Schrift:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Calauer Info - Punkt

Vorschaubild

Calauer Info - Punkt

Cottbuser Str. 32
03205 Calau

Telefon (03541) 89 58 0

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.calauer.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag: 09.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 16.00 Uhr
Samstag (Mai bis September): 11.00 bis 14.00 Uhr

Info-Punkt 3

Anfang Juli 2010 öffnete der Calauer

Info-Punkt und das WBC - Kundencenter.

Direkt an der Cottbuser Straße gelegen ist

es Repräsentant für das Unternehmen WBC

und die Stadt Calau. Mit moderner Technik

ausgestattet, farbenfroh und offen lädt es zu

einem Besuch ein.

Erste Ansprechpartnerin im Center ist Frau Zech.

Auch für die Information der
Touristen steht sie bereit.

  

info-Punkt 1

 

„Wir wollen einerseits unseren Kundenservice verbessern und andererseits auch den Besuchern unserer Stadt einen Anlaufpunkt für Informationen zu unserer Stadt und der Region bieten.“, so die Geschäftsführerin der WBC Frau Goyn.


Aktuelle Meldungen

Nikoläuse in Calau unterwegs

(05.12.2019)

1.200 Haushalte werden morgen an ihrer Wohnungstür am Nikolaustag in Calau eine kleine Überraschung erleben.  Der neue WBC Kalender mit dem Titel „In Calau clever kaufen“ und ein neuer Flyer mit dem Titel „Probier doch mal wieder Innenstadt“ werden an diesem Tag durch die Nikoläuse der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC) verteilt.

Damit wollen wir auf die Calauer Händler mit ihren regionalen Produkten, auf den Händlergutschein der IG „In Calau clever kaufen“ und auf unsere WBC Kundenkarte aufmerksam machen.

Bei 30 Calauer Händlern erhalten die Kunden des Wohnungsunternehmens 5 bis 30 Prozent Rabatt und gute Fachberatung vor Ort. Mit dabei sind Gaststätten, Tanz- und Sportstudios, Wohnraumausstatter, die Kunstwerkstatt bis hin zu Bäckerei, Fleischerei und Reformladen. Neu- und Bestandskunden schätzen die Kundenkarte und nehmen die Karte gern an. Die WBC setzt sich aktiv für eine lebendige Innenstadt ein. Dieser Aufwand lohnt sich, denn alle Gewerbeläden des Wohnungsunternehmens sind zu 100 Prozent vermietet. Das Gewerbestarterpaket konnte bereits das 8. Mal vergeben werden.

Der Umsatz des Händelgutscheins der IG “In Calau clever kaufen“ steigt jährlich und ist eine alternative Geschenkidee erwerben kann man den Gutschein im Calauer Info-Punkt oder in der Spreewaldbank e.G.

 

Marion Goyn,

Geschäftsführerin WBC

Foto zur Meldung: Nikoläuse in Calau unterwegs
Foto: Foto: Myriams-Fotos / pixabay

Gratis surfen im Herzen von Calau

(20.11.2019)

Seit Anfang November können Einheimische und Touristen einen kostenfreien WLAN-Hotspot auf dem Calauer Marktplatz nutzen. Möglich wurde dies durch eine Initiative des Brandenburgischen Ministeriums für Wirtschaft, die im Frühjahr 2019 gestartet wurde. Bis 2020 sollen so landesweit rund 1.200 Hotspots an touristischen Zentren und kommunalen Einrichtungen entstehen. Für die Installation, den Betrieb und die Wartung dieser WLAN-Hotspots investiert die Landesregierung in den kommenden fünf Jahren insgesamt etwa fünf Millionen Euro. „Ein kostenfreier WLAN-Zugang wird heutzutage von vielen Menschen erwartet, insbesondere wenn es um touristische Anziehungspunkte geht. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Dank dem Engagement der Landesregierung diesen Mehrwert nun allen Bürgerinnen und Bürgern aber auch den Gästen unserer Stadt bieten können", erklärt Bürgermeister Werner Suchner

Der Calauer WLAN-Hotspot ist über den Namen „BrandenburgWLAN“ zu finden und ermöglicht unbegrenzten und kostenfreien Internetzugang.  Mit der Einrichtung der öffentlichen Internetzugangspunkten und der damit verbundenen Verbesserung der WLAN-Ausstattung im Land Brandenburg setzt die Landesregierung einen Beschluss des Landtages um. Mit der Umsetzung des Projekts ist nach einer europaweiten Ausschreibung die Vodafone GmbH beauftragt worden.

Weitere kostenfreie, zeitlich beschränkte, WLAN-Hotspots bietet das Unternehmen PYUR in der Calauer Innenstadt an.

Foto zur Meldung: Gratis surfen im Herzen von Calau
Foto: Ab sofort gibt es auf dem Calauer Marktplatz sowie im Rathaus der Stadt freies WLAN. Foto: Stadt Calau / Jan Hornhauer

Wirtschaftsförderer des Landkreises OSL tagen in Calau

(03.10.2019)

Die Mitglieder des Arbeitskreises „Wirtschaftsförderung“ haben sich am 25.09 zur dritten Sitzung des Jahres 2019 in Calau getroffen. Auf der Tagesordnung standen  wichtige Themen wie Arbeitskräfte/ Rückkehrer Initiativen, der Breitbandausbau im Landkreis OSL und die Bedeutung der Innenstadt als weicher Standortfaktor für einen Wirtschafts- /Wohnstandort. Praxisnah wurden während eines Stadtrundgangs der Infopunkt mit der Fotoausstellung „Calauer Produkte“, Handel und Dienstleistungen in der Cottbuser Straße, der Witzerundweg und die Kinderkunst  mit Lachplatz besichtigt. Fortführende Informationen und Erläuterungen zu den Calauer Initiativen erfolgten durch die Geschäftsführerin der WBC/ ISG, Frau Marion Goyn und Bürgermister Werner Suchner.

Foto zur Meldung: Wirtschaftsförderer des Landkreises OSL tagen in Calau
Foto: Die Wirtschaftsförderer des Landkreises OSL besichtigen nach der Sitzung die Calauer Innenstadt. Foto: Stadt Calau

Neuer Calauer Newsletter für die Zeit vom 26.09. - 02.10.2019

(26.09.2019)

Hier erhalten Sie den aktuellen Calauer Newsletter, eine Information für Gäste und Einwohner der Stadt. Darin enthalten sind Veranstaltungen, ein besonderer Tipp vom Bürgermeister und natürlich ein echter „Kalauer“.

 

Der Calauer Newsletter erscheint von April bis Oktober wöchentlich.

