Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

„Lebe! Inklusive Vielfalt“: Landkreis lobt Inklusionspreis für 2020 aus


Bild zur Meldung: „Lebe! Inklusive Vielfalt“: Landkreis lobt Inklusionspreis für 2020 aus



Bewerbungsfrist startet am 1. Dezember / Verein „Seelsorger der Ohren“ wurde in diesem Jahr für den „Tag des Handicaps“ ausgezeichnet

 

Um das hohe Engagement insbesondere von Kitas, Schulen und freien anerkannten Trägern der Jugend- und Behindertenhilfe im Bereich Inklusion anzuerkennen, vergibt der Landkreis Oberspreewald-Lausitz auch 2020 den „Inklusionspreis OSL“. Dieser steht dieses Mal unter dem Motto „Lebe! Inklusive Vielfalt“.

Die Bewerber sind in ihrer Themenwahl frei – ob ein kreatives Projekt aus den Bereichen Kunst, Musik, Theater oder eine sportliche Veranstaltung/Aktivität, eine besondere Kooperation – der inklusive Charakter und Bezug zur Bildung im weitesten Sinne sind einzige Kriterien des Bewerbungsgegenstandes. „Der Inklusionspreis soll den vielfältigen Einsatz und die großen Bemühungen der Einrichtungen, Institutionen und Vereine hinsichtlich einer inklusiven Zukunft würdigen“, erläutert Uta Paulick vom Bildungsbüro des Landkreises OSL.

Teilnehmen können Kindertageseinrichtungen, Schulen sowie freie anerkannte Träger der Jugend- und Behindertenhilfe (z.B. eingetragene Vereine, Jugendclubs, gGmbHs, Wohlfahrtsverbände) im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Die Bewerbung erfolgt einfach und unkompliziert über das Bewerbungsformular, welches auf der Internetseite des Landkreises www.osl-online.de unter dem Menüpunkt „Inklusionspreis OSL“ heruntergeladen und direkt ausgefüllt werden kann. Das ausgefüllte Formular kann  spätestens bis zum 29. Februar 2020 per E-Mail an bildungsbuero@osl-onlinde.de oder in ausgedruckter Form per Post eingereicht werden.

Eine Jury, zu der auch Landrat Siegurd Heinze und die Vorsitzende des Kreistages, Martina Gregor-Ness gehören, ermittelt den oder die Gewinner des mit insgesamt 1.500 Euro dotierten Inklusionspreises, der im Oktober 2015 durch die Zustimmung des Kreistages zum Konzept „Schritte auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungssystem im Landkreis Oberspreewald-Lausitz“ möglich wurde. Der Preisträger wird im Rahmen des Kreistages ausgezeichnet.

Verein „Seelsorger der Ohren“ überzeugte mit dem „Tag des Handicaps“

Im diesem Jahr ging der Verein „Seelsorger der Ohren e. V.“ mit dem „Tag des Handicaps“ als Sieger hervor und konnte sich über das Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro freuen, welches zur Durchführung der Veranstaltung im Oktober verwendet wurde. 24 Aussteller aus der Region, darunter zahlreiche Vereine, Organisationen, Selbsthilfegruppen, Verbände und Unternehmen nutzten die Chance beim „Tag des Handicaps“ als Kontaktbörse zwischen Betroffenen und Helfern ihre Angebote in der Calauer Stadthalle zu präsentieren. Komplettiert wurde die Veranstaltung durch verschiedene Fachvorträge, die von zwei Gebärdendolmetschern begleitet wurden.

 

Der gemeinnützige Verein um die Vorsitzenden Sylke Bärbock und Gregor Obst bietet zahlreiche Hilfsangebote, insbesondere für Menschen mit Hörstörungen, Schwindel und Tinnitus und zählt aktuell 55 Mitglieder. Diese engagieren sich ehrenamtlich für den Barriereabbau sowie die Integration und Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen und unterstützen Betroffene bei rechtlichen Fragen, beispielsweise arbeiten sie eng mit Krankenkassen, der Deutschen Rentenversicherung und dem Integrationsfachdienst zusammen.

Weitere Informationen