Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Letzte Umzugskartons kommen am vorübergehenden Schulstandort an



Lübbenauer Paul-Fahlisch-Gymnasium bereitet sich weiter auf umfangreiche Sanierungsarbeiten vor

 

Der Startschuss zum umfangreichsten Bauvorhaben des Landkreises Oberspreewald-Lausitz in den kommenden zwei Jahren ist gefallen: In reichlich einem Monat wird das Gebäude des Paul-Fahlisch-Gymnasiums in der Lübbenauer Straße des Friedens zum Gegenstand umfassender Sanierungsarbeiten.

 

Um sowohl störungsfreien Schulbetrieb als auch zügige Realisierung zu gewährleisten, zieht die Schule derweil in das Gebäude des ehemaligen Oberstufenzentrums in der Richard-Wagner-Straße. Nachdem am vergangenen Montag, den 30. Juni 2014, mit dem Umzug begonnen worden ist, finden dieser Tage die letzten Kisten ihren Weg in den „neuen“ vorübergehenden Schulstandort.

 

Im Anschluss kann damit begonnen werden, auf der zukünftigen Baustelle die nötige Baufreiheit zu schaffen. „Der Baubeginn ist für den 18. August 2014 geplant“, teilt das Bau- und Hauptamt der Kreisverwaltung mit.

 

Von den umfassenden Baumaßnahmen wird das gesamte Gebäude betroffen sein: So stehen neben Arbeiten am Bauwerk unter anderem auch die Neuzuordnung der Räume für den Schulbetrieb und die Vorrichtung der technischen Anlagen auf dem Plan. Der besondere Schwerpunkt liegt dabei auf der Gewährleistung eines hohen energetischen Standards, der Sicherung einer zukunftsfähigen Ausstattung und

der Schaffung barrierefreier Zugänge zum Gebäude. Die Außenanlagen werden der neuen Eingangssituation angepasst.

 

Voraussichtlich bis zum Frühjahr 2016 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein, sodass anschließend mit der Ausstattung und dem Umzug in das neu gestaltete  Gebäude begonnen werden kann. Pünktlich zum Beginn des Schuljahres 2016/2017 soll alles bereit sein. Knapp 5,1 Millionen Euro fließen bis dahin in die Sanierung. Unterstützt wird der Landkreis bei dem Vorhaben mit Mitteln aus dem Landeshaushalt.

 

Für die Lehrkräfte und Schüler geht der Schulbetrieb am Behelfsstandort, wenn auch etwas beengter, derweil ohne Unterbrechung weiter.

Dank der Unterstützung der Stadt Lübbenau können die Sportanlagen umfangreich genutzt werden. Bereits die bevorstehende Zeugnisausgabe soll für die knapp 550 Jungen und Mädchen an der drei- bis vierzügig laufenden Schule im ehemaligen Oberstufenzentrum erfolgen. „Obwohl sich die Anschrift der Schule nunmehr geändert hat, bleibt die Telefonnummer gleich“, erklärt das Schulverwaltungsamt. So ist das Sekretariat des Gymnasiums nach wie vor unter der Telefonnummer 03542/24 45 zu erreichen.

Weitere Informationen