„Die „Kittlitzer“ sind in Lübbenau angekommen“


Bild zur Meldung: Der Tag der offenen Tür am neuen Standort kam bei den Besuchern gut an



Schulleiterin Caroline Schulz über den 1. Tag der offenen Tür am neuen Standort 

 

„Am 31. August 2015 startete das neue Schuljahr der Schülerinnen und Schüler der Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ in ihrem neuen Schulteil der Pestalozzischule in Lübbenau. Mit viel Freude nahmen die Mädchen und Jungen ihre neuen Unterrichtsräume in Beschlag. Um diese Freude auch mit anderen zu teilen, führte die Schule am Freitag, dem 18.09.2015 einen „Tag der offenen Tür“ durch.

 

Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz als Schulträger dieser Bildungseinrichtung unterstützte dieses Vorhaben. Zur Eröffnung um 15 Uhr sprach Wilfried Brödno, Dezernent des Dezernates I, als Vertreter des Landratsamtes einige Worte zur Entwicklung des Vorhabens bis hin zu den finanziellen Mitteln, welche durch den Landkreis für den Umzug und den Umbau der Schule verwendet wurden. Einen großen Dank sprach er den Eltern und Kollegen der Schule für ihr Engagement bei der Umsetzung des Umzuges von Kittlitz nach Lübbenau aus.

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich die Räumlichkeiten der Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ anzusehen.

 

Neben Vertretern des Kreistages informierten sich auch Eltern, ehemalige Kollegen, Kindertagesstätten der Stadt und Lübbenauer über die neuen Lernbedingungen an der Schule. Für die Beantwortung von Fragen und für Erklärungen standen Lehrkräfte und Schüler den Besuchern zur Verfügung. Auch OSL-Landrat Siegurd Heinze ließ es sich nicht nehmen, der Schule am Nachmittag einen Besuch abzustatten. Obwohl sein Terminkalender voll ist, nahm er sich die Zeit für eine Führung durch das Haus und für Gespräche mit den Schülern, Eltern und Kollegen. Die Meinung aller Gäste war einheitlich positiv und voll mit Anerkennung über die erbrachten Leistungen des Landkreises für die Schaffung freundlicher, heller und moderner Rahmenbedingungen.

 

Neben der Schulbesichtigung hatten die Mitarbeiter und Schüler der Förderschule für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gesorgt. Neben einem tollen Bastelangebot gab es Sportspiele, Kinderschminken, eine Hüpfburg und eine Malstraße. Besonders viel Spaß hatten die kleinen Besucher beim Reiten sogenannter „Inline Animals“. Das sind Plüschspielzeuge, auf denen Kinder selber reiten können. Eine Tombola bildete den krönenden Abschluss. Zahlreiche Firmen und Privatpersonen der Region hatten die Preise dafür gesponsert. Am Abend waren sich alle einig, „Dieser Tag war ein schöner Tag“. Die „Kittlitzer“ sind in Lübbenau angekommen.“

 

Caroline Schulz, Schulleiterin der Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“.


 

 

Weitere Informationen