Lübbenau/Spreewald

Mandy Kunze

kirchplatz 1
03222 Lübbenau/Spreewald

Telefon (03542) 85-0

Telefax (03542) 85-500



Aktuelle Meldungen

Aktion Bäume gießen allgemein

(13. 05. 2020)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,  der Klimawandel ist längst da. Auch in diesem Jahr gibt es große Probleme durch ausbleibende Niederschläge und staubtrockene Böden. Helfen Sie unseren Bäumen im Stadtgebiet und den Ortsteilen zu überleben!!!

 

Warum:

 

Grund 1: Sauerstoffproduzent Baum Schon ein kleiner Baum von nur rund 20 Metern Höhe produziert circa 10.000 Liter Sauerstoff am Tag. Das reicht für 5 bis 10 Menschen, die am Tag je 500 bis 2.000 Liter Sauerstoff benötigen.

 

Grund 2: Kohlenstoffspeicher Baum Bäumen nehmen das mit für den Klimawandel verantwortliche Kohlendioxid aus der Luft auf. Sie zerlegen das Gas in seine Bestandteile und verwandeln es in organische Materialen wie zum Beispiel Holz. 

 

Grund 3: Staubfilter Baum Bäume gelten als die „Grüne Lunge“ der Städte. Sie filtern Staub und Partikel aus der Luft f. Ein Baum filtert über seine Blätter oder Nadeln bis zu 100 Kilogramm Staub pro Jahr aus der Luft. 

 

Grund 4: Klimaregulierer Baum Ein einziger Baum erbringt die Kühlleistung von 10 bis 15 Klimaanlagen. Das bedeutet, dass an heißen Sommertagen im Schatten der grünen Riesen die gefühlte Temperatur circa 10 bis 15 Grad niedriger liegt. Auch senkt er die Windgeschwindigkeit um 85 Prozent.

Nutzung kommunaler Sportanlagen

(13. 05. 2020)

Nutzungsverbot aller Sportplätze der Stadt Lübbenau/Spreewald  mit ihren 13 Ortsteilen bleibt weiterhin bestehen
 
In der vergangenen Woche hat das Land Brandenburg weitere Lockerungsmaßnahmen in Bezug auf die Corona-Pandemie beschlossen. Gemäß Paragraf 6 der neuen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARSCoV-2-EindV) wurde festgelegt, dass Sportanlagen unter freiem Himmel für den kontaktfreien Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport ab dem 15. Mai 2020 unter Einhaltung der Vorgaben zu Abstands- und Hygieneregeln wieder genutzt werden können.

Notbetreuung

(13. 05. 2020)

Stadt ruft Eltern zur Besonnenheit auf und verweist auf notwendige Bearbeitungszeit für steigende Anfragen und Anträge auf Notbetreuung für Kinder für die Zeit der Kita- und Schulschließung infolge der CoronaPandemie.

 

Aufgrund der steigenden Nachfrage auf Notbetreuung für Kinder für die Zeit der Schließung der Kindertageseinrichtung/Kindertagespflegestelle oder Schule (Hort) infolge der Corona-Pandemie ruft die Stadt jetzt alle Eltern zur Besonnenheit auf und bittet vor allem von Nachfragen zu ihrem Antrag per E-Mail und Telefon abzusehen. Diese Nachfragen, welche zudem teilweise auch nicht mehr sachlich und freundlich sind, hemmen die Mitarbeiter in der Verwaltung ungemein bei der eigentlichen Bearbeitung der Anträge. Die Eltern können sich sicher sein, dass jeder gestellte Antrag schnellstmöglich geprüft und bearbeitet wird.

Stadt bekundet Beileid und nimmt Anteilnahme am Ableben ihres Ehrenbürgers Christoph Eigenwillig

(12. 09. 2019)

Trauer, aufrichtiges Mitgefühl und tiefe Anteilnahme für die Ehefrau und ihre Familie bestimmen die Reaktionen der Abgeordneten der Lübbenauer Stadtverordnetenversammlung, der Mitarbeiter der Stadtverwaltung und vieler Bürger der Stadt, als sie am 20. August 2019 vom Tod von Christoph Eigenwillig erfahren haben. „Unsere Stadt verliert mit ihm einen vorbildlichen Mitstreiter für die Belange unserer Stadt.

 

Er hat vorgelebt, dass es in der Gesellschaft um das Gemeinwohl geht, welches die Grundlage des Wohls jedes Einzelnen ist. Er hat an entscheidender Stelle dazu beigetragen, dass unsere Stadt heute über eine sehr gute soziale Infrastruktur verfügt, um die uns andere Städte beneiden.

 

Sich für die Benachteiligten und Schwachen in der Gesellschaft einzusetzen, war für Christoph Eigenwillig Herzensangelegenheit.

 

Sein Wirken, seine Art und Weise, sein Engagement und seine Liebe für die Stadt werden uns allen im Gedächtnis bleiben und wir trauern mit der Ehefrau und ihrer Familie“, bekundet Bürgermeister Helmut Wenzel sein Beileid.


