Schrift:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

„Gesund beginnt im Mund“ - Tag der Zahngesundheit in der Europaschule Lauchhammer kam gut an

Landkreis Oberspreewald-Lausitz, den 06.09.2019

„Gesund beginnt im Mund, ich feier‘ meine Zähne“ – unter diesem Motto steht der diesjährige bundesweite Tag der Zahngesundheit mit zahlreichen Veranstaltungen am und rund um den 25. September. Auch der Jugendzahnärztliche Dienst des Landkreises OSL beteiligt sich daran. Mit einer bunten Theater-Vorführung und Wissensständen reisen Dr. Michael Elstermann und sein Team in jedem Jahr in eine Grundschule, die sich dem Thema Mundhygiene besonders stark widmet. Dieses Mal konnte sich die Europaschule Lauchhammer über diese Form der Auszeichnung freuen. Der unterhaltsame Vormittag ganz im Zeichen der Zahngesundheit startete hier bereits am Mittwoch, dem 4. September 2019.

 

Knapp 250 Kinder der ersten bis fünften Klassen sowie Vorschüler umliegender Kitas aus Lauchhammer und dem Ortsteil Grünewalde kamen in die Aula der Grundschule, um an dem Unterricht der etwas anderen Art teilzunehmen. 

 

Begleitet wurde der Jugendzahnärztliche Dienst von Jens Heidtmann und Petra Erlemann vom Holzwurmtheater aus Winsen/Luhe in Niedersachsen. Der Puppenspieler und seine Partnerin stehen für amüsante und lehrreiche Theaterstücke rund um das Thema Mundgesundheit. „Unser Ziel ist es, die Kinder zum Zähneputzen zu motivieren. Gleichzeitig beziehen wir sie mit ein, um mit ihnen spielerisch ihr Wissen über Karies und gesunde Ernährung aufzufrischen“, so der Künstler, der mit seinen Kariesprophylaxe-Stücken seit mittlerweile 30 Jahren deutschlandweit in Schulen unterwegs ist.

 

Auch bei den jungen Zuschauern in Lauchhammer kam der Auftritt von Manni Milchzahn, Professor Dr. Werner Dentamann und ihren vielen mitgereisten Freunden gut an. Neben dem Theaterstück warteten auf die Jungen und Mädchen zudem verschiedene Informationsstände zum Thema gesunde Ernährung und Zahngesundheit, an denen sie selbst aktiv werden konnten. So sagten die Kinder etwa am Gebissmodell unter professioneller Anleitung Karius und Baktus den Kampf an und konnten in der Würfelzucker-Ausstellung entdecken, wie viel Süßes sich in den Lieblingsspeisen versteckt. Auch ein gesunder Obst- und Gemüsesnack, Wasser vom WAL und kleine Geschenke in Form von Zahnpasta und Co. hielten die Mitarbeiterinnen des Jugendzahnärztlichen Dienstes bereit.

 

„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr durch den Landkreis für diese Veranstaltung ausgewählt wurden. Die Themen Zahngesundheit, Zahnwechsel und gesunde Ernährung spielen bei uns eine wichtige Rolle und werden den Kindern im Rahmen des Unterrichts immer wieder nahegebracht. Es ist schön, dass unser Engagement nun auf diese Weise geehrt wird“, so Schulleiterin Undine Krahl-Koch.

 

Auch neben dem Unterricht kommen die Kinder regelmäßig mit dem Thema Zahngesundheit in Kontakt. Einmal pro Schuljahr führt der Jugendzahnärztliche Dienst in allen Kitas und Schulen im Landkreis für alle Kinder im Alter von 2 bis 16 Jahren Prophylaxe-Termine durch. Neben der zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung erhalten die Kinder theoretische und praktische Anleitungen zur Zahnpflege sowie Tipps zu einer gesunden Ernährung. Bei Fragen und Problemen können sich Eltern und andere Interessierte auch darüber hinaus telefonisch unter (03573) 870-4381 an den Jugendzahnärztlichen Dienst wenden.

 

Erst in der vergangenen Woche hatten Elstermann und seine Mitarbeiterinnen im Rahmen ihrer Arbeit die Kinder der Europaschule besucht und wurden von Schulleiterin Undine Krahl-Koch und ihrem Kollegium mit gewohnt offenen Armen empfangen.

 

Der Tag der Zahngesundheit findet seit 1991 statt. Ziel des Aktionstages ist es, möglichst viele Menschen über das Thema Mundgesundheit zu informieren und so Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen zu verhindern. Bundesweit klären Veranstaltungen am und um den 25. September über die Mundgesundheit junger Menschen und über Mundgesundheit allgemein auf.

 

Der Jugendzahnärztliche Dienst des Landkreises OSL führt den Aktionstag in der jetzigen Form seit 2007 durch. Ziel ist es, sich bei den Schulen für deren Engagement zu bedanken und gleichzeitig die Öffentlichkeit stärker für die Themen Zahn- und Mundgesundheit sowie gesunde Ernährung zu sensibilisieren.

 

Im Bereich der Zahngesundheit im frühkindlichen und im Grundschulalter konnten in OSL in den vergangenen Jahren bereits positive Entwicklungen erzielt werden. Im brandenburgweiten Vergleich liegt OSL im Hinblick auf die Mundgesundheit seiner Kinder nach wie vor im Mittelfeld. Dank der gemeinsamen Anstrengung aller Beteiligten ist hier jedoch erfreulicherweise eine stetige Verbesserung des Gesundheitszustandes der Kinderzähne festzustellen.

 

„Wir freuen uns, dass sich unsere Kindergärten und Schulen den Themen Zahngesundheit und Mundhygiene widmen. Um dauerhafte Erfolge zu erzielen und die Volkskrankheit Karies weiter zurückzudrängen, gilt es hier weiter anzuknüpfen“, erklärt Elstermann. Neben dem Tag der Zahngesundheit als kleines Dankeschön an die Schulen lässt der Landkreis seit 2015 mit dem Zertifikat „Kita mit Biss“ auch den besonders engagierten Kitas eine entsprechende Wertschätzung zukommen. Insgesamt wurde diese Auszeichnung bereits 28 Mal vorgenommen.

 

Foto: „Gesund beginnt im Mund“ - Tag der Zahngesundheit in der Europaschule Lauchhammer kam gut an