[>>>DOWNLOAD<<<]

Foto zur Meldung: Neuer Calauer Newsletter für die Zeit vom 26.09. - 02.10.2019
Foto: Neuer Calauer Newsletter für die Zeit vom 26.09. - 02.10.2019

Probier doch mal wieder Innenstadt

(04.09.2019)

Mit diesem Slogan präsentiert IG „In Calau clever kaufen“(IG) Marketingideen für die Vermarktung ihrer frischen, gesunden, originellen & nachhaltigen Produkte. Nachhaltig liegt in aller Munde, eine Chance zur Belebung der Innenstädte, so sind sich Doreen Weßnick, Inhaberin der Möbelgalerie und Marion Goyn, Geschäftsführerin der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC) Mitglieder der IG und Pressesprecherin der IG einig. Im Vorfeld hatte die Calauer Fotogruppe FOTOGEN in den letzten Wochen regionale Produkte, Händler und Verkäufer fotografiert. Damit verbunden ist der Start für ein breites Marketing für Regionales.

Die Fotoausstellung der Gruppe unter dem Motto „Regionales“ ist derzeit noch bis Anfang Dezember im Info-Punkt zu sehen. „Der Dunkelsburger vor der Dunkelsburg“ oder der Schnappschuss mit dem E-Bike vor dem Luckauer Tor mit Kirchturmspitze sind die originellsten Bilder. In Arbeit sind Faltblätter und Flyer für regionale Produkte. Und diese sind breit gefächert in der Stadt der Kalauer von Calauer Holzlatschen, Dunkelsburger, Selbstgestricktes, Calaufornia-und Kalauerartikel oder Hofladenprodukt. Aber auch Dienstleistungen machen das Leben in Calau lebenswerter, beispielsweise der Verleih von E-Bikes oder das Mahlen von Getreide. Regionale Literatur kann man online 24 Stunden über die neue Buchhandlung Calau bestellen, selbst ein Bringedienst gehört dazu. Zudem plant die Buchhandlung noch in diesem Jahr zwei Lesungen mit einer Cottbuserin und einem bekannten norwegischen Autor.

Der Kundenkalender der Wohn-und Baugesellschaft Calau mbH für 2020 wird ebenfalls Regionales aufzeigen. Monatlich sollen über Facebook die Calauer über regionale Produkte informiert werden. Im Dezember ist ein Adventskalender mit Regionalem durch die IG geplant.

Der Händlergutschein soll weiterhin beworben werden. Immerhin wurden in diesem Jahr bis Ende August bereits 370 Gutscheine mit einem Wert von 6.560 € verkauft und der Umsatz ist steigend.

Im Bewerberverbund mit weiteren Calauer Unternehmen hat sich jetzt die IG beim Wettbewerb der IHK „City-Offensive Südbrandenburg“ mit dem Thema: „(K)Calau regional“ beworben. Mit den Maßnahmen will sie die Vielschichtigkeit der Produkte und Händler aufzeigen und wieder Lust auf Innenstadt machen.

Der Kunstmaler Henry Krzysch ist neustes Mitglied der IG. Damit konnten in diesem Jahr drei neue Mitstreiter gefunden werden.

Foto zur Meldung: Probier doch mal wieder Innenstadt
Foto: Der Dunkelsburger vor der Dunkelsburg. Foto: Matthias Nerenz

Calauer Stadtfest 2019: Programm online

(26.07.2019)

Einmal im Jahr ist die "Kerngesunde Kleinstadt mit Witz" im kollektiven Ausnahmezustand - denn dann heißt es wieder: Calau feiert sein Stadtfest. Vom 16. bis 18. August steigt das traditionsreiche Volksfest in diesem Jahr und die Besucher können sich wieder auf jede Menge Höhepunkte freuen. Den kompletten Programmablauf als kostenlosen Download finden Sie unter diesem Artikel oder im Veranstaltungskalender.

[>>>>PROGRAMM ZUM DOWNLOAD<<<<]

Foto zur Meldung: Calauer Stadtfest 2019: Programm online
Foto: Fahrgeschäfte, Livemusik und vieles mehr: Das Calauer Stadtfest gilt als beliebtes Volksfest der Region. Foto: Matthias Nerenz

Neuer Calauer Newsletter für die Zeit vom 27.06. - 04.07.2019

(27.06.2019)

Hier erhalten Sie den aktuellen Calauer Newsletter, eine Information für Gäste und Einwohner der Stadt. Darin enthalten sind Veranstaltungen, ein besonderer Tipp vom Bürgermeister und natürlich ein echter „Kalauer“.

 

Der Calauer Newsletter erscheint von April bis Oktober wöchentlich.

[>>>DOWNLOAD<<<]

Foto zur Meldung: Neuer Calauer Newsletter für die Zeit vom 27.06. - 04.07.2019
Foto: .

PYUR gibt Startschuss für schnelles Internet in Calau

(22.02.2019)

Der im Frühjahr 2018 begonnene Bau eines Glasfasernetzes für schnelles Internet und eine umfassende TV-Versorgung in Calau ist abgeschlossen. Am Freitagvormittag nahm das Unternehmen PYUR das Netz offiziell in Betrieb. Für insgesamt rund 2.600 Haushalte von Wohn- und Baugesellschaft (WBC) und Wohnungsgenossenschaft "Stadt Calau" eG besteht fortan die Möglichkeit, über das Breitbandkabel zu telefonieren und das Internet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 400 MBit/s zu nutzen.

Bei der feierlichen Inbetriebnahme des Netzes unterstrich Bürgermeister Werner Suchner die Bedeutung dieser Investition: "Aus Sicht der Stadt ist das heute ein bedeutender Augenblick, denn das Thema schnelles Internet bewegt viele Menschen. Durch den Ausbau von PYUR erreichen wir einen Großteil der Bewohner der Kernstadt, was perspektivisch auch den Wohnstandort attraktiver macht.“

Grundlage für die Errichtung des Netzes ist eine Vereinbarung, die mit den Calauer Wohnungsgesellschaften im November 2017 getroffen wurde. "Für viele unserer Mieter gehört eine leistungsfähige Internet-Anbindung zu den Ausstattungsmerkmalen, die sie von einer modernen Wohnung erwarten", erklärt Marion Goyn, Geschäftsführerin der Wohn- und Baugesellschaft Calau (WBC), die den Netzausbau initiiert hatte. "Wir freuen uns, dass der Ausbau innerhalb des gesetzten Zeitrahmens abgeschlossen wurde und für unsere Gebäude und Mieter nun langfristig eine Internet-Anbindung auf höchstem Niveau gesichert ist."

Das neue Netz setzt auf eine Glasfaserversorgung bis in die Gebäude hinein, verlegt wurden rund sieben Kilometer Kabel. Marion Goyn und PYUR Projektleiter Bernhard Pege danken den Mietern für das Verständnis für die Arbeiten in den einzelnen Wohnungen. Zum Ausbau gehörte auch die Erneuerung der Hausverteileranlagen in den Gebäuden.

