Interkulturelle Woche 2021

Interkulturelle Woche 2021

 

Interkulturelle Woche 2021 im Landkreis OSL:

Jetzt Ideen & Veranstaltungen einreichen / Aufruf an alle Interessierten

 

Vom 26. September bis 3. Oktober findet deutschlandweit unter dem Thema „#offen geht“ die Interkulturelle Woche 2021 statt. Auch im Landkreis Oberspreewald-Lausitz soll aus diesem Anlass heraus mit unterschiedlichen kleineren Veranstaltungen kreativ gezeigt werden, wie Verständigung trotz der Herausforderungen der aktuellen Zeit möglich ist. Hierzu werden bis Mitte August Ideen gesammelt.  

 

OSL-Integrationsbeauftragte Kathrin Tupaj ruft alle Interessierten dazu auf, Vorschläge einzureichen: „Mein Aufruf richtet sich an alle Vereine, Initiativen, Kirchen, Politiker oder auch Privatpersonen, die Veranstaltungen im kleinen Rahmen organisieren oder mitgestalten wollen. Gefragt sind Ideen und Visionen sowie konkrete Veranstaltungsmeldungen.“

 

Ziel der jährlichen Aktionswoche ist es, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken. Die Veranstaltungen, die im Rahmen der Interkulturellen Woche stattfinden, geben die Möglichkeit, andere Kulturen und Lebensweisen kennen zu lernen, sich zu informieren oder miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Vorschläge und Meldungen für interkulturelle Veranstaltungen im Aktionszeitraum nimmt die Integrationsbeauftragte bis 15. August per E-Mail an entgegen. Sie beantwortet zudem Fragen zur Aktionswoche im Landkreis OSL.

 

Veranstalter finden auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.osl-online.de/interkulturelle-woche das Formblatt zur Veranstaltungsmeldung. Bei Bedarf kann zudem ein Antrag auf geringfügige finanzielle Unterstützung zur Durchführung der Veranstaltung gestellt werden. In Summe stehen für alle Projekte insgesamt 1.500 Euro bereit.

 

Interessierte erhalten konkrete Tipps und Anregungen, beispielhafte Veranstaltungsformate und ein FAQ auf der Internetseite zur Interkulturellen Woche, www.interkulturellewoche.de. So bieten sich beispielsweise Diskussionsrunden, Lesungen, Ausstellungen, Konzerte, Filmvorstellungen, Theater- und Tanzaufführungen, Sportturniere, Fahrradtouren, Interkulturelle Feste, Stadtführungen oder Aktionstage an. Auch verschiedene Veranstaltungen und Aktionen, die insbesondere auch in Zeiten von Kontakteinschränkungen funktionieren können, werden benannt.

 

Veranstaltungen fließen in das Programmheft des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ein, welches über die lokalen Medien beworben wird. Das Programmheft der Kreisverwaltung soll ab Mitte August fertiggestellt werden und ist dann auf der Internetseite des Landkreises zu finden. Es wird zudem in den Verwaltungen der Kommunen ausgelegt. Die Organisatoren können darüber hinaus selbst aktiv werden und über verschiedene Kanäle eigenständig auf ihre Veranstaltungen aufmerksam machen.

 

Eintreten für die Grundwerte der Gesellschaft

Die Interkulturelle Woche wird in diesem Jahr am Tag der Bundestagswahl eröffnet. “Das Motto „#offen geht“ ist die Ermutigung, für die Grundwerte unserer Gesellschaft einzutreten. Die Vielfaltsgesellschaft ist eine Erfolgsgeschichte. Deutschland hat sich als Zuwanderungsland positiv verändert und entwickelt.“, heißt es in einer Meldung des Vorbereitungsausschusses zur bundesweiten Interkulturellen Woche 2021.     

Tupaj: „Das friedliche Miteinander möchten wir auch im Landkreis Oberspreewald-Lausitz ganz offen mit unterschiedlichsten Veranstaltungen zeigen. Das Zusammenleben in der Gesellschaft betrifft viele unterschiedliche Themen. Als Einwohner in unserem Landkreis sind wir immer wieder neu gefordert, uns für unsere Grundrechte und Demokratie einzusetzen, damit ein friedliches Leben gestaltet werden kann. Gefordert sind wir alle – in der Politik, in der Nachbarschaft, in Kirchen, in der Arbeitswelt und in der Freizeit.“   

 

Die Interkulturelle Woche

Es waren aktuelle gesellschaftliche Beobachtungen, die die großen christlichen Kirchen in Deutschland im Jahr 1975 veranlassten, den „Tag des ausländischen Mitbürgers“, aus dem sich später die heutige Interkulturelle Woche entwickelt hat, ins Leben zu rufen. Mittlerweile beteiligen sich jeweils Ende September bundesweit mehr als 500 Städte und Gemeinden mit rund 5.000 Veranstaltungen. Organisiert und getragen werden die Programme vor Ort zumeist von Bündnissen, in denen sich Vertreterinnen und Vertreter von Kirchengemeinden, Kommunen, Migrantenorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Vereinen, Initiativen sowie interessierte Einzelpersonen engagieren. Die Kreisverwaltung OSL beteiligt sich seit 2010 regelmäßig. In 2020 fanden pandemiebedingt keine Veranstaltungen im Landkreis statt.

 

Weitergehende Informationen:

www.interkulturellewoche.de

www.osl-online.de/interkulturelle-woche

 

Integrationsbeauftragte des Landkreises OSL:

Kathrin Tupaj

Telefon 03573 870-1060

 

 

 

 

Formblatt - Veranstaltungsveröffentlichung

 

Formblatt - Finanzielle Unterstützung

 
 
Kontakt

Landkreis Oberspreewald-Lausitz
Büro Landrat


Kathrin Tupaj
Integrationsbeauftragte


Haus 2
Dubinaweg 1
01968 Senftenberg


Tel.: 03573 / 870 - 1060