Banner zur Brandenburger Landpartie am 8. und 9. Juni 2024
Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com
Bannerbild
Inklusionspreis des Landkreises Oberspreewald-Lausitz
 

1. Regionalmarkt des Landkreises überzeugte mit Genuss und Ambiente

Bild: 1. Regionalmarkt des Landkreises überzeugte mit Genuss und Ambiente (Bild: Landkreis OSL/Andreas Giebitz) (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Bild: 1. Regionalmarkt des Landkreises überzeugte mit Genuss und Ambiente (Bild: Landkreis OSL/Andreas Giebitz)

Regional, gut, vielseitig: Das Konzept des 1. Regionalmarktes des Landkreises Oberspreewald-Lausitz kam bei den schätzungsweise 3.000 Besucherinnen und Besuchern gut an. Am 16. September konnten die Originalität heimischer Anbieter und regionale Köstlichkeiten bei begleitendem Unterhaltungsprogramm auf der Seepromenade im Familienpark Senftenberger See erlebt werden. 

 

Regionalität kann so gut sein – davon waren die Besucherinnen und Besucher des Regionalmarktes überzeugt. 43 Anbieter, Hersteller, Handwerker und Gastronomen aus der Lausitzer Region haben am vergangenen Samstag beim 1. Regionalmarkt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ihre Produkte, ihre Arbeit und ihren Betrieb vorgestellt. Eine Übersicht über alle Anbieter und Eindrücke vom Regionalmarkt gibt es unter www.osl-online.de/regionalmarkt

 

Die umfangreichen Vorbereitungen durch die Kreisverwaltung des Landkreises als auch durch die Anbieter für ihre jeweiligen Stände und Angebote blieben nicht ohne Erfolg. Der Regionalmarkt war über den gesamten Tag sehr gut besucht. Bereits während dem morgendlichen Weckruf mit den MargaFanfaren e.V., gegen 9.30 Uhr, und der anschließenden Begrüßung durch OSL-Landrat Siegurd Heinze zusammen mit Senftenbergs Bürgermeister Andreas Pfeiffer und dem Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Brandenburg, Detlev Wurzler, erkundeten die ersten Gäste die Markstände. Gemeinsam mit Moderator Ralf Jußen, Hoyerswerdas Bürgermeister Torsten Ruban-Zeh, dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Lauta Edwin Koall, Altdöberns Amtsdirektor Frank Neubert und dem Leiter der Lokalen Aktionsgruppe „Energieregion im Lausitzer Seenland e.V.“ Michael Franke begaben sich die drei im Anschluss an die Begrüßung auf einen lockeren Rundgang über den Markt und erkundigten sich bei den Anbietern zum Produktsortiment und der Herstellung. 

 

Die Resonanz der Besucher und Anbieter fiel gleichermaßen sehr gut aus. Sowohl die Touristen vom Familienpark als auch Einheimische waren überrascht über die Vielfalt an regionalen Produkten. Die Anbieter luden gezielt zum Probieren ein und überzeugten so von der Qualität ihrer Produkte. Und das Interesse der Besucher an den Produkten und dem Werdegang der Anbieter war nicht gering. Das zeigte sich auch an der Kaufbereitschaft der Besucher, die häufig gleich mehrere Produkte mit nach Hause genommen haben. Alle Anbieter waren mit dem Markt und ihrem Verkauf mehr als zufrieden und stockten teilweise mit Nachlieferungen auf. 

 

Auch der Familienpark Senftenberger See erlebte mit dem Besucherandrang des Regionalmarktes und dem spätsommerlichen Wetter ein erfolgreiches Wochenende und eine verlängerte Urlaubssaison. Bei den Gästen des an diesem Wochenende ausgebuchten Familienparks fanden das Unterhaltungsangebot und der regionale Marktbummel Anklang. Neben zahlreichen Dauercampern waren über 800 Touristen vor Ort. Die Seepromenade im Familienpark zeigte sich als optimale Location für die Verknüpfung von Regionalität und Tourismus. Neben den Dauercampern und Touristen lockte die Seepromenade auch Einheimische an, welche die Urlaubs-Atmosphäre in ihrer Heimat genossen und die regionale Vielfalt erkundeten.

 

Zur angenehmen und entspannten Stimmung der Besucherinnen und Besucher trugen nicht nur das Seerauschen im Hintergrund und der Marktbummel bei, sondern auch die musikalische Umrahmung, die Wohlfühl-Ambiente erzeugte. Das begeisterte Besucher und Anbieter. Die Mischung aus humorvoller Stand-Up Musik mit Peter Apelt und den Bertianern und entspannten, melodischen Klängen mit Diana Tobien & Los Testamentos verlieh dem Markt die passende Stimmung. Während des Marktbummels sorgte Clown Husch mit kreativer Ballon-Kunst und unterhaltsamen Spielen sowohl bei kleinen als auch größeren Gäste für Begeisterung. Das sonnige Wetter und warme 27 Grad luden zum anschließenden Baden im Senftenberger See ein.

 

Natalie Gall, Projektleiterin Aktive Regionalentwicklung in der Kreisverwaltung OSL und Organisatorin des Regionalmarktes: „Viele freundliche und interessierte Gespräche wurden geführt, bei denen die Anbieter von ihren Produkten und ihrem Weg zum eigenen Produkt berichteten. Die Besucher wurden auf Anbieter und Produkte aufmerksam, die sie bis dahin noch gar nicht kannten. Einige signalisierten sogar, den Anbietern weiterhin zu folgen, beispielsweise durch die Online-Shops, einen Besuch in den Läden vor Ort oder Führungen und Workshops. Neben dem Verkauf ihrer Produkte blieb auch der Marketing-Effekt über Flyer und Social-Media-Kanäle für die Anbieter nicht aus. Es ist gelungen, die Angebotsvielfalt der Region zu zeigen. Wir blicken auf einen rundum gelungenen 1. Regionalmarkt im Landkreis!“ 

 

Ein voller Erfolg – damit bleibt die Frage nach einer Wiederholung. Natalie Gall: „Zum jetzigen Zeitpunkt steht eine Wiederholung weder fest, noch ist sie ausgeschlossen. Das sehr positive Feedback der Besucherinnen und Besucher und Anbieter macht einen weiteren Regionalmarkt natürlich wünschenswert.“ Abstimmungen des Landkreises werden sowohl intern als auch mit dem Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg und der Stadt Senftenberg erfolgen, kündigt sie an.

 

Das Vorhaben „Landkreis Oberspreewald-Lausitz – regional gut versorgt“ wird innerhalb des Programms Regionen gestalten des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung gefördert.

 

 Förderhinweise 

 

Der Regionalmarkt wurde in Rahmen dieser Förderinitiative realisiert.