Parallel dazu wurde an einem Laternenmast direkt am Calauer Info-Punkt ein erster WLAN-Hotspot eingerichtet, über den künftig Bürger und Gäste der Stadt 30 Minuten WLAN kostenfrei nutzen können. Je nachdem, wie weit dieser Hotspot von der Cottbuser Straße in Richtung Marktplatz sendet, sollen im Frühjahr zwei weitere Hotspots in der Innenstadt angebracht werden, um das vom Signal erreichte Gebiet in der Stadt zu erweitern

Foto zur Meldung: PYUR gibt Startschuss für schnelles Internet in Calau
Foto: Starteten das schnelle Internet in Calau (von links): Marcus Legler (WBC), Bürgermeister Werner Suchner, Projektbetreuer Jörg Gersdorf von DSC Consulting aus Berlin sowie Margit Mattke, Direktorin Vertrieb, Region Nordost, von PYUR. Foto: Stadt Calau / Jan Hornhauer

Stadtfest 2019: Ihre Meinung ist gefragt!

(25.01.2019)

Noch ist es über ein halbes Jahr hin, bis in Calau wieder das alljährliche Stadtfest gefeiert wird. Doch bereits jetzt laufen hinter den Kulissen die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten. In diesem Zusammenhang soll dieses Jahr auch den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, sich mit ihren Ideen an die Organisatoren zu werden. Konkrete Fragestellungen könnten sein:

 

  • Welche Künstler wünschen Sie sich beim Stadtfest 2019?
  • Was vermissen Sie bisher bzw. was sollte unbedingt angeboten werden?

 

Und natürlich können Sie sich auch ganz persönlich in das Programm einbringen, sei es mit Ihrem Verein, Ihrem Unternehmen oder als Privatperson. Ihre Meinungen und Vorschläge richten Sie bitte per E-Mail an pressestelle@calau.de . Auch auf der Facebook-Seite "Back to Calau" können Sie Ihre Meinung mitteilen!

 

Vielen Dank!

 

 

Foto zur Meldung: Stadtfest 2019: Ihre Meinung ist gefragt!
Foto: "Lichtblick" waren die Stargäste beim Stadtfest 2018. Foto: Matthias Nerenz

Gästeführer gesucht: Zeigen Sie IHR Calau!

(22.01.2019)

Sie haben ein Herz für Ihre Heimatstadt Calau? Sie wissen einiges zu berichten aus der „guten alten Zeit“ und scheuen sich nicht davor, dies auch Touristen unserer Stadt zu berichten? Wunderbar, dann sind Sie genau richtig. Denn gemeinsam mit dem Calauer Info-Punkt sucht die Stadtverwaltung Calau wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich als Gästeführer betätigen möchten. Diese sollen als zusätzliche Unterstützung für die amtierende Stadtführerin Waltraud Fellenberg eingesetzt werden, denn die Nachfrage nach geführten Touren durch die Stadt ist besonders im Frühjahr und Sommer hoch. „Egal, ob auf dem einmaligen Witzerundweg, in der mobilen Welt des Ostens oder auf einer der beiden Sagentouren: Es gibt sicher jede Menge Calauer, die gern über ihre Heimat berichten“, betont Bürgermeister Werner Suchner. Alle Interessenten werden natürlich vorab ins neue Aufgabenfeld eingearbeitet. Unterstützt wird die Stadt Calau dabei vom Heimatverein, dem Oldtimermuseum und dem Team des Info-Punktes

 

Ist jetzt Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen, Fragen oder Anmeldungen richten Sie am besten direkt an die Stadt Calau, Tel. 03541 / 891-112 oder per Mail: tourismus@calau.de

Foto zur Meldung: Gästeführer gesucht: Zeigen Sie IHR Calau!
Foto: Kirche und Marktplatz von Calau sind beliebt bei Touristen. Um diese künftig fachkundig durch die Stadt zu führen, werden aktuell Gästeführer gesucht. Foto: Stadt Calau / Jan Hornhauer

Der ganze Spreewald freut sich über das "Q"

(21.11.2018)

Seit dem 1. Januar 2007 ist Calau im Tourismusverband Spreewald. In diesem wird die Qualität bei touristischen Angeboten besonders hoch angesiedelt. Seit Montag kann sich der Spreewald als erste Qualitätsregion Deutschlands überhaupt bezeichnen.

 

Begeisterte Kunden, motivierte Mitarbeiter, mehr Service und positive Umsätze; dazu bedarf es vor allen Dingen einer hohen und nachhaltigen Qualität bei allen Angeboten. Die wird von Spreewälder Gastgebern und Anbietern im eigenen Betrieb und im Umgang mit Gästen großgeschrieben. 86 Betrie­be, Städte und Gemeinden im gesamten Spreewald tragen ein Service-Q auf dem Schild. Mit dem pra­xisnahen System für den Betriebsalltag wurden Schnittpunkte mit den Kunden und Mitarbeitern be­leuchtet und Verbesserungen umgesetzt.

Unterstützend für all diese Bemühungen startete vor drei Jahren unter dem Dach des Tourismusverban­des Spreewald die Qualitätsoffensive Spreewald. Sie ist Teil der Tourismusentwicklungsstrategie „Spreewald 2030“. Bausteine für zuverlässig hohe Qualitätsstandards sind Aus- und Weiterbildung, Ver­netzung, Innovationen, Spezialisierung und ganzjährige Angebote. Dafür sorgen zum Beispiel Seminare zu Themen wie „Kundenverblüffung“, „Beschwerdemanagement“ bis zu Führungskräfteseminaren oder die zweimal jährlich stattfindenden Infotouren, damit die Touristiker*innen ihre Region und Produzen­ten regionaler Erzeugnisse noch besser kennenlernen.

„Ich bin so stolz auf diesen Erfolg! Im Spreewald gehört für die Meisten gelebte Qualität lange zum All­tag. So viele Betriebe, Städte und Gemeinden erfüllen bereits die hohen Standards, sind gut vernetzt und wirtschaften innovativ und erfolgreich. Da war es doch nur folgerichtig, dass wir auch als gesamte Region um ein Service-Q kämpfen wollten“, freut sich Annette Ernst, die Leiterin des Tourismusverban­des Spreewald. „Die Herausforderungen, eine Vorreiterstellung für ganz Deutschland im Bereich Quali­tät einzunehmen und dafür die gemeinsamen Standards zu entwickeln, benötigte schon eine ganze Menge Engagement und Umsetzungsstärke. Doch mit vereinten Kräften, ob Unternehmen, Orte, Ver­waltungen und vielen anderen Aktiven ist uns dieser Schritt gelungen“, beschreibt sie im Rückblick den nicht ganz reibungsfreien Weg.

 

„Wir haben es uns nicht leicht gemacht. Die Zertifizierung einer ganzen Region muss nach deutschland­weit einheitlichen Kriterien erfolgen und das ist natürlich schwieriger, als in einem einzelnen Betrieb. Ich bin jedoch sehr glücklich, dass gerade mit dem Spreewald erstmalig in Deutschland nach diesen neu definierten Kriterien eine ganz besondere Region dieses Zertifikat tragen darf, denn die Bemühungen und die Erfolge sind sichtbar. Das bestätigt sich in der immer größer werdenden Beliebtheit als Reiseziel, dem Zuwachs an Hotelkapazitäten und der Hochwertigkeit der Angebote“, begründet Karola Borchert die Service-Q-Verleihung. Diese fand im Radisson BLU-Hotel Cottbus statt, einer der ersten Gratulanten war Brandenburgs Wirtschaftsminister Dr. Jörg Steinbach.

