Bannerbild
Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com
Bannerbild
Bannerbild
Hintergrund Foto erstellt von natanaelginting - de.freepik.com
 

Angelsaison voraus: Jetzt bereits anmelden zur nächsten Anglerprüfung!

Fischmaß_MLUK_Tonio Pieterek
Bild zur Meldung: Fischmaß_MLUK_Tonio Pieterek

 

Wer in Brandenburg Raubfische angeln möchte, benötigt einen Fischereischein. Grundlage hierfür bildet eine bestandene Anglerprüfung. Im Landkreis OSL findet die nächste Prüfung am Samstag, den 22. April 2023, im Landratsamt Oberspreewald-Lausitz in Calau, Joachim-Gottschalk-Str. 36 statt.

 

Die Anglerprüfung wird von der unteren Fischereibehörde Landkreises durchgeführt und erfolgt als schriftliche Multiple-Choice-Prüfung. Diese beginnt um 9 Uhr und endet um 11 Uhr. Anmeldungen sind noch bis zum 14. April möglich. 

 

Insgesamt sind 60 Fragen aus verschiedenen Prüfungsgebieten zu beantworten. Diese umfassen die Fischkunde, Pflege der Fischgewässer, Fanggeräte und deren Gebrauch sowie die Behandlung der gefangenen Fische. Auch über einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere fischereiliche, wasser-, tierschutz-, tierseuchen- und naturschutzrechtliche Vorschriften, sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Auskunft geben können. Eine Auswahl möglicher Prüfungsfragen sowie ein beispielhafter Online-Test für die Anglerprüfung stellt das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg auf seiner Internetseite https://fischereischeintest.brandenburg.de/ bereit.

 

Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist schriftlich bei der Fischereibehörde des Landkreises Oberspreewald- Lausitz einzureichen. Die Prüfungsgebühr beträgt 25 Euro einschließlich der Zeugniserteilung. Dem Antrag ist der Nachweis der Zahlung der Prüfungsgebühr beizufügen. Minderjährige müssen zusätzlich die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern oder eines gesetzlichen Vertreters vorweisen.

 

Alle Informationen zur Anmeldung zur Anglerprüfung und entsprechende Antragsvordrucke stehen zudem auf der Internetseite der unteren Jagd- und Fischereibehörde des Landeskreises Oberspreewald-Lausitz  bereit. Fragen beantworten auch Frau Howel und Herr Haack unter (03541) 870-3492 / -3493 oder per E-Mail an .

 

Weitere Informationen