Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Hexe Henriette und Köchin Suppengrün müssen in Senftenberg nochmal die Schulbank drücken


Bild zur Meldung: Hexe Henriette und Köchin Suppengrün im Schloss Foto: Museum OSL



Es gibt noch freie Plätze für das Theaterprogramm im Schloss

 

(mosl). Auch in diesem Herbst hat sich wieder zauberhafter Besuch in der Senftenberger Schloss- und Festungsanlage angekündigt. Hexe Henriette besucht bereits zum fünften Mal die Schlossköchin Eleonore Suppengrün. Zusammen nehmen die beiden Vor- und Grundschulkinder mit auf eine spannende Theater-Entdeckungsreise durch die Geschichte im Schloss. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein spannendes Abendteuer zu erleben. So viel kann schon verraten werden – ihr Verehrer Rumpelstilzchen hat der Hexe einen Liebesbrief ins Schloss geschickt. Aber Henriette kann gar nicht Lesen und Schreiben! Also geht es diesmal auf ins historische Klassenzimmer im Schloss, wo die temperamentvolle Hexe nochmal die Schulbank drücken muss. Die Kinder können ihr dabei sicher helfen!

 

Familien und Kindergruppen können sich noch für die öffentlichen Termine am Montag, 12.10., Mittwoch 14.10. oder Do 15.10. anmelden. Los geht es jeweils um 15 Uhr. Das Programm dauert ca. 1,5 Stunden und ist für Kinder von 5 bis 10 Jahren geeignet. Für das interaktive Theater-Programm zahlen Kinder 4 € und Erwachsene 6 € (inkl. Museumseintritt). Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte direkt bei dem Museumspädagogen Martin Baumgart unter Tel: 03573/2628 oder per E-Mail an martin-baumgart@museum-osl.de an.

 

Pressekontakt: Jenny Linke, Tel: 03573-2628.

Weitere Informationen