Informationen zum Coronavirus
 

Neues Angebot in OSL: Abgabe von KFZ-Zulassungsunterlagen ab 1. März auch in Senftenberg möglich

24. 02. 2021

Ab dem 1. März 2021 besteht auch am Hauptstandort der Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz im Dubinaweg 1 in Senftenberg die Möglichkeit, Unterlagen für KFZ-Zulassungsvorgänge abzugeben. Hierfür steht im Bürgerbüro der Landkreisverwaltung (Glasgebäude) ein eigens dafür eingerichteter Briefkasten bereit.

 

„Mit dieser zusätzlichen Abgabemöglichkeit möchten wir das bestehende Angebot erweitern und insbesondere die Bürgerinnen und Bürger im südlichen Teil des Landkreises erreichen. Mit der Abgabe der Unterlagen am Hauptstandort in Senftenberg entfällt für sie die Fahrt bis zum Standort nach Calau gegebenenfalls sogar vollständig. Die guten Erfahrungen mit dem Briefkasten im Kreishaus Calau, der im Zuge der coronabedingten Einschränkungen im April 2020 installiert wurde, haben uns gezeigt, dass diese Möglichkeit der KFZ-Zulassung gern genutzt wird“, erklärt Landkreis-Dezernentin Grit Klug.

 

KFZ-Zulassung findet ausschließlich kontaktfrei statt

Die Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz mit ihren Standorten bleibt aufgrund des Infektionsgeschehens im Landkreis für den Besucherverkehr weiterhin geschlossen. Dies gilt auch für das Straßenverkehrsamt in Calau. Die geschaffenen kontaktfreien Angebote wurden in den zurückliegenden Monaten gut angenommen.

 

Parallel zum Briefkasten in Senftenberg besteht auch weiterhin die Möglichkeit, Zulassungsunterlagen in den bereits bekannten Briefkasten im Kreishaus Calau einzuwerfen (Joachim-Gottschalk-Straße 36, schräg gegenüber der Zulassungsstelle).

Alternativ können Anträge weiterhin auch per Post eingereicht werden. Die Postadresse lautet: Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Amt für Straßenverkehr und Ordnung, SG Fahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde, Postfach 100064, 01956 Senftenberg.

 

Bei der Zusammenstellung der einzureichenden Zulassungsunterlagen ist der „Antrag für Zulassungsvorgänge“ zu nutzen. Dieser steht auf der Internetseite der Kreisverwaltung, www.osl-online.de, zum Herunterladen zur Verfügung (Menüpunkt Leben und Wohnen / Auto, Verkehr und Landesschifffahrt). Ist der Antrag vollständig, können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KFZ-Zulassungsstelle diese abschließend und zeitnah bearbeiten.

 

Rücklauf per Post oder kontaktfreier Abholung

Für den Rücklauf der bearbeiteten Unterlagen kann bereits im Antragsformular zwischen den zwei Möglichkeiten Versand per Post oder Abholung in der Zulassungsstelle in Calau gewählt werden. Hierfür sind die jeweils benötigten persönlichen Angaben im Antragsformular zu ergänzen.

 

Der Versand der Unterlagen erfolgt mit einem entsprechenden Gebührenbescheid und einer zusätzlichen Gebühr für die Postzustellung von 5,50 € (wenn ausschließlich Unterlagen an den Antragsteller geschickt werden) oder von 10,20 € (wenn Kennzeichen mitgeschickt werden).

 

Die Abholung erfolgt kontaktfrei. Der Abholtermin im Straßenverkehrsamt in Calau wird vorher telefonisch abgestimmt.

 

Der Briefkasten in Senftenberg wird vorerst für eine Testphase von drei Monaten, bis 31. Mai 2021, eingerichtet. „Wir prüfen anschließend, wie das Angebot angenommen wurde. Kommt es bei den Bürgerinnen und Bürgern an, führen wir diesen Service fort“, stellt Klug in Aussicht.

 

Bild zur Meldung: Foto: Die Abgabe von KFZ-Zulassungsunterlagen für das Straßenverkehrsamt in Calau ist ab 1. März auch im Bürgerbüro der Kreisverwaltung OSL (Glasgebäude) am Hauptstandort im Dubinaweg 1 in Senftenberg möglich. (Foto: Landkreis OSL/Werner)