Sorben/Wenden

Die Sorben/Wenden sind ein westslawisches Volk, das ausschließlich in der Lausitz lebt. In der brandenburgischen Niederlausitz leben die Niedersorben/Wenden, in der sächsischen Oberlausitz die Obersorben. Wie viele Sorben/Wenden es noch gibt kann nur geschätzt werden, da das Bekenntnis der Zugehörigkeit zum sorbischen/wendischen Volk frei ist und die Sorben/Wenden als deutsche Staatsbürger ihre Nationalitätszugehörigkeit nicht angeben müssen. Aktuelle Schätzungen gehen von 60.000 Menschen aus, die sich dem sorbischen/wendischen Volk zugehörig fühlen.

 

Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz gehören sechs Städte und Gemeinden dem sorbischen/wendischen Siedlungsgebiet an: Senftenberg/Zły Komorow, Calau/Kalawa, Neupetershain /Nowe Wiki, Neu-Seeland/Nowa Jazorina, Vetschau/Wětošow und Lübbenau/Lubnjow.

 

In diesen Städten und Gemeinden wird die sorbische/wendische Sprache und Kultur gepflegt. Sichtbares Zeichen dafür ist die zweisprachige Beschilderung in den Ortschaften und die Pflege des Brauchtums.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

 

https://mwfk.brandenburg.de/mwfk/de/kultur/sorben-wenden/

https://www.tourismus-sorben.com/de/startseite.html

https://info.sorben.com/lodka-kulturinformation-cottbus/

 

Broschüre „Lausitz/Łužyca/Łužica - Die Sorben/Wenden verbinden die Lausitz“

Pressemitteilung der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH zur neuen Broschüre

 
Schrift:
A A A