Auf ein Wiedersehen in der Musikschule Oberspreewald-Lausitz: Auszeichnungen im Jahresabschlusskonzert vergeben

Landkreis Oberspreewald-Lausitz, den 24. 06. 2020

Nach mehr als dreimonatiger Konzertpause fand am Dienstagabend (23. Juni 2020) auf Einladung von Ulrich Stein, Leiter der Kreismusikschule Oberspreewald-Lausitz, das diesjährige Jahresabschlusskonzert in Senftenberg statt. Musikschülerinnen und -schüler, die die fakultative Stufenprüfung absolviert hatten und „Jugend musiziert“-Regionalpreisträgerinnen und -träger des Landkreises nahmen im Rahmen des Konzerts vor geladenen Gästen in kleinem Rahmen ihre Auszeichnungen entgegen.

 

Fast hätte es nicht stattfinden können, das traditionelle Schuljahresabschlusskonzert der Kreismusikschule des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Über drei Monate ist es her, als Musikschulleiter Ulrich Stein am Abend des letzten Vorbereitungskonzerts im Seecampus Schwarzheide die Nachricht zur Absage des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ erhielt. „An einem Freitag, den 13.“, merkt er an. Wenige Tage später musste auch die Musikschule ihre Türen für den Unterricht schließen.

 

Die Kreismusikschule OSL hatte insgesamt 37 Musikschülerinnen und -schüler in insgesamt 21 Wertungen für Solisten, Duos und Ensembles zum Regionalwettbewerb in Guben entsendet. 21 von ihnen hatten sich für den Landeswettbewerb qualifiziert. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten jedoch zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs alle Landeswettbewerbe wie auch der Bundeswettbewerb in diesem Jahr abgesagt werden.

 

Mit der Wiedereröffnung der Musikschule für den Unterricht am 12. Mai und den entsprechenden Abstands- und Hygienevorkehrungen konnten nun doch die hervorragenden Leistungen der Musikschülerinnen und -schüler öffentlich gewürdigt werden. Zum kleinen Kreis der geladenen Gäste zählten am Abend im Konzertraum der Musikschule neben Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen auch der Fördervereinsvorsitzende der Musikschule, Prof. Dr. Martin Neumann, sowie die Leiterin des Schulverwaltungs- und Kulturamtes des Landkreises, Helga Schüler. „Die ‚großen Stars‘ geben Wohnzimmerkonzerte – ‚kleine Stars‘ konnten wir heute im Wohnzimmer der Musikschule erleben“, zeigte sie sich begeistert und wünschte den jungen Musikerinnen und Musikern alles Gute für ihren weiteren Weg.

 

Ein Weg, auf den die Jugendlichen „die Musik mitnehmen“ sollen, bekräftigte Ulrich Stein. Der Musikschulleiter bedankte sich zum einen bei den Lehrkräften, die mit viel Einsatz und Herzblut ihre Schülerinnen und Schüler unterrichtet und auf den anspruchsvollen Wettbewerb vorbereitet haben. Auch in den vergangenen Monaten haben sie über digitale Angebote Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen zu Hause gehalten. Zum anderen bei den Eltern, die die musikalische Ausbildung vertrauensvoll in die Hände der Musikschule geben. „Keine andere Schule begleitet ihre Schülerinnen und Schüler über solch einen langen Zeitraum“, betonte Stein mit Blick auf Absolventinnen und -absolventen, die von der musikalischen Frühförderung im Kleinkindalter bis hin zum studienvorbereitenden Unterricht parallel zum Abitur dabei sind. Stein kennt alle seine Schülerinnen und Schüler, und so schwingt an diesem Abend neben Stolz auch eine Portion Wehmut mit, wenn er einige von ihnen verabschiedet mit den Worten „auf ein baldiges Wiedersehen zum gemeinsamen Musizieren“.

 

An der Musikschule des Landkreises werden derzeit etwa 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 42 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. 

 

Auszeichnungen:

Eine Auszeichnung des Fördervereins der Musikschule für hervorragende Leistungen erhielten Seraphien Böhme (Klavier), Macy Hahn (Schlagzeug), Max Hänsel (Violine), Emilia Heimburger (Klavier), Pauline Just (Violine), Armando Meschkat (Klavier), Jonas Schultchen (Akkordeon) und Tabea Papritz (Violine). Besonders hervorzuheben der Oberstufenabschluss von Armando Meschkat aus Senftenberg im Fach Klavier, abgelegt am 12. Juni am Konservatorium Cottbus mit dem Prädikat „Hervorragend“.

 

Foto: Wiedersehen und gleichzeitig Abschied nach über 3 Monaten coronabedingter Konzertpause: das Auszeichnungskonzert der Musikschule OSL 2020 am 23. Juni 2020 mit Prüfungsabsolventinnen und -absolventen, Regionalwettbewerbspreisträgerinnen und -preisträgern und ihren Lehrerinnen und Lehrern. (Foto: Landkreis/Weser)

 
Schrift:
A A A