Hintergrund Foto erstellt von natanaelginting - de.freepik.com
Banner Kreiserntefest 2022
 

Corona in Oberspreewald-Lausitz: Die aktuelle Lage, eine Impfbilanz und ein sicheres Silvester (30.12.2021, 9 Uhr)



+++ Aktuelle Fallzahlen +++
Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner für den Landkreis Oberspreewald-Lausitz liegt am Donnerstag, 30. Dezember 2021 bei 313,7.

Kumuliert wurden seit Ausbruch des Virus im März 2020 im Landkreis OSL 18.218 Fälle registriert. Infiziert sind aktuell 1.344 Personen. Als genesen gelten 16.545 Bürgerinnen und Bürger. 329 Personen sind an oder mit COVID-19 verstorben. Im Klinikum Niederlausitz werden aktuell 23 COVID-19-Patienten stationär behandelt, davon 11 intensivmedizinisch betreut. Derzeit befinden sich 1.369 Personen in häuslicher Quarantäne.

 

+++ Jahresbilanz im Impfbus des Landkreises Oberspreewald-Lausitz +++
Der Impfbus des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ist seit dem 19.04.2021 mit dem mobilen Impfangebot im Landkreis unterwegs gewesen und hat an fünf bis sechs Tagen pro Woche im Landkreis Corona-Schutzimpfungen angeboten. Das mobile Angebot ergänzt die stationären Impfstellen des Landkreises und der Hausärzte in der Region.
Bis zum letzten Termin des Impfbusses am 22.12.2021 wurden in diesem Jahr 9.241 Impfungen im Impfbus durchgeführt. Davon waren 3.961 Erstimpfungen, 2.090 Zweit- und 3.190 Drittimpfungen.
Im Jahr 2022 startet der Impfbus nach einer wohlverdienten Pause am 03.01.2022 mit seiner Tour durch OSL in Neupetershain im Kultur- und Freizeitzentrum.

Weitere Informationen zu den Impfangeboten des Landkreises und der Öffnungszeiten der Impfstellen im neue Jahr sind abrufbar unter www.osl-online.de

 

+++ Silvester im Landkreis Oberspreewald-Lausitz +++
Der Verkauf von Silvesterfeuerwerk an Verbraucherinnen und Verbraucher ist auch in diesem Jahr bundesweit generell verboten. Durch diese Regelung sollen Unfälle vermieden und Krankenhauskapazitäten geschont werden. Aufgrund der hohen Zahl von COVID-19-Patientinnen und -patienten sind die Krankenhäuser und Rettungsdienste bereits enorm belastet.

 

Das Zünden von Silvesterfeuerwerk, beispielsweise aus Altbeständen, ist zum Jahreswechsel 2021/2022 grundsätzlich nicht verboten.

 

Für private Silvester-Feiern gelten die verschärften Kontaktbeschränkungen: Private Zusammenkünfte von Geimpften und Genesenen sind drinnen und draußen nur mit maximal zehn Personen erlaubt (Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sind hiervon ausgenommen). Sobald eine ungeimpfte Person an einer privaten Zusammenkunft teilnimmt, gilt: Das Treffen ist auf den eigenen Haushalt und höchstens zwei Personen eines weiteren Haushaltes beschränkt.

Für den Landkreis Oberspreewald-Lausitz gelten darüber hinaus weiterhin die weiteren Maßnahmen auf Basis des § 27 Abs. 1 der zweiten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (2. SARS-CoV-2-EindV) vom 23. November. Diese Maßnahmen bestehen im Landkreis auf Basis der Sieben-Tage-Inzidenz und des vom Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg gemeldeten Anteil der intensivstationär behandelten COVID-19-Patientinnen und -Patienten in Bezug auf die tatsächlich verfügbaren intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten.
Die geltenden Regelungen umfassen nächtliche Ausgangsbeschränkungen für nicht geimpfte/nicht genesene Personen. Diese Ausgangsbeschränkungen sind auch und insbesondere am Silvesterabend zu beachten. Die geltenden Maßnahmen sind einsehbar unter: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/2__sars_cov_2_eindv (siehe § 27).

 

Landrat Siegurd Heinze appelliert an die Bürgerinnen und Bürger für ein sicheres und gesundes Silvester: „Bitte verzichten Sie aus Solidarität freiwillig auf private Feuerwerke. Dies reduziert das Verletzungs- und Unfallrisiko und erspart den ohnehin stark belasteten Kliniken, Ärzten und Mitarbeitern zusätzliche Einsätze. Bitte verbringen Sie Silvester so, dass Sie und auch Ihre Liebsten und Mitmenschen gesund in das Jahr 2022 starten können. Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches und schönes Jahr 2022.“

 

Weitere Informationen