 

 

[Zum Tourismusverband Spreewald]

Foto zur Meldung: Der ganze Spreewald freut sich über das "Q"
Foto: Die Preisverleihung fand im Radisson BLU-Hotel Cottbus statt. Foto: www.spreewald.de

Neue Ausstellung im Calauer Info-Punkt: "Wie entsteht ein Kinderbuch?"

(16.11.2018)

"Wie entsteht ein Kinderbuch?" Dieser Frage können neugierige Steppkes ab sofort gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern im Calauer Info-Punkt nachgehen. Denn pünktlich zum diesjährigen Vorlesetag am 16. November eröffnete die Calauer Grafikerin, Zeichnerin und Kinderbuchautorin Jana Gold die gleichnamige Ausstellung. Dargestellt sind Grafiken und Skizzen aus ihrem ersten Buch "Carlo und der Popelzwerg", aus dem sie an diesem Tag den anwesenden Knirpsen vorlas.

In der Geschichte geht es um den kleinen Carlo, den ein heftiger Schnupfen plagt. Schuld, so der Erstklässler, ist der Popelzwerg, der sich in seiner Nase eingenistet hat. Mit allen Mitteln und Tricks versucht nun Carlos Mama, den fiesen Popelzwerg aus der Nase zu vertreiben. Ob es ihr gelingt? Das können Kinder und Eltern gemeinsam erkunden. Dabei lernen sie viel über gesunde Ernährung und wie aus Äpfeln Schiffe werden.

Das Buch erschien im Hein-Verlag und ist ab sofort online, in der Buchhandlung Lehnert Calau sowie im Info-Punkt der WBC zum Preis von 6,95 Euro erhältlich. Die Ausstellung mit den Grafiken ist bis Februar 2019 zu sehen.

 

Eine Bildergalerie von der Vernissage finden Sie unter diesem Bericht!

Foto zur Meldung: Neue Ausstellung im Calauer Info-Punkt: "Wie entsteht ein Kinderbuch?"
Foto: Die Calauerin Jana Gold präsentierte ihr erstes Kinderbuch "Carlo und der Popelzwerg" am 16. November im Info-Punkt der WBC. Gleichzeitg eröffnete eine Ausstellung mit Grafiken aus dem Buch. Foto: Stadt Calau

27. Calauer Stadtfest: Der neue Heimatkalender ist da!

(16.08.2018)

Am 14. August präsentierte der Heimatverein Calau e.V. die diesjährige Auflage des Calauer Heimatkalenders. Auf etwa 200 Seiten werden wieder allerhand große und kleine Anekdoten aus der wechselvollen Geschichte unserer Stadt erzählt. „Im Rahmen des Stadtfestes werden wir am Samstag und Sonntag mit einem Stand in der Cottbuser Straße präsent sein. Dort können auch Exemplare des Calauer Heimatkalenders 2019 erworben werden“, informiert Vereinsmitglied Matthias Nerenz.

Geöffnet ist der Stand am Samstag von 10 bis 17 Uhr, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Wer zum Stadtfest keine Möglichkeit hat, sich mit einem Exemplar zu versorgen, kann dies im Laufe der kommenden Woche in der Buchhandlung Lehnert, dem Info-Punkt der WBC oder dem Spielwarengeschäft Forwergck nachholen. Kostenpunkt pro Exemplar: 6 Euro.

 

Informationen zum kompletten Programm des 27. Calauer Stadtfestes finden Sie HIER

Foto zur Meldung: 27. Calauer Stadtfest: Der neue Heimatkalender ist da!
Foto: Die Präsentation des Calauer Heimatkalenders 2019 fand in der Evangelischen Landkirche statt. Foto: Matthias Nerenz

Wer macht mit? Aufruf zum 3. Tag der Motoren 2018

Am 5. Mai 2018 von 11 bis 17 Uhr werden in Calau wieder die Motoren knattern. Alle Interessierten, Vereine und Unternehmen aus der Region sind aufgerufen ihre motorbetriebenen Schätze vorzuführen. An mehreren Standorten werden spannende Aktionen und musikalische Unterhaltung präsentiert.

 

Wer gern mitmachen möchte kann sich mit dem Online-Formular anmelden. Gesucht werden:

  •            Oldtimer & Moderne & Tuning
  •            Außergewöhnliche & kuriose Motorentechnik
  •            Seifenkistenrennen (zum Mitmachen und/oder eigene Seifenkiste)
  •            Sonstige Aktionen & Straßenkünstler
  •            Gastroangebote

 

und vieles andere mehr! 

 

Die Anmeldungen liegen auch im Calauer Info-Punkt und bei der Stadt Calau aus.

 

Zum Organisationsteam gehören:

Reinhard Bareinz Techniksammlung in der Altnauer Straße, Annett Pelzer vom Autohaus Kalz, Rainer Schmatloch vom Oldtimermuseum „Mobile Welt des Ostens“, Angelika Schwarze vom Dorfverein „Zur Calauer Schweiz“ Werchow, Knut Jende von der IG „In Calau clever kaufen“, Marion Goyn als Geschäftsführerin der WBC, Claudia Zech als Mitarbeiterin im Calauer Info-Punkt und Pressesprecherin der Stadt Calau Andrea Marciniak.

 

Ein paar Highlights zum 3. Tag der Motoren stehen schon fest. In der Altnauer Straße wird der Betrieb einer Mühle mittels Pferdegöpel demonstriert. Das Oldtimermuseum „Mobile Welt des Ostens“ öffnet seine Pforten. Einblicke in die Oldtimer-Restauration werden im Autohaus Kalz gewährt.

 

Wer macht das Rennen? In der Innenstadt wird ein Seifenkistenrennen ausgetragen. Auch die WBC wird mit einem eigenen Gefährt an den Start gehen und hofft auf viele Mitstreiter.

 

Kontakt/Ansprechpartner

Stadt Calau, Frau Marciniak, Platz des Friedens 10, 03205 Calau

Tel. 03541/891-112, Email: pressestelle@calau.de

 

WBC,  Frau Zech, Cottbuser Straße 32, 03205 Calau

Tel. 03541/89580, Email: info@wbc-calau.de

Foto zur Meldung: Wer macht mit?  Aufruf zum 3. Tag der Motoren 2018
Foto: .

Gästeführer gesucht

Gästeführer/innen gesucht!

 

Stadtführungen entlang des Witzerundweges

Führungen in der Mobilen Welt des Ostens

Führungen der Calauer Sagentouren

 

 

Für die kommende Saison 2018 suchen wir engagierte Gästeführer/innen. Die Einarbeitung in die Tätigkeiten wird durch die Stadtverwaltung Calau, dem Calauer Heimatverein, dem Oldtimermuseum und dem Calauer Info-Punkt unterstützt.

