Sonnenblumen
Hintergrund Foto erstellt von natanaelginting - de.freepik.com
(c)spreewald.de/Lena Tschuikow
 
 

Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Fallzahlen

 
Landkreis Oberspreewald-Lausitz
Neufälle im 24-h-Vergleich +0
bestätigte Fälle gesamt 46.542
aktuelle Fälle

64
 

davon stationär im Klinikum Niederlausitz in Behandlung 23
Sterbefälle 397

Stand: 04.10.2022 (Quelle: RKI)

 

inzidenzen landkreise​​​​

 

Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz
28.09.2022 386,8
29.09.2022 443,5
30.09.2022 519,7
01.10.2022 502,1
02.10.2022 477,0
03.10.2022 452,8
04.10.2022 342,1

 

 

7-Tage-Inzidenz kleiner als 250

7-Tage-Inzidenz 250 bis 750

7-Tage-Inzidenz über 750

 

 

 

inzidenz osl

Stand: 04.10.2022

 

>Zum Corona-Dashboard des Interministeriellen Koordinierungsstab „Corona“  

Impfangebote im Landkreis OSL  

Seit dem 25. März befinden sich die Impfangebote des Landkreises Oberspreewald-Lausitz – der Impfbus sowie die Impfstelle in Senftenberg – im Standby-Modus. Zahlreiche Fach- und Hausarztpraxen bieten weiterhin Corona-Schutzimpfungen an, bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an Ihre Praxis.

 

Wo Sie im Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Corona-Schutzimpfung erhalten können, erfahren Sie >> hier.

Einrichtungsbezogene Impflicht gemäß §20a IfSG

Meldepflichtige Einrichtungen nutzen bitte die folgende Meldeplattform ab dem 21.03.2022:

 

https://impfnachweis.osl-online.de

In Einzelfällen kann es vorkommen, dass der Link nicht funktioniert. In diesem Fall verständigen Sie Ihre IT-Abteilung und gehen wie folgt vor: 

- Löschen Sie alle Cookies und den  Browserverlauf

- Benutzen Sie einen anderen Browser (Empfehlung: Chrome, Firefox und Edge)

- Versuchen Sie, den Link von einem anderen Arbeitsplatz aus zu öffnen

 

Nach abgeschlossener Meldung bitten wir von An- und Rückfragen an das Gesundheitsamt Abstand zu nehmen. Sollten im Zuge des Prüfverfahrens Maßnahmen durch die Behörde erforderlich sein, kommt diese auf den jeweiligen Mitarbeiter sowie die Einrichtung zu.

 

Sollte die Meldung zum Meldezeitpunkt aus technischen Gründen nicht möglich sein, bitten wir Sie den Meldevorgang innerhalb der vierzehntägigen Meldefrist zu wiederholen.

 

Dringende oder unabwendbare Anfragen richten Sie bitte an:

 

E-Mail Adresse:

Was gilt aktuell im Landkreis Oberspreewald-Lausitz?  

Zweite Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (zuletzt geändert durch Verordnung vom 24. Mai 2022)

>> Verordnung über befristete Basismaßnahmen zum Infektionsschutz aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im  Land Brandenburg

>> Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz

 

Allgemeinverfügung Quarantäne 

      >> Verlängerung der 8. Allgemeinverfügung Quarantäne bis zum 30.09.2022

>> 8. Allgemeinverfügung Quarantäne (in Kraft getreten (06.05.2022)

 

Ergänzende Informationen zur Quarantäne

Es erfolgt aufgrund der hohen Fallzahlmeldungen zu COVID-19 im Gesundheitsamt des Landkreises Oberspreewald- Lausitz eine Priorisierung der zu bearbeitenden Aufgaben. Die Ermittlungsarbeiten zu Kontakten wurden auf den Schutz von vulnerablen Gruppen bzw. Bereichen (z. B. Pflegeeinrichtungen, Gemeinschaftseinrichtungen etc.) reduziert. 

