Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Start für Bauarbeiten an der Calauer Straße in Senftenberg


Bild zur Meldung: Calauer Straße



- Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Senftenberg und des Landkreises Oberspreewald-Lausitz -

 


Landkreis und Stadt packen es an: In einer Gemeinschaftsbaumaßnahme erhält die Calauer Straße in Senftenberg ab Ende Juli 2016 eine umfassende Frischekur. Geplant sind der grundhafte Ausbau der Straße und das Schaffen verbesserter Sichtbedingungen für die einzelnen Verkehrsteilnehmer. Auch die Erneuerung des städtischen Regenwasserkanals steht auf dem Programm. Dadurch wird auch an den Nebenanlagen wie Geh- und Radwegen sowie den Parkplätzen Hand angelegt. Gebaut wird in mehreren Abschnitten und unter Vollsperrung. Für die Dauer der Baumaßnahme wird entsprechend baustellennah umgeleitet. Ab Sommer 2017 soll der Verkehr dann wieder wie gewohnt fließen können. Über die Maßnahme informierten Landkreis und Stadt die Anlieger am Dienstagabend (5. Juli 2016) im Rahmen einer Versammlung im Landratsamt in Senftenberg.

 

Der Ausbau der Fahrbahn erstreckt sich über eine Länge von 700 Metern. Beginn ist an der Einmündung Spremberger Straße (nähe Klinikum Niederlausitz), den Abschluss bildet die Einmündung zur Ziegeleistraße kurz vor dem Ortsausgangsschild (Richtung Meuro). Die Gesamtbaumaßnahme erstreckt sich vom 25. Juli 2016 bis Ende Mai 2017. Die Kosten werden von Landkreis, Stadt Senftenberg und durch Fördermittel getragen.

 

Gebaut wird in drei Teilabschnitten: Der 1. Teilabschnitt beginnt an der Einmündung Spremberger Straße und endet an der Mittelstraße, der 2. Teilabschnitt beginnt an der Mittelstraße und endet an der Grenzstraße. Der erste und zweite Teilabschnitt werden in 2016 umgesetzt. Der 3. Teilabschnitt beginnt an der Grenzstraße und endet an der Ziegeleistraße. Die Realisierung dieses Teilabschnittes ist für 2017 vorgesehen.

 

Die Baumaßnahme wird unter Vollsperrung realisiert. Die Umleitung des innerörtlichen Verkehrs erfolgt über die Spremberger Straße/Ziegeleistraße. Der überörtliche Verkehr wird über die L55/L60 geleitet. Im dritten Teilabschnitt ab 2017 wird zusätzlich der Kreuzungsbereich Ziegeleistraße gesperrt.

Die Erreichbarkeit der Gebäude und Einrichtungen ist über die gesamte Dauer der Baumaßnahme hinweg gewährleistet. Parkplätze entlang der Straße stehen weiterhin zur Verfügung. Hier ist jedoch mit partiellen Einschränkungen aufgrund der Bauarbeiten in den jeweiligen Teilabschnitten zu rechnen. Der Besucherparkplatz des Klinikums Niederlausitz in der Dorothea-Erxleben-Straße ist von der Baumaßnahme Calauer Straße nicht betroffen und steht weiter in vollem Umfang zur Nutzung bereit.

 

Die Kreisstraße 6612 befindet sich derzeit in einem schlechten baulichen Zustand. Die Fahrbahndeckschicht ist durch eine Vielzahl von Aufbrüchen und Flickstellen gekennzeichnet. Längsneigungen und Unebenheiten im Bereich der Rinne verzögern die Oberflächenentwässerung und führen zu Pfützenbildung. Einfriedungen, der unmittelbar angrenzende Geh- und Radweg und Fahrzeuge in den Parktaschen beeinträchtigen die Sicht von Verkehrsteilnehmern, die ihre Grundstücke verlassen. Zudem weist auch der städtische Regenwasserkanal im Rad- und Gehwegbereich einen Sanierungsbedarf auf. Die Maßnahme dient dazu, die Calauer Straße und die Nebenanlagen den aktuellen Verhältnissen und Bedürfnissen anzupassen.

 

Das Projekt ist eine gemeinschaftliche Baumaßnahme von der Stadt Senftenberg als zuständige Baulastträgerin für die Gehwege, Parktaschen und den Regenwasserkanal und dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz, verantwortlich für die Straße und Radwege.

Weitere Informationen