Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Newsletter:
 
Brandenburg Vernetzt
VHS
Wunschkenzeichen
Museum OSL

 

Logo Netzwerk Gesunde Kinder

Geoportal klein

banner helpto

 

 

 

 

 

 

 

Kreiswahlleiterin informiert: Vorläufiges Ergebnis zur Wahl des Landrates im Landkreis OSL

Landkreis Oberspreewald-Lausitz, den 22.04.2018

Knapp einundeinhalb Stunden nach Schließung der Wahllokale steht im Landkreis Oberspreewald-Lausitz das vorläufige Ergebnis zur Wahl des Landrates fest. Demnach erhält der bisherige Amtsinhaber Siegurd Heinze aus Schipkau, Ortsteil Meuro (56, parteilos, vorgeschlagen von der CDU) 56,3 % (17.924) aller abgegebenen Stimmen. Rechtsanwalt Matthias Mnich aus Lübbenau/Spreewald (46, DIE LINKE) konnte 19,9 % (6.354) auf sich vereinen, 23,8 % (7.574) stimmten für das Mitglied des Landtages Sven Schröder aus Borkheide im Landkreis Potsdam-Mittelmark (54, Alternative für Deutschland). Darüber informiert Kreiswahlleiterin Petra Borchel.

 

Insgesamt 33,4 % aller 96.293 Wahlberechtigten nutzten die Gelegenheit und machten in einem der Wahllokale oder per Briefwahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Damit wurde die notwendige Mindeststimmzahl von 14.443 Stimmen erreicht.

 

Bereits 19:20 Uhr waren die Ergebnisse aller 161 Wahlbezirke abschließend erfasst.

 

Das vorläufige Ergebnis der Wahl kann auf der Internetseite der Kreisverwaltung www.osl-online.de unter dem Menüpunkt „Wahlen“ eingesehen werden.

 

Das endgültige Ergebnis ermittelt der Kreiswahlausschuss am Montag, dem 23. April 2018. Die Sitzung findet um 15:30 Uhr im Landratsamt in Senftenberg, Haus 1, kleiner Sitzungsaal statt. An der öffentlichen Sitzung können interessierte Bürgerinnen und Bürger teilnehmen. Die vorherige Prüfung der Wahlniederschriften ist ebenfalls frei zugänglich und beginnt um 9:30 Uhr.