Dazu einige Informationen:
Personen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden erhalten seit dem 01.04.2022 eine Bescheinigung, dass sie sich aufgrund eines positiven PCR-Testes laut Allgemeinverfügung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz eine 5-tägige Quarantäne einhalten müssen. Diese Bestätigung ist nur zusammen mit Ihrem positiven PCR-Testergebnis gültig. Beide zusammen sind ausreichend, um ggf. eine Ausfallentschädigung beim LASV Brandenburg zu beantragen.

 

Des Weiteren haben ab 15.04.2022 nur noch „geboosterte“ Personen Anspruch auf eine Entschädigungsleistung gemäß § 56 Abs. 1 IfSG. Weitere Informationen dazu erhalten die Bürgerinnen und Bürger auf der Homepage des Landesamtes für Soziales und Versorgung (LASV) unter https://lasv.brandenburg.de/lasv/de/soziales/verdienstausfall-ifsg

 

Informationen zur Absonderung und Freitestung positiv getesteter Personen: 

Grundsätzlich unterliegen alle positiv getesteten Personen unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus einer 5-tägigen Quarantäne. Ein positiver PoC-Antigen-Schnelltest muss immer noch durch einen PCR-Test bestätigt werden, da sonst die Ausstellung eines Genesenenbescheides nicht möglich ist.

 

Ein abschließendes Freitesten ist für die allgemeine Bevölkerung nicht mehr notwendig – Voraussetzung dafür ist aber eine 48-stündige Symptomfreiheit.

 

Wenn am fünften Tag noch Symptome bestehen, verlängert sich die Absonderung entsprechend, bis diese 48 Stunden Symptomfreiheit erreicht sind – längstens jedoch auf zehn Tage. Die Isolation endet dann spätestens wie bisher nach zehn Tagen.

 

Informationen zur Absonderung und Freitestung enger Kontaktpersonen: 

 

Quarantäne für Kontaktpersonen entfällt vollständig. Ihnen wird aber ebenfalls empfohlen, sich selbst zu testen.“ (https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/presse/pressemitteilungen/detail/~03-05-2022-isolationsdauer-verkuerzt)

 

Corona-Einreiseverordnung

            >> Einreiseverordnung vom 14.01.2022

Die Coronavirus-Einreiseverordnung regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten.

 

 COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung

>> Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (in Kraft getreten 9. Mai 2021, zuletzt geändert 18. März 2022)

 

Coronavirus-Testverordnung des Bundes

>> Erste Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Testverordnung (in Kraft getreten 11.02.2022)

>> Coronavirus-Testverordnung (vom 21. September 2021)

 

Coronavirus-Impfverordnung des Bundes

>> Zweite Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Impfverordnung und der Corona-Testverordnung (in Kraft getreten 08.01.2022)

>> Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (31.08.2021)

 

Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes

>> Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und weiterer Gesetze anlässlich der Aufhebung der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 22. November 2021

 

Sie wurden positiv getestet oder hatten Kontakt zu einer positiv getesteten Person: was ist zu tun?

Wie Sie sich richtig verhalten, entnehmen Sie bitte folgender Übersicht:

Infografik

>> Verlängerung der 8. Allgemeinverfügung Quarantäne bis zum 30.09.2022

 

Ergänzende Informationen zur Quarantäne

 

Personen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, erhalten seit dem 01.04.2022 eine Bescheinigung, dass sie sich aufgrund eines positiven PCR-Testes laut Allgemeinverfügung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz eine 5-tägige Quarantäne einhalten müssen. Diese Bestätigung ist nur zusammen mit Ihrem positiven PCR-Testergebnis gültig. Beide zusammen sind ausreichend, um ggf. eine Ausfallentschädigung beim LASV Brandenburg zu beantragen.

