Sonnenblumen
Hintergrund Foto erstellt von natanaelginting - de.freepik.com
(c)spreewald.de/Lena Tschuikow
 

Ab sofort mobil unterwegs – der Pflegestützpunkt des Landkreises OSL


Bild zur Meldung: Übergabe des neuen Dienstwagens an die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes OSL durch Gesundheitsdezernent Alexander Erbert (Foto: OSL / Stephan Hornak)



Am Montag, den 02.05.2022, hat der Pflegestützpunkt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz PS-starke Unterstützung bekommen. Gesundheitsdezernent Alexander Erbert übergab ein neues Dienstmobil an die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes: „Nun können die Kolleginnen auch vermehrt persönliche Vor-Ort-Beratungstermine wahrnehmen. Mit dem neuen Dienstwagen sind sie mobil im gesamten Landkreis unterwegs. Ich hoffe, dass dieses Angebot gut angenommen wird. Viele sind bei dem Thema Pflege verunsichert. Scheuen Sie sich bitte nicht den Pflegestützpunkt zu kontaktieren.“

 

Der Pflegestützpunkt bietet kostenlose Beratung und Hilfe rund um das Thema Pflege an. Bürgerinnen und Bürger können sich an das Team des Pflegestützpunktes wenden, wenn sie Informationen oder Hilfe benötigen. Der Pflegestützpunkt ermittelt im Beratungsprozess den individuellen Hilfebedarf der Person, koordiniert alle pflegerischen und sozialen Unterstützungsangebote im Rahmen des Bedarfsfalls, hilft bei der Kontaktaufnahme zu Pflegeangeboten, bei der Klärung der Kostenübernahme und bei der Antragstellung und informiert über bundes- und landesrechtliche Sozialleistungen.

 

Frau Sabine Sammet, Sozialberaterin im Pflegestützpunkt OSL, erläutert: „Pflege ist eine wichtige und oft auch notwendige Möglichkeit der Hilfe. Doch meist bringt das Thema Pflege an und für sich so viele offene Fragen bei den Bürgerinnen und Bürgern mit sich, dass auch für diese ein Hilfsangebot bestehen muss, um schlussendlich die Pflege und somit die Hilfe tatsächlich dem Bedürftigen zukommen zu lassen.“

 

 

Ergänzende Hintergrundinformationen:

 

 

Der Pflegestützpunkt OSL bietet seit 2010 Beratungsleistungen rund um alle relevanten Fragen in konkreten Pflegesituationen an. Er ist eine Kooperation des Landkreises OSL mit den Pflegekassen AOK und Knappschaft.
Im Zuge des Landesprogramms „Pakt für Pflege“ sollen die Pflegestützpunkte weiter ausgebaut werden. Der Landkreis hat in dessen Umsetzung neben dem neuen Dienstfahrzeug eine weitere Sozialberaterin zum 01.05.2022 im Pflegestützpunkt OSL willkommen geheißen.
Damit beraten künftig zwei Mitarbeiterinnen des Landkreises OSL und zwei Mitarbeiterinnen der Pflegekassen in Senftenberg, Lübbenau und weiteren Orten alle interessierten Einwohner zu Fragen wie Hilfsmitteln, Wohnraumgestaltung oder zu passenden Pflegeleistungen.
Auch Thementage und Vorträge werden durch die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes angeboten.

 

Weitere Informationen unter: www.osl-online.de/pflegestützpunkt 
 

Weitere Informationen