Platzhalter
 
 

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)

Aktuelle Neuigkeiten:

 

05.10.2020

+++ Landkreis OSL erlässt Tierseuchenallgemeinverfügung+++

Mit Datum vom 05.10.2020 erlässt der Landkreis OSL eine Tierseuchenallgemeinverfügung zur Anordnung der Beprobung von Fall- und Unfallwild sowie von allen erlegten Wildschweinen und eine Anordnung zur verstärkten Bejagung.

 

 

ASP-Hotline für Bürgeranfragen

Bei Totfunden von Schwarzwild wenden Sie sich bitte an das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes.

 

Diese ist täglich von 7:00 - 22:00 Uhr unter der Rufnummer 03573 870-4400 erreichbar.

 

Fallwildmeldungen

Bei Totfunden von Schwarzwild wenden Sie sich bitte an das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes.

 

Diese ist täglich von 7:00 - 22:00 Uhr unter der Rufnummer 03573 870-4400 erreichbar.

 

Handlungsanweisung für Jäger bei tot aufgefundenen Wildschweinen

 

ASP-Früherkennung - Was ist zu tun, wenn verendetes Schwarzwild gefunden wird.

 

Untersuchungsergebnisse ASP für Jäger

In der beigefügten Liste finden Sie eine Übersicht der Proben zur Afrikanischen Schweinepest (ASP).

Die Liste wird wochentags von Montag bis Freitag bis 10:00 Uhr aktualisiert.

 

Untersuchungsergebnisse

(Stand: 21.10.2020)

 

 

 

 

 

 
Schrift:
A A A