Sonnenblumen
Hintergrund Foto erstellt von natanaelginting - de.freepik.com
(c)spreewald.de/Lena Tschuikow
 

Eröffnung der 28. Brandenburgischen Seniorenwoche im LK OSL


Bild zur Meldung: Eröffnung der 28. Brandenburgischen Seniorenwoche im LK OSL



Am Montag, dem 13. Juni 2022 wurde die Brandenburgische Seniorenwoche im Landkreis Oberspreewald-Lausitz im Haus der Begegnung in Senftenberg eröffnet. Bei Musik, Kaffee und Kuchen galt es über wichtige Themen aller Generationen im Landkreis zu sprechen.

 

Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz engagieren sich sehr viele Seniorinnen und Senioren ehrenamtlich. Ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit, doch für die Seniorenbeiräte, Ortsgruppen, politische Gremien, bei Wohlfahrtsverbänden, in Vereinen und auch in der Nachbarschaftshilfe unverzichtbar. Und so nutzten zahlreiche ehrenamtlich engagierte Seniorinnen und Senioren aus dem Landkreis die Gelegenheit und sind der Einladung zur Eröffnung der Brandenburgischen Seniorenwochen nachgekommen. Wichtig im und für das Ehrenamt ist neben engagierten Mitgliedern auch das Zusammenkommen, Vernetzen und Austauschen.

 

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause gibt es im Jahr 2022 wieder eine Brandenburgische Seniorenwoche. Unter dem Motto „Für ein lebenswertes Brandenburg – solidarisch, aktiv, mitbestimmend, für alle Generationen“ gibt es im Zeitraum vom 12. bis zum 19. Juni vielfältige Veranstaltungen in Brandenburg, im Landkreis Oberspreewald-Lausitz und in den Kommunen.

 

Seit 1994 setzt sich der ehrenamtliche Kreisseniorenrat des Landkreises für die Interessen der Seniorinnen und Senioren des Landkreises ein und vertritt damit eine große Interessensgemeinschaft. Circa 30 Prozent der Einwohner des Landkreises sind über 65 Jahre alt – knapp 31.000 Menschen.

 

Bei der weiterhin steigenden Tendenz des Anteils der älteren Generationen im Landkreis ist es umso wichtiger, dass darunter engagierte und ambitionierte Seelen sind, die sich für die Interessen eines großen Teils der Gesellschaft einsetzen. Aus diesem Grund werden zur Eröffnungsveranstaltungen auch immer die Seniorinnen und Senioren geehrt und ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße engagieren. In diesem Jahr erhielten Frau Rosina Trapp aus Schwarzheide und Frau Charlotte Noack aus Meuro die Auszeichnung. Frau Trapp engagiert sich unter anderem bei der Errichtung einer Tagespflege in Schwarzheide und bei Konzepten zum altersgerechten Wohnen, zu deren Umsetzung Sie Wohnungsunternehmen anregte. Frau Noack engagiert sich seit vielen Jahren unter anderem in der Ortsgruppe der Volkssolidarität der Gemeinde Schipkau und ist bis heute die „Finanzministerin“ im Seniorenbeirat.

 

Landrat Siegurd Heinze mit Ehrenamtlern

Bild: Siegurd Heinze, Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz (l.), Bärbel Kratzer, ehrenamtliche Seniorenbeauftragte (r.) und Eva-Maria Dinter, Sozialplanerin des Landkreises Oberspreewald-Lausitz (2.v.r.) dankten Frau Noack (m.) und Frau Trapp (2.v.l.) für ihr ehrenamtliches Engagement. (Bild: Landkreis OSL / Nora Bielitz)

 

Weitere Informationen