020
16:30 Uhr
 
27.07.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
27.07.​2020
18:00 Uhr
 
28.07.​2020
09:00 Uhr
 
28.07.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
28.07.​2020
15:00 Uhr
 
28.07.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
29.07.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
29.07.​2020
13:30 Uhr
 
29.07.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
29.07.​2020
15:00 Uhr
 
30.07.​2020
10:00 Uhr
 
30.07.​2020
16:30 Uhr
 
30.07.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
30.07.​2020
19:00 Uhr
 
01.08.​2020 bis
15.09.​2020
14:30 Uhr
 
01.08.​2020
18:00 Uhr
 
02.08.​2020
09:00 Uhr
 
02.08.​2020
09:00 Uhr
 
02.08.​2020
10:30 Uhr
 
02.08.​2020
10:30 Uhr
 
03.08.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
03.08.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
03.08.​2020
16:30 Uhr
 
03.08.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
03.08.​2020
18:00 Uhr
 
04.08.​2020
09:00 Uhr
 
04.08.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
04.08.​2020
15:00 Uhr
 
04.08.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
05.08.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
05.08.​2020
13:30 Uhr
 
05.08.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
05.08.​2020
15:00 Uhr
 
06.08.​2020
10:00 Uhr
 
06.08.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
08.08.​2020
18:00 Uhr
 
09.08.​2020
09:00 Uhr
 
09.08.​2020
09:00 Uhr
 
09.08.​2020
10:30 Uhr
 
09.08.​2020
10:30 Uhr
 
10.08.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
10.08.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
10.08.​2020
16:30 Uhr
 
10.08.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
10.08.​2020
18:00 Uhr
 
11.08.​2020
09:00 Uhr
 
11.08.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
11.08.​2020
15:00 Uhr
 
11.08.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
12.08.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
12.08.​2020
13:30 Uhr
 
12.08.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
12.08.​2020
15:00 Uhr
 
13.08.​2020
10:00 Uhr
 
13.08.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
16.08.​2020
10:30 Uhr
 
16.08.​2020
10:30 Uhr
10. Sonntag nach Trinitatis
Gottesdienst zum Schuljahresanfang mit Band Anstoss [mehr]
 
17.08.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
17.08.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
17.08.​2020
16:30 Uhr
 
17.08.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
17.08.​2020
18:00 Uhr
 
18.08.​2020
09:00 Uhr
 
18.08.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
18.08.​2020
15:00 Uhr
 
18.08.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
19.08.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
19.08.​2020
13:30 Uhr
 
19.08.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
19.08.​2020
15:00 Uhr
 
20.08.​2020
10:00 Uhr
 
20.08.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
22.08.​2020
18:00 Uhr
 
24.08.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
24.08.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
24.08.​2020
16:30 Uhr
 
24.08.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
24.08.​2020
18:00 Uhr
 
25.08.​2020
09:00 Uhr
 
25.08.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
25.08.​2020
15:00 Uhr
 
25.08.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
26.08.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
26.08.​2020
13:30 Uhr
 
26.08.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
26.08.​2020
15:00 Uhr
 
27.08.​2020
10:00 Uhr
 
27.08.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
29.08.​2020
19:00 Uhr
 
31.08.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
31.08.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
31.08.​2020
16:30 Uhr
 
31.08.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
31.08.​2020
18:00 Uhr
 
01.09.​2020
09:00 Uhr
 
01.09.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
01.09.​2020
15:00 Uhr
 
01.09.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
02.09.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
02.09.​2020
13:30 Uhr
 
02.09.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
02.09.​2020
15:00 Uhr
 
03.09.​2020
10:00 Uhr
 
03.09.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
07.09.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
07.09.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
07.09.​2020
16:30 Uhr
 
07.09.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
07.09.​2020
18:00 Uhr
 
08.09.​2020
09:00 Uhr
 
08.09.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
08.09.​2020
15:00 Uhr
 
08.09.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
09.09.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
09.09.​2020
13:30 Uhr
 
09.09.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
09.09.​2020
15:00 Uhr
 
10.09.​2020
10:00 Uhr
 
10.09.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
12.09.​2020
17:00 Uhr
 
14.09.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
14.09.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
14.09.​2020
16:30 Uhr
 
14.09.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
14.09.​2020
18:00 Uhr
 
15.09.​2020
09:00 Uhr
 
15.09.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
15.09.​2020
15:00 Uhr
 
15.09.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
16.09.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
16.09.​2020
13:30 Uhr
 
16.09.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
16.09.​2020
15:00 Uhr
 
17.09.​2020
10:00 Uhr
 
17.09.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
19.09.​2020
09:00 Uhr
Antiker Hoftrödel
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ich freue mich auf Ihren Besuch. [mehr]
 
21.09.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
21.09.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
21.09.​2020
16:30 Uhr
 
21.09.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
21.09.​2020
18:00 Uhr
 
22.09.​2020
09:00 Uhr
 
22.09.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
22.09.​2020
15:00 Uhr
 
22.09.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
23.09.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
23.09.​2020
13:30 Uhr
 
23.09.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
23.09.​2020
15:00 Uhr
 
24.09.​2020
10:00 Uhr
 
24.09.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
24.09.​2020
19:00 Uhr
 
28.09.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
28.09.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
28.09.​2020
16:30 Uhr
 
28.09.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
28.09.​2020
18:00 Uhr
 
29.09.​2020
09:00 Uhr
 
29.09.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
29.09.​2020
15:00 Uhr
 
29.09.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
30.09.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
30.09.​2020
13:30 Uhr
 
30.09.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
30.09.​2020
15:00 Uhr
 
01.10.​2020
10:00 Uhr
 
01.10.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
03.10.​2020
18:00 Uhr
 
03.10.​2020
18:00 Uhr
 
04.10.​2020
14:30 Uhr
 
05.10.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
05.10.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
05.10.​2020
16:30 Uhr
 
05.10.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
05.10.​2020
18:00 Uhr
 
06.10.​2020
09:00 Uhr
 
06.10.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
06.10.​2020
15:00 Uhr
 
06.10.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
07.10.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
07.10.​2020
13:30 Uhr
 
07.10.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
07.10.​2020
15:00 Uhr
 
08.10.​2020
10:00 Uhr
 
08.10.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
12.10.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
12.10.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
12.10.​2020
16:30 Uhr
 
12.10.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
12.10.​2020
18:00 Uhr
 
13.10.​2020
09:00 Uhr
 
13.10.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
13.10.​2020
15:00 Uhr
 
13.10.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
14.10.​2020
10:00 Uhr
 
14.10.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
14.10.​2020
13:30 Uhr
 
14.10.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
14.10.​2020
15:00 Uhr
 
15.10.​2020
10:00 Uhr
 
15.10.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
17.10.​2020
13:00 Uhr
Tag der offenen Tür im Hospiz
Unseren Tag der offenen Tür zu besuchen, das erfordert sicher ein wenig Mut. Wir laden Sie ein, sich mit dem Thema Sterben und Tod in unserem Haus respektvoll, aber angstfrei zu beschäftigen und sich von der besonderen Atmosphäre zu ... [mehr]
 
17.10.​2020
18:00 Uhr
 
19.10.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
19.10.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
19.10.​2020
16:30 Uhr
 
19.10.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
19.10.​2020
18:00 Uhr
 
20.10.​2020
09:00 Uhr
 
20.10.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
20.10.​2020
15:00 Uhr
 
20.10.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
21.10.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
21.10.​2020
13:30 Uhr
 
21.10.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
21.10.​2020
15:00 Uhr
 
22.10.​2020
10:00 Uhr
 
22.10.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
26.10.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
26.10.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
26.10.​2020
16:30 Uhr
 
26.10.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
26.10.​2020
18:00 Uhr
 
27.10.​2020
09:00 Uhr
 
27.10.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
27.10.​2020
15:00 Uhr
 
27.10.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
28.10.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
28.10.​2020
13:30 Uhr
 
28.10.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
28.10.​2020
15:00 Uhr
 
29.10.​2020
10:00 Uhr
 
29.10.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
02.11.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
02.11.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
02.11.​2020
16:30 Uhr
 
02.11.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
02.11.​2020
18:00 Uhr
 
03.11.​2020
09:00 Uhr
 
03.11.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
03.11.​2020
15:00 Uhr
 
03.11.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
04.11.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
04.11.​2020
13:30 Uhr
 
04.11.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
04.11.​2020
15:00 Uhr
 
05.11.​2020
10:00 Uhr
 
05.11.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
09.11.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
09.11.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
09.11.​2020
16:30 Uhr
 
09.11.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
09.11.​2020
18:00 Uhr
 
10.11.​2020
09:00 Uhr
 
10.11.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
10.11.​2020
15:00 Uhr
 
10.11.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
11.11.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
11.11.​2020
13:30 Uhr
 
11.11.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
11.11.​2020
15:00 Uhr
 
12.11.​2020
10:00 Uhr
 
12.11.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
16.11.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
16.11.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
16.11.​2020
16:30 Uhr
 
16.11.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
16.11.​2020
18:00 Uhr
 
17.11.​2020
09:00 Uhr
 
17.11.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
17.11.​2020
15:00 Uhr
 
17.11.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
18.11.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
18.11.​2020
13:30 Uhr
 
18.11.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
18.11.​2020
15:00 Uhr
 
19.11.​2020
10:00 Uhr
 
19.11.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
21.11.​2020
14:00 Uhr
´Weihnachtlicher Hoftrödel
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ich freue mich auf Ihren Besuch. [mehr]
 
22.11.​2020
10:00 Uhr
 
23.11.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
23.11.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
23.11.​2020
16:30 Uhr
 
23.11.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
23.11.​2020
18:00 Uhr
 
24.11.​2020
09:00 Uhr
 
24.11.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
24.11.​2020
15:00 Uhr
 
24.11.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
25.11.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
25.11.​2020
13:30 Uhr
 
25.11.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
25.11.​2020
15:00 Uhr
 
25.11.​2020
15:00 Uhr
 
26.11.​2020
10:00 Uhr
 
26.11.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
26.11.​2020
19:00 Uhr
 
29.11.​2020
16:00 Uhr
 
30.11.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
30.11.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
30.11.​2020
16:30 Uhr
 
30.11.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
30.11.​2020
18:00 Uhr
 
01.12.​2020
09:00 Uhr
 
01.12.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
01.12.​2020
15:00 Uhr
 
01.12.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
02.12.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
02.12.​2020
13:30 Uhr
 
02.12.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
02.12.​2020
15:00 Uhr
 
03.12.​2020
10:00 Uhr
 
03.12.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
07.12.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
07.12.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
07.12.​2020
16:30 Uhr
 
07.12.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
07.12.​2020
18:00 Uhr
 
08.12.​2020
09:00 Uhr
 
08.12.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
08.12.​2020
15:00 Uhr
 
08.12.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
09.12.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
09.12.​2020
13:30 Uhr
 
09.12.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
09.12.​2020
15:00 Uhr
 
10.12.​2020
10:00 Uhr
 
10.12.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
13.12.​2020
17:00 Uhr
 
14.12.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
14.12.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
14.12.​2020
16:30 Uhr
 
14.12.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
14.12.​2020
18:00 Uhr
 
15.12.​2020
09:00 Uhr
 
15.12.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
15.12.​2020
15:00 Uhr
 
15.12.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
16.12.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
16.12.​2020
13:30 Uhr
 
16.12.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
16.12.​2020
15:00 Uhr
 
17.12.​2020
10:00 Uhr
 
17.12.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
21.12.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
21.12.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
21.12.​2020
16:30 Uhr
 
21.12.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
21.12.​2020
18:00 Uhr
 
22.12.​2020
09:00 Uhr
 
22.12.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
22.12.​2020
15:00 Uhr
 
22.12.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
23.12.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
23.12.​2020
13:30 Uhr
 
23.12.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
23.12.​2020
15:00 Uhr
 
24.12.​2020
10:00 Uhr
 
24.12.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
28.12.​2020
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
28.12.​2020
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
28.12.​2020
16:30 Uhr
 
28.12.​2020
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
28.12.​2020
18:00 Uhr
 
29.12.​2020
09:00 Uhr
 
29.12.​2020
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
29.12.​2020
15:00 Uhr
 
29.12.​2020
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
30.12.​2020
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
30.12.​2020
13:30 Uhr
 
30.12.​2020
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
30.12.​2020
15:00 Uhr
 
31.12.​2020
10:00 Uhr
 
31.12.​2020
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
31.12.​2020
18:00 Uhr
 
04.01.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
04.01.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
04.01.​2021
16:30 Uhr
 
04.01.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
04.01.​2021
18:00 Uhr
 
05.01.​2021
09:00 Uhr
 
05.01.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
05.01.​2021
15:00 Uhr
 
05.01.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
06.01.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
06.01.​2021
13:30 Uhr
 
06.01.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
06.01.​2021
15:00 Uhr
 
07.01.​2021
10:00 Uhr
 
07.01.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
11.01.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
11.01.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
11.01.​2021
16:30 Uhr
 
11.01.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
11.01.​2021
18:00 Uhr
 
12.01.​2021
09:00 Uhr
 
12.01.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
12.01.​2021
15:00 Uhr
 
12.01.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
13.01.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
13.01.​2021
13:30 Uhr
 
13.01.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
13.01.​2021
15:00 Uhr
 
14.01.​2021
10:00 Uhr
 
14.01.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
18.01.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
18.01.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
18.01.​2021
16:30 Uhr
 
18.01.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
18.01.​2021
18:00 Uhr
 
19.01.​2021
09:00 Uhr
 
19.01.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
19.01.​2021
15:00 Uhr
 
19.01.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
20.01.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
20.01.​2021
13:30 Uhr
 
20.01.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
20.01.​2021
15:00 Uhr
 
21.01.​2021
10:00 Uhr
 
21.01.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
25.01.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
25.01.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
25.01.​2021
16:30 Uhr
 
25.01.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
25.01.​2021
18:00 Uhr
 
26.01.​2021
09:00 Uhr
 
26.01.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
26.01.​2021
15:00 Uhr
 
26.01.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
27.01.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
27.01.​2021
13:30 Uhr
 
27.01.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
27.01.​2021
15:00 Uhr
 
28.01.​2021
10:00 Uhr
 
28.01.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
01.02.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
01.02.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
01.02.​2021
16:30 Uhr
 
01.02.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
01.02.​2021
18:00 Uhr
 
02.02.​2021
09:00 Uhr
 
02.02.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
02.02.​2021
15:00 Uhr
 
02.02.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
03.02.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
03.02.​2021
13:30 Uhr
 
03.02.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
03.02.​2021
15:00 Uhr
 
04.02.​2021
10:00 Uhr
 
04.02.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
08.02.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
08.02.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
08.02.​2021
16:30 Uhr
 
08.02.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
08.02.​2021
18:00 Uhr
 
09.02.​2021
09:00 Uhr
 
09.02.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
09.02.​2021
15:00 Uhr
 
09.02.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
10.02.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
10.02.​2021
13:30 Uhr
 
10.02.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
10.02.​2021
15:00 Uhr
 
11.02.​2021
10:00 Uhr
 
11.02.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
15.02.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
15.02.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
15.02.​2021
16:30 Uhr
 
15.02.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
15.02.​2021
18:00 Uhr
 
16.02.​2021
09:00 Uhr
 
16.02.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
16.02.​2021
15:00 Uhr
 
16.02.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
17.02.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
17.02.​2021
13:30 Uhr
 
17.02.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
17.02.​2021
15:00 Uhr
 
18.02.​2021
10:00 Uhr
 
18.02.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
22.02.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
22.02.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
22.02.​2021
16:30 Uhr
 
22.02.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
22.02.​2021
18:00 Uhr
 
23.02.​2021
09:00 Uhr
 
23.02.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
23.02.​2021
15:00 Uhr
 
23.02.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
24.02.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
24.02.​2021
13:30 Uhr
 
24.02.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
24.02.​2021
15:00 Uhr
 
25.02.​2021
10:00 Uhr
 
25.02.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
01.03.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
01.03.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
01.03.​2021
16:30 Uhr
 
01.03.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
01.03.​2021
18:00 Uhr
 
02.03.​2021
09:00 Uhr
 
02.03.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
02.03.​2021
15:00 Uhr
 
02.03.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
03.03.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
03.03.​2021
13:30 Uhr
 
03.03.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
03.03.​2021
15:00 Uhr
 
04.03.​2021
10:00 Uhr
 
04.03.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
08.03.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
08.03.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
08.03.​2021
16:30 Uhr
 
08.03.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
08.03.​2021
18:00 Uhr
 
09.03.​2021
09:00 Uhr
 
09.03.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
09.03.​2021
15:00 Uhr
 
09.03.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
10.03.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
10.03.​2021
13:30 Uhr
 
10.03.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
10.03.​2021
15:00 Uhr
 
11.03.​2021
10:00 Uhr
 
11.03.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
15.03.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
15.03.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
15.03.​2021
16:30 Uhr
 
15.03.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
15.03.​2021
18:00 Uhr
 
16.03.​2021
09:00 Uhr
 
16.03.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
16.03.​2021
15:00 Uhr
 
16.03.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
17.03.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
17.03.​2021
13:30 Uhr
 
17.03.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
17.03.​2021
15:00 Uhr
 
18.03.​2021
10:00 Uhr
 
18.03.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
22.03.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
22.03.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
22.03.​2021
16:30 Uhr
 
22.03.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
22.03.​2021
18:00 Uhr
 
23.03.​2021
09:00 Uhr
 
23.03.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
23.03.​2021
15:00 Uhr
 
23.03.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
24.03.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
24.03.​2021
13:30 Uhr
 
24.03.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
24.03.​2021
15:00 Uhr
 
25.03.​2021
10:00 Uhr
 
25.03.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
29.03.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
29.03.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
29.03.​2021
16:30 Uhr
 
29.03.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
29.03.​2021
18:00 Uhr
 
30.03.​2021
09:00 Uhr
 
30.03.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
30.03.​2021
15:00 Uhr
 
30.03.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
31.03.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
31.03.​2021
13:30 Uhr
 
31.03.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
31.03.​2021
15:00 Uhr
 
01.04.​2021
10:00 Uhr
 
01.04.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
05.04.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
05.04.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
05.04.​2021
16:30 Uhr
 
05.04.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
05.04.​2021
18:00 Uhr
 
06.04.​2021
09:00 Uhr
 
06.04.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
06.04.​2021
15:00 Uhr
 
06.04.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
07.04.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
07.04.​2021
13:30 Uhr
 
07.04.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
07.04.​2021
15:00 Uhr
 
08.04.​2021
10:00 Uhr
 
08.04.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
12.04.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
12.04.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
12.04.​2021
16:30 Uhr
 
12.04.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
12.04.​2021
18:00 Uhr
 
13.04.​2021
09:00 Uhr
 
13.04.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
13.04.​2021
15:00 Uhr
 
13.04.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
14.04.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
14.04.​2021
13:30 Uhr
 
14.04.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
14.04.​2021
15:00 Uhr
 
15.04.​2021
10:00 Uhr
 
15.04.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
19.04.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
19.04.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
19.04.​2021
16:30 Uhr
 
19.04.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
19.04.​2021
18:00 Uhr
 
20.04.​2021
09:00 Uhr
 
20.04.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
20.04.​2021
15:00 Uhr
 
20.04.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
21.04.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
21.04.​2021
13:30 Uhr
 
21.04.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
21.04.​2021
15:00 Uhr
 
22.04.​2021
10:00 Uhr
 
22.04.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
26.04.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
26.04.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
26.04.​2021
16:30 Uhr
 
26.04.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
26.04.​2021
18:00 Uhr
 
27.04.​2021
09:00 Uhr
 
27.04.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
27.04.​2021
15:00 Uhr
 
27.04.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
28.04.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
28.04.​2021
13:30 Uhr
 
28.04.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
28.04.​2021
15:00 Uhr
 
29.04.​2021
10:00 Uhr
 
29.04.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
03.05.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
03.05.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
03.05.​2021
16:30 Uhr
 
03.05.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
03.05.​2021
18:00 Uhr
 
04.05.​2021
09:00 Uhr
 
04.05.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
04.05.​2021
15:00 Uhr
 
04.05.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
05.05.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
05.05.​2021
13:30 Uhr
 
05.05.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
05.05.​2021
15:00 Uhr
 
06.05.​2021
10:00 Uhr
 
06.05.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
10.05.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
10.05.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
10.05.​2021
16:30 Uhr
 
10.05.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
10.05.​2021
18:00 Uhr
 
11.05.​2021
09:00 Uhr
 
11.05.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
11.05.​2021
15:00 Uhr
 
11.05.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
12.05.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
12.05.​2021
13:30 Uhr
 
12.05.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
12.05.​2021
15:00 Uhr
 
13.05.​2021
10:00 Uhr
 
13.05.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
17.05.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
17.05.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
17.05.​2021
16:30 Uhr
 
17.05.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
17.05.​2021
18:00 Uhr
 
18.05.​2021
09:00 Uhr
 
18.05.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
18.05.​2021
15:00 Uhr
 
18.05.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
19.05.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
19.05.​2021
13:30 Uhr
 
19.05.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
19.05.​2021
15:00 Uhr
 
20.05.​2021
10:00 Uhr
 
20.05.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
24.05.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
24.05.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
24.05.​2021
16:30 Uhr
 
24.05.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
24.05.​2021
18:00 Uhr
 
25.05.​2021
09:00 Uhr
 
25.05.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
25.05.​2021
15:00 Uhr
 
25.05.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
26.05.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
26.05.​2021
13:30 Uhr
 
26.05.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
26.05.​2021
15:00 Uhr
 
27.05.​2021
10:00 Uhr
 
27.05.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
31.05.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
31.05.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
31.05.​2021
16:30 Uhr
 
31.05.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
31.05.​2021
18:00 Uhr
 
01.06.​2021
09:00 Uhr
 
01.06.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
01.06.​2021
15:00 Uhr
 
01.06.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
02.06.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
02.06.​2021
13:30 Uhr
 
02.06.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
02.06.​2021
15:00 Uhr
 
03.06.​2021
10:00 Uhr
 
03.06.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
05.06.​2021 bis
06.06.​2021
19:00 Uhr
75 Jahre Spielmannszug Lauchhammer
5.6.2020 Große Jubiläumsparty im Festzelt 6.6.2020 Musikschau [mehr]
 
07.06.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
07.06.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
07.06.​2021
16:30 Uhr
 
07.06.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
07.06.​2021
18:00 Uhr
 
08.06.​2021
09:00 Uhr
 
08.06.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
08.06.​2021
15:00 Uhr
 
08.06.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
09.06.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
09.06.​2021
13:30 Uhr
 
