Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com
Bannerbild
Ostereiermesse im Museum Foto- Museum OSL- Gall
 

Brandenburgische Frauenwochen starten in OSL mit Modedesignerin Sarah Gwiszcz: Jetzt Tickets für den 9. März sichern!

Brandenburgische Frauenwochen starten in OSL mit Modedesignerin Sarah Gwiszcz: Jetzt Tickets für den 9. März sichern! (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Brandenburgische Frauenwochen starten in OSL mit Modedesignerin Sarah Gwiszcz: Jetzt Tickets für den 9. März sichern!

OSL feiert seine Frauen! Im Zeitraum vom 1. bis zum 31. März finden landesweit zahlreiche Veranstaltungen anlässlich der Brandenburgischen Frauenwochen statt. Im Landkreis OSL starten die Aktionswochen am 9. März um 14.30 Uhr mit der Auftaktveranstaltung „Mehr als eine Tracht/Wěcej ako drastwa“. Einer der Höhepunkte wird eine Modenschau der Designerin Sarah Gwiszcz sein. Karten für die Veranstaltung in der Bunten Bühne in Lübbenau/Spreewald können ab sofort reserviert werden. Der Eintritt ist frei. Das gesamte Programm zu den Frauenwochen in OSL kann auf osl-online.de/frauenwoche eingesehen werden. 

 

Das diesjährige Motto der Brandenburgischen Frauenwochen „Dit könn’ wa besser!“ lädt dazu ein, Bestehendes zu hinterfragen, Neues zu erfahren, Vergleiche zu ziehen und Verbindungen herzustellen. Im Mittelpunkt der kreisweiten Auftaktveranstaltung zu den Brandenburgischen Frauenwochen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz stehen die Trachten der sorbischen/wendischen Frauen als Kleidungsstücke, aber vielmehr auch Ausdruck ihrer Identität und Heimatverbundenheit.

 

„Die Tracht steht oft für Heimatverbundenheit, traditionelles oder konservatives Denken und ein bestimmtes Rollenbild der Frau. Wir wollen einen Blick auf die sorbische/wendische Herkunft und damit auf die sorbische/wendische Kultur in unserem Landkreis werfen und zeigen, dass ganz unterschiedliche Frauen in sehr unterschiedlichen Lebenssituationen die Tracht aus verschiedenen, persönlichen Motiven tragen und weiterentwickeln“, erklärt Johanna Fischer, Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragte des Landkreises OSL, die jedes Jahr die Auftaktveranstaltung des Landkreises organisiert.

 

Chor, Trachtenschau, Modenschau und mehr

Die Gäste der Auftaktveranstaltung erwartet ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Beteiligten gestaltet wird. So wird ein musikalischer Beitrag des Chores Łužyca auf die sorbische Kultur einstimmen. Die Sängerinnen und Sänger kommen aus verschiedenen Regionen der Ober- und Niederlausitz und tragen die Trachtenvarianten ihrer Heimat. 

 

In einer Trachtenschau kann man die Besonderheiten und Unterschiede der Trachten aus nächster Nähe betrachten und viel über Farben, Formen, Stickereien und vieles mehr erfahren. Unterstützt wird der Chor vom Lübbenauer Verein Rubiško. Dieser präsentiert niedersorbische Trachten aus verschiedenen Kirchspielen, die ausschließlich von Frauen getragen werden - wie die Festtracht, die Arbeitstracht, die Ausgehtracht oder die Kirchgangstracht.

 

Mit vielen neuen Eindrücken und Informationen ausgestattet haben die Gäste anschließend die Möglichkeit, bei Getränken und Snacks mit den Mitwirkenden und weiteren Vertretern ins Gespräch zu kommen. Zu ihnen zählen Dr. Antje Töpfer, Staatssekretärin im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz, der Landrat des Landkreises OSL Siegurd Heinze, der Bürgermeister von Lübbenau Helmut Wenzel, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises OSL Johanna Fischer und der Stadt Lübbenau Anja Brautschek sowie die OSL-Sorben/Wenden-Beauftragte Hanka Rjelka/Rjelcyna. Außerdem kann die Wanderausstellung „Mehr als eine Tracht / Wěcej ako drastwa“ besichtigt werden.

 

Nach der Pause wird eine Brücke von der traditionellen zur jungen sorbischen Mode geschlagen. 2014 gründete Sarah Gwiszcz ihr eigenes Label Wurlawy". In ihrer Mode verbindet Sarah Gwiszcz modernes Design mit traditionellen Elementen der sorbischen Tracht. Diese wird sie den Gästen in einer Modenschau präsentieren. Für die Designerin ist es zugleich ein besonderer Tag, denn sie blickt auf das 10-jährige Bestehen ihres Labels zurück.

 

Das wird am Abend ab 19 Uhr mit einer Jubiläumsmodenschau ebenfalls in der Bunten Bühne gefeiert.

 

Auftaktveranstaltung und Jubiläumsmodenschau: Tickets jetzt reservieren 

Für beide Veranstaltungen - die Auftaktveranstaltung des Landkreises anlässlich der Brandenburgischen Frauenwochen am Nachmittag sowie die Jubiläumsmodenschau des Labels „Wurlawy“ von Sarah Gwiszcz am Abend - sind ab sofort Karten erhältlich. Zu beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei. 

 

Kartenreservierung unter Tel.: 03573 870-1032 oder per E-Mail:

 

Neben den beiden Veranstaltungen finden im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwochen noch weitere Veranstaltungen statt. Das gesamte Programm der Frauenwochen ist auf der Internetseite des Landkreises zu finden: www.osl-online.de/frauenwoche 

 

Kurzübersicht: 

Samstag, 9. März 2024

Bunte Bühne Lübbenau

Güterbahnhofstraße 60

Lübbenau/Spreewald 

 

Auftaktveranstaltung 34. Brandenburgische FrauenwochenOSL

Titel: „Dit könn wa besser! – Mehr als eineTracht/Wěcej ako drastwa“

14.30 Uhr bis 18 Uhr 

 

Jubiläumsmodenschau 10 JAHRE „Wurlawy“ – Spreewaldfashion 

mit Modedesignerin Sarah Gwiszcz aus Lübbenau 

19 Uhr

 

Eintritt jeweils frei, Tickets erforderlich.

 

Programm Frauenwochen in OSL: 

www.osl-online.de/frauenwoche  

Weitere Informationen