Sonnenblumen
Landratsamt in Senftenberg
Senftenberger See - Luftaufnahme
 

Niederländische Auszubildende zu Gast im Landratsamt


Bild zur Meldung: Niederländische Auszubildende zu Gast im Landratsamt



 

Besuch zum Auftakt des fünfwöchigen Aufenthalts im Landkreis OSL kam gut an

 

 

Das zweite Jahr in Folge besuchten junge Auszubildende aus dem niederländischen Zwolle am Dienstag im Rahmen der Auftaktwoche eines fünfwöchigen Austauschprogramms das Landratsamt Senftenberg. Neben der Begrüßung und  Präsentation des Landkreises OSL durch Landrat Siegurd Heinze standen noch weitere spannende Programmpunkte auf dem Plan.

 

So erkundeten die zwölf Niederländerinnen und Niederländer im Anschluss an ihren Besuch im Landratsamt auf Segways die Senftenberger Hafenpromenade. Die Teilnahme an der offiziellen Eröffnung des Stadthafens stellte für die 16- bis 21-Jährigen einen weiteren Höhepunkt dar: „Es hat allen sehr gut gefallen. Die Auszubildenden waren begeistert von ihrem Besuch in Senftenberg und stolz, bei der Eröffnung des Hafens dabei gewesen zu sein“, fasst Katrin Rucho, Projektbeauftragte beim Oberstufenzentrum Lausitz, die Meinungen der jungen Gäste zusammen.

 

 Das Austauschprogramm zwischen dem Oberstufenzentrum Lausitz, der IHK Cottbus und dem Deltion Collage im niederländischen Zwolle gibt jungen Tourismus-, Restaurant- und Hotelfachleuten die Möglichkeit, während eines vierwöchigen Praktikums Berufserfahrungen in deutschen Unternehmen zu sammeln und dabei ihre Sprachkenntnisse zu erweitern. In diesem Jahr nehmen die Spreewelten GmbH in Lübbenau, die Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben (Spreewald) GmbH, die Spreewald-Tourist-Information Lübbenau e.V., der Tourismusverband Spreewald e.V., das Biosphärenreservat Spreewald, die Hotelbetriebsgesellschaft Schloss Lübbenau und das Landhotel Burg Praktikanten auf. Untergebracht sind sie in Ferienwohnungen in Lübbenau. „Die Auszubildenden sind vorwiegend im Spreewald tätig. Zum jeweiligen Praktikumsplatz gelangen sie dann per Rad oder Shuttle“, erklärt Katrin Rucho.

 

Für die restliche Woche sind noch zahlreiche weitere Ausflüge in die Region geplant. So ging es am Mittwoch zur Kahnfahrt in den Spreewald, am Donnerstag starten die Auszubildenden gemeinsam mit Schülern des Oberstufenzentrums Sedlitz zu einer Seenland-Radtour. Besuche des Besucherbergwerkes F60 in Lichterfeld und der sächsischen Landeshauptstadt Dresden runden das Programm der Auftaktwoche ab. Im Anschluss daran beginnt für alle das vierwöchige Praktikum.   

Weitere Informationen