09.06.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
09.06.​2021
15:00 Uhr
 
10.06.​2021
10:00 Uhr
 
10.06.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
14.06.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
14.06.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
14.06.​2021
16:30 Uhr
 
14.06.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
14.06.​2021
18:00 Uhr
 
15.06.​2021
09:00 Uhr
 
15.06.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
15.06.​2021
15:00 Uhr
 
15.06.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
16.06.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
16.06.​2021
13:30 Uhr
 
16.06.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
16.06.​2021
15:00 Uhr
 
17.06.​2021
10:00 Uhr
 
17.06.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
21.06.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
21.06.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
21.06.​2021
16:30 Uhr
 
21.06.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
21.06.​2021
18:00 Uhr
 
22.06.​2021
09:00 Uhr
 
22.06.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
22.06.​2021
15:00 Uhr
 
22.06.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
23.06.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
23.06.​2021
13:30 Uhr
 
23.06.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
23.06.​2021
15:00 Uhr
 
24.06.​2021
10:00 Uhr
 
24.06.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
28.06.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
28.06.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
28.06.​2021
16:30 Uhr
 
28.06.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
28.06.​2021
18:00 Uhr
 
29.06.​2021
09:00 Uhr
 
29.06.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
29.06.​2021
15:00 Uhr
 
29.06.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
30.06.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
30.06.​2021
13:30 Uhr
 
30.06.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
30.06.​2021
15:00 Uhr
 
01.07.​2021
10:00 Uhr
 
01.07.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
05.07.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
05.07.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
05.07.​2021
16:30 Uhr
 
05.07.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
05.07.​2021
18:00 Uhr
 
06.07.​2021
09:00 Uhr
 
06.07.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
06.07.​2021
15:00 Uhr
 
06.07.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 
07.07.​2021
10:00 Uhr
"LesBar"
„LesBar“ eröffnete am 11. September im MehrGenerationenHaus Lauchhammer In Deutschland können rund 6,2 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Mit verschiedenen Angeboten unterstützt das ... [mehr]
 
07.07.​2021
13:30 Uhr
 
07.07.​2021
14:00 Uhr
Rommé-Club
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
07.07.​2021
15:00 Uhr
 
08.07.​2021
10:00 Uhr
 
08.07.​2021
17:00 Uhr
Donnerstagstreff
Wo? Mehrgenerationshaus, Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer Was? Spielen, Beraten, Gespäche mit Asylbewerbern und allen Interessierten [mehr]
 
12.07.​2021
15:00 Uhr
Krabbelgruppe
Kleinkinder können gemeinsam krabbeln und spielen, Mammas können sich dabei ganz entspannt austauschen [mehr]
 
12.07.​2021
15:30 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. [mehr]
 
12.07.​2021
16:30 Uhr
 
12.07.​2021
17:00 Uhr
Treffpunkt Bürgertheater
Für Theaterspiel-begeisterte Menschen jedes Alters. [mehr]
 
12.07.​2021
18:00 Uhr
 
13.07.​2021
09:00 Uhr
 
13.07.​2021
14:00 Uhr
Interessengruppe "Freies Malen"
Um Anmeldung unter 03574/464326 oder ... [mehr]
 
13.07.​2021
15:00 Uhr
 
13.07.​2021
19:00 Uhr
Chorprobe mit dem Stadtchor Lauchhammer
Wichtig! Keine Chorproben in den Schulferien. [mehr]
 

Gastroangebote


01.08.​2020 bis
01.08.​2020
18:00 Uhr
 
03.10.​2020 bis
03.10.​2020
18:00 Uhr
 
17.10.​2020 bis
17.10.​2020
18:00 Uhr
 

Aktuelle Meldungen

Ankündigung von beabsichtigten Maßnahmen der Gewässerunterhaltung durch den Gewässerverband Kleine Elster-Pulsnitz (Körperschaft des öffentlichen Rechts)

(13. 07. 2020)

Verbandssitz: 03249 Sonnewalde – Finsterwalder Straße 32 a
Telefon: (035323) 637-0; Fax: 637-25; E-Mail: ; Internet: www.gwv-sonnewalde.de

 

 

In der Zeit vom 15. Juli 2020 bis zum 28. Februar 2021 führen der Gewässerverband Kleine Elster-Pulsnitz und die von uns beauftragten Unternehmen die planmäßigen Unterhaltungsarbeiten an den Gewässern I. und II. Ordnung sowie den Hochwasserschutzdeichen innerhalb des Verbandsgebietes durch. In wasserwirtschaftlichen Bedarfsfällen (zur Sicherung des Wasserabflusses oder der Hochwasservorsorge) muss die Gewässerunterhaltung auch außerhalb dieser Zeit erfolgen.
Gemäß der Regelung des § 41 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) vom 31.07.2009 (BGBl. I, S. 2585) zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 04.12.2018 (BGBl. I, S. 2254) in Verbindung mit § 84 des Brandenburgischen Wassergesetzes (BbgWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 02. März 2012 (GVBl. I/12, [Nr. 20]) zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 4. Dezember 2017 (GVBl.I/17, [Nr. 28]) kündigen wir die Durchführung der Unterhaltungsarbeiten und die damit verbundene vorübergehende Benutzung der Anlieger- und Hinterliegergrundstücke an. Gemäß § 41 WHG und der §§ 84, 97 und 98 BbgWG, haben die Eigentümer, Anlieger und Hinterlieger sowie Nutzungsberechtigten der Gewässer, Deiche und Vorländer zu dulden, dass die Unterhaltungspflichtigen oder deren Beauftragte die Grundstücke betreten, befahren, vorübergehend benutzen, Kraut und Aushub ablegen, auf den Grundstücken einebnen und aus ihnen bei Bedarf Bestandteile für die Unterhaltung entnehmen. Sie haben ferner zu dulden, dass die Uferbereiche im Interesse der Unterhaltung oder der naturnahen Entwicklung der Gewässer standorttypisch bepflanzt werden.
Es besteht die gesetzliche Verpflichtung der Grundflächeneigentümer und -nutzer, die Uferbereiche als Gewässerrandstreifen so zu bewirtschaften, dass die wasserwirtschaftlichen und ökologischen Gewässer-funktionen im Sinne des § 38 Abs. 1 WHG nicht beeinträchtigt werden! Die Breite der Gewässerrandstreifen (Uferbereiche) beträgt im Außenbereich 5,0 Meter von der Böschungsoberkante landeinwärts. Zudem sind alle Handlungen zu unterlassen, die die Gewässerunterhaltung unmöglich machen oder wesentlich erschweren würden.
Mit dieser Ankündigung der beabsichtigten Gewässerunterhaltungsmaßnahmen ergeht gleichzeitig gemäß § 41 Abs. 3 WHG für die duldungspflichtigen Personen im Sinne des § 41 WHG die Verpflichtung, die Ufergrundstücke in einer erforderlichen Breite von 5,0 Metern ab Böschungsoberkannte landeinwärts so zu bewirtschaften, dass die Gewässerunterhaltung und die damit verbundenen Begleitarbeiten, wie z. Bsp. das Einebnen des Aushubs und Mähgutes, nicht beeinträchtigt werden.
Zuwiderhandlungen schließen einen Schadenersatzanspruch nach § 41 Abs. 4 WHG in Verbindung mit § 254 BGB aus.
Die Errichtung aller Anlagen (auch Zäune oder Gehölzpflanzungen) in und an Gewässern oder den vorge-nannten Uferbereichen ist durch die untere Wasserbehörde des betreffenden Landkreises genehmigungspflichtig. Unabhängig davon dürfen solche Anlagen die Gewässerunterhaltung nicht mehr erschweren, als es den Umständen nach unvermeidbar ist. Zudem müssen Anlagen, die durch die technischen Maßnahmen der Gewässer- oder Deichunterhaltung beschädigt werden könnten (wie Grenzsteine, Rohrleitungsein- und -ausläufe u. ä.) mit einem gut sichtbaren Pfahl, mindestens 1,50 Meter über Geländeoberkante, gekennzeichnet werden. Zur Beantwortung von Fragen oder Abstimmungen im Zusammenhang mit der angezeigten Gewässer- und Deichunterhaltung wenden Sie sich bitte an den Gewässerverband Kleine Elster-Pulsnitz, 03249 Sonnewalde, Finsterwalder Straße 32 a, Telefon: 035323 637-0;
Fax: 035323 637-25;  E-Mail: .


Erforderliche Einzelabstimmungen werden von den ausführenden Unternehmen zur Durchführung der Un-terhaltungsarbeiten mit den betreffenden Gewässeranliegern geführt. Die Auskunft über das betreffende Unternehmen und deren Ansprechpartner erhalten Sie vom Gewässerverband Kleine Elster-Pulsnitz oder dem Ordnungsamt Ihrer Amts-, Gemeinde- oder Stadtverwaltung.
Zur reibungslosen Durchführung der Gewässerunterhaltungsmaßnahmen bitten wir um die Absicherung der notwendigen „Baufreiheit“ an den Gewässern und die Gewährleistung der ungehinderten Zufahrt und zeitweisen Grundstücksbenutzung durch die mit den Unterhaltungsmaßnahmen beauftragten Personen oder Dienstleistungsunternehmen.

 

Sonnewalde, den 8. Mai 2020 


W. Brödno
Verbandsvorsteher

Foto zur Meldung: Ankündigung von beabsichtigten Maßnahmen der Gewässerunterhaltung durch den Gewässerverband Kleine Elster-Pulsnitz (Körperschaft des öffentlichen Rechts)
Foto: Ankündigung von beabsichtigten Maßnahmen der Gewässerunterhaltung durch den Gewässerverband Kleine Elster-Pulsnitz (Körperschaft des öffentlichen Rechts)

Vollsperrung Bahnübergang Elsterwerdaer Straße

(09. 07. 2020)

Pressemitteilung

 

Vollsperrung des Bahnübergangs Elsterwerdaer Straße Lauchhammer-West

 

Der Bahnübergang Elsterwerdaer Str. / Plessaer Str. in Lauchhammer West ist zunächst vom 11. Juli bis 30. Juli 2020 für den Verkehr voll gesperrt. Die Deutsche Bahn erneuert hier grundhaft die Gleise. Die Verbindung Plessaer Str./  Elsterwerdaer Str. in Richtung Friedhof wird während der Bauarbeiten jederzeit gewährleistet. Vom 28. September  bis 29. September 2020 ist eine weitere Vollsperrung des Bahnübergangs notwendig. Grund sind Instandhaltungsarbeiten (Gleisstopfung).

Foto zur Meldung: Vollsperrung Bahnübergang Elsterwerdaer Straße
Foto: Vollsperrung Bahnübergang Elsterwerdaer Straße

Denkmal für Wasserbaumeister Johannes Müller in Grünewalde eingeweiht

(06. 07. 2020)

Der Heimatverein Grünewalde hatte BürgerInnen und Gäste zu einer Festveranstaltung anlässlich der Einweihung des Denkmals für einen verdienstvollen Bürger eingeladen.


Johannes Müller, geboren um 1695 in Grünewalde, hat als Ingenieur, Architekt und Wasserbaumeister maßgeblichen Anteil daran, dass Lauchhammer einer der ältesten Industriestandorte ist. Im Dienste der Freifrau von Löwendal hat er u. a. den Standort für die erste Eisenschmelze, den „Löwendalschen Hammer“ festgelegt. Damit hat Müller auch indirekt das später entstehende Dorf Lauchhammer an die jetzige Stelle verwiesen.  Er war mit der Errichtung von Wasserbauanlagen, Grabensystemen und Kanälen beauftragt. Die Anlegung des Hammergrabens und des Hammerteiches, 1726 zum Oberhammer, dem Mittelhammer und 1728 zum Unterhammer sowie der Weiterführung bis an die Plessaer Gemarkung zur Entwässerung der Löwendalschen Nassflächen wurden durch den Wasserbaumeister Müller initiiert. „Diese bahnbrechenden Leistungen werden in der Gegenwart nur wenig geehrt“, führt Dr. Siegfried Thomas, Vorsitzender des Heimatvereins, aus. Deshalb ist vor drei Jahren im Heimatverein die Idee entstanden, das Wirken des königlichen und kurfürstlichen Wasserbaumeisters Johannes Müller mit einem Denkmal zu ehren. Ermöglicht wurde dieses Erinnerungszeichen durch viele Spenden, u. a. auch durch die großzügige Unterstützung der Grünewalder Bürger. Dafür bedankt sich der Heimatverein.


Die lebensgroße Figur des Müllers wurde von Oliver Lessmann, einem Künstler aus Kleinleipisch, geschnitzt. Auch Bürgermeister Roland Pohlenz nahm an der Einweihung des Denkmals teil. „Johannes Müller hat an vielen Stellen der Region seine Handschrift hinterlassen. Deshalb freut es mich sehr, dass nun auch Gäste ein Stück Geschichte hier wahrnehmen können“, so das Stadtoberhaupt. Am Dorfteich in Grünewalde ist die lebensgroße Figur mit Gedenktafel nun zu sehen.

 

Kontakt und Informationen zur Pressemitteilung
Stadt Lauchhammer
Bürgermeister Roland Pohlenz
Liebenwerdaer Straße 69
01979 Lauchhammer
Telefon: 03574 – 488501

Foto zur Meldung: Denkmal für Wasserbaumeister Johannes Müller in Grünewalde  eingeweiht
Foto: Stadt Lauchhammer: Dr. Siegfried Thomas, Vors. des Heimatvereins Grünewalde, würdigt die Leistungen des Wasserbaumeisters

Hinweise zur Nutzung von Schulsporthallen für den Vereinssport

(03. 07. 2020)

Bitte beachten Sie die gelb unterlegten Textpassagen.

Sommerferienangebote in der Stadt Lauchhammer

(02. 07. 2020)

Unter der Rubrik "Bildung und Jugend" -> "Sommerferienangebote" sind sämtliche Angebote von Vereinen, Firmen und sonstigen Institutionen veröffentlicht.

Foto zur Meldung: Sommerferienangebote in der Stadt Lauchhammer
Foto: Plakat Ferienangebote

Vorankündigung zum 10. RWK-Firmenlauf

(02. 07. 2020)

Vorankündigung des RWK Westlausitz der Sprecherstadt Großräschen

 

10. Firmenlauf des RWK Westlausitz


Alle Vorbereitungen des 10. RWK-Firmenlaufes unter dem Motto „Laufen in der Region für die Region“ werden für Mittwoch, den 9. September 2020 in der RWK-Sprecherstadt Großräschen getroffen.  Im Vorjahr starteten 1.074 Teilnehmer beim Firmenlauf in Finsterwalde und warben mit ihrer Teilnahme für ihre Unternehmen, Institutionen und Vereine in der Region.


Ob der Lauf in diesem Jahr im klassischen Format stattfinden kann oder in einem der CORONA-Situation angepasstem Format wird im August entschieden. Die Gesundheit der Teilnehmer und des Organisationsteams haben oberste Priorität. Kann der Lauf nicht wie gewohnt stattfinden, sind trotzdem Zeitmessung, Urkunden und Preise geplant, über das Verfahren wird rechtzeitig informiert.
Der RWK Westlausitz will den solidarischen Gedanken der Läufer mit der Einladung zu diesem 10. Jubiläumslauf erwecken – wie immer steht mit dem Zieleinlauf ein guter Zweck im Fokus der Veranstaltung.


Der Lauf wird unterstützt von der BASF Schwarzheide. In diesem Jahr kommt der Erlös aus den Startgeldern nicht nur der Sprecherstadt Großräschen zu Gute. „Wir teilen die uns zugewendete Summe aus dem Firmenlauf unter allen fünf RWK-Städten auf – so können wir den guten Zweck verfünffachen“, so Bürgermeister Thomas Zenker aus Großräschen.

 

Die Teilnehmer können entscheiden, ob sie über eine Distanz von 5 km oder 2,5 km an den Start gehen. Die Strecke über 2,5 km kann auch als Nordic Working-Strecke absolviert werden. Alle Strecken führen durch Großräschen-Süd mit fantastischem Seeblick.

 

Am 19.6.2020 wurde das Internetportal www.lausitzer-laufen.de zur Anmeldung geöffnet. Unter diesem Link finden Sie auch die Streckenführung sowie weitere Informationen zum Lauf. Sie können sich auch von den Ergebnissen und Fotos der letzten Jahre inspirieren lassen.

 

Unterstützen Sie mit Ihrer Teilnahme die Region und melden Sie sich als Team oder Einzelstarter rechtzeitig an.

 

Stadt Großräschen
Seestraße 16, 01983 Großräschen

Anwohnerinformation zu Bauarbeiten an der Strecke Plessa–Lauchhammer

(26. 06. 2020)

Anwohnerinformation zu Nachtbauarbeiten

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass es im Bereich der Strecke Plessa- Lauchhammer zu Lärmbelästigungen durch Instandhaltungsbauarbeiten kommen wird.


Die Arbeiten finden vom 6. Juli bis zum 1. August 2020 statt, davon nachts am


1.) 9.7.2020–17.7.2020; jeweils von 22 Uhr bis 6 Uhr
2.) 27.7.2020–28.7.2020; von 22 Uhr bis 6 Uhr

 

Es handelt sich um notwendige Gleiserneuerungen zur Erhaltung der Verfügbarkeit der Gleisanlagen.

 

Zum Einsatz kommen u.a.
❚ Stopfmaschine GSM 09-3X
❚ Schotterplaniermaschine USP
❚ Schotterreinigungsmaschine RM-801
❚ Umbaumaschine SUZ-314
❚ Schienenentladeeinheit EMD
❚ ZW Bagger
❚ Raupenbagger
❚ Planierraupe
❚ Radlader

 

Als Ansprechpartner steht Ihnen während der Bauarbeiten ein bevollmächtigter Vertreter der ausführenden Baufirma Bahnbaugruppe unter der Telefonnummer 0152/37572878 zur Verfügung.


Wir sind bemüht die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen nicht gänzlich ausschließen.

 

Dafür bitten wir um Verständnis.

 

Ihre Deutsche Bahn
Leipzig, 12.6.2020

Foto zur Meldung: Anwohnerinformation zu Bauarbeiten an der Strecke Plessa–Lauchhammer
Foto: 2. Seite des Flyers der Deutsche Bahn

Stellenausschreibung für eine Stelle als Sachbearbeiter GIS und Datenmanagement

(26. 06. 2020)

Bei der Stadt Lauchhammer ist die Stelle

 

Sachbearbeiter GIS und Datenmanagement (m/w/d)

 

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

 

Es handelt sich hierbei um eine unbefristete Vollzeitstelle im Bereich Gebäudemanagement.


Das anspruchsvolle Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

 

• Erarbeitung von Konzepten zur Anwendung und Vernetzung von CAIGOS und ARCHIKART in und zwischen den Fachbereichen der Stadtverwaltung
• Integration und Synchronisierung von Geoinformationen zwischen CAIGOS und ARCHIKART/KARTHAGO
• Administrative und fachspezifische liegenschaftsbezogene Datenbearbeitung im ARCHIKART
• Betreuung des zentralen Geo-Informationssystems (u. a. Datenpflege, Vergabe und Kontrolle der Lizenzen und Berechtigungen; Anleitung der Beschäftigten; Erzeugung digitaler Karten)
• Durchführung von Datenanalysen
• Vordruckwesen


Das bringen Sie mit:

 

Voraussetzung für diese interessante Tätigkeit ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung mit fachspezifischen Kenntnissen in der Arbeit mit GIS-basierten Informations- und Fachsystemen sowie fachspezifischen Englischkenntnissen oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen.

Sie verfügen idealerweise über eine einschlägige Berufserfahrung im Umgang mit auf Geodaten basierender Webtechnologie und den Programmen ARCHIKART und CAIGOS sowie über Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung.

Den Besitz des Führerscheins Klasse B setzen wir voraus.


Gesucht wird

 

ein Mitarbeiter (m/w/d) mit kompetentem und freundlichem Auftreten. Ihre Arbeitsweise ist gekennzeichnet durch sorgfältiges, eigenverantwortliches Arbeiten, Zuverlässigkeit, Engagement und konstruktive Zusammenarbeit. Neben den fachlichen Qualifikationen werden Kommunikationsfähigkeit und analytisches Denkvermögen erwartet.


Wir bieten Ihnen

 

ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld, eine langfristige berufliche Herausforderung, eine flexible Arbeitszeitgestaltung, gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und selbstverständlich eine aufgabenadäquate Bezahlung nach TVöD, einschließlich betrieblicher Altersvorsorge.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bitte bis spätestens 24.07.2020

an die

 

 Stadt Lauchhammer
 Bereich Personalmanagement
 Liebenwerdaer Str. 69
 01979 Lauchhammer

 

bevorzugt online, als PDF-Datei (max. 45 MB), über .

Bewerbungen Schwerbehinderter mit den entsprechenden Voraussetzungen sind gleichfalls erwünscht.

 

Lauchhammer, 24.06.2020

 

Pohlenz
Bürgermeister

 

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen in Kopie ein. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie diesen bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Die Stadt Lauchhammer, als Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 Daten-schutz-Grundverordnung nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ihre Daten werden für das Bewerberauswahlverfahren verarbeitet. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden Ihnen, als Betroffene/Betroffener, folgende Rechte eingeräumt:

- Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung
- Recht auf Widerspruch, Datenübertragbarkeit, Widerrufsrecht und Beschwerderecht

Die ausführlichen Informationen zur Datenverarbeitung entsprechend Art. 13 und 14 Datenschutz- Grundverordnung, einschließlich deren Folgen, werden Ihnen im Bereich Personalmanagement bzw. auf der Internetseite der Stadt Lauchhammer zur Kenntnis gegeben.


 

Stellenausschreibung für Rettungsschwimmer (m/w/d)

(23. 06. 2020)

 

Das Sauna & Freizeitbad Lauchhammer der Stadt Lauchhammer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen


Rettungsschwimmer (m/w/d).

 

Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit mit 36 Wochenstunden und entsprechend den betrieblichen Erfordernissen sowohl an Werktagen als auch an Sonn- und Feiertagen. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TVöD in der Entgeltgruppe 3.


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

 

• Aufsicht und Überwachung des Badebetriebes (einschließlich Durchführung von Erste-Hilfe-Maßnahmen/Wasserrettung)
• Beratung von Badegästen, Erteilung von Auskünften
• Kassen- und Rezeptionstätigkeit
• Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten
• Durchführung von Kursen und ggf. Animationsprogrammen


Voraussetzung für diese interessante Tätigkeit ist eine abgeschlossene Ausbildung als Rettungsschwimmer (m/w/d) mit gültigem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen in Silber, das nicht älter als zwei Jahre ist.

 

Wünschenswert wären die Trainer C Lizenz bzw. Abschlüsse für verschiedene Präventionskurse.

