Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Bühne frei für den Wirtschaftsrat des OSL-Kreises


Bild zur Meldung: "Kultur und Kunst als starke Kraft im Strukturwandel in der Lausitz"- Beratung des Wirtschaftsrates OSL im Theater „neue Bühne“ in Senftenberg



„Kultur und Kunst als starke Kraft im Strukturwandel in der Lausitz“ – um nicht weniger ging es bei der Beratung des Wirtschaftsrates des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, die kürzlich im Theater „neue Bühne“ in Senftenberg stattfand.

 

Auf Einladung von Landrat Siegurd Heinze kamen die Mitglieder des Wirtschaftsrates für den Landkreis OSL im Theater „neue Bühne“ zusammen. Intendant Manuel Soubeyrand ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem technischen Direktor Axel Tonn die Beratung mit einem Rundgang zu eröffnen und den anwesenden Unternehmern die Ausrichtung des Senftenberger Theaters näherzubringen.

 

Im Mittelpunkt des Treffens stand die Zukunftswerkstatt Lausitz – ein Modellprojekt der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH. Das Projekt zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur wurde von Projektleiter Heiko Nowak vorgestellt. Ziel des Projektes ist es, mit Unternehmen, Verbänden, Experten, Wissenschaftlern, Gewerkschaften und Vertretern der Zivilgesellschaft fünf entscheidende Zukunftsthemen voranzubringen: Mobilität und Digitalisierung, Natur, Umwelt und Tourismus sowie Perspektiven der Regionalentwicklung. Die Lausitz zukünftig als regionale Einheit zu entwickeln, steht dabei im Fokus. Dafür wird eine länderübergreifende Strategie benötigt. Mit einem gemeinsamen Leitbild sollen die verschiedenen Interessen, Ausgangslagen, Identitäten und Vorstellungen der gesellschaftlichen Gruppen aus Politik, Wirtschaft und Bevölkerung der Region auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden.

 

„Wo will die Lausitz hin“ – hinsichtlich der entscheidenden Frage vor dem Hintergrund des Strukturwandels erklärten sich alle anwesenden Mitglieder des Wirtschaftsrates zur Mitwirkung am Leitbildprozess bereit. Auch die Menschen im OSL-Kreis sind aufgerufen, sich an diesem identitätsstiftenden Prozess zur Erarbeitung des Leitbildes zu beteiligen. Um eine breite Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen und die vielfältigen regionalen Identitäten und Perspektiven in der Lausitz zu berücksichtigen, finden Informations- und Dialog-Veranstaltungen an Standorten über die gesamte Lausitz verteilt statt.

 

Hintergrundinformation zum Wirtschaftsrat:

Der Wirtschaftsrat des Landkreises OSL wurde im November 2010 aus einer gemeinsamen Idee des Landrates Siegurd Heinze und Ralf Henkler, Kreisgeschäftsführer für die Landkreise OSL und LDS Süd des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), ins Leben gerufen. Der Landkreis OSL unterstützt damit die wirtschaftliche Entwicklung, ohne in kommunale Belange einzugreifen. Der Wirtschaftsrat hat keine Rechtsform (Verein oder Verband), er stellt ein Forum des Austausches von Gedanken und Entwicklungen dar und ist Ideengeber für die Entwicklung des Landkreises. Die Ideen der Unternehmer werden an die entsprechenden Mitarbeiter der Verwaltung des Landkreises weitergegeben, um damit Impulse für die kreisliche Entwicklung zu setzen. Der Wirtschaftsrat bietet eine Plattform für die Unternehmen, untereinander in Kontakt zu treten, Erfahrungen auszutauschen, Kooperationen zu vertiefen und Netzwerke zu bilden. Der Landrat lädt jeweils mindestens zwei Mal pro Jahr zu den Treffen, die in verschiedenen Unternehmen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz stattfinden. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Bärbel Weihmann, Sachgebietsleiterin Wirtschaft und Förderung beim Landkreis, unter Telefon 03573 870 5141 oder per E-Mail an baerbel-weihmann@osl-online.de.

Weitere Informationen