Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Startschuss für Neubau an der Gemeinschaftsunterkunft Sedlitz


Bild zur Meldung: Startschuss für Neubau an der Gemeinschaftsunterkunft Sedlitz



 

Am Mittwoch, den 4. September 2013, wurde in der Gemeinschaftsunterkunft im Senftenberger Ortsteil Sedlitz durch Landrat Siegurd Heinze, den Kreistagvorsitzenden Klaus-Jürgen Graßhoff, Vertreter des Betreibers European Homecare und weitere Gäste offiziell der Baustart für den Erweiterungsbau „Haus 3“ begangen. Das Gebäude, das die bisherige Kapazität von 104 Plätzen um 27 weitere Wohnplätze sowie einen Küchen- und Sanitärtrakt erweitern wird, soll bereits zum Frühjahr des kommenden Jahres in Betrieb genommen werden.

 

Nachdem laut ursprünglichem Zuweisungs-Soll noch zu Beginn des Jahres von 121 aufzunehmenden Personen auszugehen war, stieg der prognostizierte Bedarf an Wohnungen und Wohnheimplätzen bis zur Jahresmitte auf mittlerweile 175 an. Aktuell wurden in 2013 bereits 106 Frauen, Männer und Kinder im Landkreis aufgenommen.

Um dem steigenden Kapazitätsbedarf in der Gemeinschaftsunterkunft Sedlitz in Zukunft weiterhin Rechnung tragen zu können, hat der Kreistag des Landkreises Oberspreewald-Lausitz im Juni die Erweiterung des Gebäudes mittels Ergänzungsbau beschlossen.

Bereits die vorliegende Entwurfsplanung, auf Grundlage derer der Kreistag 2008 den Ausbau des Hauses 1 mit insgesamt 104 Wohnheimplätzen beschlossen hatte, berücksichtigte potentielle Erweiterungen entsprechend der Bedarfsentwicklung durch Neubau der Häuser 2 und 3 auf insgesamt mögliche 150 Wohnheimplätze.

 

Mit dem Neubau, dessen Baukosten sich auf  630.000 Euro belaufen, werden im Erdgeschoss 14 neue Plätze und im Obergeschoss 15 neue Plätze geschaffen. Vorgesehen ist, den Erweiterungsbau über einen Verbindungsgang im Erdgeschoss, mit dem Bestandsgebäude zu verbinden, um den direkten Zugang der Bewohner zu den dort befindlichen Aufenthalts- und Lagerräumen zu ermöglichen. Durch die Anbindung des Erdgeschosses an das Bestandsgebäude entfallen dort 2 Wohnheimplätze. Insgesamt finden nach Abschluss der Baumaßnahmen im Frühjahr des kommenden Jahres 131 Personen ein zeitweises Zuhause in der Gemeinschaftsunterkunft Sedlitz.

 

„Wir gehen davon aus, dass auch in Zukunft mit anhaltend hohen Zuweisungszahlen zu rechnen sein wird. Rechtzeitig optimale Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass der steigende Kapazitätsbedarf im Landkreis weiterhin gedeckt werden kann, ist uns ein wichtiges Anliegen. Gleichzeitig sind wir bestrebt, in Zukunft noch stärker mit Migrationsfachdiensten, Wohnungsunternehmen und Kommunen zusammenzuarbeiten, um die Zuweisungszahlen des Landes erfüllen zu können“, erklärte Landrat Siegurd Heinze am Rande der Veranstaltung. 

 

Am Mittwoch wurde an der Sedlitzer Gemeinschaftsunterkunft offiziell der Baustart für den Erweiterungsbau begangen, der zusätzlich 27 Wohnheimplätze schaffen wird. Der Heimatchor des Vereins „Unsere Welt eine Welt“ sorgte für den musikalischen Rahmen.

 

 

Weitere Informationen