Gemeinsames Statement der DEKRA Automobil GmbH und des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zum Jubiläum 20 Jahre Lausitzring

14. 08. 2020

Der Lausitzring feiert 20. Geburtstag und blickt dabei auf eine wechselvolle Geschichte, aber auch auf viele Höhepunkte zurück. Viele emotionale Motorsporterlebnisse prägten seinen Weg in der Vergangenheit.

 

Heute steht der DEKRA Lausitzring beispielhaft für den Strukturwandel einer ganzen Region. Mit der neuen Ausrichtung zu einem der größten und modernsten Testgelände in Europa für die Automobilindustrie erhielt die Anlage eine neue, wirtschaftlich tragfähige Perspektive. Hochautomatisierte und vernetzte Fahrzeuge werden getestet, Investitionen in modernste Prüftechnologien werden getätigt, neue Arbeitsplätze entstehen.

 

Die Wochenenden stehen nach wie vor im Zeichen des Motorsports. Eine Reihe hochkarätiger Serien führen ihre Veranstaltungen auf dieser tollen Anlage durch. Bei professionellen Fahrsicherheits- bzw. Rennstreckentrainings dürfen auch Nicht-Rennfahrer ihre Fähigkeiten verbessern und erlebnisreiche Stunden auf dem DEKRA Lausitzring verbringen. Leider gibt es jedoch gerade im Jubiläumsjahr wegen der COVID-19-Situation in diesen Bereichen erhebliche Einschränkungen.

 

Grundsätzlich jedoch schlägt das Herz des Lausitzrings nach 20 Jahren kräftiger denn je – für die Sicherheit auf unseren Straßen, für die Mobilität von morgen und natürlich auch weiterhin für den Motorsport!
 
Landrat Siegurd Heinze übermittelt seine Glückwünsche und würdigt das 20-jährige Jubiläum: „Mit der Übernahme des Lausitzrings durch die DEKRA hat sich die Anlage binnen kürzester Zeit von einer Renn- und Teststrecke zu einer Test- und Rennstrecke entwickelt, die für Innovationen und technischen Fortschritt steht. Alternative Energien versorgen die gigantische Anlage ebenso wie alternative Antriebe geprüft, getestet und zertifiziert werden. Für die Region und unseren Landkreis ist das Engagement von DEKRA ein wichtiger Bestandteil und ein nachhaltiger Beitrag für den Strukturwandel in der Lausitz.“

 
 
Schrift:
A A A