Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Jubiläum im Pflegestützpunkt OSL


Bild zur Meldung: Jubiläum im Pflegestützpunkt OSL



 

Offener Nachmittag mit interessantem Programm geplant

 

Der Pflegestützpunkt OSL schreibt seit fünf Jahren Erfolgsgeschichte. Das Jubiläum soll am 8. Januar 2015 im Pflegestützpunkt in der Senftenberger Ernst-Thälmann-Str 129 feierlich begangen werden. Alle Bürgerinnen und Bürger aber auch die Dienste des Landkreises sind dazu eingeladen. Ab 14 Uhr wird es ein Programm geben, in dem u.a. zu natürlichen Hausmitteln aus Omas Lebzeiten und den Chancen aus dem neuen Pflegestärkungsgesetz informiert wird.

 

Natürlich wird auch zur Arbeit des Pflegestützpunktes Bilanz gezogen. Seine Arbeit gilt als beispielhaft für das gesamte Land Brandenburg. Das liegt vor allem am festen Team, welches von Beginn an hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige kostenlos zu allen Fragen rund um die Themen Alltagshilfen und Pflege berät.

 

Als Pflegeberater konzentrieren  sich Grit Smerda und Petra Pfennig vor allem auf die Fragen rund um die Pflege. Das beginnt bei der Beantragung einer Pflegestufe, geht über die Beratung zu Pflegehilfsmitteln bis hin zur Hilfe bei der Kontaktaufnahme zu entlastenden Diensten oder Pflegeeinrichtungen. Angelika Görner als Sozialberaterin kennt sich hervorragend bei der Beantragung von Sozialhilfeleistungen aus. Sie hilft bei Fragen im Schwerbehindertenrecht und ihr besonderes Steckenpferd sind Wohnraumanpassungsmaßnahmen.

 

In ihre Arbeit wurde die Expertise anderer Dienste eingebunden, so u.a. die der Beratungs- und Selbsthilfekontaktstelle für Menschen mit Demenz und deren Angehörige des „Neue Wege“ e.V. oder auch der Beratungsstelle für Menschen mit Hörbehinderungen der AWO. Gemeinsam stellen sie bei Bedarf eine Begleitung sicher, die alle Möglichkeiten der strukturellen Versorgung entsprechend der persönlichen Situation organisiert.

 

Dabei sind sie nicht nur in den angestammten Räumlichkeiten in der Senftenberger Ernst-Thälmann-Str. 129 anzutreffen sondern regelmäßig in Außensprechstunden in Lauchhammer und Lübbenau. Auch Hausbesuche sind möglich.

 

In den letzten fünf Jahren ist es ihnen gelungen, für die Bürger und Bürgerinnen vielseitige Veranstaltungen zu interessanten Themen wie Schwerbehindertenrecht, Vorsorgevollmachten oder Notrufsysteme zu organisieren. Regelmäßig werden über den Pflegestützpunkt Kurse für pflegende Angehörige angeboten und die Pflegeeinrichtungen des Landkreises zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

 

 

Weitere Informationen