Jahresabschlusskonzert der Musikschule Oberspreewald-Lausitz: Ausgezeichnete Leistungen trotz schwierigem Schuljahr


Bild zur Meldung: Moritz Nickel (Violine), Linn Beyer (Klavier), Leonie Jatzwauck (Violine), Lea Dalichau (Klarinette), (Christin Muschter, begleitende Gitarre), Ella Hänel (Gesang), Elisabeth Markowski (Klavier), Jakob Zöllner (E-Gitarre), Michelle Werban (E-Bass) und Niklas Fünfstück (E-Gitarre) (v.l.n.r.) wurden für ihre hervorragenden Leistungen besonders gewürdigt durch den Förderverein der Musikschule, Landrat Siegurd Heinze (r.) und Musikschulleiter Ulrich Stein (l.). (Foto Landkreis/Weser)



Im Jahresabschlusskonzert der Kreismusikschule Oberspreewald-Lausitz in Senftenberg wurden am Dienstagabend (22. Juni 2021) die herausragenden Leistungen von Musikschülerinnen und -schülern durch Landrat Siegurd Heinze und den Förderverein der Musikschule gewürdigt.

 

Das Schuljahresabschlusskonzert der Kreismusikschule des Landkreises Oberspreewald-Lausitz markiert nach Ulrich Stein, dem Leiter der Musikschule mit Hauptsitz in Senftenberg, in diesem Jahr den Abschluss des bisher schwierigsten Schuljahres in der Geschichte der Musikschule.

 

„Der digitale Unterricht half eine Zeit lang, kann den persönlichen Musikschulunterricht jedoch in keinem Fall ersetzen. Insbesondere der Ensemble-Bereich fand faktisch nicht statt, da ein gemeinsames Proben über Monate nicht möglich war. Umso stärker wiegt daher das dennoch außerordentlich hohe Leistungsniveau der Musikschülerinnen und -schüler“, betont der Musikschulleiter. Landrat Siegurd Heinze zeigt sich im Anschluss an das Konzert ebenso beeindruckt: „Ein besonderer Dank gilt dem hohen Engagement der Lehrkräfte, ohne die diese Leistungen nicht möglich wären“, fügt er hinzu.

 

Und auch in diesem Jahr verlassen Musikschülerinnen und -schüler die Musikschule in Richtung Studium bzw. Ausbildung oder auch, um ihr musikalisch-künstlerisches Können beispielsweise am Sächsischen Landesgymnasium in Dresden weiter auszubilden. „Im Land Brandenburg existiert leider keine vergleichbare Einrichtung“, bedauert Stein. Auch die an der Kreismusikschule 2013 gegründete Band „Starkstromkids“ verabschiedet sich von der Musikschulbühne. Drei der sechs Musikerinnen und Musiker haben ihr Abitur abgelegt und beginnen jetzt an unterschiedlichen Orten ihr Studium oder ihre Ausbildung.

 

An der Musikschule des Landkreises werden derzeit etwa 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

 

Das Abschlusskonzert fand wie üblich im Anschluss an die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Musikschule statt, in deren Rahmen neue Mitglieder begrüßt werden konnten und die Neuwahl des Vorstandes turnusgemäß erfolgte. Der 1991 gegründete eingetragene Verein ist ein Zusammenschluss von Freunden, Gönnern und Förderern der Musikschule Oberspreewald-Lausitz, von Absolventen dieser Einrichtung und von Eltern der Musikschülerinnen und -schüler. Die Aufgabe des Vereins besteht darin, die Bestrebungen und Ziele der Musikschule ideell und materiell zu unterstützen, um möglichst gute Bedingungen für die Ausbildung der Kinder zu schaffen. Der Verein beteiligt sich zudem finanziell an Aufgaben, die aus dem Haushalt der Musikschule nicht finanziert werden können. So verfügt der Konzertraum der Musikschule nunmehr über einen Hochleistungsluftreiniger TAC V+ mit Schallschutz, in Ergänzung zum regelmäßigen Lüften eine weitere Maßnahme zum Infektionsschutz für die Musikschülerinnen und -schüler.

Weitere Informationen