Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Brandenburgische Feuerwehren trainieren das Löschen – mit dem Schaumtrainer. Die Feuersozietät rüstet Feuerwehrverbände mit Übungsanlagen aus.


Bild zur Meldung: Hartmut Heyde (v.li.) von der Feuersozietät übergibt im Beisein von Ausbilder Jürgen Ahrens (re.) einen Schaumtrainer an den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Oberspreewald-Lausitz, Sebastian Lehmann. Foto: FS



Berlin. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus den Landkreisen  Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Potsdam-Mittelmark haben am Samstag (06.06.2020) auf dem Gelände der Feuerwehr in Elsterwerda das Löschen mit Schaum und Netzmittel geübt. Der Schaumtrainer ermöglicht eine realitätsnahe und zugleich kostengünstige sowie umweltschonende Ausbildung.

Feuerwehren setzen Löschschaum und Netzmittel vor allem zur Bekämpfung von Flächenbränden - beispielsweise in Brandenburgs Wäldern - oder bei Unfällen mit Gefahrenguttransporten ein.
Netzmittel wurden beispielsweise bei der Bekämpfung des jüngsten Waldbrands im Lobenmoor bei Plessa erfolgreich eingesetzt. (Netzmittel sind eine chemische Substanz, die dem Löschwasser beigemengt wird, um dessen Oberflächenspannung zu reduzieren und somit die Wirksamkeit zu erhöhen. Löschwasser kann so besser in das Brandgut eindringen.)

Mit dem Schaumtrainer können Feuerwehrleute alle gefährlichen Situationen in verkleinertem Maßstab mit geringen Mengen Brennstoff und Löschmittel simulieren. Die mobile Anlage umfasst alle für einen Schaumeinsatz notwendigen Strahlrohre, Schläuche und Gerätschaften. In Miniaturgröße zu trainieren, löst ein großes Problem der Ausbildung, denn zuvor konnten die Einsatzkräfte sich lediglich in der Theorie auf den Ernstfall vorbereiten. Schließlich ist es undenkbar, zu Übungszwecken etwa einen Tanklastzug in Brand zu setzen.

Die Anlage im Wert von rund 5.000 Euro wurde von der Feuersozietät Berlin Brandenburg zur Verfügung gestellt. Der Regionalversicherer rüstet jeden Stadt- und Kreisfeuerwehrverband in Brandenburg sowie die Landesfeuerwehrschule Brandenburg (LSTE) über einen Zeitraum von mehreren Jahren mit je einem Schaumtrainer aus. „Schadenverhütung und Schutz der Feuerwehrleute sind uns traditionell ein besonderes Anliegen. Der Schlüssel dazu ist eine fundierte Ausbildung“, erklärt Hartmut Heyde vom RiskManagement der Feuersozietät.

„Mit dem Schaumtrainer können wir im Kleinen realistisch üben, was im Großen aus Kosten- und Umweltgründen schwer möglich ist“, sagt der Kreisbrandmeister des Landkreises Elbe-Elster, Steffen Ludewig. „Als Basiswissen in der Standortausbildung und auf Kreisebene ist der Schaumtrainer eine nützliche Unterstützung, für die wir sehr dankbar  sind“, so Ludewig.

 

 

 

Rolf Neumann
Unternehmenskommunikation Konzern Versicherungskammer
Pressesprecher
Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG
Am Karlsbad 4-5
10785 Berlin
Tel.: 030-2633-804
Fax : 030-2633-14888
Mobil: 0173 - 62 33 013
mailto:

http://www.feuersozietaet.de
https://www.vkb.de/content/