 

Des Weiteren haben ab 15.04.2022 nur noch „geboosterte“ Personen Anspruch auf eine Entschädigungsleistung gemäß § 56 Abs. 1 IfSG. Weitere Informationen dazu erhalten die Bürgerinnen und Bürger auf der Homepage des Landesamtes für Soziales und Versorgung (LASV) unter https://lasv.brandenburg.de/lasv/de/soziales/verdienstausfall-ifsg

 

Informationen zur Absonderung und Freitestung positiv getesteter Personen: 

Grundsätzlich unterliegen alle positiv getesteten Personen unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus einer 5-tägigen Quarantäne. Ein positiver PoC-Antigen-Schnelltest muss immer noch durch einen PCR-Test bestätigt werden, da sonst die Ausstellung eines Genesenenbescheides nicht möglich ist.

 

Ein abschließendes Freitesten ist nicht mehr notwendig – Voraussetzung dafür ist aber eine 48-stündige Symptomfreiheit.

 

Eine Selbsttestung mit Antigen-Schnelltests beginnend nach Tag 5 wird empfohlen.

 

Wenn am fünften Tag noch Symptome bestehen, verlängert sich die Absonderung entsprechend, bis diese 48 Stunden Symptomfreiheit erreicht sind – längstens jedoch auf zehn Tage.

 

Die Isolation endet dann spätestens wie bisher nach zehn Tagen.

 

 

Informationen zur Absonderung und Freitestung enger Kontaktpersonen: 

 

Die Quarantäne für Kontaktpersonen entfällt vollständig. Ihnen wird aber ebenfalls empfohlen, sich selbst zu testen.“ 

Angebote für Corona-Schnelltests

Mit der Dritten Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Testverordnung werden seit dem 30. Juni 2022 Testkapazitäten gezielter eingesetzt. Bürgerinnen und Bürger haben weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests. Bei Risikoexposition (z. B. Veranstaltungen in Innenräumen, Konzerte, Theater, Hochzeiten etc.) beteiligen sich Menschen, die sich testen lassen wollen, mit 3 Euro an den Bürgertests. Das gilt ebenfalls für den Fall, dass die Corona-Warn-App eine rote Kachel zeigt. Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

 

 

Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz wird aktuell an folgenden Standorten im Kreisgebiet für Bürgerinnen und Bürger die Inanspruchnahme von Antigen-Schnelltests angeboten:

 

Senftenberg

Klinikum Niederlausitz

Krankenhausstraße 10 | 01968 Senftenberg

 

Testtage

montags bis sonntags 8 - 20 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

mit vorheriger Online-Terminbuchung unter https://www.covid19center.de/klinikum-senftenberg/

 


 

Drive-in-Corona-Testzentrum an der BTU Cottbus-Senftenberg

Rudolf-Harbig-Straße (Parkplatz der BTU) | 01968 Senftenberg

 

- zum Testen mit dem Pkw, Fahrrad oder zu Fuß -

 

Testtage

montags bis freitags 8 - 11 Uhr & 14 - 16:30 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

ohne Termin oder mit vorheriger Online-Terminbuchung https://anny.co/b/cov-19-testzentrum-drive-in

 


 

Kaufland (EcoCare Teststelle)

Kaufland | Briesker Straße 4 | 01968 Senftenberg

 

Testtage

montags bis samstags 8 - 17 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

Vor Ort oder online unter: https://buergertest.ecocare.center

 


 

I.S.A. Serini

Kreuzsstraße 28 | 01968 Senftenberg

 

Testtage

montags bis freitags von 8 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

samstags und sonntags 9 - 15 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

Besuch mit und ohne Terminreservierung: Terminbuchungen und Registrierung unter www.isa-serini.de

 


 

Testzentrum Schlossstraße

Schlossstraße 27 | 01968 Senftenberg

 

Testtage

montags bis samstags 9 bis 18 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Tests

 

Anmeldung

Online können Termine über http://www.schnelltest-sfb.de gebucht werden.