 

Des Weiteren verfügen Sie über eine sehr gute Konzentrations- und Beobachtungsgabe, die Fähigkeit zur situations- und personenbezogenen Kommunikation und ein aufgeschlossenes und kundenorientiertes Verhalten. Ihre Arbeitsweise ist geprägt durch Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Flexibilität.


Gründe, die für uns als Arbeitgeber sprechen,

 

sind eine tarifliche Vergütung, einschließlich vermögenswirksamer Leistungen und Jahressonderzahlung, Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie 30 Tage Urlaub, zuzüglich Zusatzurlaub bei Schichtarbeit.


Wenn wir Ihr Interesse an dieser Tätigkeit geweckt haben, senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bitte an die

 

 Stadt Lauchhammer
 Bereich Personalmanagement
 Liebenwerdaer Str. 69
 01979 Lauchhammer

 

bevorzugt online, als PDF-Datei (max. 45 MB), über .

 

Bewerbungen Schwerbehinderter mit den entsprechenden Voraussetzungen sind gleichfalls erwünscht.

Lauchhammer, 13.02.2020

 

Pohlenz
Bürgermeister

 


Wir bitten um Verständnis dafür, dass keine Eingangs-/Zwischenbescheide versendet werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen in Kopie ein. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie diesen bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


Die Stadt Lauchhammer, als Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ihre Daten werden für das Bewerberauswahlverfahren verarbeitet. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden Ihnen, als Betroffene/Betroffener, folgende Rechte eingeräumt:

- Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung
- Recht auf Widerspruch, Datenübertragbarkeit, Widerrufsrecht und Beschwerderecht

Die ausführlichen Informationen zur Datenverarbeitung entsprechend Art. 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung, einschließlich deren Folgen, werden Ihnen im Bereich Personalmanagement bzw. auf der Internetseite der Stadt Lauchhammer zur Kenntnis gegeben.

 

 

 

Diese Stellenausschreibung steht seit dem 14.2.2020 auf dieser Internetseite.

 

Foto zur Meldung: Stellenausschreibung für Rettungsschwimmer (m/w/d)
Foto: Stellenausschreibung für Rettungsschwimmer (m/w/d)

Allgemeinverfügungen

(22. 06. 2020)

(Teileinzugsgebiet Schwarze Elster) des Landkreises Oberspreewald-Lausitz als untere Wasserbehörde zum Verbot der Wasserentnahme aus oberirdischen Gewässern

 

Bis auf Widerruf steht diese Allgemeinverfügung auf diesen Internetseiten.

Lauchhammer soll Namenszusatz "Kunstguss-Stadt" erhalten

(19. 06. 2020)

Pressemitteilung

 

Lauchhammer soll Namenszusatz „Kunstguss-Stadt“ erhalten

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lauchhammer beabsichtigt die zusätzliche Bezeichnung zum Stadtnamen „Kunstguss-Stadt“ zu führen. Dieser Beschluss wurde von den Stadtverordneten auf der  SVV am 17. Juni 2020, auf Initiative der Fraktion DIE LINKE, einstimmig gefasst. Dazu soll bis Ende Oktober 2020 von einer zu bildenden Arbeitsgruppe ein Umsetzungskonzept erarbeitet werden.

Lauchhammer blickt auf eine fast 300-jährige Industriegeschichte zurück. Die Freifrau von Löwendal legte den Grundstein für die Eisenverhüttung.  Der erste Hochofen wurde 1725 angeblasen. Ihr Universalerbe Graf von Einsiedel begründete den Eisenkunstguss. Sein besonderes Interesse galt der Nachbildung antiker Skulpturen in Eisen, was zum ersten Mal 1784 gelang. Später (1838) kam Bronze hinzu. Ab dieser Zeit nahm der Erfolg von Kunstguss aus Lauchhammer stetig zu. Lauchhammer wurde weltbekannt, lieferte Großplastiken von herausragender Qualität, die weltweit geschätzt wurden und auf Weltausstellungen Preise errangen. Mit dem Kunstgussmuseum und der Kunstgießerei hat Lauchhammer zwei lebendige und erhaltenswerte Zeitzeugen einer langen Epoche. Den Bürgerinnen und Bürgern Lauchhammers, der weiteren regionalen Bevölkerung, aber auch Gästen und Touristen bietet sich dadurch ein so einmaliger wie anschaulicher, wertvoller Zugang zur industriellen und kulturellen Geschichte der Niederlausitz.

Mit dem neuen Städtenamen soll Lauchhammer in den zahlreichen und weiter wachsenden Angeboten und Entwicklungsströmungen des Lausitzer Seenlandes sichtbarer werden.

Foto zur Meldung: Lauchhammer soll Namenszusatz "Kunstguss-Stadt" erhalten
Foto: Lauchhammer soll Namenszusatz "Kunstguss-Stadt" erhalten

Das Ja-Wort am Grünewalder Lauch

(19. 06. 2020)

Pressemitteilung

 

Das Ja-Wort am Grünewalder Lauch

 

Der idyllische Strandbereich des Grünewalder Lauchs ist als zusätzlicher Eheschließungsort des Standesamtes Lauchhammer durch die Stadtverordnetenversammlung am 17. Juni 2020 bestätigt worden. Das Standesamt erhielt in letzter Zeit diesbezüglich mehrfach Anfragen. Die Voraussetzungen für die Trauung unter freiem Himmel müssen durch das heiratswillige Paar gewährleistet werden. Dazu gehören die Ausrichtung einer angemessenen Zeremonie  inklusive Bestuhlung, Tisch und Technik für die musikalische Umrahmung und die Übernahme sämtlicher Kosten des Mehraufwandes.  Neben dem Strand am Grünewalder Lauch können sich Paare auch im Schlosspark Lauchhammer West unter freiem Himmel das Ja-Wort geben. Weitere Trauorte in Lauchhammer sind das Trauzimmer im Standesamt / Rathaus, die Friedensgedächtniskirche und die Villa „K“.

Foto zur Meldung: Das Ja-Wort am Grünewalder Lauch
Foto: Das Ja-Wort am Grünewalder Lauch

Gesamtkonzept für Lauchhammer soll Planungssicherheit schaffen

(18. 06. 2020)

Pressemitteilung

 

Gesamtkonzept für Lauchhammer soll Planungssicherheit schaffen

 

Für die Stadt Lauchhammer wird gegenwärtig ein Gesamtkonzept erarbeitet, das alle bergbau- und grundwasserwiederanstiegsbedingten Gefährdungssituationen erfasst, bewertet und daraus konkrete Maßnahmen formuliert, um die weitere Stadtentwicklung infrastrukturell zukunftssicher gestalten zu können. Auf der Stadtverordnetenversammlung am 17. Juni 2020, die erstmals in der Aula der Oberschule „Am Wehlenteich“ stattfand, wurden die Stadtverordneten durch die mit der Umsetzung des Konzeptes beauftragten Firma Gicon aus Dresden über den Bearbeitungsstand informiert. 5 Bausteine bilden den Rahmen des Konzeptes. Es wird eine Bestands- und Gefährdungsanalyse für das gesamte Stadtterritorium, einschließlich der Ortsteile, erstellt. Die Flächen werden in Tabuzonen, Aktivzonen und Neutralzonen aufgeteilt. Eine kleinräumige Bestands-, Gefährdungs- und Potenzialanalyse im Baustein 2 konzentriert sich auf die Stadtteile Mitte, Ost, Süd und West. Aus diesen Analysen werden Handlungsfelder und eine Handlungsstrategie herausgearbeitet. Baustein 4 soll dann ein konkretes Maßnahmenkonzept für die künftige Stadtentwicklung beinhalten. Die Schlosssiedlung in Lauchhammer-West, die besonders vom Grundwasserwiederanstieg betroffen ist, wird als Sonderthema im Baustein 5 betrachtet.

Involviert in den Gestaltungsprozess des Gesamtkonzeptes sind neben der Stadt Lauchhammer und dem Landkreis OSL das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg GL4 und die LMBV. Ende des Jahres soll das Konzept fertiggestellt sein.

Stellungnahme zum Tiergehege

(17. 06. 2020)

Stellungnahme zu den in sozialen Netzwerken geäußerten Vorwürfen.

Foto zur Meldung: Stellungnahme zum Tiergehege
Foto: Stellungnahme zum Tiergehege

Straßensanierungen in Grünewalde

(16. 06. 2020)

Im Rahmen der geplanten Oberflächensanierung mehrerer Straßen im Ortsteil Grünewalde wurde am 16. Juni 2020 die Lauchstraße vom Ortsausgang bis zum Campingplatz am Grünewalder Lauch mit Rollsplitt überzogen. Mit dem Rollsplitt werden Risse in der Asphaltdecke abgedichtet. Nach ca. 14 Tagen wird  der restliche Rollsplitt abgefegt. Insgesamt werden bzw. wurden neben der Lauchstraße 4 Straßen in Grünewalde auf diese Art und Weise oberflächensaniert. Am 18. Juni sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

 

Foto zur Meldung: Straßensanierungen in Grünewalde
Foto: Straßensanierungen in Grünewalde

Nachwuchs im Tiergehege

(15. 06. 2020)

Das Tiergehege im Schlosspark Lauchhammer bietet ideale Bedingungen für Damwild. Vor wenigen Tagen erblickten einige Kälber das Licht der Welt. Doch nicht nur Damwild - auch andere Tiere werden hier von Anlagenbetreuer Kevin Theiler liebevoll umsorgt. Bei den Dreharbeiten zu diesem  Video waren die Tiere besonders zutraulich und wagten sich bis dicht vor die Kamera. Selbst Kevin Theiler staunte: „ So entspannt habe ich das Damwild selten erlebt.“

 

Foto zur Meldung: Nachwuchs im Tiergehege
Foto: Nachwuchs im Tiergehege

Hinweis zum Bürgerbüro

(15. 06. 2020)

Da gelegentlich Bürger zum Erledigen von An- und Ummeldungen, Wohngeld- und Führerscheinangelegenheiten immer noch in das Rathaus nach Lauchhammer-Süd kommen, möchten wir an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass sich das Bürgerbüro seit Mai 2019 in der Wilhelm-Pieck-Str. 2 in Lauchhammer-Mitte befindet. Alle Dienstleistungen des Bürgerbüros finden Sie unter Rathaus - Bürgerbüro auf der Internetseite der Stadt Lauchhammer.

Foto zur Meldung: Hinweis zum Bürgerbüro
Foto: Hinweis zum Bürgerbüro

Neue Umgangsverordnung Brandenburg: Nur noch wenige Einschränkungen

(15. 06. 2020)

Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg

 

Paradigmenwechsel beim Umgang mit dem Corona-Virus: Bis auf wenige konkrete Einschränkungen ist vieles wieder erlaubt. Die neue „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg" tritt am Montag, 15. Juni, in Kraft und löst die bisherige Eindämmungsverordnung ab. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen aber weiterhin generell eingehalten werden. Die Maskenpflicht im Einzelhandel und im Nahverkehr gilt weiterhin. Die Kontaktbeschränkungen fallen weg. Öffentliche und private Veranstaltungen können wieder mit bis zu 1.000 Teilnehmenden stattfinden. Für Demonstrationen gilt keine Obergrenze mehr. Gaststätten dürfen wieder ohne zeitliche Begrenzung geöffnet haben. Die Besuchs- und Zutrittsbeschränkungen in Krankenhäusern und Pflegeheimen werden schrittweise gelockert: So sind nun Besuche mit bis zu zwei Personen möglich, ab dem 15. Juli entfallen die zahlenmäßigen Begrenzungen des Besuchsrechts ganz.

 

Die neue Umgangsverordnung gilt vorerst bis einschließlich 16. August 2020. Der Volltext der neuen Verordnung ist im Portal Landesrecht Brandenburg abrufbar. Das Kabinett hat außerdem Anpassungen in der Quarantäneverordnung sowie in der Großveranstaltungsverbotsverordnung zugestimmt und eine SARS-CoV-2-Teststrategie für Brandenburg auf den Weg gebracht. Ministerpräsident Dietmar Woidke und seine Stellvertreter Ursula Nonnemacher und Michael Stübgen stellten die neuen Regelungen im Anschluss in der Staatskanzlei vor.

 

Die bisherige Eindämmungsverordnung enthielt grundsätzliche Verbote und Einschränkungen, zu denen Ausnahmen formuliert wurden. Nach der neuen Umgangsverordnung sind dem gegenüber fast alle sozialen und gesellschaftlichen Aktivitäten wieder erlaubt. Lediglich Clubs, Diskotheken und vergleichbare Einrichtungen sind aus Infektionsschutzgründen für den Publikumsverkehr weiterhin zu schließen. Gleiches gilt für Prostitutionsstätten, Bordelle, Swingerclubs und ähnliche Angebote. Auch Dampfsaunen, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen bleiben aufgrund des höheren Infektionsrisikos weiterhin geschlossen.

 

Veranstaltungen mit mehr als 1.000 gleichzeitig Anwesenden sind durch die Großveranstaltungsverbotsverordnung bis einschließlich 31. August 2020 weiterhin untersagt.

 

Bezogen auf ganz Brandenburg zeigen die Zahlen der letzten 7 Tage, dass das Land mit insgesamt 0,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner deutlich unter der Marke von 50 Fällen pro 100.000 liegt. Aktuelle Fälle wie Göttingen zeigen aber, dass es jederzeit zu lokalen Infektionsausbrüchen mit zahlreichen Infizierten und vielen Kontaktpersonen kommen kann.

Bade- und Saunavergnügen wieder möglich

(08. 06. 2020)

Bade- und Saunavergnügen mit Einschränkungen

Die Vorbereitungen zur Wiedereröffnung des Sauna- und Freizeitbades Lauchhammer am 13. Juni laufen auf Hochtouren. Voraussetzung für den relativ frühen Neustart war die Vorlage eines speziellen Hygienekonzeptes. Dieses wurde vom Gesundheitsamt des Landkreises geprüft und genehmigt. Die  Aufenthaltsdauer im Badbereich ist auf 2 Stunden, die im Saunabereich auf 3 Stunden begrenzt. Das große Schwimmbecken ist zweigeteilt, schwimmen ist nur im Uhrzeigersinn erlaubt. Das Springen vom Beckenrand und von den Startblöcken ist verboten. Der Strömungskanal im Außenbecken bleibt außer Betrieb.

Im Saunabereich ist nur die Nutzung von Saunen ab 80 Grad Celsius gestattet. Aufgüsse werden nicht durchgeführt. Kurse finden bis auf weiteres nicht statt. Im gesamten Bad sind die Abstandsregeln von 1,50 m einzuhalten. Die Badleitung empfiehlt, sich über die kompletten Hygienevorschriften und Verhaltensregeln vor dem Badbesuch auf der Internetseite  www.bad-lauchhammer.de zu informieren. Die Regeln sind auch an verschiedenen Stellen in der Einrichtung ausgehangen.

Das Sauna-und Freizeitbad öffnet am kommenden Samstag um 10 Uhr. Die ursprünglich geplante Schließwoche im August 2020 entfällt.

 

 

 

Foto zur Meldung: Bade- und Saunavergnügen wieder möglich
Foto: Bade- und Saunavergnügen wieder möglich

„Castel del Monte“ der Lausitz ab 7. Juni wieder geöffnet

(05. 06. 2020)

Pressemitteilung

 

„Castel del Monte“ der Lausitz ab 7. Juni wieder geöffnet

 

Das Industriedenkmal Biotürme in Lauchhammer-West ist ab 7. Juni 2020 wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Immer sonntags und an Feiertagen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr können die 22 m hohen Biotürme besichtigt und erklommen werden. Mitglieder des Traditionsvereins Braunkohle Lauchhammer stehen für Informationen und Führungen bereit. Unter der Telefonnummer 0172 411 42 14 können auch Besichtigungstermine an anderen Tagen vereinbart werden.

Die Biotürme waren ein Bestandteil der Großkokerei Lauchhammer und dienten einst der Abwasserreinigung. Wegen ihrer mittelalterlichen Erscheinung werden die Türme auch als „Castel del Monte“ der Lausitz bezeichnet.

Foto zur Meldung: „Castel del Monte“ der Lausitz ab 7. Juni wieder geöffnet
Foto: „Castel del Monte“ der Lausitz ab 7. Juni wieder geöffnet

Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise 29.05.20

(29. 05. 2020)

Bürgermeister Roland Pohlenz zu aktuellen Lockerungen der Corona-Maßnahmen im Stadtbereich. Die Stadt Lauchhammer wünscht allen schöne Pfingsten.

Foto zur Meldung: Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise 29.05.20
Foto: Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise 29.05.20

Festakt für Erstklässler in Lauchhammer trotz Corona

(28. 05. 2020)

Pressemitteilung

 

Feierliche Aufnahme der Erstklässler in Lauchhammers Schulen trotz Corona

 

Die derzeitigen Unsicherheiten unter der Elternschaft in Sachen Einschulung für das kommende Schuljahr 2020/2021 hat die Stadtverwaltung Lauchhammer zum Anlass genommen, in einer gemeinsamen Besprechung mit den Schulleiterinnen der Grundschulen eine einheitliche Regelung zur Durchführung einer Einschulung zu verabschieden. Der Bürgermeister kritisiert, dass es derzeit keine klaren Regelungen in dieser Angelegenheit durch das zuständige Schulamt bzw. aus dem Ministerium gibt. „Vielmehr habe ich den Eindruck, dass in Sachen Schulunterricht, Hortbetreuung, Kitareglungen und somit auch zu den Einschulungen die Verantwortlichkeiten auf die jeweiligen Träger in den Kommunen delegiert werden. Damit steht auch fest, dass somit, insbesondere wenn etwas schief geht, die Verantwortung allein bei den Trägern und somit auch bei der Kommune hängen bleibt“, so der Bürgermeister.

Dennoch hat sich die Stadt Lauchhammer entschlossen, eine den geltendenden  Coronaregelungen angepasste Einschulung durchzuführen. Sollten weitere Lockerungen auch auf das Einschulungsprozedere wirken, werden diese selbstverständlich Berücksichtigung finden.

Alle ABC-Schützen in Lauchhammer werden am 8. August 2020 in den Grundschulen mit einem kleinen Festakt begrüßt. Aufgrund der derzeit gültigen Einschränkungen bezüglich der Personenzahl, die an Veranstaltungen in geschlossenen Räumen an Schulen teilnehmen darf, kann die feierliche Aufnahme jedoch nur in einem kleineren Rahmen stattfinden. 

Die Schulleiterinnen und zukünftigen Klassenlehrerinnen und –lehrer freuen sich darauf, die Kinder mit einer feierlichen Aufnahme an den Schulen zu begrüßen. Mit dabei sein können diesmal, aus Gründen der Einhaltung der Hygienevorschriften, leider nur die Eltern und Geschwister der ABC-Schützen. Die Klassenverbände werden in je zwei Gruppen aufgeteilt. Sollte es bis zum 03. August weitere Lockerungen geben, werden die Schulleiterinnen die Eltern in der Vorbereitungswoche rechtzeitig informieren.

An den Schulen laufen nun die Vorbereitungen, um den Kindern auch unter diesen besonderen Umständen einen festlichen Start in die Schule zu bereiten.

Die Einladungen an die Eltern sind auf dem Weg oder gehen in den nächsten Tagen auf den Postweg. Dies gilt auch für die vorbereitenden Elternversammlungen für die Eltern der zukünftigen Erstklässler, die an allen Grundschulen stattfinden werden.

Stadtverwaltung öffnet wieder für den Bürgerverkehr

(27. 05. 2020)

Pressemitteilung

Stadtverwaltung Lauchhammer öffnet für Bürgerverkehr

 

Die Stadtverwaltung in der Liebenwerdaer Str. 69 in Lauchhammer-Süd öffnet ab sofort wieder schrittweise für den Besucherverkehr. Sprechzeiten sind vorerst dienstags von 09 bis 12 und 13 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 09 bis 12 und 13 bis 16 Uhr. Während des Aufenthaltes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. (gilt nicht für Kinder bis 6 Jahre) Die Hygieneregeln sind einzuhalten. Zur Nachverfolgung von Infektionsketten werden die Kontaktdaten aller Besucher erfasst,  datenschutzgerecht gespeichert und nach 4 Wochen wieder gelöscht. Die Stadt Lauchhammer empfiehlt, möglichst zuvor telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Die einzelnen Fachbereiche sind per Durchwahl von montags bis freitags erreichbar. Die Telefonnummern findet man auf der Internetseite der Stadt Lauchhammer www.lauchhammer.de - Rathaus - Ansprechpartner oder im Telefonbuch.

Für den Besuch im Bürgerbüro in der Wilhelm-Pieck-Str 2 ist aufgrund der Platzverhältnisse und zur Vermeidung von Wartezeiten zwingend telefonisch ein Termin zu vereinbaren. Das Bürgerbüro erreicht man unter der Telefonnummer 488-288.

Antrag für den benötigten Betreuungsbedarf Kita/Hort ab 25.5.2020

(25. 05. 2020)

In Ergänzung zur Pressemitteilung des Landekreises Oberspreewald-Lausitz ( Kitabetreuung: OSL geht eigenen Weg ) finden Sie im Anhang ein Antragsformular für den benötigten Betreuungsbedarf sowie eine Ausschlusserklärung für den täglich zu führenden Nachweis über die Gesundheit des Kindes.  

Bitte geben Sie den Antrag für den Betreuungsbedarf direkt bei der Kita bzw. beim Hort ab, wo Ihr Kind betreut werden soll.  

 

Kitabetreuung: OSL geht eigenen Weg

(25. 05. 2020)

PRESSEMITTEILUNG des Landkreises OSL

Kitabetreuung: OSL geht eigenen Weg

 

Kitakinder in Brandenburg haben ab dem 25. Mai einen Anspruch darauf, an mindestens einem Tag in der Woche für vier Stunden betreut zu werden – insofern die Kitas, die sich gleichzeitig mit Hygiene- und eingeschränkten Gruppengrößenvorgaben konfrontiert sehen, Kapazitäten haben. Vorrangig sollen hierbei Vorschüler berücksichtigt werden. Dies sieht das Land Brandenburg in seiner am Mittwoch (20. Mai) veröffentlichten angepassten Eindämmungsverordnung vor. Die betroffenen Akteure in OSL - über Eltern und Kitas bis hin zu Kommunen und der Kreisverwaltung - sehen diese Lösung als nicht praktikabel an. Angesichts des steigenden Drucks auf berufstätige Eltern und des kreisweit sehr niedrigen Infektionsgeschehens machen die Kommunen und der Landkreis von der neu geschaffenen Möglichkeit Gebrauch, vor Ort abweichende Regelungen zu treffen. Am Mittwoch (20. Mai) verständigten sich Vertreter der Städte, Ämter und Gemeinden im Rahmen einer kurzfristig durch die Kreisverwaltung anberaumten Beratung auf einen eigenen OSL-Weg.

