Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Newsletter:
 
Brandenburg Vernetzt
VHS
Wunschkenzeichen
Museum OSL

 

Logo Netzwerk Gesunde Kinder

Geoportal klein

banner helpto

 

 

 

 

 

 

 
 

Inklusion

Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz hat sich mit dem Kreistagsbeschluss aus dem Juni 2012 auf den Weg zu einem inklusiven Bildungssystem gemacht und konnte dem Kreistag in seiner Sitzung am 20.06.2013 das erste Konzept  „Schritte auf dem Weg zu einer inklusiven Bildung im Landkreis Oberspreewald-Lausitz – Phase 1: Von der Kita bis zum Verlassen der Grundschule“ als Handlungsrahmen für die Kreisverwaltung vorlegen. 

In diesem Konzept wurde der Kommunikationsprozess im Landkreis zum Thema „Inklusive Bildung“ dargestellt, die gesetzlichen Grundlagen, Begriffe und Zuständigkeiten erläutert und die derzeitige Situation in den Bildungseinrichtungen analysiert worden. In der berufenen Steuerungsgruppe und in Arbeitsgruppen ist festgestellt worden, dass Inklusion ein langfristiger Prozess ist. Es wurden langfristige Ziele und Modelle entwickelt, Anforderungen beschrieben, wie Inklusion gelingen kann. Auf dem Weg dahin sind die durch die Kreisverwaltung in Zusammenarbeit mit den Kommunen und den anderen Beteiligten erforderlichen Schritte und Maßnahmen beschrieben worden.
Das Konzept ist unter Mitarbeit von Kita- und Schulleiterinnen, Sonderpädagogen und Sozialarbeitern, Mitarbeitern aus Kommunen, Ämtern und Behörden, Elternvertretern u.a. entwickelt worden


Mit dem o.g. Kreistagsbeschluss vom 20.06.2013 wurde die Kreisverwaltung beauftragt, das verabschiedete Konzept für die Sekundarstufen I und II sowie für den Bereich der beruflichen Bildung weiterzuentwickeln. Die Kreisverwaltung hat unter Einbeziehung der verschiedenen Bildungsakteure an dieser Aufgabenstellung gearbeitet und konnte dem Kreistag am 01.10.2015 ein komplexes Gesamtkonzept von der frühkindlichen Bildung über die schulische bis hin zur beruflichen Bildung vorlegen. Dabei wurde das erste Konzept „Von der Kita bis zum Verlassen der Grundschule“ aus dem Jahr 2013 inhaltlich vollständig in das aktuelle Gesamtkonzept übernommen.

Die Erarbeitung und Erstellung dieses umfangreichen Konzeptes, welches nun in vier Kapitel gegliedert ist, konnte nur mit Unterstützung und Mitarbeit der Kommunen, des sonderpädagogischen und pädagogischen Personals der Bildungseinrichtungen, den Schulleiterinnen und Schulleitern, dem Landesamt für Schule und Lehrerbildung, der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer sowie den Ämter der Kreisverwaltung gelingen.


Dokumente

 

Konzept "Schritte auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungssystem im Landkreis OSL"

 

Deckblatt

 

Zur Pressemitteilung "OSL zeigt Schritte auf dem Weg zum inklusiven Bildungssystem auf"