 


 

Adler-Apotheke

Markt 19 | 01968 Senftenberg

 

Testtage

nach Vereinbarung

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest

 

Anmeldung

nur mit Voranmeldung - freie Termine unter www.adler-apotheke-senftenberg.de

 


 

Marien-Apotheke

Bahnhofstraße 41 | 01968 Senftenberg

 

Testtage

nach Vereinbarung

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest

 

Anmeldung

online unter https://marien-apotheke-senftenberg.apotermin.online/


 

Podologische Praxis Ivonne Schulze

Schwarzbacher Straße 5 | 01996 Hosena

 

Testtage

dienstags 7:45 - 8:15 Uhr

freitags 16 - 16:30 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest

 

Anmeldung:

035756 - 636603

 


Schwarzheide

Kulturhaus BASF ( EcoCare Teststelle)

Schipkauer Strasse 1 | 01987 Schwarzheide

 

Testtage

montags bis sonntags von 5 - 17 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

vor Ort oder online unter www.ecocare.center

 


 

I.S.A. Serini GmbH

Schipkauer Strasse 8 | 01987 Schwarzheide

 

Testtage

montags bis freitags 8 - 12 und 13 - 17 Uhr

samstags und sonntags 9 - 15 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

vor Ort oder online www.isa-serini.de

 


 

Heide Apotheke

Schipkauer Straße 12 | 01987 Schwarzheide

 

Testtage

im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten montags bis freitags

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Tests

 

Anmeldung

online unter www.apotheke-schwarzheide.de

 


 

STR Tank-Container-Reinigung GmbH

Justus-von-Liebig-Str. 29 | 01987 Schwarzheide

 

Testtage

Montag - Freitag 7:30 - 15:30 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest

 

Anmeldung

Ohne Anmeldung möglich, telefonische Anmeldung erwünscht unter 035752/92025

Großräschen

Teststelle Ilse-Apotheke

Karl-Liebknecht-Str. 1 (Haus 3) | 01983 Großräschen

 

Die Testung erfolgt nicht in der Apotheke - die Teststelle befindet sich im grünen Nachbargebäude in der Karl-Liebknecht Straße.

 

Testtage:

 nach Vereinbarung

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest

 

Anmeldung:

telefonisch unter 035753 - 5159 oder vor Ort in der Apotheke

 

Hinweise:

Bitte nutzen Sie zum Parken den Parkplatz mit der Zufahrt in der Barziger Straße.

 


 

Augenklinik Großräschen

Seestrasse 78 | 01983 Großräschen

 

Testtage:

montags 11 - 18 Uhr

dienstags 7 - 18 Uhr

mittwochs 7 - 12 Uhr

donnerstags 7 - 14 Uhr

freitags 7 - 12 Uhr

 


 

Hygieneboutique

Calauer Straße 14 | 01983 Großräschen

 

Testtage:

montags geschlossen

dienstags bis freitags 9 - 18 Uhr

samstags 9 - 15 Uhr

sonntags 11 - 15 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

Eine Terminbuchung ist für Antigen Schnelltests (Bürgertests) oder PCR-Tests nicht notwendig. (Kontakt für Fragen: 035753 69-19-72)

 


 

DRK-Senioren-Wohnpark

Wilhelm-Pieck-Str. 22 | 01983 Großräschen

 

Testtage

montags bis freitags 8 - 15:30 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest

 

Anmeldung

online unter https://app.no-q.info/drk-seniorenwohnpark-grossraeschen/checkins#

 

Lauchhammer

Klinikum Niederlausitz

Friedensstraße 18 | 01979 Lauchhammer

 

Testtage

montags bis sonntags: 7 - 20 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

mit vorheriger Online-Terminbuchung unter https://www.covid19center.de/klinikum-lauchhammer/

 


Am Marktkauf Lauchhammer

Liebenwerdaer Straße 46 | 01979 Lauchhammer

 

Testtage

montags bis samstags: 7 - 20 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test

 

Anmeldung

mit vorheriger Online-Terminbuchung unter https://www.covid19center.de/am-marktkauf-lauchhammer/

 