 

OSL trifft abweichende Regelung

Dieser sieht vor, möglichst vielen Kindern an fünf Tagen in der Woche den Zugang zur Kita zu gewähren. Möglich wird dies, indem die Kitas die in der Eindämmungsverordnung des Landes festgeschriebenen geltenden Orientierungsangaben für Gruppengrößen - in der Kita bis zu 10 und in der Krippe bis zu 6 Kinder - überschreiten dürfen. Die neue Grenze bilden die in der Betriebserlaubnis der jeweiligen Einrichtung festgelegten Gruppengrößen. Diese sehen maximal 18 Kinder in einem Raum im Alter über drei Jahren und bis zu 10 Kinder im Raum im Alter unter drei Jahren vor. Ein „Auffüllen“ der bereits bestehenden Gruppen der Notfallbetreuung ist möglich.

 

Eltern die ihr Kind in die Kita bringen wollen werden gebeten, einen formlosen Antrag auf Betreuung zu stellen und diesen in der Kita bzw. Standortkommune abzugeben. Darin enthalten sein sollten kurze Angaben zum Kind (Name), den Eltern (Namen) und dem benötigten Betreuungsumfang (Stunden pro Tag) sowie –grund (bspw. Berufstätigkeit). Die Kommunen vor Ort setzen sich für das weitere Verfahren mit den Trägern ins Benehmen.

 

Auch im Hinblick auf die Aufnahme der Kinder verständigten sich Landkreis und Kommunen auf ein einheitliches Vorgehen. So sollen zunächst Kinder berufstätiger Eltern sowie Vorschulkinder berücksichtigt werden. Eine sogenannte berufliche Systemrelevanz der Eltern spielt dabei keine Rolle. Erst im Anschluss können, insofern noch Plätze vorhanden, weitere Kinder aufgenommen werden.  

 

Für Kinder, die bereits die Notfallbetreuung in Anspruch genommen haben, bleibt der Anspruch im Rahmen des bisherigen Betreuungsumfanges wie bislang bestehen. Sie brauchen keinen neuen Antrag zu stellen. 

 

Für Tagesmuttis und -Vatis in Brandenburg gelten derweil abweichende Regelungen. Sie dürfen ihre Tätigkeit wieder in vollem Umfang aufnehmen.

 

Aufnahmekapazitäten bleiben dennoch begrenzt

Trotz der neuen Regelung werden in OSL jedoch weiterhin nicht alle Kinder betreut werden können. Die Aufnahmekapazität der Einrichtungen bleibt, aufgrund des notwendigen Infektionsschutzes, auf ein gewisses Maß beschränkt. Das Land gibt den Kitas als Voraussetzung für den Betrieb vor, dass die Kinder innerhalb einer festen Gruppe betreut werden und die Regelungen des Rahmenhygieneplanes für Kindereinrichtungen einschließlich der Ergänzung „Infektions- und Arbeitsschutz in Kindereinrichtungen in Brandenburg in Zusammenhang mit dem Corona-Virus“ eingehalten werden. Unter anderem gilt: Kinder sollen durch feste Bezugspersonen in festen Räumen betreut werden. Kontakte zwischen den Gruppen sollten möglichst vermieden werden, auch in den Außenanlagen.

 

Erschwerend kommt hinzu, dass auch in OSL in vereinzelten Einrichtungen Erzieher, die beispielsweise Risikogruppen angehören, nicht vollumfänglich zur Verfügung stehen. In Kombination mit den bisherigen Vorgaben zu den Gruppengrößen gelangten zuletzt mehrere Kitas an ihre Kapazitätsgrenze.

 

Regelung vom Gesundheitsamt mitgetragen

„Immer mehr Eltern gehen auch in OSL nach beruflichen Einschränkungen nun wieder regulär ihrer Arbeit nach und haben daher eine berechtigte Erwartungshaltung auf eine Kitabetreuung. Hinzu kommt das wachsende Unverständnis für die Einschränkungen, denn in OSL verzeichnen wir glücklicherweise nur sehr wenig Fallzahlen im Hinblick auf COVID-19“, macht Alexander Erbert, Dezernent für Gesundheit, Jugend und Soziales im Landkreis OSL, deutlich.

 

„Mit dem heute abgestimmten einheitlichen Fahrplan für OSL wollen Landkreis und Kommunen möglichst viele Eltern entlasten, indem wir die Betreuung ihrer Kinder ermöglichen. Wenn auch, aufgrund der Vorgaben des Landes, sehr kurzfristig. Die Entscheidung ist mit dem Gesundheitsamt des Landkreises abgestimmt und wird entsprechend mitgetragen.“

 

Verständnis bei offenen Fragen

Die Träger und Tagespflegestellen wurden heute durch das Jugendamt des Landkreises per E-Mail über die Ergebnisse der Beratung mit den Kommunen und den einhergehenden Fahrplan für OSL informiert. Parallel liegt ein Schreiben auch den Kommunen vor. Die späte Bekanntgabe des Landes zu den konkreten Inhalten der geänderten Eindämmungsverordnung, der morgige Feiertag und das für viele bevorstehende lange Wochenende erschweren eine vollumfängliche Kommunikation in Richtung der Eltern und Kitas über die Regelungen im Hinblick auf die Kitabetreuung in OSL.

 

„Es wird offene Fragen geben und auch weiterer Abstimmungen oder Einzelfallentscheidungen bedürfen. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Wochenbeginn der Einstieg in den sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb aufgrund der erschwerten Bedingungen und der freien Tage nicht gleich reibungslos klappt. Wir freuen uns jedoch, dass es gelungen ist, eine einheitliche Regelung zu finden, die ganz im Sinne der Eltern getroffen wurde“, ergänzt er.

 

Eine offene Frage, die auch Eltern in OSL umtreibt, ist die der Elternbeiträge. Hierzu hat das Land entsprechende Regelungen angekündigt. Die Richtlinie Kita-Elternbeitrag Corona liegt bislang jedoch nur im Entwurf vor.

 

Auch, wann die Kitas in den sogenannten Regelbetrieb zurückkehren können, in dem die Rechtsansprüche aller Kinder erfüllt werden können, bleibt offen. Der Fahrplan hierzu wird seitens des Landes vorgegeben. 

 

 

Kostebrau im RBB

(20. 05. 2020)

Am 20. Mai 2020 berichtete Antenne Brandenburg und das RBB-Fernsehen über den Lauchhammeraner Ortsteil Kostebrau.

Foto zur Meldung: Kostebrau im RBB
Foto: Kostebrau im RBB

Förderprogramm: Kostenlose Webseitenerstellung für Einrichtungen in Lauchhammer

(14. 05. 2020)

Pressemitteilung 

                                                                                                                
Förderprogramm „Lauchhammer vernetzt“ ins Leben gerufen

 

Mit dem Förderprogramm „Lauchhammer vernetzt“ wurde ein neues Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Lauchhammer und dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Nuthetal bei Potsdam ins Leben gerufen, das den ortsansässigen Einrichtungen, Vereinen  und Kleinstunternehmern die kostenfreie Erstellung eines modernen Internetauftritts ermöglicht.

 

Kostenfreie Webseitenerstellung für Lauchhammer – Berufserfahrung für Azubis

 

Die Webseiten entstehen im Rahmen von Azubi-Projekten, einer Initiative des Fördervereins für regionale Entwicklung, die es Auszubildenden aus den Bereichen Büromanagement, Mediengestaltung und Programmierung ermöglicht, praxisbezogen an Webseitenprojekten zu arbeiten und so erste Berufserfahrungen zu sammeln.

Die Stadt Lauchhammer arbeitet schon seit einiger Zeit mit dem Förderverein zusammen. Gemeinsam entwickelte man in der Vergangenheit auch die aktuelle Webseite der Stadt Lauchhammer www.lauchhammer.de.

 

Exklusiv 10 Förderplätze für die Stadt Lauchhammer

 

Aufgrund der bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit entschlossen sich beide Kooperationspartner, das Förderprogramm „Lauchhammer vernetzt“ ins Leben zu rufen. In den kommenden Monaten werden der Stadt Lauchhammer hierfür exklusiv zehn Projektplätze reserviert.

 

Das Förderprogramm richtet sich vor allem an öffentliche und soziale Einrichtungen, Vereine, Initiativen, Kirchen und Selbständige in Lauchhammer. Interessenten können sich mit den Azubi-Projekten kostenfrei eine eigene Webseite erstellen oder einen bestehenden Internetauftritt überarbeiten lassen. Lediglich die Kosten für den Speicherplatz müssen selbst getragen werden. Dank eines benutzerfreundlichen Redaktionssystems, kann die Aktualisierung der Webseite einfach und unkompliziert selbst betrieben werden. Programmierkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

Wer Interesse am Förderprojekt hat, kann sich telefonisch unter Lauchhammer 488 540 oder per E-Mail um einen Förderplatz bewerben.

Beantragung von Wohngeld

(14. 05. 2020)

Beantragung von Wohngeld 

 

Aufgrund der aktuellen Situation fehlen vielen Einzelpersonen und Familien die finanziellen Mittel zur Absicherung Ihres Lebensunterhaltes. Sei es aufgrund von Kurzarbeitergeld, Kündigung oder sonstiger Gründe. Sollten Ihre finanziellen Mittel nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit einen Antrag auf Wohngeld oder Arbeitslosengeld-II zustellen. Die Wohngeldstelle der Stadt Lauchhammer berät Sie gern über die Beantragung von Wohngeld. 

Häufig gestellte Fragen:

 

1. Wo erhalte ich die Antragsformulare? 

Sie finden die benötigten Antragsformulare auf der Seite der Stadt Lauchhammer zum selbst drucken, 

Sie können diese telefonisch unter 03574/488-310, 03574/488-288 anfordern, 

Sie können diese per E-Mail unter anfordern, unter Angabe der Personenzahl des Haushaltes, des Alters der einzelnen Haushaltsmitglieder und deren aktuellem Einkommen und Angabe dazu, ob es sich um ein Mietobjekt oder Eigentum handelt. 

2. Wie kann ich den Wohngeldantrag, Bescheinigungen etc. einreichen? 

Sie haben die Möglichkeit, den Antrag sowie die dazugehörigen Unterlagen per E-Mail an , per Post oder durch Einwurf in den Briefkasten im Rathaus-Liebenwerdaer Straße 69 oder im Bürgerbüro, Wilhelm-Pieck-Str. 2 einzureichen. 

3. Ich habe keine Möglichkeit die angeforderten Unterlagen zu kopieren. Wie kann ich diese dennoch einreichen? 

Sie können die Unterlagen im Original einreichen. Diese werden durch die Mitarbeiter kopiert und mit dem Wohngeldbescheid wieder an Sie zurückgesendet. Oder Sie scannen diese ein und senden Sie per E-Mail an . 

5. Ich habe noch keine Bescheinigung über das Kurzarbeitergeld. Kann ich trotzdem schon den Antrag stellen? 

Ja, bitte stellen Sie den Antrag so zeitig wie möglich, denn der Antrag zählt ab dem Ersten des Monats, in dem er bei der Wohngeldstelle eingegangen ist. Die zur Berechnung benötigten Unterlagen können zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Neue Eindämmungsverordnung

(11. 05. 2020)

Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (Stand 08.05.2020)

Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise 08.05.

(09. 05. 2020)

Videostatement von Bürgermeister Roland Pohlenz zur aktuellen Situation.

Foto zur Meldung: Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise 08.05.
Foto: Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise 08.05.

Coronavirus: Stufenweise Lockerungen geplant

(07. 05. 2020)

Am 6.Mai 2020 wurden weitere Lockerungen der bestehenden Anti-Corona-Maßnahmen beschlossen. Die komplette Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg finden Sie unter Downloads

Stadt öffnet Schlosspark, Skaterplatz, Stadtgarten und Spielplätze

(07. 05. 2020)

Pressemitteilung

 

Lauchhammer öffnet Schlosspark, Skaterplatz, Stadtgarten und Spielplätze

 

Im Rahmen der Lockerungen der Anti-Corona-Auflagen hebt die Stadt Lauchhammer ab 09. Mai 2020 die Sperrung des Schlossparkes in Lauchhammer-West auf. Damit ist auch der Zugang zum Tiergehege wieder möglich. Geöffnet ist ab 09. Mai auch der Skaterplatz am Sportforum Lauchhammer-Ost. Auch der Stadtgarten in Lauchhammer-Mitte kann wieder betreten werden. Des Weiteren können ab 09. Mai 2020 sämtliche Spielplätze im Stadtgebiet wieder genutzt werden. Die Stadt Lauchhammer weist ausdrücklich darauf hin, dass die Abstandsregeln nach wie vor vollumfänglich gültig sind. Das Ordnungsamt der Stadt wird im Rahmen eines Amtshilfeersuchens des Landkreises OSL diesbezüglich weiterhin Kontrollen im Stadtgebiet durchführen.

Der Corona-Krisenstab der Stadtverwaltung steht in enger Abstimmung mit dem Landkreis OSL. Unter anderem wird die Stadt Lauchhammer auch das Thema Wiedereröffnungstermin des Bürgerbüros und Teile der Stadtverwaltung für den Besucherverkehr unter Berücksichtigung der Regeln aus der neuen Eindämmungsverordnung erörtern.

Baumpflegearbeiten im Rhododendronpark Grünewalde

(06. 05. 2020)

Pressemitteilung

 

Seit dem 6. Mai 2020 finden im und am Rhododendronpark in Grünewalde Baumpflege- und Fällarbeiten statt. Ausführende Firma ist die Grundstücks Service und Pflege GmbH aus Lübbenau.

Grundlage für die Maßnahme ist ein Gutachten zur Baumschau, welches im März 2020 durch das Lacerta-Büro für Artenschutz und Baumökologie erstellt wurde. Im Mai werden zunächst die Arbeiten durchgeführt, die als dringlich eingestuft wurden. Die Restarbeiten erfolgen im Herbst 2020.

Der Rhododendronpark wurde 1951 von den Mitgliedern des Kleingartenvereins Grünewalde anlässlich der Einweihung des neuen Sportplatzes angelegt. Der eigentliche Besatz mit Rhododendronbäumen erfolgte ab 1956. Der Park ist heute ein beliebtes Spaziergängerziel von Einwohnern und Urlaubern.

Foto zur Meldung: Baumpflegearbeiten im Rhododendronpark Grünewalde
Foto: Baumpflegearbeiten im Rhododendronpark Grünewalde

Straßensanierungsarbeiten im Stadtgebiet

(06. 05. 2020)

Pressemitteilung                                                                                                              

Straßensanierungsarbeiten in Lauchhammer

 

Vom 11. bis vorrausichtlich 29. Mai 2020 werden an mehreren Straßen im Stadtgebiet Oberflächensanierungen durchgeführt. Durch das Auftragen von Rollsplitt sollen kleine Risse in der Fahrbahn abgedichtet werden.  Nach ca. 2 Wochen wird der übriggebliebene Splitt abgekehrt. Die Arbeiten erfolgen bei halbseitiger Sperrung ( Einengung der Fahrbahn ) der jeweiligen Straßenabschnitte.

Folgende Straßen sind betroffen:

 

- Senftenberger Straße zwischen Ruhlander Straße und Im Giesen

- Senftenberger Straße zwischen Kopernikusstraße und  Dimitroffstraße

- Grünewalder Straße zwischen Starkestraße und Haus Nr.6 einschließlich Einmündung Weinbergstr. Haus Nr.6

- Grünewalder Straße zwischen Haus Nr. 1 (Nähe Kreisverkehr) und Haus Nr.3 c (ASB) 

- Friedhofstraße zwischen Friedensstraße und Zugang zum Friedhof

- Bockwitzer Straße zwischen Haus Nr.2 und Haus Nr.50 (OSZ)

Aktuelle Corona-Fallzahlen Update Stand 08.05.2020

(04. 05. 2020)

Corona-Fallzahlen Landkreis OSL Stand 08.05.2020

 

infizierte Personen: 45

genesen: 39

in amtlicher Quarantäne: 4

Todesfälle: 2

 

Zahlen der Notbetreuung im Landkreis


Zum Stichtag 30.04.2020 waren in den Kitas, Kindertagespflegen und Horten 24,1 % aller regulär betreuten Kinder in der Notbetreuung. Das entspricht 1.736 Kinder der 7.205 regulär betreuten Kinder.

 

Corona-Teststellen im Landkreis
 
Abstrichstelle Senftenberg:  Calauer Straße 3, 01968 Senftenberg
Abstrichstelle Lübbenau: Dammstraße 72, 03222 Lübbenau
 
Hinweis: In den Abstrichstellen werden nur die durch das Gesundheitsamt als begründete Verdachtsfälle eingestuften Personen getestet, sofern diese Symptome der Erkrankung aufweisen. Testdurchführungen finden nur nach Terminvergabe statt. 
 

Bürgertelefon des Landkreises
 

Das Bürgertelefon des Landkreises ist unter der 0800/870-1100 wie folgt zu erreichen:
 
Montag – Freitag:   09:00 – 18:00 Uhr 
Samstag – Sonntag  (sowie an Feiertagen):  09:00 – 13:00 Uh
r. 
 

Weitere steuerliche Maßnahmen als Corona-Soforthilfe für Unternehmen siehe Downloads und WIRTSCHAFT - Corona-Hilfe für Unternehmen

Aktuelle Corona-Fallzahlen Stand 30.4.2020

(30. 04. 2020)

+++ Angaben zu Corona-Fallzahlen +++ 

 

In OSL sind derzeit fünf Personen erkrankt (42 Erkrankte/35 Genesene/2 Sterbefälle). Eine Person wird im Klinikum Niederlausitz behandelt. In amtlicher häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 30 Personen.

 

+++ Fallzahlen zu Verstößen gegen die Corona-Beschränkungen +++ 

 

Mit Stand 28.04.2020 wurden insgesamt 128 Verstöße gegen die Corona-Beschränkungen zur Anzeige gebracht. In 49 Fällen wurden Verwarngelder ausgesprochen und in 2 Fällen Bußgelder angeordnet. Die weiteren Anzeigen befinden sich im laufenden Verfahren.

 

+++ Aufenthalt im Freien +++ 

 

Die Lockerungen der Corona-Beschränkungen lassen im Rahmen der sportlichen Betätigung und Bewegung an der frischen Luft auch das vorübergehende Verweilen auf Bänken, Wiesen und Freiflächen zu.  

Das Bürgertelefon des Landkreises erreichten zu dieser Regelung mehrere Anfragen, ob der vorübergehende Aufenthalt an Stränden von Seen und anderen Gewässern zulässig ist. 

Der vorübergehende Aufenthalt ist selbstverständlich möglich, aber auch hier gilt:  

Ein jeder ist nach wie vor angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Hausstandes auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. 

 

 

Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter RATHAUS-Infos zur Coronakrise auf dieser Internetseite.

 

Allgemeinverfügung des Landesamtes für Bergbau, Geologie und Rohstoffe zur Abwehr von Gefahren im Altbergbau im Bereich der Wilhelm-Külz-Straße in Lauchhammer-Ost

(24. 04. 2020)

Ausführliche Informationen zur Allgemeinverfügung des Landesamtes für Bergbau, Geologie und Rohstoffe zur Abwehr von Gefahren im Altbergbau im Bereich der Wilhelm-Külz-Straße in Lauchhammer-Ost entnehmen Sie bitte den Anlagen
 

Tiergehege im Schlosspark bleibt weiterhin geschlossen

(24. 04. 2020)

Pressemitteilung

 

Tiergehege im Schlosspark bleibt weiterhin geschlossen

 

Das Tiergehege als unmittelbarer Bestandteil des Schlossparks in Lauchhammer-West bleibt auch weiterhin für Besucherinnen und Besucher geschlossen. „Trotz Schließung geht bei uns der Alltag weiter. Wir reparieren momentan Gehege und erwarten mit Spannung Nachwuchs beim Damwild“, so Anlagenbetreuer Kevin Theiler. Die Stadt Lauchhammer bittet um Verständnis.

Foto zur Meldung: Tiergehege im Schlosspark bleibt weiterhin geschlossen
Foto: Tiergehege im Schlosspark bleibt weiterhin geschlossen

Aktuelles Videostatement des Bürgermeisters

(23. 04. 2020)

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise von Bürgermeister Roland Pohlenz.

Foto zur Meldung: Aktuelles Videostatement des Bürgermeisters
Foto: Aktuelles Videostatement des Bürgermeisters

Straßensperrungen in Lauchhammer-Mitte

(16. 04. 2020)

Pressemitteilung                                                                                                                          

Straßensperrungen in Lauchhammer-Mitte

 

Aufgrund von Tief- und Leitungsbauarbeiten an Schmutz- und Trinkwasserleitungen durch die SGL Spezial- und Bergbau-Servicegesellschaft Lauchhammer mbH werden folgende Straßen in Lauchhammer-Mitte ab 20. April 2020 zum Teil halbseitig für den Verkehr gesperrt.

Halbseitige Sperrung der Heinrich-Zille Straße mit Vollsperrung der Einmündung Thomas-Müntzer-Straße.

Halbseitige Sperrung der Grünewalder Straße mit Vollsperrung der Einmündung Straße der Freundschaft. Es verbleibt eine Restfahrbreite von 4 Metern.

Die Arbeiten werden in einzelnen Abschnitten ausgeführt und sollen bis 1. Mai 2020 abgeschlossen sein.

Vom 27. April bis 31. August 2020 folgen die abschnittsweisen Vollsperrungen der Straße der Freundschaft und der Weinbergsiedlung.

Foto zur Meldung: Straßensperrungen in Lauchhammer-Mitte
Foto: Straßensperrungen in Lauchhammer-Mitte

Sperrung Kreuzungsbereich Finsterwalder / Bockwitzer Str.

(15. 04. 2020)

Pressemitteilung

 

Sperrung Kreuzungsbereich Finsterwalder / Bockwitzer Straße in Lauchhammer

 

Vom 15. April bis 30. April 2020 ist ein Teil des Kreuzungsbereiches der Finsterwalder und der Bockwitzer Straße in Lauchhammer-West voll gesperrt. In diesem Bereich wird im Auftrag des WAL die Trinkwasserleitung erneuert. Die Umleitung verläuft aus Richtung B169 kommend, unmittelbar nach dem Bahnübergang über Kutteweg und Ernst-Schneller-Straße. Von der Bockwitzer Straße  aus Lauchhammer-Mitte kommend, ist die Umleitung über Ernst-Schneller-Straße und Kutteweg ausgeschildert. Im weiteren Verlauf der Bockwitzer Straße ist nur Rechtsabbiegen in die Finsterwalder Straße Richtung Biotürme möglich. Von der Finsterwalder Straße kommend, ist vor dem Bahnübergang  Linksabbiegen in die Bockwitzer Straße möglich, dann weiter über Ernst Schneller-Straße und Kutteweg.

