Sonnenblumen
Hintergrund Foto erstellt von natanaelginting - de.freepik.com
(c)spreewald.de/Lena Tschuikow
 

Weitere sterbliche Überreste bei Grabungsarbeiten am Schloss Senftenberg gefunden



Bei den Grabungs- und Sondierungsarbeiten auf dem Senftenberger Schlossgelände wurden am Dienstag (3. Mai 2022) gegen 12.30 Uhr weitere sterbliche Überreste gefunden. Die Fundstelle befindet sich auf dem Wall in unmittelbarer Nähe der Stelle, an der am Montag (2. Mai) sterbliche Überreste entdeckt worden waren. Die genaue Zahl der gefundenen Toten ist noch unklar. Aktuell gehen die Fachleute vor Ort davon aus, dass bislang Gebeine von drei Menschen sichergestellt wurden. Die Sondierungs- und Grabungsarbeiten werden fortgesetzt.

 

Wie zuvor bereits berichtet, wurden seit der vergangenen Woche auf dem Gelände der Senftenberger Festung Sondierungsarbeiten in Vorbereitung einer Baumaßnahme für ein neues Museumsgebäude des Landkreises vorgenommen. Bei diesen Sondierungsarbeiten waren zunächst Waffen und Munition in ungewöhnlicher Menge entdeckt worden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst ist weiterhin im Einsatz. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist für den Fall eingebunden, dass sich die Annahme weiter verdichtet, dass es sich um Kriegstote handle.

Weitere Informationen