Vetschau

Testzentrum Vetschau

Pestalozzi Str. 2 | 03226 Vetschau

 

Testtage:

montags bis freitags 6:30 - 18:30 Uhr

samstags 8 - 17 Uhr

sonntags 13 - 18 Uhr

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest und PCR-Test


Anmeldung:

keine Voranmeldung erforderlich

 


 

ASB Sozialstation
Erich-Weinert-Straße 10a, 03226 Vetschau/Spreewald

 

Testtage:
montags bis freitags 9 - 14 Uhr

PCR-Nachtest im Falle eines positiven Schnelltests vor Ort möglich

 

Test-Möglichkeit

Schnelltest


Anmeldung:

Vorherige telefonische Terminvereinbarung ist wünschenswert

Telefon 035433 784 - 24

 

 

 

 

Eine aktuelle Übersicht über die Bürgertests in Brandenburg und weitere Informationen unter >> brandenburg-testet.de

 

>>  Fragen und Antworten zu COVID-19 Tests auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit

 

 

Geimpft oder genesen?

Informationen zum digitalen Impfnachweis

Das digitale Impfzertifikat wird am Ort der Zweit-/Boosterimpfung ausgestellt, also in der Arztpraxis oder im Impfzentrum, durch das mobile Impfteam – oder auch bei den Betriebsärztinnen und -ärzten oder durch Gesundheitsämter. Nach Eingabe oder Übernahme der Impfdaten wird dabei ein QR-Barcode erstellt, den Geimpfte direkt abscannen oder ausgedruckt mitnehmen und später bei Bedarf einscannen können. Hinterlegt werden kann der Impfnachweis in der eigens für den digitalen Impfnachweis entwickelten > CovPass App, der > Corona-Warn-App und luca.

 

Auch eine nachträgliche Ausstellung des Impfzertifikats in Apotheken, Gesundheitsämtern oder Arztpraxen ist möglich. Apotheken bieten diesen Dienst seit Mitte Juni 2021 an. Auch Genesenen-Impfzertifikate sind dort erhältlich. Welche Apotheke in Ihrer Nähe Zertifikate ausstellt, erfahren Sie auf dieser Website.

 

Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis unter > Bundesministerium für Gesundheit

 

Was ist als Genesenennachweis zulässig und wie erhalte ich einen Nachweis?

Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal drei Monate zurückliegt. 

 

Hintergrund: Nach aktueller Studienlage ist das Risiko, dass Geimpfte und Genesene (bis drei Monate nach durchgemachter Infektion) das Coronavirus SARS-CoV-2 noch übertragen, geringer als bei tagesaktuell negativ Getesteten. Derzeit ist bis zu drei Monate nach der durchgemachten Erkrankung von einer ausreichenden Immunität auszugehen. Nach Ablauf der drei  Monate empfiehlt die Ständige Impfkommission eine einmalige Impfung mit einem der zugelassenen Impfstoffe. Wer die Infektion also vor mehr als drei Monaten durchgemacht hat und danach einmal geimpft wurde, für den gelten dieselben Regeln wie für vollständig Geimpfte.

 

Gemäß § 2 Nr. 5 COVID-19 der Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung vom 8. Mai 2021 sind als Genesenennachweis zulässig:

 

1. Der Nachweis eines positiven PCR-Testes über die beauftragten Laboratorien
2. Ein Attest mit Datum des positiven PCR-Testes
3. Ein Formular, das den PCR Test durch Unterschrift bestätigt
 

Hinweis: Ein Antikörpernachweis gilt nicht als Genesenennachweis.

 

 

Hinweis:

Bitte prüfen Sie zunächst, ob andere Wege zur Abfrage eines Genesungsnachweises möglich sind. So sind beispielsweise auch die Abfrage eines Attestes des Hausarztes oder eine Laborbefundabfrage beim Hausarzt, wenn dieser die Untersuchung durchgeführt hat, möglich. Diese Nachweise werden, genau wie der Absonderungsbescheid des Gesundheitsamtes zur Quarantäne bei einer COVID-Infektion, ebenfalls als Genesenennachweis anerkannt. Ggf. lohnt auch eine Abfrage des Arbeitgebers, insofern diesem eine Kopie des Quarantänebescheides für die Personalunterlagen bereitgestellt wurde.