 

Foto zur Meldung: Sperrung Kreuzungsbereich Finsterwalder / Bockwitzer Str.
Foto: Sperrung Kreuzungsbereich Finsterwalder / Bockwitzer Str.

Neue Online-Plattform: brandenburghelfen.de

(14. 04. 2020)

brandenburghelfen.de 

Unter dem Motto "Wir unternehmen etwas für Unternehmen, damit Lieblingsorte bleiben" stellt die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH mit brandenburghelfen.de eine Plattform bereit, auf der für Ihr Unternehmen Gutscheine gekauft und Spenden getätigt werden können. Betroffene Firmen im ganzen Lausitzer Seenland können sich selbst auf der Plattform registrieren. Nicht nur Anbieter aus der Tourismusbranche, auch Einzelhandel und Dienstleistung können sich anmelden. Onlineshops und Lieferdienste werden ebenfalls gelistet.

 

 

 

Soforthilfe für gemeinnützige Vereine und Stiftungen

(14. 04. 2020)

Gemeinnützige Vereine und Stiftungen aus dem Bereich Sport, Kinder- und Jugendarbeit und Weiterbildung können Soforthilfe bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) beantragen, wenn sie unternehmerisch tätig sind.

 

Vereine und Stiftungen des Privatrechts erhalten Unterstützung aus der Soforthilfe des Bundes und des Landes, wenn sie einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb oder einen Zweckbetrieb haben und aufgrund der Corona-Pandemie in einen Liquiditätsengpass geraten sind. Das Verfahren ist unbürokratisch. Der Liquiditätsengpass muss im Antrag an die ILB versichert werden. Dass ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb oder Zweckbetrieb vorliegt, kann durch den letzten Steuerbescheid oder den Freistellungsbescheid nachgewiesen werden.

 

Bisher war unklar, ob Vereine und Stiftungen auch in das Programm der Soforthilfe passen, mit dem der Bund und das Land die Liquidität von kleinen Unternehmen retten wollen. In einem Schreiben an die Vereine und Stiftungen hat das Ministerium erläutert, wann die Vereine / Stiftungen einen Antrag stellen sollen und welche Unterlagen dazu nötig sind.

 

Zahlreiche gemeinnützigen Sportvereine, Weiterbildungs-Vereine, den Vereinen im Bereich der Jugendarbeit sind durch die Corona Pandemie teilweise in erhebliche wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Nicht selten sind die wegbrechenden Einnahmen aus Veranstaltungen, Ticketverkauf etc. mit der Frage verbunden sind, ob die Existenz des Vereins oder der Stiftung in Frage steht. Die Vereine verfügen in der Regel über „gar keine Rücklagen“.

 

(Quelle: PM MBJS vom 08.04.2020)

Osteransprache des Bürgermeisters

(09. 04. 2020)

Osteransprache von Bürgermeister Roland Pohlenz

 

Liebe Lauchhammeranerinnen, liebe Lauchhammeraner,

das Osterfest steht unmittelbar vor der Tür. Es wird für viele Menschen anders verlaufen als gewohnt oder geplant. Viele hatten eine Reise gebucht, all das ist momentan nicht möglich. Dennoch wünsche ich allen ein schönes und ruhiges Osterfest, machen Sie das Beste daraus.

Foto zur Meldung: Osteransprache des Bürgermeisters
Foto: Osteransprache des Bürgermeisters

Gedanken zum Osterfest in der Corona-Krise / Telefonseelsorge der Kirchen

(08. 04. 2020)

Gedanken zum Osterfest von Pfarrer Steffen Doms (VIDEO)

Kirchliche Gemeinden in Lauchhammer bieten Telefonseelsorge an

 

Die Corona-Krise stellt auch die Religionsgemeinschaften vor völlig neue Herausforderungen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Lauchhammer bietet  neben anderen kirchlichen Gemeinden eine Corona-Telefonseelsorge an.

Eine Übersicht dazu finden Sie links und unter „Weitere Informationen“.

Foto zur Meldung: Gedanken zum Osterfest in der Corona-Krise / Telefonseelsorge der Kirchen
Foto: Gedanken zum Osterfest in der Corona-Krise / Telefonseelsorge der Kirchen

Steuer- und sozialversicherungsfreie Sonderzahlungen

(07. 04. 2020)

Landkreistag Brandenburg

 

Steuer- und sozialversicherungsfreie Sonderzahlungen in der Corona-Krise
 
Das Bundesministerium der Finanzen hat nach einer Verständigung von Bund und Ländern in einer Pressemitteilung vom 3. April 2020 mitgeteilt, dass in der Corona-Krise Sonderzahlungen für Beschäftigte bis zu einem Betrag von 1.500 Euro im Jahr 2020 steuer- und sozialversicherungsfrei gestellt werden. Arbeitgeber können ihren Beschäftigten nun Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag von 1.500 Euro steuerfrei auszahlen oder als Sachleistungen gewähren. Dazu zählt z. B. auch ein Zuschuss des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld. Erfasst werden Sonderleistungen, die die Beschäftigten zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. Dezember 2020 erhalten. Voraussetzung ist, dass die Beihilfen und Unterstützungen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet werden. Die steuerfreien Leistungen sind im Lohnkonto aufzuzeichnen. Andere Steuerbefreiungen und Bewertungserleichterungen bleiben hiervon unberührt. Die Beihilfen und Unterstützungen bleiben auch in der Sozialversicherung beitragsfrei.
 
Dem Finanzministerium Baden-Württemberg zufolge gilt die Steuerfreiheit für alle Zulagen bis insgesamt 1.500 Euro über dem vereinbarten Arbeitslohn, die zwischen dem 1. März 2020 und 31. Dezember 2020 ausbezahlt werden, da nicht nach Berufen getrennt werden könne. Hiervon erfasst sind sämtliche Formen von Beihilfen und Unterstützungen, die Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber erhalten. Die Finanzämter seien umgehend informiert worden.

Register listet Lausitzer Unternehmen mit Online-Angeboten auf

(03. 04. 2020)

Register listet Lausitzer Unternehmen mit Online-Angeboten auf

 

Das Gründungszentrum „Zukunft Lausitz“ bietet Gewerbetreibenden und Unternehmen eine Plattform zur Veröffentlichung ihrer Online–Angebote und Dienstleistungen an. Die Registrierung ist kostenlos unter www.zukunft-lausitz.de kurzfristig möglich.

Der Corona-Virus zwingt die Unternehmen wirtschaftlich umzudenken. Neue Ideen werden gebraucht, um das Geschäft weitestgehend am Laufen zu halten. Einen Beitrag dazu soll das „#FUCKCORONA – Register“ leisten. Mehr Infos und der Link zur Website sind unter  „Weitere Informationen“ abrufbar.

Ahndung von Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz

(02. 04. 2020)

Bekanntmachung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz Vom 31. März 2020


Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz gibt folgende Verwaltungsvorschrift zur Ahndung von Verstößen gegen die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-EindV) vom 31. März 2020 bekannt:

 

Die komplette Bußgeldliste finden Sie unter: Weitere Informationen

Amtsblatt Brandenburg

Corona-Pandemie: Kontaktbeschränkungen verlängert

(02. 04. 2020)

Corona-Pandemie: Kontaktbeschränkungen bis 19. April verlängert – Verstöße werden mit bis zu 25.000 Euro geahndet

 

Das Kabinett bestätigte am 31.03.2020 einen neuen Bußgeldkatalog zur Durchsetzung der Festlegungen. Er sieht Strafen für wiederholte Verstöße gegen die Regeln von bis zu 25.000 Euro vor.

Weitere Infos auch unter "Rathaus" / "Infos zur Corona-Krise"

Einkaufsservice in Lauchhammer während der Corona-Krise

(01. 04. 2020)

Einkaufsservice in Lauchhammer

Mittlerweile bieten 9 Vereine und Institutionen in Lauchhammer einen Einkaufsservice an.

Eine Übersicht aller Einkaufsservice-Angebote inklusive der Telefonnummern findet man auf der Internetseite der Stadt Lauchhammer (www.lauchhammer.de) unter „Rathaus“ / „Infos zur Corona-Krise“ und auf der Facebook-Seite der Stadt Lauchhammer.

Foto zur Meldung: Einkaufsservice in Lauchhammer während der Corona-Krise
Foto: Einkaufsservice in Lauchhammer während der Corona-Krise

20 Mio. Euro Soforthilfe von AKTION MENSCH

(31. 03. 2020)

20 Mio. Euro Corona-Soforthilfe

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise startet die Aktion Mensch für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die durch die zunehmende Schließung von Lebensmittelhilfen oder anderen Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können.Mit der Corona-Soforthilfe in Höhe von 20 Millionen Euro unterstützen wir Organisationen und Vereine, die sich um die akuten Problemfelder „Assistenz und Begleitung“ sowie „Lebensmittelversorgung” kümmern.

 

Neues Eingangstor für die Kita "Villa Regenbogen"

(31. 03. 2020)

Neues Eingangstor für die Kita „Villa Regenbogen“

 

Im Auftrag der Stadt Lauchhammer hat die Metallbaufirma Bär aus Senftenberg  Ende März ein neues codegesichertes Eingangsstahltor eingebaut. Bei der Auswahl und Gestaltung des Tores wurden Mitarbeiter der Stadtverwaltung und die Erzieherinnen der Kita miteinbezogen. Nun muss noch die Mauer saniert und neu gestaltet werden.

Foto zur Meldung: Neues Eingangstor für die Kita "Villa Regenbogen"
Foto: Neues Eingangstor für die Kita "Villa Regenbogen"

Notfallbetreuung: "Ein-Elternregelung" für Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegebereich

(30. 03. 2020)

Notfallbetreuung:

 „Ein-Elternregelung“ für Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegegebereich

    

Der Interministerielle   Koordinierungsstab Coronavirus der Landesregierung  hat die Landkreise und kreisfreien Städte angewiesen, folgend Änderungen in der Notfallbetreuung in Kitas und Horten durchzusetzen.

   

Bei folgenden Bereichen ist es nun ausreichend, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet, um Anspruch auf die Notbetreuung zu haben („EinElternregelung“):

 

- im Gesundheitsbereich,

- gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen,

- im medizinischen und im pflegerischen Bereich,

 - der stationären und teilstationären Erziehungshilfen sowie in Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Hilfen zur Erziehung, der Eingliederungshilfe, der Versorgung psychisch Erkrankter sowie

- für die Notfallbetreuung von Kindern bis zum Ende des Grundschulalters.

 

Wenn ein Elternteil in diesen Berufsgruppen arbeitet, besteht für die Familie Anspruch auf die Notfallbetreuung, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit gegeben ist. Ist ein Elternteil zum Beispiel in Heimarbeit, entfällt dieser Anspruch.

Darüber hinaus sollen Kinder bis zum Ende des Grundschulalters unbeschadet der Frage, ob die Eltern in einem systemrelevanten Bereich tätig sind, die Notfallbetreuung aufgenommen werden, wenn dies das Kindeswohl erfordert.                                                                                                                                                                                 

Entschlammung des Binnengrabens vorzeitig beendet

(30. 03. 2020)

Pressemitteilung

 

Entschlammung Binnengraben vorzeitig abgeschlossen

 

Der Gewässerverband „Kleine Elster-Pulsnitz begann am 18. November 2019 über eine Rahmenvereinbarung mit der LMBV mit der Entschlammung des Binnengrabens in Lauchhammer-West. Da der Eisenhydroxidaushub im Bereich des Schlossparkes nicht grabenbegleitend abgelegt werden konnte, wurde ein Absatzbecken zur Zwischenlagerung  an der Tettauer Straße errichtet. Letzteres sollte bis Ende April 2020 zurückgebaut sein. Der Gewässerverband Kleine Elster-Pulsnitz konnte das Projekt nun einen Monat früher beenden. Am 30.März 2020 war die Fläche  an der Tettauer Straße wieder in ihrem ursprünglichen Zustand. Die Stadt Lauchhammer bedankt sich beim Gewässerverband für die schnelle Erledigung und die qualitativ sehr gute Arbeit.

Foto zur Meldung: Entschlammung des Binnengrabens vorzeitig beendet
Foto: Entschlammung des Binnengrabens vorzeitig beendet

ACHTUNG! Infos zur Coronakrise auch unter "Rathaus" und "Wirtschaft"

(30. 03. 2020)

Weitere Infos zur Corona-Krise auf der Homepage der Stadt Lauchhammer

Weitere Informationen für Bürgerinnen und Bürger zur Corona-Krise finden Sie auf der Internetseite der Stadt Lauchhammer unter "Rathaus / Infos zur Corona-Krise." Gewerbetreibenden und Firmen stehen unter "Wirtschaft / Corona-Hilfe für Unternehmen" diverse Formulare und Anträge für die Beantragung von Soforthilfen zur Verfügung.

3. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise

(27. 03. 2020)

3. Videostatement von Bürgermeister Roland Pohlenz zur aktuellen Situation.

Foto zur Meldung: 3. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise
Foto: 3. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise

Vereine und Institutionen helfen beim Einkauf

(27. 03. 2020)

Pressemitteilung

 

Lauchhammers Vereine und Institutionen helfen Senioren beim Einkauf

 

Die Resonanz auf ein Schreiben der Stadt Lauchhammer an  Vereine und Institutionen mit der Bitte, zu prüfen, ob eine Hilfestellung zur Versorgung älterer Bürgerinnen und Bürger mit Waren des täglichen Bedarfs angeboten werden kann, stieß auf große Resonanz. Vorreiter in Sachen „Einkaufsdienst“ für Senioren waren die Mitglieder der Dorfjugend Grünewalde. Sie veröffentlichten ein  entsprechendes Angebot  kurz nach dem Bekanntwerden der Kontakteinschränkungen auf ihrer Facebook-Seite. Die Dienstleistungen der Jugendlichen  werden bereits gern in Anspruch genommen.

 

Gegenwärtig ( Stand 27.03.2020 ) bieten 9 Vereine und Institutionen aus der Stadt Lauchhammer einen „Einkaufsdienst“ an.

 

Dorfjugend Grünewalde e.V.  Tel. 0151 50 917 126 oder 0152 227 06 202

Evangelische Kirchengemeinde Lauchhammer  Tel. 0172 800 86 76

BG Lauchhammer 1950 e.V.  Tel. 0172 352 24 44

Mehrgenerationenhaus / Kooperationsanstiftung e.V.  Tel. 0162 562 37 56

Real Music e.V.  Tel. 0171 363 11 05

Budo-Verein Lauchhammer e.V.  Tel. 0152 216 08 995 oder 0173 979 90 07

Traditionsverein Feuerwehr Lauchhammer-Ost e.V.  Tel. 0152 220 61 486

1. FC Kippe e.V. 1965 e.V.  Tel. 0175 460 98 71

FC Lauchhammer e.V. Tel. 0152 538 37 243

 

Das Angebot zur Unterstützung richtet sich an alle

Einwohnerinnen und Einwohner, die aufgrund ihres Alters oder ihrer körperlichen Verfassung Probleme haben, sich während der Corona-Krise selbst zu versorgen und auch sonst keine Möglichkeit haben, Nachbarn oder Familienangehörige um Hilfe zu bitten. Die Dienstleistungen erfolgen unter Berücksichtigung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen.

Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz bedankt sich an dieser Stelle bei allen Hilfeleistenden ausdrücklich für die Bereitschaft und das Engagement in dieser schwierigen Zeit.

Weitere Infos zur Corona-Krise auf der Homepage der Stadt Lauchhammer

(26. 03. 2020)

Weitere Informationen für Bürgerinnen und Bürger zur Corona-Krise finden Sie unter Rathaus / Infos zur Corona-Krise. Gewerbetreibenden und Firmen stehen unter Wirtschaft / Corona-Hilfe für Unternehmen diverse Formulare und Anträge für die Beantragung von Soforthilfen zur Verfügung.

Notbetreuung für Kinder: Neues Formular

(25. 03. 2020)

Die Notbetreuung für Kinder, deren Personensorgeberechtigten in sogenannten kritischen Infrastrukturen arbeiten, wurde um die Berufsfelder des Postwesens (einschließlich private Kurierdienste), der Presse/Medien sowie des Bestattungswesens erweitert. Den aktualisierten Antrag auf Notbetreuung finden Sie unter Downloads und unter Bildung & Jugend / Kindertagesbetreuung / Informationen auf dieser Internetseite.

Heute, 25.03.2020 ist das Corona-Soforthilfeprogramm gestartet.

(25. 03. 2020)

Folgende Unterlagen, welche Sie auch komplett auf der Homepage der ILB finden, erhalten Sie als Anlage.
1. Die Förderrichtlinie
2. Formular-Erklärung über bereits erhaltene bzw. beantragte De-minimis Beihilfen
3. Verfahrensablauf Antragstellung
4. Beispielantragsformular
5. Das Antragsformular

 

https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/soforthilfe-corona-brandenburg/

 

Bitte fügen Sie dem Antrag folgende Unterlagen bei:
1. Kopie des Personalausweises (von der vertretungsberechtigten Person, welche den Antrag unterzeichnet)
2. Handelsregisterauszug oder vergleichbare Unterlage
3. Gewerbeanmeldung oder sonstige Unterlagen, aus welchen die Steuernummer hervorgeht, bei freiberuflich Tätigen z. B. eine Kopie des letzten Steuerbescheides oder die Anmeldebestätigung des Finanzamtes
4. Kopie des Lohnjournals (dieses benötigen wir zur Ermittlung der Anzahl der Mitarbeiter/Vollzeitäquivalent)
5. ausgefülltes Formular - Erklärung über bereits erhaltene bzw. beantragte De-minimis Beihilfen (nur auszufüllen wenn Sie im laufenden Kalenderjahr oder in den vorangegangenen zwei Kalenderjahren  Beihilfen erhalten haben).

 

Bitte senden Sie den Antrag incl. der Anlagen ausschließlich elektronisch in einer eMail  an folgende Adresse: 
soforthilfe-corona@ilb.de.


Bei Eingang der Mail erhalten Sie eine automatische Bestätigung.

Unterstützung der KfW für kleine und mittelständische Unternehmen

(24. 03. 2020)

Neben dem Corona-Soforthilfeprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen gibt es weitere Unterstützungsmöglichkeiten der KfW. Die entsprechenden Informationen finden Sie in der beigefügten Datei.

 

Informationen des BVMI – Unterstützung für Unternehmen

(24. 03. 2020)

Der BVMW unterstützt Sie auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, durch aktuelle Informationen und persönliche Beratung. Welche Instrumente des Bundes und des Landes Brandenburg Sie für Ihr Unternehmen nutzen können, finden Sie auf einer eigens vom BVMW dafür eingerichteten Corona - Homepage. Hier werden tagaktuell Informationen gesammelt und für Sie aufbereitet.

 

Darüber hinaus stehe ich Ihnen rund um die Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung.  Nutzen Sie unser aktives BVMW Netzwerk, damit die Möglichkeiten des Staates allumfassend von Ihnen ausgeschöpft werden können. Das ist unser Ziel. Nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

 

Zinslose Steuerstundung ist ab sofort möglich.

 

Ab sofort können Sie für Ihr Unternehmen bei Ihrem Finanzamt folgende Leistungen formlos beantragen.

 

1.     Zinslose Stundung von Steuerzahlungen für Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern bis zum 31.12.2020

 

2.    Herabsetzung von Vorauszahlungen/des Steuermessbetrages für Zwecke der Steuer-Vorauszahlungen für Gewerbesteuer, Einkommenssteuer und Körperschaftssteuer

 

3.    Antrag auf Vollstreckungsaufschub

 

Gegenwärtig wird der Antrag formlos vom Finanzamt entgegengenommen. In der Anlage haben wir Ihnen eine Vorlage vorbereitet, die Sie für die Beantragung der Leistungen nutzen können.

 

HINWEIS: Der Antrag benötigt eine besondere Begründung, nur der Hinweis auf Corona reicht nicht aus, für jeden Einzelfall muss begründet werden. Ansonsten kann es zu Ablehnungen des Antrages kommen. Bei einer nicht abschätzbaren Bearbeitungszeit durch das FA und der Ablehnung auf Grund einer unzureichenden Begründung wird es Probleme geben.

 

2. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise

(24. 03. 2020)

Videostatement von Bürgermeister Roland Pohlenz zur aktuellen Lage. Stand 24. März 2020

Foto zur Meldung: 2. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise
Foto: 2. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise

Landesregierung beschloss am 22.3.2020 neue Eindämmungsverordnung

(23. 03. 2020)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,  

am heutigen Montag, um 0 Uhr, trat die neue Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg in Kraft, die Sie unten stehend nachlesen können. Damit sind weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens verbunden, die für uns alle eine große Herausforderung darstellen. Ich bitte Sie, diese Reglungen strikt einzuhalten. Diese Festlegungen sind derzeit alternativlos und wir sind angehalten, diese Verordnung umzusetzen. Mein Eindruck ist, dass der überwiegende Teil unserer Bürgerschaft die derzeitigen Einschränkungen akzeptiert und befolgt. Dafür Danke ich Ihnen sehr. Mir ist bewusst, dass jeder von Ihnen individuell mit diesen Einschränkungen umgehen muss. Besonders hart sind derzeit auch viele Gewerbetreibenden und Dienstleister betroffen. Seien Sie solidarisch und schieben Sie aktuell nicht zwingend notwendige Dienstleistungen zeitlich nach hinten und beauftragen Sie dann später unsere städtischen Gewerbetreibenden, damit eine wirtschaftliche Erholung unserer Unternehmen möglich bleibt.  

 

Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen weiterhin auf elektronischem Weg zur Verfügung.  

Mit freundlichen Grüßen 

Roland Pohlenz 

Bürgermeister 

Aufruf zur solidarischen Hilfe

(20. 03. 2020)

Aufruf zur solidarischen Hilfe

 

Der Bürgermeister der Stadt Lauchhammer ruft hiermit alle Bürgerinnen und Bürger, aber vor allem alle Jugendlichen auf, sich solidarisch im gegenseitigen Umgang zu verhalten. Bitte helfen Sie älteren Menschen bei der Erledigung von Einkäufen oder anderen wichtigen Dingen. Achten Sie dabei aber auf den nötigen Abstand und die entsprechenden Hygienemaßnahmen. An alle Jugendlichen: Bitte vermeiden Sie auch kleinere Grüppchenbildungen im Stadtgebiet. Ab sofort sind auch der Stadtgarten in Lauchhammer-Mitte und der Schlosspark (einschließlich Tiergehege) in Lauchhammer-West für den Publikumsverkehr gesperrt. Bitte nehmen Sie die auferlegten Verhaltensregeln und Einschränkungen sehr ernst, alle Maßnahmen dienen ausschließlich dem Gemeinwohl und der möglichst schnellen Überwindung der Coronakrise.

