Banner zur Brandenburger Landpartie am 8. und 9. Juni 2024
Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com
Bannerbild
Inklusionspreis des Landkreises Oberspreewald-Lausitz
 

Kinder- und Jugendsportspiele OSL 2024 mit Teilnehmerrekord gestartet

Bild: Kreissportbund OSL e.V./Holger Mudrick (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Bild: Kreissportbund OSL e.V./Holger Mudrick

Zum Auftakt der Kinder und Jugendsportspiele des Landkreises Oberspreewald-Lausitz am 13. April in Senftenberg mit Wettkämpfen in der Sportart Judo gab es erneut einen Teilnehmerrekord. Der Landkreis OSL unterstützt auch in diesem Jahr die Ausrichtung der Kinder- und Jugendsportspiele in 9 Sportarten finanziell.

 

Bereits anhand der Anmeldezahlen konnten die Organisatoren des Kreissportbundes OSL e.V., rund um Geschäftsführer Holger Mudrick und Jugendreferentin Simone Kunde, vorab erahnen, dass sich ein Teilnehmerrekord anbahnen würde. 208 Judo-Sportler und Sportlerinnen aus Senftenberg, Großräschen, Vetschau/Spreewald, Lübbenau/Spreewald, Lauchhammer, Schwarzheide und Finsterwalde trafen sich am vergangenen Samstag in der Turnhalle Steigerstraße in Senftenberg, um die Sieger der Kinder und Jugendsportspiele des Landkreises, sowie ihre Kreismeister im Judo zu ermitteln.

Die Organisatoren und die vielen Helferinnen und Helfern vom PSV Senftenberg e.V., dem Judoclub Großräschen e.V. und dem Budo-Verein Lauchhammer e.V. hatten zum Beginn des Wettbewerbstages beim Wiegen und bei der sich daraus ableitenden Erstellung der Wettkampflisten alle Hände voll zu tun.

 

Begrüßt wurden alle Teilnehmenden von der Jugendreferentin der Kreissportjugend OSL, Simone Kunde, die zur Eröffnung der Kinder- und Jugendsportspiele an den Beigeordneten und Jugenddezernenten des Landkreises OSL, Alexander Erbert, übergab. Die Sportspiele finden traditionell unter der Schirmherrschaft des Landkreises statt. Dezernent Alexander Erbert bedankte sich bei den Organisatoren für die Ausrichtung der Kinder- und Jugendsportspiele und wünschte allen Sportlerinnen und Sportlern beste Erfolge. Zum Auftakt der Kinder- und Jugendsportspiele überreichte er der Jugendreferentin der Kreissportjugend OSL, Simone Kunde, einen Scheck in Höhe von 5.000 €. Damit sind Medaillen, Pokale, Urkunden, Helfer- und Schiedsrichterkosten, Hallengebühren und die medizinische Versorgung finanziell abgesichert. Mit der kontinuierlichen finanziellen Unterstützung durch den Landkreis für die Sportfeste wird vielen Kindern und Jugendlichen ermöglicht, das Gelernte aus den Trainingsstunden auch im Wettkampf anzuwenden und zu zeigen.

Für das kontinuierliche sportliche Engagement und die Begeisterung für Bewegung sind Wettbewerbe ein entscheidender Faktor, erklärt Jugendreferentin Simone Kunde: „Für die Teilnehmenden selbst, aber auch Trainer und Betreuer und Eltern, die stets zahlreich ihre Kinder mit ihrer Anwesenheit unterstützen, sind die Wettbewerbstage mit vielen Emotionen verbunden. Alle haben schon lange im Vorfeld der Auftaktveranstaltung den Wettbewerben entgegengefiebert. Aus den Wettbewerben heraus können die Kinder und Jugendliche zahlreiche große und kleine Erfolge und vor allem persönliche Erfahrungen mitnehmen, mit denen sie für ihre weiteren sportlichen Anstrengung Motivation und Ziele entwickeln können. Zur Auftaktveranstaltung zeigte sich wieder, dass Wettbewerbe Menschen begeistern und die Sportlerinnen und Sportler über sich hinauswachsen lassen. Im Rahmen der Sportspiele wird es in den kommenden Wochen und Monaten nun noch weitere Angebote in insgesamt neun verschiedenen Sportarten, wie Schwimmen, Fußball, Tischtennis, Handball, Sumo und vielen mehr geben. So werden über 1.000 Kinder und Jugendliche in Bewegung gebracht.“

 

Der Kreissportbund und die Kreissportjugend OSL haben darüber hinaus auch noch weitere sportliche Großereignisse im Kalender 2024 zu stehen, wie die zentrale Kitaolympiade oder das 30. Spiel- und Sportfest für Menschen mit Behinderung. All diese Veranstaltungen richten sich an die unterschiedlichsten Altersklassen und animieren dazu, sich sportlich zu betätigen.

 

Bevor es zur Auftaktveranstaltung am 13. April mit den Judo-Wettkämpfen los gehen konnte, wurden die Wettkampfregeln vom Hauptkampfrichter Jens Schwarzer vom Budo-Verein Lauchhammer e.V. erläutert. Die ersten Wettkämpfe trugen anschließend die Sportlerinnen und Sportler der Altersklassen sechs bis zwölf Jahre auf drei Matten aus. Spannende Begegnungen in den unterschiedlichsten Gewichtsklassen folgten und alle Teilnehmenden waren mit Begeisterung, insbesondere die Kleinsten unter ihnen auch mit großer Aufregung, dabei.

Ab dem Nachmittag traten dann die Kämpfer ab der Altersklasse 13 Jahre an. Auch in den Altersklassen von 13 bis 18 Jahre gab es interessante Zweikämpfe und so wurde die Spannung für die Vereinswertung bis zum Ende aufrechterhalten.

Platz eins in der Vereinswertung belegte der Budo-Verein Lauchhammer e.V., welcher mit 54 Teilnehmenden an den Start ging und damit seinen ersten Platz aus dem Vorjahr verteidigte, den zweiten Platz belegte der PSV Senftenberg e.V. und den dritten Platz der SpVgg Blau-Weiß 90 Vetschau e.V.

 

Für die medizinische Absicherung der Wettbewerbe sorgten ausgebildete Sanitäter. Ihnen und insbesondere auch den Vereinen, die den Wettbewerb vorbereitet und zur Durchführung die Helfer, Betreuer und Kampfrichter gestellt und mit ihrem Einsatz diese Veranstaltung ermöglicht haben, dankten die Organisatoren des Kreissportbundes, Holger Mudrick und Simone Kunde.

 

 

Weitere Wettbewerbe im Rahmen der Kinder- und Jugendsportspiele OSL folgen:

19.04.   16.00 Uhr         Geräteturnen in Lauchhammer

24.04.   13.50 Uhr         Talentiade in Senftenberg

26.04.   09.00 Uhr         Schwimmen in Lübbenau

29.05.   09.00 Uhr         Fußball in Senftenberg/Brieske

01.06.   10.00 Uhr         Sumo in Großräschen

28.06.   08.00 Uhr         Handball in Calau

09.07.   09.00 Uhr         Kegeln/Bohle in Calau

im 4. Quartal                 Tischtennis in Meuro.

 

Infos und Anmeldungen unter www.ksb-osl.de 

Weitere Informationen