Bitte melden Sie sich schriftlich mit Angaben zu Ihrer Person und einer Interessensbekundung.

 

Kontakt:

> für Stadtführungen 

Stadt Calau, Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit, Platz des Friedens 10, 03205 Calau

Email: pressestelle@calau.de

 

> für Führungen im Oldtimermuseum

Herrn Rainer Schmatloch, Mühlenstraße 37,03205 Calau

Tel. 03541/2863

 

 

> für Führungen Calauer Sagentouren

Info-Punkt, Cottbuser Straße 32, 03205 Calau

Email: info@wbc-calau.de

Foto zur Meldung: Gästeführer gesucht
Foto: .

Messevorbereitung im Calauer Info-Punkt

(07.04.2016)

Das Amt Altdöbern und die Stadt Calau sind durch mehrere touristische Schnittpunkte miteinander verbunden. Dazu zählen neben dem Naturpark Niederlausitzer Landrücken auch die Calauer Schweiz oder der geplante Aussichtsturm. Erstmalig zählt nun auch die gemeinsame Teilnahme am 39. Brandenburgischen Reisemarkt im Berliner Ostbahnhof am 9. April 2016 dazu. Auf dieser kleinen und effektiven Frühlingsmesse präsentieren sich zahlreiche und vorrangig regionale Anbieter für Urlaubs- und Freizeitgestaltung.  Dafür laufen die Vorbereitung auf Hochtouren. Im Calauer Info-Punkt stapeln sich seit Wochenbeginn mehrere Kisten mit hunderten Flyern u.a. vom Witzerundweg oder den raffinierten Pauschalpaketen wie dem "Kalauer Oldtimerangebot".

 

Inmitten der 100 Aussteller im Ostbahnhof befindet sich mit der Standnummer 93 der gemeinsame Messestand des Amtes Altdöbern und der Stadt Calau. Altdöbern stellt originelle Veranstaltungen in den Mittelpunkt und wartet mit szenischen Führungen über Carl Heinrich Heineken mit Schauspielern auf. "Wir werben mit konkreten Angeboten, die bei uns gebucht werden können. Die Führungen werden parallel zum Ende der Ausstellungswochen im Altdöberner Schloss angeboten,  dazu können Besucher den Aufenthalt in der Orangerie kombinieren." informiert Boris Aehnelt, vom Amt für Wirtschaftsförderung/Tourismus des Amtes Altdöbern.

Für Calau wird Günter Kalliske, auch bekannt als "Das graue Männlein aus den Freibergen" den Messestand betreuen - diesmal jedoch als Schuhmacher. Dafür hat ihm der "Calauer Schuhmacher" Gerd-Uwe Lehnigk vom Heimatverein Calau e.V. die besten Tipps und Tricks erfolgreichen Schusterhandwerks mit an die Hand gegeben. Auf der Messe gibt es ein kleine Bühne auf der ein "Hoheitentreff" stattfindet. Dort wird der Schumacher u.a. auch echte "Kalauer" ins Publikum schmettern.

"Wichtig sind Eckpunkte mit einzigartigem Charakter, die anders als der Spreewald sind und das hat Altdöbern und Calau auf jeden Fall zu bieten.", so Marion Goyn, Geschäftsführerin der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC).

 

 

 

Foto: Boris Aehnelt Wirtschaftsförderung/Tourismus Amt Altdöbern und Standbetreuer auf der Reisemesse, Günter Kalliske Standbetreuer als Calauer Schuhmacher, Gerd-Uwe Lehnigk vom Calauer Heimatverein, Marion Goyn Geschäftsführerin der WBC und Bürgermeister Werner Suchner

Foto zur Meldung: Messevorbereitung im Calauer Info-Punkt
Foto: .

Erster Calauer Adventskalender

(30.11.2015)

Die IG „In Calau clever kaufen“ hat in diesem Jahr eine besondere weihnachtliche Aktion für ihre Gäste vorbereitet: den Calauer Adventskalender. Vom 1. bis 24. Dezember überraschen die Händler mit speziellen Angeboten. So gibt es Weihnachtssalami und Stollen zu verkosten oder bei speziellen Einkäufen Gratisprodukte, wie z.B. eine Kuscheldecke, Shampoo, Schmuckpoliertuch. Viele Rabatte befinden sich hinter den einzelnen Adventstüren. Den größten Rabatt erhalten Sie beim Uhrmacher Hemmerling am 18. Dezember. Ausgewählte Uhren und Schmuck gibt es an diesem Tag zum halben Preis. Am 10.Dezember wird es wieder ein Kerzenbild mit Jugendlichen der Freien Jugendhilfe Niederlausitz e.V. auf dem Marktplatz geben. Das Hotel zur Post lädt an zwei Tagen zu Weihnachtsevents ein. Bewegte Schaufenster im Info-Punkt gibt es an drei Tagen zu entdecken. Der Adventskalender ist in der neuen Stadtzeitung „Der Calauer“, auf der Webseite der IG unter www.in-calau-clever-kaufen.de oder im Schaukasten im Info-Punkt zu sehen. Die mitmachenden Geschäfte erkennen Sie über große Ziffern im Eingangs bzw. Schaufensterbereich, diese zeigen das jeweilige Adventstürchen an. Durch das Engagement der Sparkasse Niederlausitz zusammen mit Kindern unserer Schulen wurden die Ziffern kreativ gestaltet. Vorbei kommen, lohnt sich also nicht erst zum Calauer Weihnachtsmarkt am 2. Advent. Der Händlergutschein der IG, in jeder gewünschten Stückelung verfügbar, ist immer noch eine tolle Geschenkidee und kann über den Info-Punkt, der Spreewaldbank e.V .oder ganz bequem von zu Hause aus online über die Webseite der IG erworben werden.

Neuer Händler der IG ist Bruma´s Laden in der Mloder Straße. Hier erhalten Sie Reform-, Bio- und regionale Produkte. Glutenfreie, vegan und vegetarische Lebensmittel, Spreewälder Produkte, Edelmond Schokolade oder brandenburger Landwein sind im Angebot. Dienstleistungen runden das Angebot ab, so kann die Getreidemühle kostenfrei genutzt werden. Bruma`s Laden ist auch neuer Händler der beliebten WBC-Kundenkarte.

 

 

Insgesamt 28 Händler und Dienstleister sind in der IG vertreten. Gemeinsam werden Informationsveranstaltungen organisiert und Aktionen vorbereitet. So führte die IG gemeinsam mit der IHK den Workshop „Nur der echte Euro zählt-Erkennen von falschen Euro Banknoten“ durch. Dabei wurde an Hand von falschen Banknoten Sicherheitsmerkmale, Erkennungstechniken sowie Verhaltensweisen bei Falschgeldverdachtsfällen praxisnah vermittelt. Die nächste Versammlung der IG findet Anfang Januar statt, neue Händler sind herzlich willkommen.

