Sonnenblumen
Hintergrund Foto erstellt von natanaelginting - de.freepik.com
(c)spreewald.de/Lena Tschuikow
 

„Wir lieben die Lausitz, weil…“ – Wie Frauen die Lausitz erleben und gestalten


Bild zur Meldung: Grafic Recording - Ergebnisse der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bild: Sophia Paeslack)



Was gibt es hier? Was muss verändert werden? Wie wirst du aktiv? Wirst du gehen, bleiben oder wiederkehren? Diese und viele weitere Fragen wurden in den Gesprächsrunden bei der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07. Mai in Altdöbern thematisiert.

 

„Es war eine tolle Veranstaltung mit wirklich vielen engagierten Teilnehmenden, die hier in der Region etwas bewegen und die Lausitz zu einem Ort des Wiederkommens und des Bleibens gestalten wollen. Wir haben Herausforderungen, aber auch spannende Ideen und Projekte diskutiert und haben einen weiteren Beitrag dafür geleistet, ein Netzwerk für Frauen in der Lausitz entstehen zu lassen. Ich bin mir sicher - wir alle haben aus den Erkenntnissen der Veranstaltung viel für uns selbst aber vor allem auch viel für die Lausitz mitgenommen. Die Veranstaltung hat mir Vorfreude darauf bereitet, wie sich die Lausitz in den nächsten Jahren auch im Bereich Gleichstellung entwickeln kann“, berichtet Frau Johanna Fischer, die als Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Oberspreewald-Lausitz die Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ initiiert und gemeinsam mit F wie Kraft organisiert hat.

Das Netzwerk F wie Kraft ist aus einem Forschungsprojekt der Hochschule Zittau/ Görlitz entstanden und widmet sich mit Aktionen, Projekten und einer Internetplattform der Aktivierung und Vernetzung von Frauen in der Lausitz. (https://www.fwiekraft.de/index.php) 

    

Eindrücke der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bild: Tine Jurtz Fotografie)Eindrücke der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bild: Tine Jurtz Fotografie)Eindrücke der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bild: Tine Jurtz Fotografie)Eindrücke der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bild: Tine Jurtz Fotografie)Bilder: Eindrücke der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bilder: Tine Jurtz Fotografie)

 

Im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwochen 2022 hat am Samstag, den 07. Mai die lokale Veranstaltung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz stattgefunden. Unter dem Motto FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ wurden zu der Veranstaltung zahlreiche Personen aus der Region eingeladen. Im Alter von 17 bis 86 Jahre sind am Samstag 71 Frauen und Männer aus der Lausitz in Altdöbern vertreten gewesen und haben ihre Sicht auf die Lausitz diskutiert.
Das Interesse an der Veranstaltung war groß. Bereits einige Zeit vor Beginn der Veranstaltung waren mehr als die Hälfte der Teilnehmenden anwesend und haben die Möglichkeit genutzt, sich gegenseitig kennenzulernen und miteinander zu vernetzen. Hauptsächlich kamen die Teilnehmenden aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz, aber auch aus anderen Orten Südbrandenburgs sowie Köln, Berlin, Potsdam, Görlitz und Bautzen.

 

Der Veranstaltungstitel hatte zuvor nicht zu viel verraten und so waren die Teilnehmenden gespannt, was sie erwarten würde. Durch das Programm führte Frau Monika Auer, die als ehemalige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Senftenberg für viele der Teilnehmenden bereits ein bekanntes Gesicht ist. Die Veranstaltung startete nach einer eingehenden Moderation durch Frau Monika Auer, der Vorstellung des Organisationsteams und der Begrüßung durch Frau Manuela Dörnenburg, Landesgleichstellungsbeauftragte Brandenburg, mit einem Speed-Dating. In den ersten Gesprächen und Diskussionen zeigte sich, dass die Lausitz durchaus lebens- und liebenswert, aber auch verbesserungswürdig sei. Alle Teilnehmenden, unabhängig davon, ob sie in der Lausitz bleiben, diese verlassen oder in diese wiederkommen wollen, waren sich einig: In der Lausitz bewegt sich viel und es gilt jetzt aktiv zu werden.

 

In den anschließenden Gesprächsrunden wurde an fünf Thementischen die Lausitz unter verschiedenen Gesichtspunkten diskutiert. Ein Thementisch widmete sich der Frage, warum viele Frauen gern in der Lausitz leben. An einem anderen Tisch wurde der Strukturwandel als Chance für Frauen betrachtet. Und neben dem Tisch für offene Themen und Diskussionen wurde sich an den beiden weiteren Tischen zur Kultur in der Lausitz und zu Initiativen von und für Frauen in der Lausitz ausgetauscht.

 

Begleitet wurden die Veranstaltung und die Gesprächsrunden von Frau Sophia Paeslack, einer Grafic Recorderin. Diese fasste die Ergebnisse und Erkenntnisse des Tages in Grafiken zusammen. Die Grafiken geben auch im Nachgang der Veranstaltung einen Eindruck über die Themen des Tages und lassen Raum für eigene Gedanken und Interpretationen zu den Inhalten.

 

Bild: Grafic Recording - Ergebnisse der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bild: Sophia Paeslack)Bild: Grafic Recording - Ergebnisse der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bild: Sophia Paeslack)Bilder: Grafic Recording - Ergebnisse der Veranstaltung FRAUEN.MACHEN.LAUSITZ am 07.05.2022 in Altdöbern (Bilder: Sophia Paeslack)

Weitere Informationen