Zeugnisse für junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung


Bild zur Meldung: Freuen sich über die Zeugnisse für eine erfolgreich absolvierte Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten bzw. die Teilnahme am Fortbildungslehrgang „Ausbildung der Ausbilder“: Junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung OSL. Zu den ersten Gratulanten zählte Landrat Siegurd Heinze. (Foto: Landkreis)



Schulzeit adé: Für fünf Auszubildende der Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz endete dieser Tage ihre dreijährige Ausbildungszeit zum Verwaltungsfachangestellten. Am vergangenen Freitag erhielten Aline Zech, Heidi Urban, Linda Kopsch, Lucas Magister und Mario Gröger in der Aula des Oberstufenzentrums Spree-Neiße in Cottbus die Zeugnisse vom Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung (NLSI).

 

Zu den Gratulanten vor Ort zählte auch OSL-Landrat Siegurd Heinze. Dieser hatte den Absolventen seines Hauses bereits wenige Tage zuvor persönlich seine Glückwünsche ausgesprochen und in diesem Zusammenhang das wohl schönste Geschenk überreicht: Einen Arbeitsvertrag über eine unbefristete Anstellung beim Landkreis.

 

Der weitere berufliche Weg führt die Jungfacharbeiter nun in das Schulverwaltungs- und Kulturamt, das Asyl- und Ausländeramt, das Amt für Straßenverkehr und Ordnung, das Sozialamt sowie in das Jobcenter OSL.

 

Neben den fünf Absolventen konnten sich neun weitere junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung über ein Zeugnis freuen: Ann-Kristin Franke, Cornelia Rauchegger, Doreen Stephan, Franziska Hoffmann, Laura Rettig, Linda Nützsche, Kevin Lehmann, Markus Helle und Robert Magister nahmen erfolgreich am Fortbildungslehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ teil. Sie sind damit befähigt, künftig selbst Auszubildende zu betreuen.

 

Bewerbungen für Ausbildung und Studium 2020 möglich

 

Der Landkreis OSL sucht in jedem Jahr nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern, die den Beruf des Verwaltungsfachangestellten erlernen wollen. Zudem bietet die Verwaltung in Kooperation mit der Technischen Hochschule Wildau die Möglichkeit des dualen Studiums im Bachelor-Studiengang „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“.

 

Bewerbungen für den Ausbildungs- und Studienstart zum 1. September 2020 sind noch bis Ende Oktober 2019 möglich. Die Stellenausschreibungen können unter www.osl-online.de unter dem Menüpunkt „Ausbildung und Studium“ eingesehen werden. „Hier finden Interessierte auch weitere Informationen zum Arbeitgeber Landkreis, Antworten auf wichtige Fragen und entsprechende Ansprechpartner“, erklärt Franziska Hoffmann vom Bereich Aus- und Fortbildung.

 

Zum Ausbildungsstart 1. September 2019 begrüßte die Kreisverwaltung fünf neue Auszubildende sowie zwei duale Studenten. In Summe absolvieren derzeit 15 Frauen und Männer ihre Ausbildung an den Standorten in Senftenberg und Calau. Hinzu kommen acht Studenten.

Weitere Informationen