 

Foto zur Meldung: Erster Calauer Adventskalender
Foto: .

Calauer Kunst auf dem Vormarsch

(17.11.2015)

Die Stadt Calau entwickelt sich schrittweise in Sachen Kunst und integriert diese im Alltag ein.

Insgesamt gibt es drei ständige Kunstgalerien in der Stadt, die eine Plattform für große und kleine Künstler bieten. So ist die Fotoausstellung des Calauer Heimatvereins zum Thema „CALAU - gestern & heute“ noch bis Ende Januar im Rathaus der Stadt zu sehen. Im AWO Wohnheim „Am kleinen Wald“ präsentiert derzeit der Calauer Fotoverein „Fotogen“ Fotos zur Calauer Schweiz bis Anfang Januar. Der Info-Punkt der Stadt Calau zeigt nach der Ausstellung „Knetkowski-ein Calauer Original“ ab 5. Dezember die vierte Ausstellung in diesem Jahr. Sie präsentiert die ersten Entwürfe des 3.Kinder-Kunstprojektes der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC) unter dem Motto „Wie lebt man in Calau“. Um 10.00 Uhr beginnt die Vernissage umrahmt von Saxophonklängen am 5. Dezember.

Aber auch kleine Geschäfte und Dienstleister zeigen Calauer Kunst. So trifft erstmals Kunst Technik im ELT Elektrofachmarkt in der Lindenstraße. Dort sind Holzskulpturen von der Dipl. Designerin Kirstin Freitag zu sehen. In der Physiotherapie Hilsky sind von dieser Künstlerin auch Aquarell, Kreide- und Ölbilder zu besichtigen.

Die Kunstwerkstatt Krzysch in der Cottbuser Straße bietet Kunstkurse für Erwachsene von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr ohne Voranmeldung an. Hier können sich Erwachsene ausprobieren in Linoldruck, Aquarell, Malen mit Kreide bis hin zu grafischen Arbeiten. Zusätzlich nutzen Firmen gerade in der Vorweihnachtszeit die Möglichkeit im Team künstlerisch in der Kunstwerkstatt aktiv zu werden. Für alle Schüler aus dem Landkreis Oberspreewald Lausitz gibt es in der Kunstwerkstatt von Montag bis Freitag ab 16.00 Uhr eine offene Treffpunktarbeit von der Talenteförderung bis zur Kunst-AG. Zu den Öffnungszeiten können die Bilder in der Werkstatt auch besichtigt und käuflich erworben werden.

Der neue WBC Kundenkalender steht unter dem Motto „Calauer-Kultur-Genuss“ und wird Anfang Dezember von den Nikoläusen alias Hausmeister der Firma Gegenbauer an jeder Wohnungseingangstür der WBC-Kunden persönlich angehangen.

Die „Calauer Nachtmusik mit kulinarischem Genuss“ findet am 15. Januar bereits zum fünften Mal statt. Ein 3-Gänge-Menü erwartet vor Konzertbeginn die Gäste im festlich, dekorierten Gastraum der Hotel zur Post. Danach geht es über den von Kerzen gesäumten Weg zum Rathaus. Im Trausaal präsentieren Simon & Tobias Tulenz romantische Gitarrenmusik. Der Kartenverkauf läuft bereits über den Info-Punkt.

 

Foto zur Meldung: Calauer Kunst auf dem Vormarsch
Foto: .

"Kalauer-Oldtimer-Sagen" - Neue Angebote vom Calauer Info-Punkt

(22.09.2015)

Der Calauer Info-Punkt hat neue touristische Angebote für die zunehmende Zahl an Touristen in Calau geschnürt. So können Gäste das Pauschalangebot “Kalauer-Oldtimer-Sagen“ buchen. In diesem Angebot sind zwei Übernachtungen in einer der drei Calauer Sagenwohnungen, Eintrittskarten für das Oldtimermuseum (Mobile Welt des Ostens), eine Witzerundwegführung und ein echter Kalauer enthalten. Das neue Pauschalangebot, die Gästewohnungen der ISG, die neuen geführten Sagenwege und die Witzerundwegführung werden seit dem 1. September über die Webseite des Tourismusverbandes Spreewald unter www.spreewald.de beworben.

 

Zusätzlich gibt es im Info-Punkt neue Souvenirs, die „Kalauer“ Stoffbeutel in verschiedenen Farben, neue „Kalauer“ Kaffeebecher und echte „Kalauer“ zum Vernaschen aus Felicitas-Schokolade.

 

Übrigens wurden die neuen, geführten Sagentouren mit dem Oldtimerbus bereits sieben Mal in diesem Jahr von Familien, Vereinen und Firmen zusätzlich gebucht. Im Oktober wird die Firma Gegenbauer das neue Angebot des Info-Punktes nutzen.

 

Zwei Adventsfahren können im Info-Punkt ab sofort gebucht werden. Am 28. November führt die Tagesfahrt zur Wilthener Brennerei, zum Wenzelsmarkt nach Bautzen und nach Pulsnitz. Am 3. Dezember geht es zur Sonderausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, zur Porzellanmanufaktur und Weihnachtsmarkt nach Meißen.

 

Der Termin für die 5. Kleine Calauer Nachtmusik mit kulinarischem Genuss steht bereits fest, es ist der 15. Januar 2016. Simone & Tobias Tulenz werden das Jubiläumskonzert mit romantischen Gitarrenklängen führen. Ein Vier-Gänge-Menü gibt es zuvor wieder im Hotel zur Post. Der Kartenverkauf beginnt ab 1. Dezember im Calauer Info-Punkt.

 

Foto zur Meldung: "Kalauer-Oldtimer-Sagen" - Neue Angebote vom Calauer Info-Punkt
Foto: .

Sommerangebote in der neuen Calauer Kunstwerkstatt Krzysch

(23.07.2015)

Das Atelier-und die Kunstwerkstatt Krzysch in der Cottbuser Straße in Calau hat seit März die Tür geöffnet. Die ersten Kurse für Erwachsene wurden bereits gut angenommen. Jeweils Dienstag bis Donnerstag finden die Kurse von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr ohne Voranmeldung statt mit den Themen: Zeichnen, Malerei, Druckgrafik, Radierung, Holz- und Linolschnitt. Die ersten Arbeiten sind bereits in den Schaufenstern zu sehen.

 

 

Seit Montag gibt es das neue Sommerferienprogramm in der Kunstwerkstatt. Insgesamt bietet der Kunstmaler Henry Krzysch Tageskurse für Schüler und Kinder noch bis zum 24. Juli an. Die Kinder können sich ihr Lieblingsthema selbst aussuchen. Malen mit Kreide, Kohle und Acrylfarben, Metallbilder drucken oder grafische Arbeiten, hier kann man sich unter fachlicher Anleitung ausprobieren. Die nächsten Tageskurse finden vom 3. bis 7. August statt. Der Preis von 14 € beinhaltet nicht nur die Kursgebühr, sondern auch das Material und gesunde Mittagsverpflegung. Jason Birkhold, Artur und Robert Gierach aus Calau, Lillie Schmidt aus Schwarzheide und Greta Bülow aus Burg probierten sich an diesem Tag im Metalldruck, Töpfern, Malen mit Acryl- und Aquarellfarben sowie im Fliesen- und Styropordruck aus. Und alle waren sich einig, gesunde Mittagskost am gemeinsamen Tisch in der Kunstwerkstatt schmeckt und Gesprächsthemen sind unendlich zwischen den vielen Kunstwerken vorhanden.