Der Bürgermeister

Notbetreuung von Kindern

(20. 03. 2020)

Notbetreuung von Kindern

 

Die Stadt Lauchhammer möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Notbetreuung der Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen grundsätzlich in den Kitas und Horten erfolgt. Die Grundschulen stehen auf Anweisung des staatlichen Schulamtes Cottbus dafür nicht mehr zur Verfügung. Wenn ein Anspruch auf Notbetreuung besteht oder später benötigt wird, wendet man sich bitte an eine Kita oder einen Hort in Wohnortnähe.

Der Anspruch auf Notbetreuung besteht nur, wenn beide Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten. Bei Rückfragen können Sie sich gern an die Stadtverwaltung wenden. Tel. 03574 488-301

SVV wurde trotz Einschränkungen durch Coronakrise durchgeführt

(19. 03. 2020)

Pressemitteilung

SVV wurde trotz Einschränkungen durch die Coronakrise durchgeführt

 

Am 17. März 2020 hatte Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung und die Fraktionsvorsitzenden zu einer Krisensitzung hinsichtlich der anstehenden Stadtverordnetenversammlung am 18. März 2020 geladen. Im Ergebnis dieser Sitzung wurde verabredet, dass die SVV am 18. März mit einer stark reduzierten Tagesordnung durchgeführt wird, um dringend notwendige Beschlüsse  fassen zu können. Diese öffentliche Stadtverordnetenversammlung fand unter strengen Hygienemaßnahmen im Speisesaal des Rathauses in Lauchhammer-Süd statt. Die Beschlussfähigkeit war gegeben. Nach der Beschlussfassung informierte der Bürgermeister die Abgeordneten umfassend über die Maßnahmen, die im sich zuspitzenden Verlauf der Coronakrise im Landkreis und der Stadt Lauchhammer umgesetzt wurden. Roland Pohlenz bedankte sich bei allen Stadtverordneten für die Mitarbeit und das Verständnis in dieser schwierigen Situation, in der wir uns alle befinden.

Kabinett beschloss Rechtsverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie

(18. 03. 2020)

Kabinett beschloss Rechtsverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie

 

Die nachfolgenden Regelungen gelten ab 18. März 2020 brandenburgweit und somit auch für den Landkreis OSL.

 

Das öffentliche Leben im Land Brandenburg wird zur Eindämmung des neuartigen Corona-Virus vorerst bis zum 19. April weiter eingeschränkt.

Neben den bekannten Einschränkungen im Kita- und Schulbereich treten damit  entscheidende Festlegungen für die Brandenburgerinnen und Brandenburger in Kraft.

 

Die beschlossene Rechtsverordnung regelt unter anderem das Verbot von Veranstaltungen ab 50 Teilnehmenden. Wenn sich weniger als 50 Menschen zusammenfinden, gelten genaue Vorgaben über Anwesenheitslisten. Beispielsweise fallen Gottesdienste unter diese Regelung.

 

Außerdem müssen Verkaufsstellen des Einzelhandels für den Publikumsverkehr schließen. Ausnahmen gelten für den Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungsverkauf, Bau-, Garten- und Tierbedarfsmärkte und den Großhandel. Damit können in großen Einkaufsmalls diese Verkaufsbereiche geöffnet bleiben. Für all diese Bereiche wird das Sonntagsverkaufsverbot für die Dauer der Gültigkeit der Verordnung (bis 19. April) aufgehoben. Sie können demnach sonntags von 12.00 bis 18.00 Uhr öffnen.

 

Geschlossen für das Publikum werden auch Diskotheken, Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Unternehmen, Prostitutionsstätten sowie Kinos, Theater, Konzerthäuser, Museen, Jahrmärkte, Freizeit- und Tierparks, Spielplätze, Anbieter von Freizeitaktivitäten und ähnliche Einrichtungen.

 

 

Auch der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios, Tanzstudios ist untersagt. In besonderen Einzelfällen können vor Ort Ausnahmen gewährt werden. Ferner sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen verboten.

 

Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen und Hospizen dürfen keinen Besuch empfangen. Ausnahme: Kinder unter 16 Jahren und Schwerstkranke dürfen einmal am Tag von einer Person für eine Stunde Besuch empfangen, allerdings nicht von Menschen mit Atemwegsinfektionen.

 

Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen und ähnlichen Wohnformen dürfen einmal am Tag von einer Person für eine Stunde Besuch empfangen, allerdings nicht von Kindern unter 16 Jahren oder von Menschen mit Atemwegsinfektionen.

 

  (PM Staatskanzlei Brandenburg, 17.03.2020)

 

Staatskanzlei Brandenburg

Presseamt, Onlinekommunikation

Heinrich-Mann-Allee 107

14473 Potsdam

Chef vom Dienst

Tel.: (0331) 866 - 1251, -1356, -1359

Fax: (0331) 866 - 1416

Mail: presseamt@stk.brandenburg.de

Internet: www.brandenburg.de

1. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise

(17. 03. 2020)

Videostatement von Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz zur aktuellen Coronakrise

Foto zur Meldung: 1. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise
Foto: 1. Videostatement des Bürgermeisters zur Coronakrise

Wichtige Telefonnummern zu Fragen: Coronavirus

(17. 03. 2020)

Wichtige Telefonnummern zum Thema Coronavirus

 

Der Landkreis OSL ist bei konkreten Anfragen, den Landkreis betreffend, von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter folgender zentraler Nummer erreichbar: 0800 870 1100.

 

Für allgemeine Fragen zum Coronavirus hat das Bundesgesundheitsministerium ein Bürgertelefon eingerichtet: 030 346 465 100. Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr.

 

Das Gesundheitsamt des Landkreises OSL in Senftenberg ist unter der Telefon-Nummer 03573 870-4342 zu erreichen

 

Das Beratungstelefon der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) ist unter der Telefon-Nummer 0800 011 77 22 erreichbar, Montag bis Freitag von 8 bis 22 Uhr und Samstag von 8 bis 18 Uhr. Die UPD informiert und berät Ratsuchende in gesundheitlichen und gesundheitsrechtlichen Fragen.

 

Für Gehörlose und Hörgeschädigte ist ein Beratungsservice erreichbar per Fax: 030 340 60 66 - 07 oder E-Mail: info.gehoerlos@bmg.bund.de. Gebärdentelefon (Videotelefonie): https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/.

 

Beim Brandenburger Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) ist ein Bürgertelefon eingerichtet: 0331 8683-777. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr. Es bietet allgemeine Informationen und beantwortet besonders Fragen unter anderem zum Arbeitsschutz (z.B. Beurteilung der Arbeitsbedingungen), Auswahl und Durchführung erforderlicher Schutzmaßnahmen (auch bei Lieferengpässen einzelner Gegenstände der persönlichen Schutzausrüstung), zum Umgang mit Lebensmitteln sowie zu Entschädigungszahlungen wegen Tätigkeitsverboten nach dem Infektionsschutzgesetz.

 

Das Robert-Koch-Institut informiert unter www.rki.de/covid-19 ausführlich zu allen bekannten Aspekten des neuen Virus.

Rathaus, Bürgerbüro, Sauna & Freizeitbad und alle Sporthallen geschlossen!

(16. 03. 2020)

Pressemitteilung
Corona-Maßnahmen der Stadt Lauchhammer


Rathaus, Bürgerbüro, Sauna & Freizeitbad und Sporthallen geschlossen


In Auswertung der Info-Veranstaltung mit dem Landkreis Oberspreewald Lausitz am 16.03.2020  schließt die Stadt Lauchhammer das Rathaus in Lauchhammer-Süd, Liebenwerdaer Str. 69, für jeglichen Besucherverkehr. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sind ab sofort und bis auf Widerruf ausschließlich telefonisch während der Sprechzeiten erreichbar. Das gilt auch für das bereits geschlossene Bürgerbüro in Lauchhammer-Mitte, Wilhelm-Pieck-Str. 2. Telefonische Terminabsprachen sind  nur noch in begründeten Ausnahmefällen möglich. Die Stadt Lauchhammer bittet alle Bürger, in Bezug auf die Ausfüllung von Anträgen und Formularen die Onlineangebote der städtischen Internetseiten zu nutzen. (www.lauchhammer.de) Anträge und Formulare findet man unter Rathaus / Dienstleistungen. Anträge können auch per Post versendet oder in den Briefkasten am Rathaus, Liebenwerdaer Str. 69, eingeworfen werden.  
Des Weiteren schließt die Stadt Lauchhammer ab 16.03.2020, 18:00 Uhr, das Sauna & Freizeitbad in Lauchhammer-Mitte, Weinbergstraße 55. 
Ab sofort und bis auf Widerruf sind auch alle Sport- und Turnhallen gesperrt.
Auf der Startseite der städtischen Webseite, www.lauchhammer.de, sind die wichtigsten Informationen zur aktuellen Lage zu finden.
 

Pressemitteilung des Klinikums Niederlausitz

(16. 03. 2020)

Ab sofort Besucherstopp im Klinikum Niederlausitz

Senftenberg/Lauchhammer. An den Standorten Lauchhammer und Senftenberg des Klinikums Niederlausitz gilt ab sofort ein genereller Besucherstopp zum Schutz von Patienten und
Mitarbeitern vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2.
Die Regelung findet voraussichtlich zunächst bis einschließlich der Osterfeiertage Anwendung. Nur im Einzelfall werden Ausnahmen von diesem Besuchsverbot gemacht: Lebensbedrohlich Erkrankte dürfen von ihren Angehörigen besucht werden. Auch die Partner von Schwangeren und die Eltern neugeborener oder kranker Kinder können zu Besuch ins Krankenhaus kommen. Bei jedem Betreten der Kliniken ist eine gründliche Händedesinfektion durchzuführen.

Diese Entscheidung ist eine Vorsichtsmaßnahme, um die Infektionsausbreitung so gering wie möglich zu halten. „Den Besuch von Angehörigen jederzeit zu ermöglichen, um die Erkrankten bei der Genesung bestmöglich zu unterstützen, gehört zu der Philosophie unseres Hauses. In der aktuellen Lage bitten
wir aber um Verständnis darum, dass wir zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter diesen generellen Besucherstopp verhängen. Am wichtigsten ist jetzt, dass besonders die Risikogruppen vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 geschützt werden und jeder einzelne von uns seinen Beitrag dazu leistet,
dass dieser Virus sich nicht noch schneller ausbreitet. Unser aller Dank gilt dem Verständnis der Betroffenen für diese Maßnahmen“, äußert sich Tobias Vaasen, Geschäftsführer der Klinikum
Niederlausitz GmbH, zum Besucherstopp.

Die medizinische Versorgung an beiden Standorten verläuft nach wie vor reibungslos und steht bei allen Maßnahmen zum Infektionsschutz im Vordergrund. Im Klinikum Niederlausitz werden zudem die Intensivkapazitäten erweitert, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Ein ebenfalls ab sofort verhängter
Dienstreisen-Stopp soll zusätzlich das Infektionsrisiko für die Mitarbeiter der Klinikum Niederlausitz GmbH reduzieren und so deren Gesundheit und damit auch die Leistungsfähigkeit des Klinikums Niederlausitz zu schützen.

 

Kristin Dolk
Unternehmenskommunikation
Telefon (03573) 75-1040
Telefax (03573) 75-1041
E-Mail presse@klinikum-niederlausitz.de
www.klinikum-niederlausitz.de

3. Dialog mit Kommunen zum Hochwasserschutz an Schwarzer Elster

(27. 02. 2020)

Pressinformation des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz

Die Fortschritte bei den Projekten des Nationalen Hochwasserschutzprogramms (NHWSP) waren diese Woche Thema der 3. Informationsveranstaltung des Umweltministeriums mit den Anliegergemeinden der Schwarzen Elster. Im 2018 vereinbarten regelmäßigen Dialog informieren sich Bürgermeister und Kommunalvertreter über Hochwasserschutzplanungen und die Gewässerunterhaltung. Bei der  Veranstaltung letztes Jahr in Elsterwerda, hatten Deichbauvorhaben im Mittelpunkt gestanden. Diesmal fand der Austausch in Potsdam statt.

 

42 Linden am Grünewalder Lauch gepflanzt

(19. 02. 2020)

Pressemitteilung

 

42 Linden am Grünewalder Lauch gepflanzt

 

Als Ausgleichsmaßnahme für den Bau der „Europäischen Gas-Anbindungsleitung“ (EUGAL) im Bereich des Grünewalder Lauchs wurden im Auftrag der Firma GASCADE Gastransport GmbH 42 Linden  gepflanzt. 20 Winterlinden sorgen künftig für mehr Schatten am Hauptstrand des Grünewalder Lauchs. Weitere 22 wurden im Parkplatzbereich angepflanzt. Die Ausgleichspflanzung wurde von der Firma Gala Bau Molle GmbH durchgeführt. Als Stammschutz fungieren Pflanzenverankerungen mit Dreibock und Schilfrohrmatten.

Foto zur Meldung: 42 Linden am Grünewalder Lauch gepflanzt
Foto: 42 Linden am Grünewalder Lauch gepflanzt

Jetzt auch Sauna & Freizeitbad in neuem digitalem Look

(13. 02. 2020)

Pressemitteilung

 

Jetzt auch Sauna & Freizeitbad Lauchhammer in neuem digitalem Look

 

Die Stadt Lauchhammer präsentiert sich bereits seit November 2019 auf neu gestalteten Internetseiten. Im Rahmen eines Digital-Projektes wurde auch der Internetauftritt des städtischen Sauna & Freizeitbades komplett überarbeitet und auf die Stadtseite abgestimmt. Seit 7. Februar 2020 sind die neuen Seiten online. www.bad-lauchhammer.de Des Weiteren bekommen auch alle kommunalen Schulen in Lauchhammer eine neue Internetpräsenz. Die Gartenschule und die Europaschule sind bereits online, es folgen demnächst die Oberschule „Am Wehlenteich“ und die Waldschule. Auch die städtische KITA „Villa Regenbogen“ erhält einen eigenen Internetauftritt.

Foto zur Meldung: Jetzt auch Sauna & Freizeitbad in neuem digitalem Look
Foto: Jetzt auch Sauna & Freizeitbad in neuem digitalem Look

Ein 4-faches "Gut Holz" für die Kegelanlage in Lauchhammer-Ost

(13. 02. 2020)

Pressemitteilung

 

Ein 4-faches „Gut Holz“ für die Kegelanlage in Lauchhammer-Ost

 

Sie ist ein echtes Schmuckstück geworden, die neue 4-Bahnen-Kegelanlage im Sportforum Lauchhammer-Ost. Eine Förderbrücke mit Tagebaulandschaft leuchtet im Schwarzlicht und sorgt bei fast allen Erstbesuchern für einen „Wow-Effekt“. So auch am 12. Februar 2020. Bernd  Kirchhöfer, Vorsitzender des Vorstandes der Kegler-Vereinigung Lauchhammer, lud zur offiziellen Eröffnung der Anlage ein. „Die Projektrealisierung war nicht einfach, aber die Stadt Lauchhammer stand uns immer zur Seite“,  betonte Bernd Kirchhöfer. Nach der Aufgabe des letztendlich nicht förderfähigen  8-Bahnen-Projektes im ehemaligen Gasthof „Krone“ einigten sich Kegler-Vereinigung und Stadt auf die Sanierung der Anlage im Sportforum. Die Stadt Lauchhammer unterstützte die Kegler bereits im Vorfeld der Sanierung bei der Beantragung von Fördermitteln, der Erstellung von Planungsunterlagen und Angebotsabfragen. „ Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden“, verkündete der Vereinschef mit sichtlichem Stolz. Bürgermeister Roland Pohlenz hob das Engagement der rund 140 Vereinsmitglieder hervor. „ Ich weiß, dass die Kegelfreunde viele Arbeitsstunden in diese Anlage investiert haben. Dafür vielen Dank.“ Mir ist natürlich auch klar, dass die Unterstützung der Stadt weiter von Nöten ist“, so der Bürgermeister. Die Anlage benötigt noch einen Anbau mit entsprechenden Sanitär- und Umkleidekabinen. Förderanträge dazu sind bereits beim Land gestellt. Investiert wurden in die wettkampffähige 4-Bahnen-Kegelanlage bislang gut 210 000 €. Den größten Anteil übernahm der Landessportbund, den Rest teilten sich die Stadt Lauchhammer und der Verein.

Wettkampftechnisch hat die neue Anlage am 29. Februar 2020 Premiere. Dann richtet die Kegler-Vereinigung Lauchhammer die Landesvereinsmeisterschaften U 18 aus. Gerade in der Jugendarbeit ist der Verein sehr aktiv.  Mit 17 Kindern und Jugendlichen, davon spielen 15 aktiv in Wettbewerben, hat die Kegler-Vereinigung Lauchhammer die größte Nachwuchsabteilung aller Classic-Kegelvereine in Brandenburg.

Foto zur Meldung: Ein 4-faches "Gut Holz" für die Kegelanlage in Lauchhammer-Ost
Foto: Ein 4-faches "Gut Holz" für die Kegelanlage in Lauchhammer-Ost

Gesamtkonzept für Lauchhammer auf dem Weg

(07. 02. 2020)

Pressemitteilung

 

Gesamtkonzept für Lauchhammer wird erarbeitet

 

Die Notwendigkeit zur Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes für die Stadt Lauchhammer ergibt sich aus den veränderten Rahmenbedingungen, insbesondere in den Bereichen Bergbausanierung und Grundwasserwiederanstieg. Die Auswirkungen des jahrzehntelangen  Braunkohleabbaus zeigen sich heute an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet. Besonders betroffen sind die Bereiche Wilhelm-Külz-Straße und  Pappelweg in Lauchhammer-Ost sowie die Schlosssiedlung in Lauchhammer-West. Zudem stehen zahlreiche Flächen aufgrund ausstehender Sanierungsmaßnahmen unter Bergaufsicht. Dazu kommt die Gefahr von Hochwasserereignissen durch die Schwarze Elster.

Durch die bevorstehende Standortaufgabe eines Bereiches der Wilhelm-Külz-Straße , die Privathaushalte und Gewerbebetriebe  betrifft, gelangte die besonders dramatische Situation der Stadt auch verstärkt in den Fokus der Landespolitik. In seiner Sitzung am 14.März 2019 beschloss der Landtag die Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes für die Stadt Lauchhammer.

Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz verwies bereits  Mitte Februar 2019 in einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung darauf, dass ein verbindliches Gesamtkonzept für Lauchhammer unbedingt notwendig ist und schmerzlich vermisst wird. Die zeitliche Abfolge der im Stadtgebiet notwendigen Abwehrmaßnahmen gegen den Grundwasserwiederanstieg wurde von der Stadtverwaltung immer wieder kritisiert.  „Vom Gesamtkonzept erhoffe ich mir, dass wir als Verwaltung endlich Planungssicherheit für die weitere infrastrukturelle Entwicklung im gesamten Stadtgebiet bekommen“, so der Bürgermeister.

Das Gesamtkonzept soll einerseits alle Gefährdungssituationen erfassen und bewerten und andererseits konkrete Maßnahmen ableiten, um  die Stadtentwicklung unter dem Blickwinkel der Bergbausanierung  infrastrukturell zukunftssicher gestalten zu können.

Gemäß Landtagsbeschluss soll die Erarbeitung des Gesamtkonzeptes unter Einbindung der LMBV als verantwortlichem Bergbausanierungsunternehmen, dem Land Brandenburg und allen beteiligten öffentlichen Stellen erfolgen. Zu diesem Zweck wurde eine Lenkungsgruppe gebildet, bestehend aus der Stadt Lauchhammer, dem Landkreis OSL, dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung und der LMBV. Die erste Sitzung der Lenkungsgruppe fand am 13. Januar 2020 statt. Mit der Umsetzung des Gesamtkonzeptes wurde die Firma GICON Großmann Ingenieur Consult GmbH aus Dresden beauftragt. In den Stadtverordnetenversammlungen am 17. Juni 2020, 16. September 2020 und 02. Dezember 2020 wird öffentlich  über den Sachstand des Konzeptes informiert. Das Gesamtkonzept für die Stadt Lauchhammer soll am 30. Oktober 2020 vorliegen.

Foto zur Meldung: Gesamtkonzept für Lauchhammer auf dem Weg
Foto: Gesamtkonzept für Lauchhammer auf dem Weg

Fünf Menschenleben gerettet

(27. 01. 2020)

Pressemitteilung

 

Feuerwehr-Ehrenkreuz für Kamerad Matthias  Leisner

 

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauchhammer am 24. Januar 2020 im Kulturhaus wurde Kamerad Matthias Leisner mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz persönlich vor. Matthias Leisner rettete bei Einsätzen in den Jahren 2004, 2012, 2013, 2015 und 2019 insgesamt fünf Menschen bei Gebäude- und Zimmerbränden das Leben. Kamerad Leisner ist Hauptlöschmeister und seit  1988 Mitglied des Löschzuges Lauchhammer-West. Zu den weiteren Gratulanten gehörten Kreisbrandmeister Tobias Pelzer und Stadtwehrführer Silvio Spiegel.

Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold und Silber wird seit 1974 vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes für hervorragende Leistungen im Feuerlöschwesen, besonders mutiges Verhalten im Einsatz der Feuerwehr sowie an Feuerwehrleute, die sich in besonders erheblicher eigener Lebensgefahr befunden haben, verliehen. Es handelt sich um ein vom Bundespräsidenten genehmigtes Ehrenzeichen.

Foto zur Meldung: Fünf Menschenleben gerettet
Foto: Feuerwehr-Ehrenkreuz für Matthias Leisner

Freiwillige Feuerwehr zog Bilanz

(27. 01. 2020)

Pressemitteilung

 

Freiwillige Feuerwehr Lauchhammer zog Bilanz

 

Mit 176 Einsätzen und 3355 Einsatzstunden verlief das Jahr 2019 im Vergleich zu 2018 (231 Einsätze, 6295 Einsatzstunden) für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr etwas ruhiger. Einsatzreichster Monat war der Juni 2019 mit 27 Alarmierungen, berichtete Stadtwehrführer Silvio Spiegel auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr am 24. Januar 2020 im Kulturhaus Lauchhammer-Mitte. In der Einsatzstatistik dominierten die Hilfeleistungen. Insgesamt 80 Mal rückte die Feuerwehr diesbezüglich aus.

