Platzhalter
 
 

Zuschuss bei auswärtiger Unterkunft

Zuschuss an Berufsschüler/Innen zu den Kosten der Unterkunft und Verpflegung bei notwendiger auswärtiger Unterkunft

  

Auszubildende, die eine Berufsschule außerhalb ihres Wohnortes besuchen und dafür eine auswärtige Unterkunft in Anspruch nehmen, erhalten auf Antrag Zuschüsse zu den Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

 

Wesentliche Voraussetzung ist ein im Land Brandenburg abgeschlossener Ausbildungsvertrag nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung und dass der Zeitaufwand für die tägliche Hin- und Rückfahrt zwischen Wohnort und Berufsschule drei Stunden überschreitet.

 

Die Anträge müssen spätestens bis zum 01. April des Jahres für das vorangegangene gesamte 1. Schulhalbjahr gestellt werden und spätestens bis zum 01. Oktober des Jahres für das vorangegangene gesamte 2. Schulhalbjahr. Der Zuschuss beträgt 50 Prozent der entstandenen Kosten, höchstens jedoch 10,00 Euro pro Tag.

 

Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt oder der Richtlinie des MBJS entnehmen:

https://mbjs.brandenburg.de/media_fast/6288/ende_merkblatt_rl-uv_2019.docx

https://bravors.brandenburg.de/verwaltungsvorschriften/rl_uv

 

Den Antrag bzw. das elektronische Antragsformular finden Sie hier:

https://mbjs.brandenburg.de/media_fast/6288/ende_anlage_zur_rl-uv_2019.doc

https://secure.service.brandenburg.de/intelliform/forms/MBJS1/ELANZUVER/ELANZUVER/index

 
Schrift:
A A A