Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 
 

Aktuelles

 

Verfahren zur Meldung von Schlachtschweintransporten

Ansprechpartner:

Bärbel Hertam

Tel.: (03541) 870 - 5602

E-Mail:

 

Verfahren zur Meldung von Schlachtschweintransporten

Meldeblatt für Schlachtschweintransporte

 

 

Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

 

 

Ansprechpartner bei der unteren Wasserbehörde des Landkreises Oberspreewald-Lausitz mit Dienstsitz in Calau sind:

Frau Bewersdorff

Tel.: (03541) – 870 3464

Frau Hofmann

Tel.: (03541) – 870 3432

 

Agrarbildung

Informationen des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung Brandenburg zur beruflichen Bildung im Agrarbereich

https://lelf.brandenburg.de/lelf/de/landwirtschaft/berufliche-bildung

 

Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich Südbrandenburg

https://www.kvhs-ee.de/index.php?id=75

„Vorbereitungskurs auf die Meisterprüfung im Beruf Landwirt/in“

 

Ausbildungsnetzwerk beim Bauernverband Südbrandenburg e.V.

https://www.bv-suedbrandenburg.de/seite/332593/ziele.html

 

Bildungsserver Agrar der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

https://www.bildungsserveragrar.de

 

Bildungsangebote der Brandenburgischen Bildungsakademie (BLAK)

 

 

Anlegen von Wundstreifen auf landwirtschaftlichen Nutzflächen am Waldrand

Ergänzende Hinweise des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg zu § 2:

 

Bei Erntearbeiten mit leicht entzündlichen Ernteprodukten, während der Waldbrandgefahrstufen 4 und 5, bei einem Abstand der Ackerfläche von unter 50 Metern zum Waldrand, ist ein Wundstreifen anzulegen. Für diesen ist in einer Breite von 6 Metern das Stroh zum Beispiel mittels Mähdrescher breit zu häckseln. Anschließend erfolgt die Einarbeitung beispielsweise durch Scheibenegge oder Grubber (“schwarz machen“). Das Anlegen des Wundstreifens hat unmittelbar nach Anschnitt zu erfolgen.