E-Rechnung

Hinweise zur Umstellung auf die elektronische Verarbeitung von Eingangsrechnungen

 

Im Zuge der Umsetzung der europäischen Richtlinie 2014/55/EU über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen bitten wir Sie ab dem 1. April 2020 um die Einhaltung der nachfolgenden Anforderungen bei der Übermittlung von Eingangsrechnungen:

 

1. Digitaler Rechnungsversand per E-Mail

  • Senden Sie Ihre Rechnungen ausschließlich an die E-Mail-Adresse  .
  • Die E-Mail-Adresse ist ausschließlich für den Rechnungsempfang reserviert. Andere E-Mails (Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, allgemeiner Schriftverkehr, …) senden Sie, wie bisher, bitte direkt an Ihre Ansprechpartner im Hause.
  • Bitte versenden Sie keine Duplikate bzw. Kopien der per E-Mail versandten Rechnung auf dem Postweg. Eine zusätzliche Papierrechnung zur elektronischen Verarbeitung darf nicht ausgestellt werden.
  • Verwenden Sie bitte ausschließlich das Format PDF, XRechnung oder ZUGFeRD. Die Leitweg-ID des Landkreises lautet: 12-12992262161447-64. Informationen zu den Formaten können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

    XRechnung: https://www.xoev.de/xrechnung-16828
    ZUGFeRD: http://www.ferd-net.de
     
  • Bitte verzichten Sie auf weitere Informationen in der E-Mail. Zukünftig soll die E-Mail nach dem Erhalt automatisiert weiterverarbeitet werden.
  • Jede (auch mehrseitige) Rechnung muss in einer PDF-Datei abgebildet werden. Mehrere PDF-Rechnungen können in einer E-Mail an den Landkreis versandt werden.
  • PDF-Dateien mit Passwort-Schutz können nicht verarbeitet werden.
  • Ergänzen Sie die Rechnungsanschrift mit der Verwaltungseinheit (Amt, Abteilung, ggf. Ansprechpartner), damit die Rechnung direkt der richtigen Stelle zugeordnet werden kann.
  • Sofern Ihnen bei der Auftragsvergabe weitere Informationen mitgeteilt wurden (z.B. Aktenzeichen, Vergabenummer, …) geben Sie diese bitte in der Rechnung an.
  • Nochmals der Hinweis, eine zusätzliche Papierrechnung zum digitalen Rechnungsversand darf nicht ausgestellt werden.

 

2. Hinweise zum Rechnungsversand per Post

  • Wenn Ihre Lieferung und Leistung nicht der Annahme- und Verarbeitungspflicht aus einer öffentlichen Ausschreibung unterliegen oder Ihnen der digitale Rechnungsversand nicht möglich ist, senden Sie Ihre Rechnungen bitte ausschließlich an folgende Postanschrift:
    Landkreis Oberspreewald-Lausitz
    Zentraler Rechnungseingang
    Bezeichnung der Verwaltungseinheit
    Dubinaweg 1
    01968 Senftenberg
  • Verzichten Sie auf Rechnungsduplikate und Kopien; eine Originalrechnung reicht aus.
  • Fügen Sie Rechnungen bitte nicht der Lieferung bei. Versenden Sie diese separat an die angegebene Postanschrift.
  • Bei mehrseitigen Rechnungen klammern oder kleben Sie diese bitte nicht. Die Rechnungen werden in der zentralen Stelle zur digitalen Weiterverarbeitung gescannt.

 

Bei Fragen zur elektronischen Rechnungsübermittlung bzw. zu weiteren Details bezüglich der Umstellung steht Ihnen von der Finanzverwaltung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz folgende Ansprechpartnerin zur Verfügung:

 

Stefanie Goin 

Telefon 03573 870-2224 

 
Schrift:
A A A
 
 
Kontakt
 

Finanzverwaltung

 

Haus I

Dubinaweg 1

01968 Senftenberg

 

Tel.: (03573) 870-2224