Schrift:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Projekt Soziale Stadt

Quartiersmanagerin Karin Krüger

Chransdorfer Str. 2
01983 Großräschen

Mobiltelefon (0152) 03929722

E-Mail E-Mail:

Das Förderprogramm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ hat das Ziel, in den vom Stadtumbau berührten Wohngebieten lebendige Nachbarschaften zu fördern und den sozialen Zusammenhalt zu stärken.
 
Die Quartiersmanagerin für das Projekt – Soziale Stadt Großräschen, Karin Krüger, organisiert und unterstützt Aktivitäten und Initiativen für und mit den Bewohnern und Bewohnerinnen im Fördergebiet der „Sozialen Stadt.
 
Anträge können wieder gestellt werden.
 
Zur finanziellen Unterstützung von gemeinschaftlichen Aktivitäten im Quartier (siehe Abb. Förderkulisse) können Bewohner/-gruppen, Gewerbetreibende, Vereine und Interessensgemeinschaften wieder Anträge stellen.
 
Die Quartiersmanagerin berät und hilft gern bei der Beantragung.
 
Aktionsfonds 2018
Aus dem Aktionsfonds stehen je Antrag bis zu 250 Euro Zuschuss zur Verfügung, z.B. für Veranstaltungen, Informationsabende, Workshops und Mieterfeste usw.
 
Über die Anträge wird kurzfristig und unkompliziert durch Quartiersmanagerin und Förderstelle entschieden.
 
Verfügungsfonds 2018
Aus dem Verfügungsfonds können bis zu 2.500 Euro für größere Veranstaltungen und Projekte beantragt werden. Beispiele wären z.B. die Verschönerung des eigenen Wohnumfeldes, Anlegen von Gemeinschaftsbeeten oder Fassadenbemalung, Einbauten, die die Barierefreiheit verbessern oder der Erhalt oder die Neuanlage von Mietertreffpunkten, z.B. durch die Anschaffung von Bänken, Überdachungen oder Spielgeräten.
 
Der Verfügungsfondsbeirat stimmt über die Förderung der Anträge ab.

 

Quartiersmanagerin beim Stadtspaziergang Quartiersfest
Frau Krüger vor dem Gebäude des SV beim Stadtspaziergang Quartiersfest am 12.12.17
Quartiersfest
Lichterpfad zum Quartiersfest am 12. September

 


Veranstaltungen



Fotoalben


Sonstige


Party-Fotos


Produkt- und Referenzbilder



Aktuelle Meldungen

18.12. Adventlichterfest - Neues von der Quartiersmanagerin

(02.12.2018)
Termine:
Aktuelle Termine "Projekt - Soziale Stadt Großrächen"
 
  • 06.12.2018 2. Vorbereitungstreffen für das Adventlichter-Fest
  • um 17 Uhr im Sportgebäude in der Chransdorfer Straße
  • 11.12.2018 „Womit füllen wir ein Zirkuszelt?“ Ideen- Treff „Projekt – Soziale Stadt 2019“ im Sportgebäude in der Chransdorfer Straße
  • 18.12.2018 Adventslichter-Fest von 15 Uhr bis 19 Uhr auf der Freifläche vor dem Stadtwäldchen in der W.-Pieck-Straße, Nähe Seniorenbeirat
 
„Einen Baum pflanzen für mein Kind“
Zehn junge Familie aus Großräschen- Nord und dem Malerviertel haben am 1.12.  für ihre 2017 geborenen Kinder als Symbol für Leben und Wachstum einen Obstbaum gepflanzt. Sie werden „ihren“ Baum auf der zukünftigen Streuobstwiese an der W.-Pieck-Straße/ Dimitroffweg im Großräschener Norden pflegen.t.
 
Am 07.11.2018 trafen sich die jungen Eltern mit ihren Kindern in den Rundbau der Kita „Kunterbunt“ in der Rembrandtstraße zum gegenseitigen Kennenlernen. Eine Woche darauf waren sie in der „Lausitzer Gartenwelt“ mit freundlicher Unterstützung durch Herrn Adam zum Obstverkosten eingeladen und zogen per Los „ihren“ Apfel- oder Birnenbaum, den sie pflanzen und betreuen können.
 
Termine:
Aktuelle Termine "Projekt - Soziale Stadt Großrächen"
 
06.12.2018 2. Vorbereitungstreffen für das Adventlichter-Fest
um 17 Uhr im Sportgebäude in der Chransdorfer Straße
11.12.2018 „Womit füllen wir ein Zirkuszelt?“ Ideen- Treff „Projekt – Soziale Stadt 2019“ im Sportgebäude in der Chransdorfer Straße
18.12.2018 Adventslichter-Fest von 15 Uhr bis 19 Uhr auf der Freifläche vor dem Stadtwäldchen in der W.-Pieck-Straße, Nähe Seniorenbeirat
 
Wenn Sie Ideen zur Gestaltung haben und bei der Vorbereitung mitwirken möchten. Sprechen Sie mich an.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Karin Krüger
Projekt – Soziale Stadt Großräschen
 
.
 
 

Foto zur Meldung: 18.12. Adventlichterfest - Neues von der Quartiersmanagerin
Foto: Lichterfest 2017