 

Häufige Fragen und Antworten  

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Corona stellt Ihnen die Internetseite des Koordinierungszentrums Krisenmanagement (kurz: KKM) bereit.

Die Website ist unter folgendem Link abrufbar: Start | Koordinierungszentrum Krisenmanagement Brandenburg

Wichtige Kontakte  

Land Brandenburg

Auf der Internetseite www.corona.brandenburg.de finden Sie alle wichtigen Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Infektionskrankheit. Bürgerinnen und Bürger können ihre Fragen und Anliegen per E-Mail an an die Landesregierung senden.  

 

Die Telefonnummer 116 117 ist weiterhin bundesweit rund um die Uhr die zentrale Rufnummer für die ambulante medizinische Versorgung. Akut, aber nicht lebensbedrohlich erkrankte Patienten erreichen hier außerhalb der Praxissprechzeiten den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Wenn der eigene Hausarzt nicht erreichbar ist, dann ist bei begründeten Verdachtsfällen die 116 117 auch die richtige Nummer für eine persönliche medizinische Beratung.

 

Landkreis OSL

Zu speziellen Fragen rund um das Coronavirus und zur derzeitigen Situation im Landkreis Oberspreewald-Lausitz erreichen Sie die Bürgerhotline des Landkreises Oberspreewald-Lausitz telefonisch unter 03573 870 - 1100.

 

Zur Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt nutzen Sie bitte das >>Kontaktformular

Erreichbarkeit der Kreisverwaltung  

Die Kreisverwaltung ist wieder für den Bürgerverkehr geöffnet.

Für Besuche in der Kreisverwaltung gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln.

 

Öffnungszeiten

Dienstag

9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr  
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr 

 



sowie nach Vereinbarung

 

Die Kontaktdaten (E-Mail und Telefonnummer) der einzelnen Arbeitsbereiche finden Sie > hier.

 

Hinweise zur KFZ-Zulassung und Fahrerlaubnisbehörde

Aufgrund der begrenzten räumlichen Kapazitäten vor Ort ist eine vorherige Terminvereinbarung über das > Online-Terminvergabesystem Voraussetzung. Zum Termin ist die schriftliche Terminbestätigung mit der Terminnummer mitzubringen.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, weiterhin möglichst die existierenden > kontaktfreien Möglichkeiten zu nutzen.

 

Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Bürgerbüro

Dubinaweg 1
01968 Senftenberg

Telefon: 03573 870-0

Fax: 03573 870-1010

E-Mail:

 

Öffnungszeiten des Bürgerbüros

Montag - Donnerstag

8 - 18 Uhr  
Freitag 8 - 15 Uhr

 

 

Corona in OSL: aktuelle Situation (Videos)

 

 

Gesundheitsdezernent Alexander Erbert und Niko Gebel, Bürgermeister der Stadt Ortrand, informieren zu den Impfangeboten im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. (Stand 16. Dezember 2021)

 


 

ARCHIV

 

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 26.11.2021)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 30.09.2021)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 21.05.2021)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 01.04.2021)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 26.03.2021)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 15.01.2021)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 08.01.2021)

Ökumenische Christvesper aus der Evangelischen Peter-Paul-Kirche Senftenberg

Das OSL-Weihnachtsmärchen 2020: Hänsel und Gretel

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 18.12.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 04.12.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 27.11.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 23.10.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 18.09.2020) 

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 17.07.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 12.06.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 02.06.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 26.05.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 19.05.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 12.05.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 30.04.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 24.04.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 17.04.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 09.04.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand: 02.04.2020)

Corona in OSL: Der Landkreis informiert (Stand 27.03.2020) 

 

Meldungen aus den Kommunen  

Informationen für Reisende

Die Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten.

