Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Anschlusslösung für die Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit des Wequa e.V.



Verwaltung vergibt Leistungen bis Ende 2014 an neue Träger

 

Die bis zur Insolvenz des Wequa e.V. seitens des Vereins erbrachten Angebote im Bereich der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in Lauchhammer, Ruhland und Schipkau stehen ab dem 1. Mai 2014 wieder zur Verfügung. Die Vergabe der Leistungen an neue Träger durch die Verwaltung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz wurde am Donnerstag, den 17. April 2014, im Rahmen des Jugendhilfeausschusses bestätigt.

 

Alle erbrachten Leistungen, welche die Schwerpunktbereiche offene Treffpunktarbeit, sozialpädagogisch orientierte Gruppenarbeit, mobile Jugendarbeit und Schulsozialarbeit umfassen, wurden durch das Jugendamt ausgeschrieben. In Absprache mit den jeweiligen Kommunen wurden aus den Bewerbern geeignete Träger ausgewählt, welche die Leistungen nunmehr befristet bis zum 31. Dezember 2014 übernehmen werden.

 

Ab dem 1. Januar 2015 soll im gesamten Landkreis einheitlich die neue Teilfachplanung 2015-2018 umgesetzt werden. In der überarbeiteten Planung, welche der Jugendhilfeausschuss 2009 in Auftrag gegeben hatte, sollen sich die veränderten Rahmenbedingungen und Anforderungen an die Sozialarbeit im Landkreis widerspiegeln. Als Arbeitsgrundlage dienen unter anderem die Analysen des Sozialraumes in den einzelnen Kommunen durch die Fachhochschule Potsdam, welche von 2011 bis 2013 in den Kommunen des Landkreises durchgeführt worden sind. Die Beschlussfassung zur Teilfachplanung 2015-2018 erfolgt voraussichtlich durch den Jugendhilfeausschuss am 8. Mai 2014.

Weitere Informationen