Banner zur Brandenburger Landpartie am 8. und 9. Juni 2024
Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com
Bannerbild
Inklusionspreis des Landkreises Oberspreewald-Lausitz
 

Brandenburgtag in Finsterwalde: Landkreis OSL ist dabei!

Brandenburgtag in Finsterwalde: Landkreis OSL ist dabei! (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Brandenburgtag in Finsterwalde: Landkreis OSL ist dabei!

Der Countdown läuft: Am kommenden Wochenende (2./3. September) feiert Brandenburg in der Sängerstadt Finsterwalde im Nachbarlandkreis Elbe-Elster mit einem bunten Fest den 17. BRANDENBURG-TAG. Auch der Landkreis OSL ist mit einem Stand dabei - und freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher. 

 

Auf der Meile der Landkreise im Festbereich B präsentiert sich der Landkreis Oberspreewald-Lausitz unter dem Motto „Hier bewegt sich was! - Entdecken und erleben - mit Auge, Herz und Hand“ auf einer 11 Meter langen und 3 Meter breiten Standfläche mit drei verschiedenen Aktionsflächen.

 

Hier können die Bürgerinnen und Bürger unter anderem in die Urlaubskulisse des Spreewaldes und des Seenlandes eintauchen und sich von einer Fotobox vor dieser schönen Szene fotografieren lassen. Die Bilder können als persönliche Erinnerung an den Brandenburgtag direkt ausgedruckt und kostenlos mit nach Hause genommen werden.

 

Auch darüber hinaus kann man am Stand der Kreisverwaltung aktiv werden: So lädt eine kleine „Schatzinsel“ dazu ein, im Sand nach Schätzen aus OSL zu suchen. Für jeden kleinen Edelstein, den ein Schatzsucher findet und dem Team am Stand präsentieren kann, gibt es im Gegenzug eine regionale Besonderheit als Preis. Zu gewinnen gibt es Köstlichkeiten wie bespielsweise Brotaufstriche von Lausiko’s Manufaktur in Peickwitz, Kaffee der Senftenberger Kaffeerösterei Markt 15, Sahnemeerrettich von SpreewaldRabe aus Boblitz oder Nudeln von scharfesGELB aus Senftenberg. Weitere Gewinne für die erfolgreichen großen und kleinen Schatzsucher sind verschiedene, exklusive Werbeartikel der Kreisverwaltung OSL.  

  

Auch das Team der Museen des Landkreises ist vertreten und stellt seine Standorte vor - Schloss und Festung Senftenberg, die Kunstsammlung Lausitz, das Spreewald-Museum Lübbenau und das Freilandmuseum Lehde. Wer möchte, kann im Freilandmuseum Lehde einer Seilerin bei der Arbeit über die Schulter schauen - oder sich sogar selbst in diesem historischen Handwerk versuchen. Das Seilerhandwerk wird im Spreewald seit dem Mittelalter ausgeübt. Am Stand wird es auch ein Glücksrad geben. Zudem informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die aktuellen Sonderausstellungen „Oh diese Schule“, „Alle Kunst will Musik werden – Werke von Armin Mueller-Stahl“ und „Es gab ja nüscht … Shopping in der DDR“ und machen bereits jetzt Vorfreude auf die beliebte Spreewaldweihnacht am ersten und zweite Adventswochenende.

 

Über die Mitmachmöglichkeiten und Aktionsflächen hinaus können sich Interessierte auch allgemein über den Landkreis OSL und seine Angebote informieren. Dazu stehen verschiedene Informationsmaterialien - beispielsweise zum Lausitzer Seenland und zum Spreewald - zur Verfügung.

Da mit Blick auf die Kreisgebietsreform von 1993 das Jahr 2023 zugleich ein großes Jubiläumsjahr für alle Landkreise in Brandenburg ist, bietet der Brandenburg-Tag eine geeignete Plattform, um dieses Jubiläum zu würdigen. So findet am Sonntag um 15 Uhr auf der Sparkassenbühne im Festbereich A ein moderierter Landrats-Talk „Meilensteine 30 Jahre Landkreise in Brandenburg“ statt. Neben Christian Jaschinski, Landrat Elbe-Elster, und Daniel Kurth, Landrat Barnim, nimmt auch OSL-Landrat Siegurd Heinze teil. Moderatorin Aspasia Opitz vom rbb-Studio Cottbus blickt gemeinsam mit den Teilnehmern auf die Gründung der Landkreise zurück. Aber auch ganz allgemeine Themen kommen zur Sprache. Wer wissen möchte, wie die Landräte ihren Landkreis in einer eigenen Collage beschreiben würden, was man aus ihrer Sicht unbedingt gesehen (und gekostet – kleine Verkostung inklusive …) haben muss, welche wichtigen Entscheidungen des Landes die Entwicklung des Landkreises geprägt haben und welche Herausforderungen die Zukunft für die Region bereithält, sollte sich den Termin vormerken.

Der BRANDENBURG-TAG

Der BRANDENBURG-TAG ist Bürgerfest und Leistungsschau des gesamten Landes Brandenburg und stellt Tradition und regionale Besonderheiten in den Mittelpunkt. Zehntausende Besucher aus Brandenburg, Berlin und den angrenzenden Landkreisen in Sachsen und Sachsen-Anhalt werden erwartet. Erstmals ist der Landkreis Elbe-Elster Gastgeber. Unter dem Motto „Hier spielt die Musik" wird es zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, ein großes kulinarisches Angebot und vielfältige Möglichkeiten zum Mitmachen geben. Rund 300 Aussteller präsentieren sich. In den vier Festbereichen gibt es elf Bühnen und zwölf Themenmeilen, unter anderem zu den Bereichen Regionalität und Tourismus, Wirtschaft und Industrie, Natur und Umwelt sowie Sport, Kultur, Demokratie, Bildung und Ehrenamt. Kinder und Familien finden einen eigenen Erlebnisbereich mit einer großen Hüpfburgstadt sowie weiteren Aktionen und Musik. Rund 1.500 Künstler sorgen mit ihren Darbietungen für Stimmung und Begeisterung. Darüber hinaus geben vielfältige und abwechslungsreiche Präsentationen Einblicke in die Arbeit der Landesbehörden.

 

Eine Übersicht der Festbereiche mit den einzelnen Themenmeilen, Bühnen, dem Programm, Hinweisen zur Anreise mit Bahn, Bus oder Auto und den Ausstellern gibt es unter: www.brandenburgtag-finsterwalde.de

 

Öffnungszeiten:

Samstag, 02. September: 10 – 20 Uhr / Programmpunkte bis 2 Uhr

Sonntag, 03. September: 10 – 18 Uhr

Weitere Informationen