Neben der weiteren Truppmannausbildung steht 2020 u.a. die Regelung und Anpassung  der Aufwandsentschädigungen auf der Agenda der Feuerwehr. Auch Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz vertritt die Auffassung, dass hier nachgebessert werden muss. Anstatt des üblichen Grußwortes verglich das Stadtoberhaupt anhand des“ Berichtes über die Querschnittsprüfung des Brandschutzes im Landkreis OSL“  die  Positionen der Stadt Lauchhammer in den verschiedenen brandschutztechnischen Bereichen.  Roland Pohlenz bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden sowie deren Angehörigen für die vorbildliche Einsatzbereitschaft.

In Lauchhammer sind derzeit 115 Kameradinnen und Kameraden in der FF aktiv. Dazu kommen  89 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr. Weitere 27 Mitglieder gehören zur Alters- und Ehrenabteilung.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden wieder zahlreiche Beförderungen, Ernennungen und Auszeichnungen vorgenommen. Für die Rettung von 5 Menschenleben bei Brandeinsätzen in den letzten Jahren erhielt Kamerad Matthias Leisner das “Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz“ in Silber. 27 Kameradinnen und Kameraden wurden befördert. Christian Janke wurde zum Zugführer ernannt, Mario Herrmann zum Ortswehrführer, Gerd Paulo zum stellv. Ortswehrführer und Tobias Leisner zum stellv. Zugführer. Jugendfeuerwehrwartin / Jugendfeuerwehrwart wurden Kerstin Siebenhaar, Anja Jagielski, Thomas Englich und Marco Kleinichen. Zum Gruppenführer wurde Thomas Manig ernannt. Weitere 8 Kameraden erhielten die Medaille für „Treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr“ in Kupfer, Bronze und Silber.

Foto zur Meldung: Freiwillige Feuerwehr zog Bilanz
Foto: Freiwillige Feuerwehr zog Bilanz

Neujahrstreffen der Selbsthilfegruppensprecher im MGH LH

(24. 01. 2020)

Pressemitteilung

 

Neujahrstreffen der Selbsthilfegruppensprecher des Landkreises

 

REKOSI steht für Regionale Kontaktstelle für Selbsthilfe- und Interessengruppen. Der Hauptsitz befindet sich im Mehrgenerationenhaus Lauchhammer. Koordinatorin Manuela Krengel lud am 23. Januar 2020 alle Selbsthilfegruppensprecher zu einem Neujahrstreffen ein.

Die Veranstaltung in der Aula des Mehrgenerationenhauses  eröffnete  Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz. Der Bürgermeister würdigte das Engagement der vielen Mitglieder und wünschte allen weiterhin viel Kraft und Zuversicht. Ziel jeder Selbsthilfegruppe ist eine positive Veränderung der Lebenssituation des Einzelnen mit möglichst nachhaltiger Wirkung.

Die Selbsthilfegruppen „Prostata“ und „Schmerz“ aus Senftenberg berichteten eindrucksvoll über ihre Erfahrungen. Der Austausch untereinander helfe, niemals den Mut zu verlieren und mit Optimismus die Zukunft zu meistern. Deutschlandweit sind mehr als 3,5 Mio Menschen in Selbsthilfegruppen organisiert. Allein im Landkreis OSL gibt es mehr als 120 solcher Gruppen.

Die nächste Veranstaltung der REKOSI findet am 24. Februar 2020 im MGH Lauchhammer statt. Von 10 – 12 Uhr gibt es im Rahmen des Workshops Deeskalationstraining Tipps, wie man Gefahrensituationen gewaltfrei lösen und verlassen kann.

Ein weiterer Höhepunkt ist der große Selbsthilfe- und Gesundheitstag am 21. März 2020, ebenfalls im MGH Lauchhammer. Weitere REKOSI-Beratungsstellen befinden sich in Senftenberg, ASB- Begegnungsstätte, Kormoranstr. 1 und in Vetschau, Bürgerhaus, August-Bebel- Str. 9. Optional sind auch Beratungen in Ortrand , Großräschen und Lübbenau möglich. Ansprechpartnerin und Koordinatorin  ist Manuela Krengel, Tel.: ( 03574 ) 46 46 58.

Foto zur Meldung: Neujahrstreffen der Selbsthilfegruppensprecher im MGH LH
Foto: Neujahrstreffen der Selbsthilfegruppensprecher im MGH LH

Baumrodungen zur Trinkwassersicherheit

(23. 01. 2020)

Pressemitteilung

 

Baumrodungen im Stadtgebiet zur Trinkwassersicherheit

 

In den letzten Tagen erreichten die Stadtverwaltung Lauchhammer zahlreiche Anfragen zu den Baumrodungsarbeiten in mehreren Bereichen des Stadtgebietes. Im Auftrag des WAL führt hier die Firma Donner aus Bronkow eine Trassenpflege der Trinkwasserhauptversorgungsleitung  (BN 1000) durch. Entfernt werden Bäume und Aufwuchs, danach erfolgt die Mulchung der Trasse. Die Maßnahmen sind notwendig, damit der WAL im Schadensfall unkomplizierten Zugang zur Trinkwasserleitung an allen wichtigen Abschnitten hat und die Versorgung  schnellstmöglich wieder gewährleistet werden kann. Die Bauarbeiten finden unter Berücksichtigung aller Naturschutzbelange statt und werden Ende Februar 2020 beendet sein.

Foto zur Meldung: Baumrodungen zur Trinkwassersicherheit
Foto: Baumrodungen zur Trinkwassersicherheit

Aufnahme von Lichtbildern im Bürgerbüro erst ab Januar 2023

(23. 01. 2020)

Aufgrund zahlreicher Anfragen der Einwohner weisen wir darauf hin, dass die Aufnahme von Lichtbildern im Bürgerbüro für Personalausweise und Reisepässe nach derzeitigem Stand nicht vor dem Jahr 2023 erfolgen wird.

Foto zur Meldung: Aufnahme von Lichtbildern im Bürgerbüro erst ab Januar 2023
Foto: Aufnahme von Lichtbildern im Bürgerbüro erst ab Januar 2023

10 WLAN-Hotspots für Lauchhammer

(22. 01. 2020)

Pressemitteilung

 

10 WLAN-Hotspots für Lauchhammer

 

„Brandenburg WLAN-kostenloser Hotspot“ steht auf dem Schild, das Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz und Grünewaldes Ortsvorsteher Reinhard Lanzke am 22. Januar 2020 am Gebäude des Ortsteilzentrums Grünewalde anbrachten. Im Umkreis von 80 Metern kann man hier unbegrenzt im Internet surfen.  Die Patienten der Arztpraxis im Ortsteilzentrum nutzen dieses Angebot bereits. Insgesamt 10 solcher Hotspots sind für Lauchhammer vorgesehen.

Neben  Grünewalde werden auch die Ortsteilzentren in Kleinleipisch und Kostebrau mit WLAN ausgestattet. Weitere Hotspots erhalten die Standorte

  • Strandbereich Grünewalder Lauch
  • Bürgerbüro in Lauchhammer-Mitte
  • Sauna & Freizeitbad
  • Kunstgussmuseum
  • Rathaus Lauchhammer-Süd
  • Schlosspark Lauchhammer-West
  • Bahnhof Lauchhammer-West.

Das Projekt ist eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Landesregierung zahlt für die Installation, den Betrieb und die Wartung der ca. 1200 WLAN-Hotspots landesweit in den kommenden 5 Jahren etwa 5 Millionen Euro. Mit der Umsetzung des Projektes ist nach europaweiter Ausschreibung die Vodafone GmbH beauftragt worden.

Drei gute Gründe für die Oberschule "Am Wehlenteich"

(17. 01. 2020)

Pressemitteilung

 

 

Drei gute Gründe für die Oberschule „Am Wehlenteich“

Schüler aus allen Grundschulen der Stadt Lauchhammer und Umgebung informierten sich mit ihren Eltern am 16. Januar 2020 über die Angebote und Möglichkeiten der Oberschule „Am Wehlenteich“. Beim Tag der offenen Tür präsentierten Schüler und Lehrer praxisnah ihre Schule. Schulleiterin Andrea Richter verwies dabei auf 3 Hauptgründe, die für die Bildungseinrichtung in Lauchhammer sprechen. „ Bei uns können Schüler jeden Schulabschluss erreichen, der im Land Brandenburg möglich ist. Seit 9 Jahren sind wir zudem „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ .  Des Weiteren leisten  wir eine aktive Schulsozialarbeit, in deren Projekten die Schüler vielfältige soziale Kompetenzen erwerben.“

Konkret heißt das: Die Schüler können  nach der Oberschule auch zum Abitur gehen. Im Rahmen der Berufsorientierung werden viele praktische Erfahrungen in Betrieben der Region vermittelt .  Die Oberschule arbeitet diesbezüglich mit 23 Kooperationspartnern aus der Wirtschaft zusammen. Im Sozialbereich bieten verschiedenste Projekte alle Möglichkeiten der kreativen Entfaltung, sogar eine Filmcrew ist als „Zeitenspringer“ auf den Spuren der Geschichte der Stadt und Region unterwegs.

Und nicht zu vergessen – die Oberschule „Am Wehlenteich“ ist eine Ganztagsschule. Neben Förderunterricht und Hausaufgabenstunde  gibt es nachmittags auch viele Möglichkeiten der sportlichen Betätigung.

Übrigens, das INISEK-Projekt „Grünes Klassenzimmer“ wird in diesem Jahr ganz im Zeichen des Insektenschutzes stehen. Daran wird schon jetzt intensiv gearbeitet.

2020 geänderte Öffnungszeiten in der SeeCampus Bibliothek

(06. 01. 2020)
Montag 10:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr10:00 - 12:00 Uhr10:00 - 12:00 Uhr10:00 - 12:00 Uhr10:00 - 12:00 Uhr10:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen    
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

 

Dauerausstellung "Stadtmodell" offiziell eröffnet

(03. 12. 2019)

Pressemitteilung

 

Dauerausstellung „Stadtmodell“ offiziell eröffnet

 

Bürgermeister Roland Pohlenz eröffnete am 2.Dezember 2019 im Beisein von Initiatoren und Unterstützern sowie Pressevertretern offiziell die Ausstellung des Stadtmodells im Rathaus Lauchhammer. Das Stadtmodell befindet sich im ehemaligen Warteraum des Einwohnermeldeamtes.

„ Das Modell macht die Industriegeschichte unserer Stadt auf eindrucksvolle Art transparent.“, so Bürgermeister Roland Pohlenz.

Es zeigt die Stadt Lauchhammer in den 1980er Jahren  mit all seinen Industrieanlagen. Idee und Realisierung gehen auf das Konto von Fred Hocker und seinem Jugend-forscht-Team.

Der Ausstellungsraum wurde vom Kultur- und Heimatverein Lauchhammer mit historischen Fotos gestaltet. Auf einem Monitor können Besucher auch einen Film über die Entwicklung der Braunkohlenindustrie in Lauchhammer sehen. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung besichtigt werden.

Neuer Internetauftritt

(22. 11. 2019)

Pressemitteilung

 

Stadt Lauchhammer präsentiert sich im Netz neu

 

Im neuen „digitalem Gewand“ präsentiert sich die neue Homepage der Stadt. Die neue Internetseite ist seit dem 21. November 2019 online. Auf der Startseite findet der Besucher in den News „Auf einen Blick“ jetzt auch die eigenproduzierten Videos zu den einzelnen Themen. Zum städtischen Youtube-Kanal gelangt man über den Button am unteren Ende der Startseite.

Neu ist das Bürgerportal „Maerker“, eine elektronische Plattform zur Mitteilung von Infrastrukturproblemen, wie defekten Straßenlaternen oder gefährlichen Schlaglöchern in den Straßen. Damit soll ein aktiver Dialog der Bürger mit der Verwaltung gefördert werden, um schnellere Problemlösungen zu ermöglichen.

Neustadt 1 im Rahmen des Stadtumbaus aufgewertet

(19. 11. 2019)

Pressemitteilung

 

Richard-Wagner-Straße am 15.11.19 freigegeben

 

Auf einer Länge von 425 Metern wurde der Straßenraum mit den anschließenden Gehwegen der Richard-Wagner-Straße in der Neustadt 1 rekonstruiert. Die Fahrbahn wurde asphaltiert und mit beidseitigen Rinnen aus Pflaster wiederhergestellt. Die Fahrbahnübergangsbereiche sind behindertengerecht gestaltet worden.

Als Ausstattungsgegenstände wurden vor der Ladenzeile Sitzbänke, Abfalleimer und Fahrradständer  aufgestellt.  Einarmige LED-Leuchten sowie zweiarmige LED-Leuchten entlang der Stellplätze und der Ladenzeile dienen als Straßenbeleuchtung. Die Anzahl der Leuchten wurde von 11 auf 19 erhöht.

Bürgermeister Roland Pohlenz  gab am 15. November 2019 die Richard-Wagner- Straße offiziell  wieder frei. „Mit dieser grundhaften Sanierung hat sich der Gesamteindruck in der Neustadt 1 deutlich verbessert.“, so das Stadtoberhaupt. Rund 1 Mio. € wurden hier im Rahmen der Städtebauförderung investiert, 300 000 € beträgt der Eigenanteil der Stadt Lauchhammer. Bauausführende Firma war die Rohr- und Tiefbau GmbH Lauchhammer.

Zur weiteren Aufwertung und Belebung  des sanierten Bereiches werden in den nächsten Tagen  Rotdornbäume  gepflanzt.

Entschlammung des Binnengrabens

(12. 11. 2019)

Schlamm aus dem Binnengraben wird in Absatzbecken verbracht

Der Gewässerverband "Kleine Elster-Pulsnitz" wird ab 18. November 2019 über die Rahmenvereinbarung mit der LMBV die Entschlammung des Plessa-Dolsthaidaer Binnengrabens ab Bereich Zollhausgasse LH-West bis zur Schradenbrücke L 63/B 169 durchführen.

Da der Eisenhydroxidaushub (EHS) im Bereich des Schlossparks nicht grabenbegleitend abgelegt werden kann, wird der Schlamm gleich nach der Ausbaggerung in ein dafür errichtetes Absetzbecken transportiert. Dieses wurde in der vergangenen Woche  an der Tettauer Str.  in Lauchhammer-West errichtet.  Der Gewässerverband  „Kleine Elster Pulsnitz“ hat dafür die Flächen vom dortigen Eigentümer gepachtet.

Die Entschlammung des Grabens wird im Bereich Schlosspark beginnen und bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Der Schlammabsatz einschließlich der Rückbau des Beckens sollen bis Ende April 2020 abgeschlossen sein.

L 60 wieder freigegeben

(12. 11. 2019)

Im Zuge von Sanierungsarbeiten im Altkippengebiet und dem parallelen Rückbau der Flutungsleitung zum Bergheider See musste die Landstraße 60 im Abschnitt C 2 zwischen Lauchhammer und Lichterfeld gesperrt werden. Der Neuaufbau des rund 3,3 km langen Abschnittes auf ein geogitterbewährtes Sicherungspolster, das die Setzung der Straße verhindert, erfolgte im Auftrag der LMBV durch die Baufirma Amand schneller als geplant. Die Beendigung des Straßenausbaus war ursprünglich erst Ende des Jahres erwartet worden.

Die direkte Verbindung zwischen Lauchhammer und Lichterfeld wurde daher bereits am Montag, dem 11. November 2019, um 10:00 Uhr durch die LMBV freigegeben. Den symbolischen Banddurchschnitt vollzogen Landrat Siegurd Heinze, Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz sowie jeweils ein Vertreter der LMBV und der Baufirma Amand. Bürgermeister Roland Pohlenz betonte die Wichtigkeit der Straße als schnelle Verbindung zwischen den Stadt- und Ortsteilen der Stadt Lauchhammer.

 

Schicksal Treuhand-Treuhand-Schicksale

(12. 11. 2019)

Eine Ausstellung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in der Friedensgedächtniskirche

Bis zum 23.11.2019  kann die Ausstellung über die Tätigkeiten der Treuhandanstalt unmittelbar nach der politischen Wende besichtigt werden. Die Wanderausstellung dokumentiert Treuhand-Geschichte durch ostdeutsche Lebensgeschichten.

Das Buch „Schicksal Treuhand-Treuhand-Schicksale“ mit Erzählungen von Zeitzeugen ist in der Friedensgedächtniskirche Lauchhammer-Ost kostenlos erhältlich. Betreut wir die Ausstellung durch Mitglieder des Traditionsvereins Braunkohle Lauchhammer e.V.

Öffnungszeiten bis 23.11.2019:

Dienstag bis Freitag von 10 – 17 Uhr,    

Samstag und Sonntag von 13 – 17 Uhr.

Bessere Radtourenorientierung durch Knotenpunktwegweiser

(12. 11. 2019)

Radwanderer können sich im Landkreis OSL künftig an Knotenpunktwegweisern orientieren.         Über 100 solcher Knotenpunkte werden derzeit landkreisweit aufgestellt. Die 8 Wegweiser im Stadtgebiet von  Lauchhammer sind bereits installiert.

Die Zielwegweiser haben eine Nummer als Aufsatz auf der Spitze des Pfostens. Auf den Routenwegweisern befinden sich die Nummern der benachbarten Knotenpunkte. Zusätzlich informieren Tafeln mit Karten über die Lage der Knotenpunkte in der Umgebung.

Knotenpunktwegweiser in Lauchhammer befinden sich an der Tettauer Str. / Abzweig Weg zur Schradenbrücke, an der Berliner Str. / Elsterwerdaer Str., an der Straße nach Bärhaus, an der Weidmannsruher Str., an der Kostebrauer Str. LH-Ost, an der Straße zum Windpark Abzweig Bergheider See in Kostebrau, an der Alten Bockwitzer Str. Niederlausitzer Heideweg in Kleinleipisch und an der Lauchstraße in Grünewalde.

Die Idee der Knotenpunktbeschilderung wurde aus den Benelux-Staaten übernommen. Viele Landkreise in Brandenburg haben diese Beschilderungsweise bereits umgesetzt oder planen deren

Einführung.

Was fehlt mir in meinem Leben? Erste Kinder und Jugendkonferenz

(12. 11. 2019)

Das Land Brandenburg fördert gemeinsam mit Kommunalverwaltungen, Kommunalpolitikern, Schulen und Fachkräften der Sozialarbeit die Entwicklung einer Kinder- und Jugendbeteiligungskultur.

Zu diesem Thema fand am 30. Oktober  2019 im Mehrgenerationenhaus Lauchhammer, Alte Gartenstraße 24, die erste Kinder- und Jugendkonferenz statt. Rund 100 Schülerinnen und Schüler von der 4. bis zur 12. Klasse aus allen Schulen der Stadt Lauchhammer und dem Emil-Fischer-Gymnasium beschäftigten sich in 8 Arbeitsgruppen mit dem Thema „Was fehlt mir in meinem Leben“. Auf Flippcharts schrieben sie ihre Sichtweisen und Ideen zu folgenden Fragestellungen auf:

Was fehlt mir an Mobilität? Was fehlt mir in meiner Familie? Was fehlt mir in meiner Freizeit? Was fehlt mir an Bewegungsangeboten? Was fehlt mir, um gesund zu bleiben? Was fehlt mir in meiner Schule?

Die Kinder und Jugendlichen machten sich viele Gedanken über ihr Leben und ihre Stadt. Am Ende standen viele kreative Ideen und Wünsche auf den einzelnen Flippcharts.

In den anschließenden 8 Workshops ging es um die künstlerische Umsetzung u.a. in den Bereichen Musik, Gesang, Poetry Slam, Malen, Actionpainting, Film/Medien und Theater.

Moderiert wurde die Konferenz von Mitarbeitern des Kompetenzzentrums Kinder und Jugendbeteiligung Brandenburg. Die Arbeitsgruppen und Workshops gestalteten u.a. Studenten der Unis Potsdam und Cottbus. Weitere Unterstützung ermöglichten die Netzwerkstelle „Jugendarbeit und demokratische Kultur“ des Landkreises  und die Jugendsozialarbeiter. Die Bereitstellung der Räumlichkeiten im MGH Lauchhammer und die Betreuung durch den Kooperationsanstiftung e.V. trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Vor Lehrkräften, Abgeordneten und Mitarbeitern aus allen Fachbereichen der Stadtverwaltung Lauchhammer wurden die Ergebnisse in der Aula des Mehrgenerationenhauses präsentiert. Musikstücke, selbst geschriebene Lieder und Gedichte, Tanz- und Theaterdarbietungen sowie kreative Bilder begeisterten die Anwesenden.

Alle Ergebnisse der Kinder- und Jugendkonferenz wurden dokumentiert und werden zeitnah ausgewertet sowie mit den Kindern und Jugendlichen in weiteren Arbeitsgruppen nachbereitet. Damit will die Stadtverwaltung und das Stadtparlament Lauchhammer dem Beteiligungsrecht von Kindern und Jugendlichen künftig auf allen Ebenen der Kommunalpolitik besser gerecht werden.

Foto: Stadt Lauchhammer

An der ersten Kinder-und Jugendkonferenz beteiligten sich rund 100 Schülerinnen und Schüler aller Schulen der Stadt Lauchhammer und des Emil-Fischer-Gymnasiums

 

Foto zur Meldung: Was fehlt mir in meinem Leben? Erste Kinder und Jugendkonferenz
Foto: Was fehlt mir in meinem Leben? Erste Kinder und Jugendkonferenz

4-Bahnen-Kegelanlage auf gutem Weg

(05. 11. 2019)

Pressemitteilung

 

4-Bahnen-Kegelanlage in Lauchhammer-Ost auf gutem Weg

 

Im Sportforum Lauchhammer-Ost entsteht eine neue wettkampffähige 4- Bahnen-Kegelanlage. Nachdem das Vorhaben „Kegelsportzentrum im ehemaligen Gasthof Krone“  aus finanziellen und fördertechnischen Gründen nicht weiter verfolgt werden konnte, suchte die Stadt Lauchhammer gemeinsam mit der Kegler-Vereinigung und den Abgeordneten nach einer alternativen Lösung  zur kurzfristigen Verbesserung der Trainings- und Wettkampfbedingungen. Man verständigte sich auf die Sanierung des Sportgebäudes im Sportforum Lauchhammer-Ost. Ein Kompromiss, mit dem die Kegelsportfreunde inzwischen ganz gut leben können, bestätigt der Vorsitzende des Vorstandes der Kegler-Vereinigung Lauchhammer, Bernd Kirchhöfer. Allerdings dürfe man im kommenden Jahr nicht die Errichtung eines Sozialtraktes für die neue Anlage aus den Augen verlieren. Aufwertungen wären auch in der Kegelanlage in Lauchhammer-Mitte 2019 notwendig, so Kirchhöfer.