Neu ist auch das Angebot für Erwachsene im Freien unter künstlerischer Anleitung zu malen. An 22 Tagen vom 25. Juli bis zum 30. August stehen verschiedene Themen in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr zur Auswahl, die Calauer Schweiz, Spreewaldlandschaft in Lehde, Raddusch oder Burg, sowie die Feldsteinkirche in Bronkow.

 

Eine Voranmeldung ist für das Schülerprogramm und die Tageskurse für Erwachsene erforderlich, und ist 015118422707 oder unter kunstmaler-krzysch@t-online.de möglich.

 

Die Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH unterstützt das Atelier- und die Kunstwerkstatt mit dem Starterpaket für Gewerbetreibende. Für zwei Jahre wird die Nettokaltmiete um 25 Prozent gekürzt und im Bereich Marketing unterstützt. Insgesamt wurde das Starterpaket seit der Einführung vor zwei Jahren das vierte Mal in den insgesamt 20 WBC Gewerbeeinheiten genutzt. Derzeit steht nur eine Gewerbefläche frei.

Foto zur Meldung: Sommerangebote in der neuen Calauer Kunstwerkstatt Krzysch
Foto: .

Begeisterte Technik- und Motorenfans zum 2. Langen Tag der Motoren in Calau

(27.04.2015)

Zum 2. Langen Tag der Motoren am 25. April kamen viele Technikbegeisterte, Gäste und Besucher nach Calau. Auf dem Marktplatz und in der Cottbuser Straße ließen so einige Ausstellungsstücke und Raritäten die Herzen vieler Motorenfans höher schlagen. Um 13 Uhr wurde das Technikevent durch die Calauer Fanfaren feierlich auf der Rathaustreppe eröffnet. In die Außenstandorte, dem Oldtimermuseum "Mobile Welt des Ostens", in das Autohaus Kalz, zur privaten Techniksammlung der Familie Bareinz und in die Bockwindmühle der Familie Schneider strömten die Besucher von überall her. Die Calauer Innenstadthändler rundeten das Angebot mit verlängerten Öffnungszeiten und eigenen Aktionen an diesem Samstag Nachmittag ab. Nach der Modenschau konnte FRAU ausgiebig im Geschäft des Modehaus Hirsch in der Cottbuser Straße shoppen. Auch die Jüngsten ließen sich vom Kinderprogramm des Calauer Amateurtheaters verzaubern, hatten Spiel & Spaß mit der Carrera Bahn oder der Klimabox vor der Bäckerei Bubner in der Cottbuser Straße. Der 2. Lange Tag der Motoren mit vielseitigen Aktionen, Veranstaltungshöhepunkten und lauten knatternden Motoren - ein Ausflug für die ganze Familie!

Foto zur Meldung: Begeisterte Technik- und Motorenfans zum 2. Langen Tag der Motoren in Calau
Foto: Begeisterte Technik- und Motorenfans zum 2. Langen Tag der Motoren in Calau

8. Vernissage mit Bildern der Kita Kunterbunt

(06.08.2012)

Am 3. August eröffneten Kinder der Kita Kunterbunt im Info-Punkt Calau die 8. Vernissage zum Thema „Urlaub“.

Die großen Ferien sind für viele Brandenburger Familien vorbei und so haben Calauer Kinder, im Alter von 4 bis 6 Jahren, ihre Urlaubseindrücke in Bildern festgehalten.

Ausgangssituation für das Entstehen dieser Collagen und Bilder war ein Gespräch der Kinder zum Thema „Urlaub“.

Gemeinsam wurde das Erlebte ausgetauscht und einzelne Kinder sprachen über ihre Wünsche, wo sie gemeinsam mit ihren Eltern gern einmal ihren Urlaub verbringen würden.

Daraufhin kam der Wunsch von den Kindern, ihr Thema in Bildern zum Ausdruck zu bringen.

Die Erzieherin gab den Kindern den Auftrag, im Kreativraum sich umzuschauen und nach Materialien zu suchen, mit denen die Kinder ihre Bilder gestalten können.

 

Gemeinsam sammelten sie verschiedene Dinge aus dem vielfältigen Angebot der Kreativräume der Gruppen „Strolche“ und „Rasselbande“, bevor sie an das Gestalten ihrer Urlaubsbilder gingen. Die Kinder machten sich viele Gedanken, wie sie ihre Eindrücke und Vorstellungen darstellen können.

 

Maxi fährt gern mit ihrer Oma in den Zoo. Sie wusste, dass man dort viele Tiere beobachten kann. Juliane würde gern mal auf einem Kamel reiten und fragte, wo denn die Kamele leben.

Wie sieht eine Wüste aus und wie kann ich eine Palme malen? Viele Fragen tauchten auf und wurden gemeinsam beantwortet.

Sarah träumt davon einmal mit Delphinen im Meer zu schwimmen.

Sie hat in einem Film gesehen, dass Delphine aus lauter Neugier ganz nah an Schiffe

heranschwimmen.

Colin ist ein großer Fan von Fischen. Er will mit seinem Opa einmal Fische beobachten fahren. Am liebsten mag er Haie.

Frederike war schon einmal in einem richtig großen Hotel und hat die entsprechenden Farben des Gebäudes aus Buntpapier ausgeschnitten und auf das Bild geklebt.

Eva hat Luftpolster für die Wellen verwendet, weil die kleinen Blasen darauf wie Blubberblasen im Wasser aussehen.

Maja war mit ihren Eltern schon einmal wandern. Sie sagte, dass die Berge dunkel aussehen und die Menschen ganz klein darauf zu sehen waren.

 

Es sind sehr schöne und interessante Collagen von den Kindern entstanden.

Sie hatten viel Freude am Gestalten und wünschen allen Gästen ebenso viel Freude und Spaß beim Betrachten. Die Ausstellung ist bis Anfang Oktober im Info-Punkt in Calau zu sehen.

___________________________________________________

Nicht nur Einheimische besuchen oft die Ausstellungen im Info-Punkt. Auch Touristen, die eine Auskunft oder Souvenirs im Info-Punkt erhalten, nutzen oft die Ausstellung als kleine Verschnaufpause. In den letzten Tagen besuchten oft Touristen aus der Schweiz und Bayern die Stadt Calau. Die neuen Souvenirs, ein Kaffeepott mit Kalauer und Ansichtskarten mit Schusterjungen und Kalauer werden gut verkauft.

