Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Von kulinarischen Weltreisen bis zur Entspannung durch Klopftechnik


Bild zur Meldung: Logo der Interkulturellen Woche 2016



Bei der diesjährigen Interkulturellen Woche im Landkreis OSL ist für Jeden etwas dabei

 

Der Startschuss zur Interkulturellen Woche 2016 ist gefallen: Unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ wartet der Landkreis Oberspreewald-Lausitz gemeinsam mit verschiedenen Institutionen und Kommunen erneut mit zahlreichen vielseitigen Veranstaltungen auf, die allesamt das Zusammenleben in Vielfalt auf Basis der Grund- und Menschenrechte signalisieren. Das Programmheft mit Veranstaltungen vom 19. August bis 28. Oktober ist erschienen und kann ab sofort auf der Internetseite der Kreisverwaltung (siehe unten) eingesehen werden. Gedruckte Exemplare liegen im Bürgerbüro der Kreisverwaltung Senftenberg sowie in den teilnehmenden Einrichtungen bereit.

 

Auf dem Programm stehen neben romantischem Kino unter dem Sternenhimmel viele spannende Ausstellungen, Konzerte, ausgelassene Familienfeste, interessante Gesprächsabende, sportliche Wettkämpfe ebenso wie märchenhafte und kulinarische Weltreisen – alles unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“. „Das ist ein starkes Motto für das Jahr 2016. Es zeigt: Die Zivilgesellschaft ist stark und selbstbewusst – die Vielfalt wird sich durchsetzen gegen die Einfalt. Es ist ein Motto, das bewusst die Millionen Menschen stärkt, die sich für ein Zusammenleben in Vielfalt auf der Basis von Grund- und Menschenrechten einsetzen“, so Kathrin Tupaj, Integrationsbeauftragte der Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz.

 

Zu den Veranstaltungen:

 

Die Veranstaltungen starten am 19. August mit einem von vier besonderen Filmen, die jeweils freitags 20:30 Uhr im Kino der Wendischen Kirche Senftenberg unter freiem Himmel gezeigt werden. Gleich am Samstag, den 20. August geht es weiter mit einem packenden BMX-Wettbewerb ab 14 Uhr mit umfangreichem Rahmenprogramm auf dem Skaterplatz in Lauchhammer. Durch Live-Bands am Abend mit Musik von Ska/Reggae, Hardcore, Rock bis hin zu Hip Hop sowie einer Aftershowparty mit DJ wird der Abend abgerundet. Bis 17 Uhr ist der Eintritt frei. Veranstalter sind der Verein Buntrock e.V., Süd Club und die Stadt Lauchhammer gemeinsam mit dem Jugendamt des Landkreises OSL.

 

Um die widersprüchliche Politik der frühen DDR gegenüber den Sorben/Wenden geht es in einer Gesprächsrunde am 25. August um 19 Uhr in Tenglers Buchhandlung in Senftenberg.

 

Im Tandem die eigene und eine fremde Kultur erlernen und damit interkulturelle Kompetenzen erwerben – das ist möglich bei einem Workshop vom 2. bis 3. September im Mehrgenerationenhaus in Lauchhammer, organisiert vom KooperationsAnstiftung e.V./MGH Lauchhammer in Zusammenarbeit mit dem FaZIT e.V.. Auch in sportlichen Wettkämpfen, wie etwa bei einem Fußballturnier, kann man „auf guten Wegen – einander begegnen“. Das Turnier mit insgesamt 8 Mannschaften wurde initiiert vom SV Sedlitz Blau Weiß 90 e.V. und Heinz Maintok vom Verein gemeinsam mit der Initiative „Refugees Welcome Senftenberg“. Das Turnier findet statt am 8. September um 15 Uhr auf dem Sportplatz an der Mühlenstraße in Sedlitz. Anmeldungen sind möglich ab sofort bis zum 30. August per E-Mail an Heinz Maintok: heinz.maintok@web.de.

 

Ein Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist die Sommertour „Schöner leben ohne Nazis“, die am 9. September von 15 – 20 Uhr im AWO-Freizeitladen in Lübbenau stattfindet. Jugendliche können sich hier künstlerisch in Form von Farbspielen und Experimenten sowie musikalisch bei Rap- und DJ-Workshops verwirklichen. Slacklines, kulinarische Leckereien und ein Konzert am Abend sorgen für eine ausgelassene Atmosphäre.

 

Große und kleine Sorgen vertreiben lassen sich mit der sogenannten Klopftechnik, einer effektiven Methode bei Stress, die man am 10. September unter der Anleitung von Bianca Schröder innerhalb von nur zwei Stunden erlernen kann. Bianca Schröder ist Autorin und Expertin für Begabungsförderung. Der Kurs findet statt in der Kreisverwaltung des Landkreises OSL in Senftenberg. Der Eintritt ist frei, Interessierte können sich bei der Integrationsbeauftragten Kathrin Tupaj noch bis zum 8. September anmelden unter der Telefonnummer 03573 8701060 oder per E-Mail an kathrin-tupaj@osl-online.de. Schnell sein lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen begrenzt!

 

Einen weiteren Höhepunkt stellt das interkulturelle Herbstfest mit Musik, Spiel, Tanz, Bastelstraße sowie internationalen Köstlichkeiten dar, welches am 17. September im Kultur- und Freizeitzentrum „Pegasus“ in Senftenberg stattfindet. Der Eintritt ist frei. Organisiert wird das Herbstfest durch die Initiative „Refugees Welcome Senftenberg“ und die Netzwerkstelle „Jugendarbeit und demokratische Kultur“ gemeinsam mit dem Kultur- und Freizeitzentrum „Pegasus“. Ebenso ein kulinarisches Highlight ist der Einblick in die arabische Küche, den man bei einer Verkostung am 19. September im „Pegasus“ erhalten kann.

 

Das komplette Programm mit ausführlichen Beschreibungen der Veranstaltungen gibt es unter www.osl-online.de, auf den Internetseiten der mitwirkenden Kommunen, Vereine und Initiativen sowie in gedruckter Form in den teilnehmenden Einrichtungen und im Bürgerbüro der Kreisverwaltung. Das Bürgerbüro befindet sich im Glasbau am Standort Dubinaweg in Senftenberg und ist montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und am Freitag von 8 bis 15 Uhr geöffnet.