Christoph Eigenwillig hat sich in seiner Eigenschaft als langjähriger Vorsitzender des Sozialausschusses der Stadtverordnetenversammlung, als Mitbegründer und Vorsitzender regionaler und überregionaler Gliederungen der Arbeiterwohlfahrt und bis zuletzt als Vorsitzender des Seniorenbeirates große Verdienste um den Erhalt und die Errichtung sozialer Einrichtungen in Lübbenau/Spreewald erworben.


Sein besonderes Engagement galt der Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen, wofür er 2007 auch das Bundesverdienstkreuz verliehen bekam.


In seinem beruflichen Leben hat er sich als Leiter einer Förderschule für geistig behinderte Menschen und auch danach in seinen zahlreichen Ehrenämtern um deren Belange verdient gemacht.

 

Die Betreuung dieser Einzelschicksale, die Schaffung und Vermittlung von Angeboten der Ausbildung sowie Beschäftigung, Errichtung und Betreibung entsprechender Wohnformen und vieles andere mehr in der Stadt, der Spreewaldregion sowie im Land sind unmittelbar mit dem Lebenswerk von Christoph Eigenwillig verbunden.


„Mit dem Tode dieses hochgeschätzten Mannes verliert man vieles – aber niemals, die mit ihm gemeinsam verbrachte Zeit. Möge diese Erinnerung der Kraftquell sein, aus denen seine Ehefrau, die Familie, Freunde und Bekannte Trost und Zuversicht schöpfen“, sagt Rainer Schamberg, stellvertretender Bürgermeister der Stadt.

 

Im Dezember 2014, zu seinem 80. Geburtstages, hat die Stadt, vertreten durch Bürgermeister Helmut Wenzel und dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Uwe Pielenz, Christoph Eigenwillig als Ausdruck der Anerkennung für sein Lebenswerk sowie in Würdigung seiner hervorragenden Leistungen und Verdienste zum Wohle der Stadt Lübbenau/Spreewald zum zweiten Ehrenbürger, nach Altbürgermeister Wolfgang Seeliger, ausgezeichnet.

Foto zur Meldung: Stadt bekundet Beileid und nimmt Anteilnahme am Ableben ihres Ehrenbürgers Christoph Eigenwillig
Foto: Stadt bekundet Beileid und nimmt Anteilnahme am Ableben ihres Ehrenbürgers Christoph Eigenwillig

Anteilnahme am Ableben des Ehrenbürgers Christoph Eigenwillig – Kondolenzbuch im Rathaus

(22. 08. 2019)

Der Lübbenauer Ehrenbürger und Bundesverdienstkreuzträger Christoph Eigenwillig ist am 20. August 2019 im Alter von 84 Jahren verstorben.

 

 

Die Stadt legt in Würdigung des Ehrenbürgers ab kommenden Montag, 26. August 2019, ein Kondolenzbuch im Rathaus aus.

 

Damit wird den Lübbenauer Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit gegeben, selbst angemessen Abschied nehmen zu können und persönliche Worte an die Hinterbliebenen des Verstorbenen zu richten.

 

Einträge in das Buch sind bis Freitag, 30. August 2019 um 10:00 Uhr zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses möglich.

 

Anschließend wird Bürgermeister Helmut Wenzel das Buch der Familie zur Beisetzung übergeben.

 

Öffnungszeiten 

Mo: 9:00 - 16:00 Uhr
Di: 9:00 - 18:00 Uhr
Mi: 13:00 - 16:00 Uhr
Do: 9:00 - 18:00 Uhr
Fr: 9:00 - 13:00 Uhr

 

Foto zur Meldung: Anteilnahme am Ableben des Ehrenbürgers Christoph Eigenwillig – Kondolenzbuch im Rathaus
Foto: Anteilnahme am Ableben des Ehrenbürgers Christoph Eigenwillig – Kondolenzbuch im Rathaus

Informationsveranstaltung zum neuen Wohngebiet an der Rudolf-Breitscheid-Straße

(14. 08. 2019)

Am 13. August 2019 fand im Rathaus eine öffentliche Informationsveranstaltung zum neuen Wohngebiet an der Rudolf-Breitscheid-Straße statt. Zu Beginn der Veranstaltung wurde der Planungsstand des Bebauungsplanes mittels einer computergestützten Präsentation vorgestellt und erläutert. Für Bauinteressenten gab die Verwaltung Hinweise zur Abgabe von Interessensbekundungen zum Grundstückserwerb im Baugebiet.

Die vorgestellten Präsentationen und den Ansprechpartner für weitere Fragen können Sie unter dem Menüpunkt "Stadtentwicklung" einsehen.

Foto zur Meldung: Informationsveranstaltung zum neuen Wohngebiet an der Rudolf-Breitscheid-Straße
Foto: Informationsveranstaltung zum neuen Wohngebiet an der Rudolf-Breitscheid-Straße

 
Schrift:
A A A