Foto zur Meldung: 8. Vernissage mit Bildern der Kita Kunterbunt
Foto: 8. Vernissage mit Bildern der Kita Kunterbunt

Sieger im Calauer Fotowettbewerb

(02.11.2011)

"Luckauer Tor 2" heißt das Bild von Florian Beyer aus Ranzow, das mit dem ersten Preis beim 3. WBC-Fotowettbewerb unter dem Motto "Faszination Calau(er) Schweiz" prämiert wurde. 22 Teilnehmer hatten Fotos eingereicht. Die besten Aufnahmen werden zur Vernissage am 5.November zum Baustellenshopping im Calauer Info-Punkt gezeigt und im WBC-Kalender 2012 gedruckt.

Foto zur Meldung: Sieger im Calauer Fotowettbewerb
Foto: Sieger im Calauer Fotowettbewerb

2. Baustellenshopping in Calau

(23.07.2011)

2. Baustellenshopping in Calau

 

 

Am 06.08.2011 gibt es in Calau viel zu sehen und zu schmecken:

 

  • 09.00 Uhr Baustellenführung für Kinder, Erklärung: Einsatz der Baumaschinen
  • 09.00 Uhr Tag der offenen Tür bei der Tagespflege: Ausstellung Sanitätshaus Kröger zum Thema Pflege und täglicher Bedarf
  • 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr DRK Rettungsstaffel "Retter auf 4 Pfoten", Vorführung mit Hunden und Streichelhunde
  • 10.00 Uhr Vernissage "Traumzeit" im Info-Punkt mit Band
  • 11.00 Uhr Verlosung bei der Tagespflege

 

 

... und Verlosung von 200 Eiskugeln mit dem großen Glücksrad im Info-Punkt der WBC sowie 50%- Ausverkauf von Pflanzen für die Sommerbepflanzung bei der Gärtnerei Prüfer und noch 10 % auf alle Eisbecher im Eiscafe Weiner

 

 

Große Fotoaktion: Fotostudio Roland Hottas sucht das "Schönste Gesicht von Calau"!

 

 

weitere Informationen finden Sie unter: www.baustellenshopping.de

[Baustellenshopping]

Foto zur Meldung: 2. Baustellenshopping in Calau
Foto: 2. Baustellenshopping in Calau

WBC - Spende für Light Painting (Lichtprojekt)

(28.02.2011)

Insgesamt 510 € Spenden konnte die Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC)  auf der Vernissage mit dem Titel New York, New York“ sammeln und die Spende der Jugendhilfe NL e.V. übergeben. Mit den Spendengeldern wird das neue Lichtprojekt mitfinanziert.

 

Der konkrete Projektname lautet Light Painting, dabei erfasst spezielle Kameratechnik eine Lichtquelle und bildet Bewegungsabläufe auf Bildern ab. Die Fotos aus dem neuen Lichtprojekt werden bei der nächsten Ausstellung im Info-Punkt Ende April/Anfang Mai zu sehen sein.

 

Die 2. Vernissage eröffnete das 20. Jubiläumsjahr der WBC. Handwerker, die seit vielen Jahren für die WBC tätig sind, wurden zur Eröffnung als kleines Dankeschön für die gute Arbeit eingeladen. Viele weitere Überraschungen wird es in diesem Jahr für WBC Kunden geben. Die WBC verzichtet auf Blumen zum Jubiläum und möchte soziale Projekte unterstützen.

 

Die Freizeitangebote des Vereins nutzen ca. 60 Kinder und Jugendliche, am Lichtprojekt arbeiten 12 junge Leute mit. Die Arbeitsgemeinschaft „Light Painting“ befindet sich derzeit im Aufbau. Die WBC unterstützt seit vielen Jahren die Freie Jugendhilfe NL e.V. : "Wir können heute noch die Maßnahmen im Objekt sehen, welche wir durch Spenden mit finanziert haben. Hier ist das Geld für unsere Jugendlichen gut angelegt", so marion Goyn, Geschäftsführerin der WBC.

Die Foto- und Bilderausstellung „New York, New York“ ist noch bis Ende April im Info-Punkt in Calau zu sehen. Viele Calauer nutzten bereits die Gelegenheit zur Besichtigung. Der Info-Punkt ist bis 18.00 Uhr von Dienstag bis Freitag und am Samstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Foto zur Meldung: WBC - Spende für Light Painting (Lichtprojekt)
Foto: WBC - Spende für Light Painting (Lichtprojekt)

Ein Hauch New York in Calau

(28.01.2011)

Am 27.01.2011 wurde die Ausstellung „New York New York“ im Info-Punkt von den Musikern Knut Petrick am Klavier und Max Ender am Saxophon mit gleichnamigem Lied eröffnet.

 

Simone Brüggemann-Riemer und Anett Münnich zeigen Fotographien und Aquarelle von der Stadt New York. Beide haben zu unterschiedlichen Zeiten die Stadt besucht und haben ihre Eindrücke festgehalten.

 

Die Künstlerinnen sind Autodidakten mit viel Liebe zur Heimat und zur Natur. Sie haben in Lübbenau, Mittenwalde und Berlin Ateliers, wo Besucher immer willkommen sind und organisieren dort Veranstaltungen.

 

Zur Vernissage hat die Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC) Handwerker, welche über 10 Jahre mit der WBC zusammenarbeiten, als Dankeschön zum Auftakt des 20. Firmenjubiläums eingeladen.

 

Zum 20. Firmenjubiläum wird es einige Überraschungen für verschiedene Zielgruppen geben. So werden noch in diesem Jahr drei weitere Ausstellungen im Info-Punkt organisiert. Eine neuartige Probierwohnung wird in der Otto-Nuschke- Straße mit Calauer Handwerken entstehen. Die WBC geht mit sehr guten Daten in das Jubiläumsjahr, aktuell weist das Unternehmen einen Leerstand von 3,32% auf, die Neukunden haben ein Durchschnittsalter von 31 Jahren. 2010 wurde die WBC bereits zum zweiten Mal für notenbankfähig durch die Deutsche Bundesbank erklärt.

 

Handwerker und Künstler kamen bei der Ausstellung in das Gespräch und konnten die Faszination über die pulsierende Stadt teilen.

 

Die interessante Ausstellung ist noch bis Ende April im Info-Punkt zu den Öffnungszeiten zu sehen. Die Bilder können käuflich erworben werden, auch in origineller Postkartengröße.

 

Weiterhin ist derzeitig eine Wohnung frei mit dem Grundrisstyp „New York“. Die beliebten Calaufornia T-Shirts können ebenfalls im Info-Punkt erworben werden.


Veranstaltungen

10.12.​2019
14:00 Uhr
IHK-Sprechtag in Calau
Die IHK Cottbus bietet in den Räumen der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC), Cottbuser ... [mehr]
 
27.12.​2019
10:00 Uhr
Calauer Rückkehrtag
Die Stadt Calau, die Bundesagentur für Arbeit und das Gründungszentrum „Zukunft Lausitz“ ... [mehr]
 
 

Fotoalben