 

Alle Informationen hierzu finden Sie unter Aktuelle Informationen für Reisende - Bundesgesundheitsministerium

 

 

Weiter Informationen finden Sie hier:

 

Informationen für Unternehmen, Bestatter, Selbständige und Landwirte  

Hinweise für Bestatter

Hier finden Sie Empfehlungen zum Umgang mit SARS-CoV-2 infizierten Verstorbenen des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Hierüber hinaus gelten im Land Brandenburg und dem Landkreis OSL keine weiteren Maßnahmen, so dass auch weiter Erdbestattungen vorgenommen werden können.

Allgemein formulierter sind Personen welche in Assoziation mit einer COVID-19 Erkrankung verstorben sind nicht anders zu behandeln als Verstorbene in Assoziation mit dem Influenzavirus.

 

Hinweise für Unternehmen und Selbstständige

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für OSL-Unternehmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

 

Informationen für Landwirte

Hier finden Sie aktuelle Informationen für Landwirte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

 

Informationen für Gaststätten- und Herbergenbetreiber

 Hier finden Sie Informationen zum Förderprogramm Invest-Gast.

 

 

 

Informationen für Gäste, Gastgeber und Leistungsträger (Tourismus)  

Wichtige Informationen zum Thema Corona des Tourismusnetzwerkes Brandenburg finden Sie hier.

 
Spreewald
Der Tourismusverband Spreewald hat Handlungsempfehlungen für Leistungsträger (z. B. Campingplätze, Gastronomie etc.) veröffentlicht. Diese können abgerufen werden unter folgendem > Link.

Kontakt:

  • Hinweise für Gäste: +49 (0)35433 72299 und per E-Mail an tourismus@spreewald.de (Mo - Fr 09:00 - 17:00 Uhr)
  • Hotline für Gastgeber und Leistungsträger: +49 (0)35433 581 11 (Mo - Fr 09:00 - 17:00 Uhr)

 

Lausitzer Seenland

Zu den aktuellen Informationen des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland > hier klicken

Hilfestellungen für Gastgeber und touristische Anbieter finden Sie in der > Linksammlung für die Tourismusbranche. Kontakt: Die Geschäftsstelle des Tourismusverbandes ist telefonisch und per E-Mail von Montag bis Freitag (9:00 - 16:00 Uhr) erreichbar. E-Mail: , Telefon: 03573 725 300 0

 

Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Brandenburg e. V.

Der DEHOGA Brandenburg e. V. stellt ebenfalls wichtige Informationen hier zur Verfügung.               

 

Industrie- und Handelskammer Cottbus

Die IHK Cottbus steht beim Thema Coronahilfen telefonisch unter 0355 / 365-1111 oder per E-Mail  zur Verfügung.

 

Tourist-Informationen

 

Senftenberg

Aktuelle Informationen der Touristinformation finden Sie hier: Touristinformation Senftenberg

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr 10.00 bis 14.00 Uhr

Telefon: +49(0)3573 - 1499010

E-Mail: 

 

Lübbenau/Spreewald

Aktuelle Informationen der Touristinformation finden Sie hier: Touristinformation Lübbenau

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr 10.00 bis 14.00 Uhr

Telefon +49 (0) 3542 - 88 70 40

E-Mail:

 

Informationen für Pflegeeinrichtungen  

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Berlin-Brandenburg (MDK) hat eine Beratungshotline speziell für Pflegeeinrichtungen eingerichtet. Beschäftigte der ambulanten und stationären Pflege können unter der Telefonnummer 030 202023-6000 (montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, inklusive Rückrufservice) ihre Fragen zum Umgang mit dem Coronavirus stellen, die von erfahrenen Pflegefachkräften beantwortet werden. Fragen per E-Mail an: .

