Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Newsletter:
 
Brandenburg Vernetzt
VHS
Wunschkenzeichen
Museum OSL

 

Logo Netzwerk Gesunde Kinder

Geoportal klein

banner helptoBildungsprämie

 

 

 

 

 

 

 

Kreiswahlausschuss bestätigt Ergebnis zur Landratswahl 2018

25.04.2018

Nun ist es amtlich: Siegurd Heinze bleibt auch in den kommenden acht Jahren Landrat im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Das entsprechende vorläufige Ergebnis aus der gestrigen Wahl des Landrates bestätigte der Kreiswahlausschuss im Rahmen seiner Sitzung am Montagnachmittag, dem 23. April 2018.

 

Damit steht das Ergebnis offiziell fest, wonach der bisherige Amtsinhaber Siegurd Heinze aus Schipkau, Ortsteil Meuro (56, parteilos, vorgeschlagen von der CDU) mit 56,3 % (17.924) die meisten aller abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinen konnte.

 

Rechtsanwalt Matthias Mnich aus Lübbenau/Spreewald (46, DIE LINKE) erhielt 19,9 % (6.354) der Stimmen, 23,8 % (7.574) stimmten für das Mitglied des Landtages Sven Schröder aus Borkheide im Landkreis Potsdam-Mittelmark (54, Alternative für Deutschland).

 

Ebenfalls am heutigen Montag öffentlich geprüft und bestätigt wurden die Wahlniederschriften der 161 Wahlbezirke.

Aus dem Abgleich der heute der Kreiswahlleiterin zugegangenen Niederschriften aus den Wahlbezirken mit den gestern Abend gemeldeten Werten ergibt sich aufgrund geringfügiger Differenzen folgende Anpassung im Hinblick auf die Zahl der Gesamtwahlberechtigten: Diese steigt und liegt nunmehr bei 96.425 Personen (Stand gestern: 96.293). Damit ergeben sich auch Änderungen im Hinblick auf das Quorum und die Wahlbeteiligung. Die notwendige erforderliche Mindeststimmenzahl, die erreicht werden musste und auch erreicht wurde, beträgt nunmehr 14.464 (Stand gestern: 14.443), die Wahlbeteiligung liegt bei 33,3 % (Stand gestern: 33,4%).

 

Bis Annahmeschluss gingen 4.171 Briefwahlunterlagen ein – und damit mehr, als noch vor acht Jahren, als sich 3.370 Personen für die Briefwahl entschieden. Auch die Wahlbeteiligung lag in OSL in diesem Jahr höher als noch bei der letzten Landratswahl.

 

Reibungslos und ohne Zwischenfälle seien sowohl die Wahl als auch die Auszählung der Ergebnisse von statten gegangen. Bereits um 19:20 Uhr lagen am Sonntagabend die Ergebnisse aus allen 161 Wahlbezirken vor, bestätigt Kreiswahlleiterin Petra Borchel und verbindet ihre Einschätzung mit einem Dank an die knapp 1.200 ehrenamtlich tätigen Wahlelferinnen und –helfer für ihren Einsatz.

 

Das Ergebnis der Landratswahl kann auf der Internetseite der Kreisverwaltung www.osl-online.de unter dem Menüpunkt „Wahlen“ eingesehen werden.

 

Das endgültige nunmehr bestätigte Ergebnis wird im nächsten Schritt noch in dieser Woche im Amtsblatt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz veröffentlicht.