Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com
Bannerbild
Ostereiermesse im Museum Foto- Museum OSL- Gall
 

Anglerprüfung und Schiffsführerschein: Prüfungstermine im April / Jetzt anmelden!

Foto: Die nächste Anglerprüfung im Landkreis OSL findet am 20. April 2024 im Landratsamt Oberspreewald-Lausitz in Calau statt. Anmeldungen sind noch bis zum 8. April möglich. (Quelle: Landkreis/Werner) (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Foto: Die nächste Anglerprüfung im Landkreis OSL findet am 20. April 2024 im Landratsamt Oberspreewald-Lausitz in Calau statt. Anmeldungen sind noch bis zum 8. April möglich. (Quelle: Landkreis/Werner)

Anglerprüfung

Im Landkreis OSL findet die nächste Anglerprüfung am Samstag, den 20. April 2024 um 9 Uhr, im Landratsamt Oberspreewald-Lausitz in Calau, Joachim-Gottschalk-Str. 36 statt. 

 

Die Anglerprüfung wird von der unteren Fischereibehörde des Landkreises durchgeführt. Anmeldungen sind bis zum 8. April 2024 möglich.  

 

Wer in Brandenburg Raubfische angeln möchte, benötigt einen Fischereischein. Grundlage hierfür bildet eine bestandene Anglerprüfung. 

Insgesamt sind 60 Fragen aus den Prüfungsgebieten Fischkunde und -hege, Pflege der Fischgewässer, Fanggeräte und deren Gebrauch sowie die Behandlung der gefangenen Fische im zweistündigen Multiple-Choice-Verfahren zu beantworten. Auch über einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere fischereiliche, wasser-, tierschutz-, tierseuchen- und naturschutzrechtliche Vorschriften, sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Auskunft geben können. Eine Auswahl möglicher Prüfungsfragen sowie ein beispielhafter Online-Test für die Anglerprüfung stellt das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg auf seiner Internetseite https://fischereischeintest.brandenburg.de/ bereit. 

 

Voraussetzungen zur Prüfungsteilnahme sind der Antrag auf Zulassung zur Anglerprüfung in Brandenburg und der Nachweis der Zahlung der Prüfungsgebühr. Diese sind schriftlich an die untere Fischereibehörde des Landkreises Oberspreewald- Lausitz, Dubinaweg 1 in 01968 Senftenberg oder an  zu senden. Minderjährige müssen zusätzlich die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern oder eines gesetzlichen Vertreters vorweisen. 

 

Die Prüfungsgebühr beträgt 25 Euro (inklusive der Zeugniserteilung) und ist an die folgende Bankverbindung zu überweisen:

Sparkasse Niederlausitz

Landkreis Oberspreewald-Lausitz

IBAN: DE56 1805 5000 3010 1000 50

BIC: WELADED1OSL

Verwendungszweck: 32.22000.6 

 

Alle Informationen zur Anmeldung zur Anglerprüfung und entsprechende Antragsvordrucke stehen zudem auf der Internetseite der unteren Jagd- und Fischereibehörde des Landeskreises Oberspreewald-Lausitz bereit. 

Bei Rückfragen stehen Frau Weichert und Frau Laske unter (03541) 870-3492 / -3493 oder per E-Mail () gern bereit.


Schiffsführerscheinprüfung Spreewald

Die Schiffsführerscheinprüfungen in der Kategorie E werden 2024 im Zeitraum vom 29.04.2024 bis 03.05.2024 in Lübbenau/Spreewald oder Lübben stattfinden. 

Die genauen Prüfungstermine sowie der Prüfungsort werden den Teilnehmenden nach erfolgter Antragstellung ca. 4 Wochen vor dem Prüfungstermin durch das Landesamt für Bauen und Verkehr mitgeteilt.

 

Mit dem Schiffsführerschein der Kategorie E können Personenkähne mit und ohne Maschinenantrieb sowie Spreewaldkähne mit Maschinenantrieb geführt werden.

 

Die Anträge für die Schiffsführerscheinprüfung sind bis zum 20.03.2024 beim Amt für Straßenverkehr und Ordnung, Bereich Landesschifffahrt, Joachim-Gottschalk-Straße 36 in 03205 Calau einzureichen. Das Antragsformular ist auf der Homepage des Landkreises OSL, im Bereich Auto, Verkehr & Landesschifffahrt, unter der Rubrik Bootszulassung zu finden (https://www.osl-online.de/bootszulassung).

 

Für den Erwerb einer Fahrerlaubnis der Kategorie E müssen Interessierte mindestens 18 Jahre alt sein und verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Hierzu zählen Nachweise der körperlichen und geistigen Tauglichkeit durch Eignungsnachweis des Arbeitsmedizinischen Dienstes, der Nachweis der Zuverlässigkeit sowie über einen absolvierten Lehrgang für lebensrettende Sofortmaßnahmen. Auch der Nachweis von 100 Fahrstunden auf einem Fahrzeug der entsprechenden Kategorie (davon 30 % mit Antriebsmaschine bei der Kategorie E mit Motor) zählen dazu.  

 

Die Prüfung erfolgt vor einem Prüfungsausschuss des Landesamtes für Bauen und Verkehr und teilt sich in einen Theorie- und einen Praxisteil, welche in der Regel an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu absolvieren sind. Die Prüfungen beginnen jeweils um 9 Uhr. Dabei sind für die Theorieprüfung ca. 3 Stunden und für die praktische Prüfung je nach Teilnehmerzahl bis zu 6 Stunden einzuplanen. Im Anschluss erhält der Teilnehmende vom Prüfungsausschuss einen Gebührenbescheid für die Kategorie E mit Motor in Höhe von 280,00 € und für die Kategorie E ohne Motor in Höhe von 230,00 €.

 

Themenbereiche der Prüfung sind schifffahrtsrechtliche, schifffahrtspolizeiliche und wasserrechtliche Vorschriften für schiffbare Landesgewässer, Verhalten unter besonderen Umständen, Kenntnisse und Fähigkeiten der Führung des Fahrzeuges, Kenntnisse des Fahrwassers sowie Fahrgast-, Personal- und Schiffssicherheit. 

 

Zur Vorbereitung stehen mögliche Prüfungsfragen unter folgendem Link zur Verfügung: https://lbv.brandenburg.de/spreewald-24745.html.

 

Nach erfolgreicher Prüfung kann der Schiffsführerschein nach Terminvereinbarung beim Amt für Straßenverkehr und Ordnung, Bereich Landesschifffahrt, gegen eine Gebühr von 60,00 € ausgehändigt werden.

 

Bei Rückfragen bzw. zur Terminvereinbarung stehen Frau Pöschke oder Frau Mieth unter (03541) 870-3270 / -3271 oder per E-Mail an  gern bereit.

Weitere Informationen