Banner zur Brandenburger Landpartie am 8. und 9. Juni 2024
Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com
Bannerbild
Inklusionspreis des Landkreises Oberspreewald-Lausitz
 

Gemeinsames Fastenbrechen in OSL im Rahmen des Ramadans

Bild: Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker (l.), Alexander Erbert, Beigeordneter des Landkreises OSL (3.v.l.), Kathrin Tupaj, Integrationsbeauftragte des Landkreises OSL (m.), Omar Kassab, Vorsitzender des Integrationsbeirates OSL (3.v.r.) mit weiteren Gästen aus dem Landkreis und aus Nordrhein-Westfalen (Bild: Omar Kassab) (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Bild: Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker (l.), Alexander Erbert, Beigeordneter des Landkreises OSL (3.v.l.), Kathrin Tupaj, Integrationsbeauftragte des Landkreises OSL (m.), Omar Kassab, Vorsitzender des Integrationsbeirates OSL (3.v.r.) mit weiteren Gästen aus dem Landkreis und aus Nordrhein-Westfalen (Bild: Omar Kassab)

Zum gemeinsamen Fastenbrechen haben der Integrationsbeirat und der Landkreis Oberspreewald-Lausitz gemeinsam mit der muslimischen Gemeinde am Samstag, den 23. März an die IBA-Terrassen nach Großräschen eingeladen. Ramadan in dieser Form wird seit 2017 von den Muslimen in OSL veranstaltet. Seit 3 Jahren wird es gemeinsam mit den Mitgliedern des Integrationsbeirates und der Integrationsbeauftragten gestaltet. Auch der Beigeordnete und Sozialdezernent Alexander Erbert nahm am Fastenbrechen teil.

 

Die Integrationsbeauftragte des Landkreises, Kathrin Tupaj, erklärt: „Wir sind ein offener Landkreis, der gern Gäste begrüßt. Aktuell sind in OSL 110 Nationen vertreten. Veranstaltungen wie diese sind für die Gemeinschaft und den kulturellen Austausch in der Region sehr wichtig. Es freut mich, dass es in der Region zahlreiche Menschen gibt, die den Austausch engagiert fördern. Wir als Landkreis unterstützen auf diesem Weg. Wir wollen zusammen zeigen, dass Muslime friedlich miteinander, mit anderen Kulturen, Nationen und Religionen feiern.“

 

Ein jeder Bürger und eine jede Bürgerin des Landkreises konnte am traditionellen Fastenbrechen im Rahmen des Ramadans teilnehmen. Der Ramadan ist der sogenannte Fastenmonat der Muslime. Er bildet eine Säule im islamischen Glauben und wird von den Muslimen vollzogen. Das Fasten erfolgt vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. Täglich nach dem Sonnenuntergang vollziehen die Muslime ihr Gebet und das Fastenbrechen. Dieses wird traditionell mit Bekannten, Verwandten, Freunden oder weiteren Interessierten gefeiert.

 

Der Ablauf des gemeinsamen Fastenbrechens in OSL folgt den muslimischen Traditionen. Jeder Gast konnte eigene Speisen für die lange Tafel mitbringen, die an diesem Abend gedeckt wurde. Nach einer Begrüßung informierte die Gemeinde dazu, was Ramadan überhaupt ist, was Fastenmonat bedeutet und warum Muslime fasten. Anschließend überbrachten verschiedene Gäste ihre Grußworte. Im Anschluss an das Gebet der Muslime wurden die Gäste zum gemeinsamen Essen eingeladen. Mit Essen und Gesprächen fand die Veranstaltung einen Ausklang. Die Themen und Gespräche des Abends waren durch die unterschiedlichsten Kulturen vielfältig geprägt.

 

An dem gemeinsamen Fastenbrechen haben am Abend des 23. März mehr als 200 Personen teilgenommen. Rund die Hälfte der Besucherinnen und Besuchern des Fastenbrechens zählten nicht zur muslimischen Gemeinde. Damit wurde das Ziel der offenen Einladung an alle Kulturen im Landkreis übertroffen.

 

Omar Kassab, Vorsitzender des Integrationsbeirates OSL ist stolz auf die gelungene Veranstaltung: „Wir haben mit dem gemeinsamen Fastenbrechen erreicht, die Vielfalt unserer Gesellschaft an dieser besonderen Tradition teilhaben zu lassen, miteinander in Kontakt zu kommen und insbesondere ist es der muslimischen Gemeinde gelungen, zu zeigen was das Fastenbrechen überhaupt ist."

 

Bilddownload unter http://pressestelle.osl-online.de/2024/Ramadan

Weitere Informationen