Die Stadt Lauchhammer hat die Kegelsportler schon im Vorfeld der Sanierung tatkräftig unterstützt, sei es bei der Erstellung der für die Beantragung der Fördermittel notwendigen Planungsunterlagen, bei der Formulierung diverser Anträge, bis zu Hinweisen für eine qualifizierte Angebotsabfrage. Das wisse man im Verein durchaus zu schätzen, betont Bernd Kirchhöfer.

Vor allem in der Jugendarbeit ist der Verein sehr engagiert. Mit 17 Kindern und Jugendlichen, davon spielen 15 aktiv in Wettbewerben, hat die Kegler-Vereinigung Lauchhammer die größte Nachwuchsabteilung aller Classic-Kegelvereine im Land Brandenburg.

Für die rund 140 Vereinsmitglieder werden sich die Wettkampfbedingungen 2020 also deutlich verbessern. Bis zum Jahresende soll die Sanierung der 4-Bahnen-Kegelanlage abgeschlossen sein.   Die offizielle Einweihung soll voraussichtlich am 14. Januar 2020 erfolgen.

Stadtmodell kann ab sofort im Rathaus besichtigt werden

(25. 10. 2019)

Pressemitteilung

Stadtmodell kann jetzt im Rathaus besichtigt werden

 

Das Modell der Stadt Lauchhammer wurde im Rahmen des  4. Stadtfestes Anfang Juli  2019 im Schlosspark zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Es zeigt die Stadt Lauchhammer in den 1980er Jahren  mit all seinen Industrieanlagen. Idee und Realisierung gehen auf das Konto von Fred Hocker und seinem Jugend-forscht-Team. Das Modell verdeutlicht eindrucksvoll, wie die Braunkohle- und Schwermaschinenbau-Industrie das Stadtterritorium geprägt und dominiert hat. Arbeiten und Wohnen waren unmittelbar miteinander verflochten. Brikettfabriken und Kraftwerke befanden sich teilweise mitten im Stadtgebiet. Das Modell zeigt aber auch, wie gravierend  sich die Stadt durch den Rückbau der Industrieanlagen nach der politischen Wende verändert hat.

Auf dem Stadtfest erregte das Modell  bereits große Aufmerksamkeit. Initiator Fred Hocker konnte den Besucherandrang kaum bewältigen. Bürgermeister Roland Pohlenz würdigte das Engagement von Fred Hocker, den Jugendlichen und allen Unterstützern des Projektes.

Nach einigen Ausbesserungen hat das Stadtmodell nun seinen festen Platz im Rathaus in Lauchhammer-Süd gefunden. Es befindet sich im ehemaligen Warteraum des Einwohnermeldeamtes und kann ab sofort während der Öffnungszeiten der Verwaltung besichtigt werden.

Demnächst werden durch den Kultur- und Heimatverein Lauchhammer die Wände des Ausstellungsraumes mit historischen Fotos aus dem Stadtgebiet gestaltet.

Übrigens, im Foyer des Rathauses ist auch das Modell des neuen Rathauses ausgestellt. Nach dessen Fertigstellung im Stadtzentrum wird dort natürlich auch das Stadtmodell einen würdigen Platz finden.

Orgel in der Schlosskirche intoniert

(25. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Orgel in der Schlosskirche Lauchhammer intoniert

 

Die Intonation ist die klangliche Gestaltung der Orgelpfeifen. Diese werden mit Spezialwerkzeugen bearbeitet, um Klangfarbe und Lautstärke zu verändern und einen klaren Ton zu erzeugen.

Außerdem müssen alle Register in sich wie auch zueinander in Klangcharakter und Lautstärke ausgeglichen und gestimmt werden. Die Intonation der Orgel in der Lauchhammeraner Schlosskirche erfolgte vom 23.-25.10.2019 durch den Orgelbaufachbetrieb Hüfken aus Halberstadt.

Über diesen höchst interessanten  Klangprozess informierte sich auch Bürgermeister Roland Pohlenz. „Als Eigentümer der Kirche freut sich die Stadt ganz besonders, dass die Schlosskirche mit der neuen Orgel nach langer Zeit wieder vollendet wird“.

Die feierliche Einweihung der neuen Orgel im Schlosspark Lauchhammer-West findet  am Reformationstag, dem 31. Oktober 2019, um 10 Uhr statt. Um 14 Uhr gibt das Blechbläserensemble Harmonic Brass ein Konzert. Der Eintritt ist an beiden Veranstaltungen frei.

Innovation aus Lauchhammer

(23. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Bürgermeister Roland Pohlenz  gratuliert

IKR Richter Group zu Weltneuheit

 

Eine innovative Erfindung aus Lauchhammer sorgt  seit Wochen für große Aufmerksamkeit in der Branche der Industriereinigung. Am 21. Oktober 2019 informierte sich Bürgermeister Roland Pohlenz über die Erfindung der IKR Richter Group mit Sitz im Industriepark Lauchhammer-Süd. Es handelt sich um einen Aluminium-Wasch-Tisch zum Reinigen von schadstoffbelasteten Werkstoffen.

Bisher mussten belastete Werkstoffe manuell gereinigt werden. Beim neuen Aluminium-Tisch werden industrielle Werkstoffe in eine drehbare Armatur eingespannt und von allen Seiten mit einem Wasserdruck von bis zu 3500 bar behandelt. Da der Wasch-Tisch in einem Spezialcontainer betrieben wird, können keine Gase nach außen entweichen. Für die Fachkräfte entfällt  somit auch das Tragen von Ganzkörper-Schutzanzügen. „Bei der BASF Schwarzheide sind die Experten begeistert“,  erzählte Geschäftsführer Peter Richter.

Bürgermeister Roland Pohlenz gratulierte Peter Richter zu dieser innovativen Leistung seines Unternehmens. „ Es erfüllt mich mit Stolz, wenn ich sehe, dass bei der IKR Richter Group nicht nur Arbeit gesichert wird, sondern auch technologischer Fortschritt ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie ist.“

Derzeit läuft die Patentierung für den Aluminium-Wasch-Tisch. Die IKR Richter Group ist bereits im Besitz mehrerer  Patente im Sektor der externen Rohrreinigung. Im kommenden Jahr will man weitere 1,5 Millionen Euro in Innovation investieren.

Foto zur Meldung: Innovation aus Lauchhammer
Foto: Bürgermeister Roland Pohlenz informiert sich bei GF Peter Richter (rechts) über die Innovation Aluminium-Wasch-Tisch.

Skateranlage wieder freigegeben

(21. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Skateranlage in Lauchhammer-Ost ab 21.10.19 wieder freigegeben

 

Nach dem Einbau einer neuen Asphaltdecke durch die Firma Kutter haben Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Lauchhammer in der 42. Kalenderwoche die einzelnen Skaterelemente wieder auf dem Platz installiert. Bedingt durch eine notwendige  Trocknungsphase der Silikonabdichtungen zwischen den Modulen, wird der Skaterplatz  am kommenden  Montag, dem 21.Oktober 2019, wieder freigegeben. Die Skateranlage im Sportforum Lauchhammer-Ost befindet sich seit 2010 auf dem Gelände des ehemaligen  Freibades.  Bekannt ist die Anlage vor allem durch Events wie „Skate-Rock-Jam.“

 

Trotz Regen gut besuchtes Drachenfest

(17. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Trotz Regen gut besuchtes Drachenfest in Lauchhammer

 

Nach einem verregneten Vormittag hatte der „Wettergott“ wohl  doch etwas Mitleid mit dem Drachenfest am 16. Oktober 2019 im Schlosspark Lauchhammer-West. Mittags klarte es zumindest  vorübergehend auf und das nutzten viele Besucher, um ihre Drachen in die Luft zu bringen  und/oder einige Runden mit der Parkbahn zu drehen. Letztere fuhr laut Fahrplan zum letzten Mal in diesem Jahr. Ein Blick in den diesjährigen Adventskalender der Stadt Lauchhammer lohnt sich diesbezüglich. Mehr wird nicht verraten.

Tiergehege landesweit präsent

(17. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Tiergehege  Lauchhammer landesweit präsent

 

Das städtische Tiergehege im Schlosspark Lauchhammer-West ist schon lange kein Geheimtipp mehr und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, sogar landesweit. Zum Kastanien- und Eichelankauf am 12. Oktober 2019 war auch ein Team vom RBB-Fernsehen vor Ort. Gedreht wurde eine Wetterpräsentation für die Abendschau, gespickt mit Interviews und Informationen über das Tiergehege und dessen Betreuer Kevin Theiler. Fleißige Sammler brachten 1239,5 Kilogramm Eicheln und 2471,5 Kilogramm Kastanien in den Schlosspark. „Das ist deutlich mehr als 2018“, freute sich Kevin Theiler. „Bei den Kastanien hat sich die angelieferte Menge sogar mehr als verdreifacht“.

Somit sind die Tiere im kommenden Winter bestens versorgt. Das RBB-Team war sichtlich beeindruckt vom großen Interesse  der Bevölkerung. Sie waren bereits 2018 mit dabei und versprachen, auch 2020 wiederzukommen.

Tiergehege Lauchhammer landesweit präsent

(15. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Tiergehege  Lauchhammer landesweit präsent

 

Das städtische Tiergehege im Schlosspark Lauchhammer-West ist schon lange kein Geheimtipp mehr und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, sogar landesweit. Zum Kastanien- und Eichelankauf am 12. Oktober 2019 war auch ein Team vom RBB-Fernsehen vor Ort. Gedreht wurde eine Wetterpräsentation für die Abendschau, gespickt mit Interviews und Informationen über das Tiergehege und dessen Betreuer Kevin Theiler. Fleißige Sammler brachten 1239,5 Kilogramm Eicheln und 2471,5 Kilogramm Kastanien in den Schlosspark. „Das ist deutlich mehr als 2018“, freute sich Kevin Theiler. „Bei den Kastanien hat sich die angelieferte Menge sogar mehr als verdreifacht“.

Somit sind die Tiere im kommenden Winter bestens versorgt. Das RBB-Team war sichtlich beeindruckt vom großen Interesse  der Bevölkerung. Sie waren bereits 2018 mit dabei und versprachen, auch 2020 wiederzukommen.

Orgeleinbau in der Schlosskirche

(15. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Einbau der neuen Orgel in der Schlosskirche hat begonnen

 

Die Bemühungen des Fördervereins Schlosskirche Lauchhammer-West um eine neue Orgel sind 2019 von Erfolg gekrönt. Über Kollekten, Fördergelder und Spenden wurde die Finanzierung für das Instrument gesichert.

Am 07. Oktober 2019 begann die beauftragte Orgelbaufirma Hüfken aus Halberstadt mit dem Einbau.

Mitte der 1980er Jahre musste die alte Orgel aufgrund von Wurmbefall demontiert werden. Der Förderverein  sammelt seit seiner Gründung im Jahr 2004 unermüdlich Geld, um die „Königin der Instrumente“ wieder in die Schlosskirche zurückzuholen.

Am 11. Oktober konnte der 1. Bauabschnitt abgeschlossen werden. Vom 22. bis 25. Oktober folgt die Intonation, das Einstellen der Töne.

Die feierliche Einweihung findet am 31. Oktober 2019 um 10 Uhr im Rahmen einer Festveranstaltung  statt. Um 14 Uhr gibt das Blechbläser-Ensemble Harmonic Brass ein Konzert. Der Eintritt ist bei beiden Veranstaltungen frei. Kostenlose Karten (solange der Vorrat reicht) bekommt man ab 17. Oktober 2019 im Gemeindebüro Lauchhammer-Mitte, Tel: 03574 46 07 53.

 

Vollsperrung der Bockwitzer Straße

(10. 10. 2019)

Pressemitteilung

Vollsperrung der Bockwitzer Straße in Lauchhammer-West

 

Die Bockwitzer Straße ist ab 14.Oktober 2019 bis voraussichtlich 20. Dezember 2019 zwischen Finsterwalder Straße und Ernst-Schneller Straße voll gesperrt. Betroffen sind auch die Einmündungsbereiche  Am Hammergraben, Am Grubenteich und Clara Zetkin-Straße.

Der WAL erneuert in diesem Bereich die Trinkwasserleitung.

Der Verkehr wird folgendermaßen umgeleitet: Finsterwalder Straße – Grundhofstraße – Stadtring – Ortrander Straße – Senftenberger Straße – Berliner Straße.

Zwei Busersatzhaltestellen für den Haltepunkt Internat  befinden sich in der Ernst Schneller-Straße.

Drachenfest im Schlosspark

(02. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Drachenfest im Schlosspark Lauchhammer

 

Die Stadt Lauchhammer und die AG Jugend laden ein zum Drachenfest

am 16. Oktober 2019 von 10 - 16 Uhr in den Schlosspark Lauchhammer-West.

Natürlich wird an diesem Tag auch die Parkeisenbahn ihre Runden drehen.Eine Hüpfburg

und weitere Spielangebote lassen keine Langeweile aufkommen. Für das leibliche Wohl ist

gesorgt. Bei anhaltendem Regen fällt die Veranstaltung aus. Informationen am Veranstaltungstag

erhält man unter Tel. 03574 488-304.

Foto zur Meldung: Drachenfest im Schlosspark
Foto: Drachenfest im Schlosspark

Skateranlage wird saniert

(02. 10. 2019)

Pressemitteilung

 

Die Asphaltierungsarbeiten auf dem Skaterplatz am Sportforum Lauchhammer-Ost haben Anfang Oktober begonnen. Der Platz erhält eine neue Asphaltdecke. Nach dem Aushärten des Materials werden durch den städtischen Bauhof die einzelnen Skatermodule wieder auf dem Areal installiert.

Ein Wiedereröffnungsdatum kann derzeit noch nicht genannt werden. Voraussichtlich Mitte Oktober soll die Anlage wieder nutzbar sein.

Foto zur Meldung: Skateranlage wird saniert
Foto: Skateranlage wird saniert

"Junger Pionier" wieder komplett

(02. 10. 2019)

Pressemitteilung

Statue “Junger Pionier mit Friedenstaube“ in der Oberschule Lauchhammer wieder komplett

Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz enthüllte am 25. September 2019 die Kunstfigur „Junger Pionier mit Friedenstaube“ auf dem Gelände der Oberschule „Am Wehlenteich“. In einem  „Zeitensprünge-Projekt“ leiteten Schüler der Oberschule eine Restaurierung der Kunstfigur aus dem Jahr 1956 in die Wege, die 2013 abgeschlossen war. Doch die Taube wurde kurz nach der Sanierung der Figur das Opfer von Vandalismus. Seitdem arbeiteten Schüler der 8. Klassen im Rahmen der Berufsorientierung mit Unterstützung der Töpferei Hegewald an neuen Taubenmodellen.

Nach Auswahl durch eine Jury wurde das schönste Modell im Beisein der Schüler in der Kunstgießerei Lauchhammer gegossen. Nun ist der Pionier wieder komplett.

„Auch wenn die Kunstfigur aus einer anderen politischen Zeit stammt, ist die Symbolwirkung  auch heute weiterhin aktuell “, so Bürgermeister Roland Pohlenz. „Ich bedanke mich ausdrücklich bei den Schülern, Projektbetreuern, der Kunstgießerei und dem Kunstgussmuseum für die engagierte Arbeit“

Alle Schüler, die am Projekt mitgewirkt hatten, bekamen ein Teilnahmezertifikat und ein kleines Geschenk vom Kunstgussmuseum überreicht. Die Plastik wird übrigens in absehbarer Zeit einen neuen Standort auf dem Schulgelände bekommen. Auf Wunsch der Schüler wird der Pionier künftig direkt auf dem Schulhof zu seiner Taube gen Himmel schauen.

Foto Stadt Lauchhammer

Bürgermeister Roland Pohlenz enthüllt die Statue „Junger Pionier mit Friedenstaube“

Foto zur Meldung: "Junger Pionier" wieder komplett
Foto: "Junger Pionier" wieder komplett

Videoportal: Neue Nistkästen im Tiergehege

(25. 09. 2019)

Zurzeit befestigt der ehrenamtliche Anlagenbetreuer Kevin Theiler 31 neue Nistkästen und Nisthöhlen sowie 7neue Insektenhotels aus Holzbeton am Baumbestand des 1 Hektar großen Areals. Die Kommune und die Jagdgenossenschaft Lauchhammer übernehmen die allgemeinen Unterhaltungskosten der Anlage. Das Futter wird fast ausschließlich durch Spenden finanziert.

Alltagsdrogen im Visier - JugendFilmTage an der Oberschule

(25. 09. 2019)

Die Oberschule „Am Wehlenteich“ war in diesem Jahr Gastgeber  der JugendFilmTage „Nikotin und Alkohol -Alltagsdrogen im Visier.  Rund 250 Jugendliche der 8. Klassen nahmen gemeinsam mit ihren Lehrkräften am 19. September 2019 an der Aktion teil. Veranstaltet werden die JugendFilmTage vom kommunalen Netzwerk Prävention „ROSL“, zu dem die Städte Ruhland, Ortrand, Schwarzheide und Lauchhammer gehören.

Unterstützt wird das Präventionsprojekt von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und zahlreichen regionalen Partnern, wie z. B. dem Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V., der Polizei, dem Gesundheits- und Jugendamt des Landkreises, dem WAL  und den Kommunen.

Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz betonte auf der Pressekonferenz die Wichtigkeit, als Netzwerk gegen übermäßigen Alkoholkonsum und Nikotinabhängigkeit bei Jugendlichen zu wirken.„Wir nehmen die Suchtproblematik an unseren Schulen sehr ernst. Mit den Lehrkräften und Sozialarbeitern bemühen wir uns um Aufklärung und Prävention. So beteiligen sich Schulen der Stadt auch am bundesweiten Anti-Rauch-Wettbewerb Be Smart-Don’t start.“

Schüler und Lehrkräfte hatten die Möglichkeit an zahlreichen Mitmachaktionen in der Zweifeldhalle „Am Wehlenteich“ teilzunehmen. Mit einer Spezialbrille wurde das durch Alkohol beeinträchtigte Sehvermögen simuliert. Bei einem Quiz konnte jeder sein Wissen über Nikotin und Alkohol testen. An verschiedenen Beratungsstellen  wurde mit den Jugendlichen über die Folgen von Abhängigkeiten gesprochen. Natürlich wurden auch Filme aufgeführt. In der Aula der Oberschule sahen die Jugendlichen den Streifen Filmriss.

Für die begleitenden Lehrkräfte wurden im Rahmen der Fortbildung u.a. methodische Anregungen zur Durchführung von Klassengesprächen zur Suchtprävention vermittelt.

Foto zur Meldung: Alltagsdrogen im Visier - JugendFilmTage an der Oberschule
Foto: Alltagsdrogen im Visier - JugendFilmTage an der Oberschule

Optimismus beim Rathausneubauprojekt

(20. 09. 2019)

Pressemitteilung der Stadt Lauchhammer

Optimismus beim Rathausneubauprojekt

Warum hat ausgerechnet dieses Modell den von der Stadt Lauchhammer ausgelobten Architektenwettbewerb gewonnen? Wird das Rathaus am Ende genau so wie auf dem Bild aussehen? Und wie geht es mit dem Projekt überhaupt weiter? Mit solchen und ähnlichen Fragen kamen zahlreiche Lauchhammeranerinnen und Lauchhammeraner auf Einladung des Bürgermeisters zur Infoveranstaltung rund um das Thema Rathausneubau am 16.09.2019 in das Kulturhaus.

Zunächst erläuterte Dipl. Ing. Rainer Lehmann von der ews Stadtsanierungsgesellschaft mbH die Mechanismen und Abläufe des Architektenwettbewerbes, an dem sich insgesamt 47 Architektur- und Landschaftsplanungsbüros beteiligten. Prof. Heinz Nagler, Architekt/Stadtplaner und Juryvorsitzender des Wettbewerbes, stellte die 4 prämierten Entwürfe näher vor und legte dar, warum man sich für die Arbeit der Büros AWB Architekten und r+b landschaft s architekten aus Dresden entschied.

Bürgermeister Roland Pohlenz bekräftigte noch einmal das Anliegen des Rathausprojektes, einerseits die Stadtmitte zu beleben und andererseits einen modernen Dienstleistungskomplex für die Bürger zu schaffen.

Neben vielen konstruktiven Hinweisen und Vorschlägen wurde von den Bürgerinnen und Bürgern auch Kritik, vor allem an der Optik des Hauptgebäudes, geäußert. Es fielen Begriffe wie Scheune oder Trauerhalle. Doch die Fachleute konnten die negativen optischen Eindrücke recht gut entkräften.

Eine wichtige Botschaft des Abends war die Aussage, dass der Entwurf weiter bearbeitet, angepasst und verbessert wird.

Zeitnah wird es weitere Besprechungen mit dem Architektenbüro geben. Wenn die Finanzierung steht, der Eigenanteil der Stadt soll über einen Kommunalkredit gesichert werden, könnten die Bauarbeiten 2021 beginnen.

 

Foto Entwurf: AWB Architekten

Foto zur Meldung: Optimismus beim Rathausneubauprojekt
Foto: Optimismus beim Rathausneubauprojekt

Kanadier spendet 150 € für die Parkeisenbahn

(16. 09. 2019)

https://www.youtube.com/watch?v=4rcJWpVK4Ms

Pressemitteilung

Kanadier spendet 150 € für die Parkeisenbahn im Schlosspark

Bruno Rudolph wohnt in der kanadischen Provinz Ontario. Alle 2-3 Jahre zieht es ihn aber zurück in die alte Heimat. Beim damaligen Kreisbauhof absolvierte er seine Lehre als Maurer. Mit seinem Bruder wohnte er in Tettau bis er 1960 nach Kanada auswanderte.  Auch zu seinem Geburtstag war er zu Besuch bei seiner Verwandtschaft. Sein Geburtstagsgeld in Höhe von 150 € spendete er für die Parkeisenbahn im Schlosspark Lauchhammer-West.  „ So eine Spende ist keineswegs selbstverständlich. Wir brauchen jeden Euro um die Parkbahn zu erhalten, sie gehört traditionell einfach zu Lauchhammer und zu diesem Park“, so Bürgermeister Roland Pohlenz, der die Spende zunächst entgegennahm, um sie an die“ Freunde der Parkeisenbahn“ als Betreiber weiterzugeben. 

Als kleines Dankeschön überreichte Bürgermeister Roland Pohlenz das Buch „Lauchhammer-Auf den Spuren der Geschichte“ an den Spender.

 

Foto: Stadt Lauchhammer