Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb 2021 startet wieder



Nach „Corona-Pause“ in 2020 geht der Lausitzer Existenzgründerwettbewerb in seine 17. Auflage

 

Der Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb LEX ist trotz anhaltender Corona-Pandemie in eine neue Runde gestartet. Erneut sind Lausitzer Gründer*innen und Jungunternehmer*innen aufgerufen, sich mit ihrem Geschäftskonzept um einen der Preise zu bewerben, die mit insgesamt 10.000 Euro dotiert sind: 1. Preis 5.000 Euro, 2. Preis 2.500 Euro, 3. Preis 1.500 Euro. Existenzgründer*innen und Unternehmen in der Lausitz, deren Gründung nicht länger als vier Jahre zurückliegt, können sich mit ihren Konzepten für eine Unternehmensgründung, eine Geschäftsfelderweiterung oder eine Unternehmensnachfolge um einen der drei Preise bewerben. Auch in diesem Jahr würdigt der Sonderpreis erneut die besten Schülerbusinesspläne der Lausitz. Er ist mit 1.000 Euro dotiert.

 

Der WiL-Vorstandsvorsitzende und LEX-Juryvorsitzende, Dr. Markus Binder, hat heute gemeinsam mit Heinrich Weißhaupt von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), welche auch in diesem Jahr den LEX unterstützt, den 17. Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb eröffnet.

 

„Wir sind davon überzeugt, dass es gerade in Zeiten von gesellschaftlichen Einschränkungen einer weltweiten Pandemie wichtig ist, regionale Existenzgründer*innen und Nachfolger*innen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen. Angesichts der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation, ist gerade der Blick nach vorne ein wichtiger Schritt, aus dieser Krise gestärkt hervorzugehen. Die vergangenen Wettbewerbsjahre haben gezeigt, dass die Lausitz voller guter erfindungsreicher Ideen steckt. Diese dynamische und engagierte Gründerszene gilt es - gerade jetzt - zu stabilisieren und auszubauen. Mit dem LEX 2021 wollen wir diese Gründerszene wieder sichtbarer machen und dabei helfen, ihren Weg mit den neuen Chancen für sich zu nutzen.“ erläutert Dr. Markus Binder die Hintergründe der WiL.

 

„Pandemie und Strukturwandel sind aktuell unsere größten Herausforderungen! Die WiL muss als länderübergreifendes Wirtschaftsnetzwerk der Lausitz mit den regionalen Bestandsunternehmen dazu beitragen, dass die Lausitz sich im Rahmen des Strukturwandels zu einer attraktiven Region mit innovativer Vielfalt weiterentwickelt. Erfolgreiche Existenzgründungen, innovative Geschäftsfelderweiterungen und zukunftsorientierte Unternehmensnachfolge können und werden ein Schlüssel für ein regionales Gelingen dieser Herausforderungen sein. Mein besonderer Dank gilt neben dem Engagement der Investitionsbank des Landes Brandenburg natürlich auch unseren regionalen Sponsoren und Partnern. Ihre, nicht selbstverständliche, finanzielle und organisatorische Unterstützung ermöglicht es, dass wir den LEX bereits zum siebzehnten Mal und auch im Corona-Jahr 2021 durchführen können“, so Dr. Markus Binder weiter.

 

"Die gesamte Brandenburger Wirtschaft hat ein schwieriges Jahr hinter und ein vermutlich nicht minder anspruchsvolles 2021 vor sich. In diesen besonderen Zeiten freuen wir uns als Investitionsbank des Landes Brandenburg umso mehr über mutige Gründerinnen und Gründer, die trotz der aktuellen Widerstände den Weg in die Selbstständigkeit wagen wollen. Daher unterstützen wir erneut den LEX, denn jede Investition in die Lausitzer Gründerkultur ist eine gute Investition in die Zukunft der Wirtschaftsregion Lausitz. Damit aus ambitionierten Ideen auch langfristige Erfolgsgeschichten werden, braucht es neben Mut, Leidenschaft und Durchhaltevermögen auch starke Partner. Dafür haben Sie mit dem LEX und der ILB ein ausgezeichnetes Netzwerk an Ihrer Seite, das gerade in der schwierigen Anfangszeit einer Gründung mit Expertenwissen zur Seite steht", erklärte Heinrich Weißhaupt von der Brandenburger Förderbank ILB.

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren, vergibt die Wirtschaftsinitiative Lausitz auch 2021 den LEX-Sonderpreis für Schüler*innen. In dem Wettbewerb sollen Schüler*innen eine Geschäftsidee konzeptionell entwickeln, wobei pädagogische und betriebswirtschaftliche Themen miteinander verbunden werden. Der Wettbewerb läuft über ein Schuljahr und kann sowohl im Unterricht integriert, als auch von den Schülern in der Freizeit durchgeführt werden. Bewerben können sich Schüler*innen der Lausitz der Sekundarstufen I & II ab der 8. Klasse. Sie können ihr Schülerfirmenkonzept bis zum 15. Juni 2021 bei der Wirtschaftsinitiative Lausitz einreichen.

 

 

 

Ablauf des LEX-Wettbewerbsjahres 2021:

Start                                               10. März          2021

Abgabe der Geschäftspläne       15. Juni           2021

Jurysitzung                                         August        2021                                                       

Vorstellung der Nominierten                     August           2021
Prämierungsveranstaltung            August           2021

 

Teilnahmebedingungen:

Der Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb richtet sich an Studierende, Hochschulabsolventen*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Angestellte, Gründer*innen und Unternehmer*innen aller Branchen. Die Sonderpreise richten sich an Schüler*innen und Schulen der Lausitz. Eingereicht werden können Geschäftspläne zur Unternehmensgründung, zur Unternehmensnachfolge oder zur Geschäftsfelderweiterung. Die Gründung, Nachfolge oder Erweiterung muss in der Lausitz erfolgen und darf höchstens vier Jahre zurückliegen. Die kompletten Bewerbungsunterlagen stehen auf www.wil-ev.de als Download bereit. Abgabetermin für die Geschäftspläne ist der 15. Juni 2021.

 

Teilnehmer*innen für den LEX 2021 melden sich im LEX-Wettbewerbsbüro der WiL:

 

Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.                                          
Büro Brandenburg                                                                

Altmarkt 17                                                                           

03046 Cottbus                                                                      

 

Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.

Büro Sachsen

Straße des Friedens 13-19

02943 Weißwasser

 

Tel.:                 (03 55) 28 91 30 90

Fax:                (03 55) 28 91 30 99

E-Mail:           

Internet:          www.wil-ev.de

 

Ihr Gesprächspartner für weitere Informationen ist:

 

Michael Schulz, Geschäftsführer Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.

Telefon (03 55) 28 91 30 90, Fax (03 55) 28 91 30 99

 

(Quelle: PM Wirtschaftsinitiative Lausitz, 10.03.2021)

Weitere Informationen