 

Die MDK-Beratungshotline beantwortet Anfragen von stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten in Berlin und Brandenburg in Bezug auf den Umgang mit dem neuartigen Coronavirus, insbesondere zum Umgang mit Verdachtsfällen, Hygiene- und Schutzmaßnahmen und Isolationsmaßnahmen. Das Angebot ist auf Anregung des Brandenburger Sozialministeriums entstanden.

Internet: https://www.mdk-bb.de/

Informationen und Beratungsangebote / Sorgentelefon  

Informationen und Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern

 

Jugendarbeiter*innen der Arbeiterwohlfahrt im Landkreis Oberspreewald-Lausitz haben ein Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche geschaltet. Die Mitarbeiter*innen sind unter der Nummer *0152-5450 3500* als Ansprechpartner für kleine und große Sorgen täglich zwischen 10 und 20 Uhr erreichbar. "Die Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen verlangen Kindern und Jugendlichen sehr viel ab. Alle Möglichkeiten sich individuell zu entfalten, seine Freizeit zu gestalten, ja auch der Schul- und Lernalltag werden seit Monaten stark beschnitten, gleichzeitig steigt der Stresspegel. Die Jugendclubs sind zu, das Training fällt aus, AGs finden nicht statt, es fehlen Orte und Gelegenheiten zum Abhängen und Reden. Wer uns braucht, für den sind wir wenigstens mit dem Sorgentelefon da", sagen Karo Holz vom Lübbenauer Freizeitladen und Nadine Ferchof, Sozialarbeiterin an der Geschwister-Scholl Oberschule in Ruhland, stellvertretend für das 12-köpfige Team. Als Anlauf- und Treffpunkt ist zudem seit einigen Wochen auch ein Online-Jugendclub am Start, dafür betreut das Team der AWO-Jugendarbeit einen Server auf der Plattform DISCORD. Erreichbar ist der unter > baustellejugend.de

 

Grafik AWO

Sorgentelefon, erreichbar täglich 10 bis 20 Uhr

*0152-5450 3500*

 

Redetelefon

 

Tipps zum Weiterlesen (altersgerechtes Info-Material, Links zu Bastelideen, etc.):

Tipps für Eltern

> "COVID-19: Tipps für Eltern"

 

Tipps für Familien

 

 

COVID-19 als Herausforderung für das Familienleben -

Beratungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche, Eltern und weitere Familienangehörige

 

Für viele Eltern bedeutet das Homeoffice, Haushalt, Homeschooling für die Schulkinder und Kinderbetreuung in ungewohnter und ungeübter Art und Weise unter einen Hut zu bringen. In der Sorge um die Gesundheit der Familie, Angst um die finanzielle Zukunft und Absicherung sowie einen eingeschränkten Bewegungsradius kann es schnell auch mal zu Problemen und Konflikten innerhalb der Familie kommen.

 

An folgende Stellen können sich Kinder und Jugendliche, Eltern, Frauen wie Männer und andere Personensorgeberechtigte sowie BürgerInnen wenden, wenn die Situation zu Hause sie überfordert und sie selbst oder andere in Not geraten.

 

Regionale Ansprechpartner bei Problemen und Konflikten zu Hause

  • Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Senftenberg, FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
    Telefon (03573) 662280, erreichbar montags bis donnerstags 9 - 18 Uhr, freitags 9 - 12 Uhr

    Plakat

 

  • Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Lübbenau, Diakonisches Werk Lübben gGmbH
    Telefon (03542) 8117, erreichbar montags bis freitags 9 - 16 Uhr

 

> AHA-Formel für Kinder einfach erklärt (Bundesgesundheitsministerium)

 

 

Bundesweite Rufnummern

 

Wichtige Telefonnummern

Information in foreign languages  

Die Informationen werden laufend erweitert und aktualisiert.
 

 

Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache     

> Hier finden Sie Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache, bereitgestellt vom Robert-Koch Institut.

 

Die Motive der gemeinsamen Anzeigenkampagne des Landkreises Oberspreewald-Lausitz mit Partnern der Region finden Sie > hier.